Sammlungen

Wie man Weide aus Stecklingen züchtet

Wie man Weide aus Stecklingen züchtet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wunderbare Welt der Weide

Weide, Korbweide und Fahl sind Gruppen von mehreren hundert Arten von Laubbäumen und Sträuchern der Gattung Salix. Da sie schnell wachsen, flexibel und leicht zu vermehren sind, werden sie seit der Antike für Bau- und Handwerkszwecke verwendet.
In diesem Handbuch sehen Sie, wie einfach es ist, Weiden aus Stecklingen zu züchten.

Wofür wird Willow verwendet?

Willow wächst sehr schnell. In Ländern mit einem milden, feuchten Klima (z. B. Irland, wo ich wohne) wachsen Weidentriebe etwa 12 Fuß pro Jahr.

Wofür wird Weide verwendet?

  • Bau, Gerüst, Weberei und Handwerk: Bambus ist eine der am schnellsten wachsenden Pflanzengruppen auf dem Planeten Erde und wurde in Asien häufig zum Bauen, Gerüsten und Weben verwendet. In gemäßigten Klimazonen wird Weide seit der Antike in ähnlicher Weise für Handwerk und Bau verwendet. Weil Weidenruten so flexibel sind, eignen sie sich ideal für Korbwaren (bekannt als "Korbwaren") und den Bau von Zäunen und Wänden, zum Strohdach von Dächern und Cricketschlägern.
  • Medizin: Die Rinde von Weidenbäumen wird seit Jahrtausenden für medizinische Zwecke verwendet. Es enthält Salicin, eine Verbindung, die im Körper zu Salicylsäure metabolisiert wird. Dies wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend, und Salicylsäure ist dieselbe Verbindung, die beim Abbau von Aspirin im Körper entsteht.
  • Energieernte: Willow wächst schnell und ist daher eine hervorragende Energie- oder Biomassepflanze. Es ist klimaneutral und produziert im Gegensatz zur Verbrennung fossiler Brennstoffe kein neues Kohlendioxid (nur das, was es aus der Atmosphäre fixiert), was zum Treibhauseffekt beiträgt. Willow wird geerntet, gechipt und kann in Heizungsanlagen oder zur Stromerzeugung in Wärmekraftwerken verwendet werden.
  • Lebende Zäune und Strukturen: Willow kann verwendet werden, um einen "lebenden Zaun" und Strukturen im Garten (z. B. Hütten) herzustellen. Ein Bildschirm aus Weide sprießt im Sommer, und die Blätter auf diesen Bildschirmen bieten Halbschatten und Privatsphäre, während das Sonnenlicht eindringen kann.

Wie Weidenstecklinge wachsen

  1. Sie können Stecklinge in einem Geschäft, online oder bei einem Freund kaufen. Alternativ können Sie im Frühjahr Triebe von einem ausgewachsenen Weidenbaum ernten. Jedes Mal, wenn ein Baum beschnitten wird, wird er kräftiger und produziert jedes Jahr mehr Triebe.
  2. Willow vermehrt sich leicht und ist bestrebt zu wachsen. So produzieren Triebe leicht Wurzeln in einem Eimer Wasser. Da Wurzeln Sauerstoff benötigen, ist es meiner Theorie nach eine gute Idee, das Wasser regelmäßig zu wechseln, bevor es stagniert, da die Wurzeln sonst ertrinken und absterben könnten. Ich habe das Wasser jede Woche gewechselt, aber vielleicht ist das nicht nötig (Experiment erforderlich!).
  3. Sobald die Wurzeln ein paar Zentimeter lang werden, graben Sie V-Profilschlitze in den Boden, etwa 10 Zentimeter tief. Führen Sie die Stecklinge in einem Abstand von etwa 1 1/2 Fuß in die Schlitze ein und füllen Sie sie mit Sand auf. Achten Sie dabei darauf, die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen. Festigen Sie den Sand um die Stecklinge (wenn Sie mehrere Stecklinge haben, können Sie einen V-förmigen Graben graben). Regelmäßig gießen, um ein Austrocknen zu vermeiden, insbesondere bei trockenem Wetter.
  4. Verpflanzen Sie die neuen Setzlinge im Herbst an ihren endgültigen Standort, wenn sie ihre Blätter fallen lassen.
  5. Eine alternative Art der Vermehrung besteht darin, Stecklinge zwischen November und Anfang April zu pflanzen. Der Boden muss einigermaßen weich und kultiviert sein, damit diese Methode funktioniert. Schieben Sie einen Metallstab, ungefähr den Durchmesser des Schnitts, bis zu einer Tiefe von etwa 10 Zoll in den Boden, um ein Loch zu machen. Als nächstes drücken Sie die Stecklinge in den Boden und lassen mindestens 3 Knospen über der Oberfläche.

Der Vorteil der Wurzelbildung in Wasser besteht darin, dass Sie sicher sein können, dass der Schnitt vor dem Pflanzen Wurzeln entwickelt hat. Manchmal kann ein Schnitt nicht wurzeln, und wenn eine Reihe von Stecklingen als Sieb gepflanzt wurde, ist es zu spät in der Saison, um die toten Stangen zu ersetzen, was zu Lücken in Ihrem "Zaun" führt.

In beiden Fällen können die neuen Setzlinge im folgenden Frühjahr (dh ein Jahr seit ihrer Ernte) auf etwa einen Fuß über dem Boden zurückgeschnitten werden, wenn die Stecklinge in den folgenden Jahren als Quelle für weitere Stecklinge verwendet werden sollen. . Die Setzlinge beginnen dann, ihre eigenen Triebe zu produzieren, die im folgenden Jahr geerntet werden können.

Wachsende Weide: Boden und Standort

Willow gedeiht unter offenen, sonnigen Bedingungen und liebt feuchte, aber gut durchlässige Böden. Die Wurzeln suchen nach Wasser, daher sollten Bäume von Abflüssen und Klärgruben ferngehalten werden. Wie alle Bäume sollte die Weide von Gebäuden, Mauern und anderen Strukturen ferngehalten werden, da Wurzeln ein Absinken verursachen können, da sie Feuchtigkeit vom Boden aufnehmen. Wenn die Pflanzen jedoch nur zur Herstellung von Weidenruten verwendet werden, ist dies kein so ernstes Problem. In den ersten Jahren nach dem Pflanzen sollten Gras und Unkraut durch Hacken oder Mulchen von der Pflanzenbasis entfernt werden. Die Stecklinge können etwa 1 1/2 Fuß voneinander entfernt sein.

Was ist mit Trauerweide?

Trauerweide ist eine gekreuzte Zierweide, die oft in Parks zu sehen ist und in der Nähe von Wasser wächst. Sie können diese aus Stecklingen mit den oben beschriebenen Techniken züchten.

Fragen & Antworten

Frage: Ich habe Anfang dieses Jahres drei verwurzelte Trauerweidenstecklinge gepflanzt, und sie haben bereits einen 3 Fuß langen Hauptwedel produziert, der sehr weich und zart ist. Binde ich ihn an einen Pfahl, um ihn zum Hauptstamm des späteren Baumes zu machen ?

Antworten: Ich bin mir nicht sicher; Ich habe nur gemeine Weiden gezüchtet und sie einfach auf natürliche Weise wachsen lassen, so dass sich die Seitentriebe vom Hauptspross abzweigen. Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, das Shooting aufrecht zu halten. Andernfalls kann das Wachstum schief gehen. Halten Sie es für dieses Jahr aufrecht und sehen Sie, was nächstes Jahr passiert. Die Seitentriebe wachsen dann, und der Hauptspross wird dicker und beginnt sich selbst zu tragen. Stellen Sie sicher, dass die verwendeten Krawatten nicht in die empfindlichen Stiele schneiden. Ein guter Tipp ist, Kabelbinder durch kurze Abschnitte eines Gartenschlauchs oder ähnliches zu fädeln, um sie breiter zu machen und zu verhindern, dass sie Stiele schneiden oder abreiben.

Frage: Wir haben Weiden gepflanzt, um sie für unseren Holzofen zu verwenden. Wie sollen wir es zurückschneiden, damit sich der Hauptstamm und die Zweige verdicken?

Antworten: Wenn Sie Seitentriebe zurückschneiden, verdickt sich der Hauptstiel jedes Jahr. Als ich anfing, meinen Baum zurückzuschneiden, hatte er einen Durchmesser von einigen Zentimetern. Jetzt ist es fast 1 Fuß Durchmesser. Außerdem habe ich festgestellt, dass die Triebe in einem Jahr (abhängig von Ihrem Klima) 12 Fuß wachsen, wenn sie jedes Jahr zurückgeschnitten werden. Wenn sie jedoch 2 Jahre lang belassen werden, wachsen sie insgesamt keine zusätzlichen 12 Fuß bis 24 Fuß. Die Triebdicke wird zunehmen, ich bin mir jedoch nicht sicher, ob sich die Lautstärke verdoppelt. Ich würde denken, dass das Überspringen des Jahres des Beschneidens das Wachstum verlangsamt.

© 2015 Eugene Brennan

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 30. April 2020:

Knusprige Blätter klingen so, als hätten sie nicht gut genug Kontakt mit den Seiten und dem Boden der Löcher und könnten nicht schnell genug Wasser aufnehmen, um die Blätter zu stützen. Der Herbst ist die beste Zeit, um Hartholzstecklinge zu pflanzen. Wenn es nicht zu viel Aufwand ist, würde ich noch ein paar Peitschen probieren und sie in die Nähe der Originalen schieben. Sie könnten wieder sprießen. Ist der Boden weich genug, um sie ohne Verwendung der Bewehrung hineinzudrücken? Alternativ können Sie versuchen, sie in einem Eimer Wasser zu verwurzeln. Das Problem wäre jedoch, dass Sie die empfindlichen Wurzeln abscheren könnten, wenn Sie sie in die Löcher drücken.

Asimplenest am 30. April 2020:

Letzte Woche (Ende April in Zone 6b) habe ich ein paar 2 und 3 Jahre alte Peitschen aus wilden Weiden geschnitten, die an einem Bach in meiner Nähe wachsen. Ich habe hübschen Lehmboden, also habe ich ihn benetzt und einige Führungslöcher mit Bewehrungsstäben geschlagen, dann in die Zweige gesteckt, um meinen Kindern eine lebende Kuppel zu bieten. Ich war so aufgeregt. Aber jetzt, eine Woche später, kann ich sehen, dass die Blätter knusprig geworden sind. Sie hatten gerade erst angefangen zu blättern, bevor ich sie geschnitten hatte. Bedeuten die knusprigen Blätter, dass sie gestorben sind? Ich habe sie sehr nass gehalten, da ich gelesen habe, dass sie nicht zu viel bewässert werden können. Ich weiß nicht viel über Weide, aber ich denke, ich hätte das vor einem Monat tun sollen. Dass meine Stecklinge entweder nicht sauber genug waren oder irgendwann etwas getrocknet waren, bevor sie in den Boden gelegt wurden. (Sie saßen über Nacht in der Garage, bevor ich sie ins Wasser steckte, weil sie ursprünglich einen Weidezaun bauen sollten, bevor ich an diesem Abend online über die Idee stolperte.) Wie auch immer ... Ich weiß nicht, ob ich mehr Stecklinge bekommen und es erneut versuchen sollte. oder nur sehen, ob sie sich verjüngen? Was würdest du vorschlagen?

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 17. Dezember 2019:

Hallo Vanessa.

Geschnittene Stängel produzieren normalerweise Sprosse sogar aus dem Wasser, bis die Feuchtigkeit im Stängel aufgebraucht ist oder wieder aufgefüllt wird, wenn die Stängel im Wasser stehen.

Sind Sie sicher, dass Blattknoten unter Wasser liegen? (der Punkt, an dem sekundäre Zweige / Stiele an der Seite des Stiels befestigt sind) Normalerweise sprießen Wurzeln aus diesen Punkten. Auch wenn es Winter ist, wo Sie sich befinden, wird das Wachstum ruhen.

Vanessa am 17. Dezember 2019:

Hallo,

Ich habe 5 Wochen lang Weidenstecklinge in Wasser gelegt. Ich habe Triebe, aber keine Wurzeln. Hilfe bitte.

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 29. Juni 2019:

Ja, Sie können Kelly, aber allen großen Pflanzen und insbesondere einer kräftigen Pflanze wie Weide geht der Dampf in einem Behälter aus, es sei denn, der Behälter ist groß. Versuchen Sie, für einen einzelnen Schnitt etwas zu verwenden, das nicht kleiner als ein 3-Gallonen-Eimer ist. Verwenden Sie eine Mischung aus hochwertigem Kompost und Erde. Bei trockenem Wetter regelmäßig gießen und mehrmals pro Woche füttern.

Kellie Morris am 29. Juni 2019:

Können Sie Weidenstecklinge in Behältern anbauen? Wenn ja, was ist der beste Weg?

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 22. Mai 2018:

Normalerweise laufen die Wurzeln etwas weiter nach außen als die Krone eines Baumes.

In neueren Häusern verlaufen Gas-, Abwasser-, Abwasser- und Wasserleitungsrohre normalerweise direkt aus einem Gebäude auf die Straße (oder sie können an der Rückseite oder Seite des Gebäudes und dann nach außen austreten). In älteren Häusern, insbesondere auf Terrassen, können sich Rohre auf der Rückseite von Häusern befinden. Mannlöcher geben oft eine Vorstellung von der Route der Rohre.

Amanda am 22. Mai 2018:

Hallo,

Ich lese immer wieder, dass Weidenwurzeln Probleme mit Wänden, Gebäuden und Abflüssen verursachen können und daher nicht zu nahe an diesen Dingen gepflanzt werden sollten. Es gibt jedoch niemand an, was "nah" ist. Woher wissen Sie auch, ob unter den Weiden in Ihrem Garten Rohre verlaufen?

pfirsichfarben von zu Hause Sweet Home am 9. Juni 2015:

danke für die tipps, das werde ich versuchen

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 01. Juni 2015:

Danke MG, ich bin froh, dass es dir gefallen hat und danke für die Kommentare!

MG Seltzer aus South Portland, Maine am 1. Juni 2015:

Wirklich schöner Artikel und tolle Fotos auch. Ich bin wirklich daran interessiert, dies zu versuchen und werde diesen Hub mit einem Lesezeichen versehen. Vielen Dank.

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 15. Mai 2015:

Danke für die Kommentare!

Willow ist kräftig, so dass die Wurzeln wahrscheinlich irgendwann im Topf gebunden werden und das Wachstum langsamer wird, wenn die Nährstoffe aufgebraucht werden. Ein Flüssigdünger würde während der Vegetationsperiode helfen. Sie könnten immer versuchen, in einen größeren Behälter zu verpflanzen .....

RTalloni am 15. Mai 2015:

Genossen das sehr. Ich frage mich, ob ein kleiner Weidenstand in einem Container steht und ob er für kleine Räume gedeihen würde.

Denise McGill von Fresno CA am 15. Februar 2015:

Ich habe Körbe gewebt, bevor ich Weide und Bast verwendet habe. Es ist ziemlich lustig, aber chaotisch. Sie müssen die Weide einweichen, damit sie sehr weich ist, und oft möchten Sie auch die äußere Rinde abkratzen, damit nur das innere weiße Holz verwendet wird.

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 14. Februar 2015:

Gern geschehen und vielen Dank für die Kommentare! Eines der Dinge, die ich gerne ausprobieren würde (falls ich jemals dazu komme!), Ist das Korbflechten, und es wäre schön, auch im Garten eine kleine lebende Weidenhütte zu bauen.

Denise McGill von Fresno CA am 14. Februar 2015:

Das ist faszinierend und ökologisch sinnvoll. Liebe es. Vielen Dank


Schau das Video: Wann kann man Weiden stecken. Weidenstecklinge pflanzen Qu0026A (August 2022).