Interessant

Wie man in Städten nach Wildfutter sucht

Wie man in Städten nach Wildfutter sucht

Auf den ersten Blick scheint die Nahrungssuche eine Aktivität nur auf dem Land zu sein und daher für jeden unerreichbar, der in stärker bebauten Gebieten wie Städten lebt. Tatsächlich wachsen in jeder Umgebung viele Pflanzen und Bäume, die die Möglichkeit bieten, köstliche und nützliche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Einige davon mögen bekannt sein, wie Löwenzahn und Vogelmiere, und sind oft für ihren Ruf als störendes Unkraut bekannt, da die Menschen sich der heilenden und essbaren Natur vieler dieser wilden und ungebetenen Pflanzen nicht mehr so ​​bewusst sind.

Die Nahrungssuche nach Wildfutter war noch nie einfacher und sicherer

Die Nahrungssuche nach Wildfutter hat in den letzten Jahren jedoch stetig an Beliebtheit gewonnen. In diesen Tagen von Supermärkten und abgepackten Lebensmitteln kann es leicht sein, zu vergessen, woher unsere Lebensmittel wirklich stammen, und den Kontakt mit der natürlichen Umgebung zu verlieren, in der sie wachsen.

Vielen Menschen wurde als Kind beigebracht, dass es gefährlich ist, wild wachsende Pflanzen zu essen, da es an Wissen, Missverständnissen und der Angst mangelt, versehentlich schädliche Pflanzen zu pflücken. Glücklicherweise gibt es heute viele Bücher, Websites und sachkundige Sammler, von denen man lernen kann, da diese Aktivität immer beliebter und verständnisvoller wird. Obwohl Sie möglicherweise nicht jede gewünschte Pflanze in Ihrer Umgebung finden, gibt es wahrscheinlich eine Vielzahl von nützlichen und essbaren Pflanzen, die darauf warten, entdeckt zu werden. Indem Sie sich über Ihre Region informieren und informieren, was wächst, können Sie entscheiden, was Ihrer Meinung nach für Sie nützlich und sammelenswert ist.

Wenn Sie Zugang zu Ihrem eigenen Garten oder einem anderen Außenbereich haben, können Sie auch eigene Wildpflanzen anbauen. Dies ist besonders nützlich für Pflanzen, die Sie häufig verwenden oder die in Ihrer Region schwer zu finden sind. Sie könnten auch versuchen, Pflanzen zu züchten, die nicht lokal wachsen. Die Ergebnisse können jedoch in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren variieren, einschließlich Unterschieden in Klima und Boden.

Der Anbau eines kleinen Stücks Wildpflanzen kann auch eine gute Option für Menschen sein, die Schwierigkeiten haben, aus dem Haus zu kommen, oder die aufgrund von Krankheit oder Behinderung nicht weit reisen können. Wildpflanzensamen können online und manchmal in Gartencentern und anderen Orten gekauft werden, die Samen verkaufen.

Wichtige Richtlinien, die Sie bei der Nahrungssuche beachten sollten

Einige Pflanzen sind bekannt und können leicht gesammelt und verwendet werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass es andere schädliche und sogar giftige Pflanzen geben kann, die sicheren Pflanzen ähneln. In diesen Fällen ist es wichtig, eine Pflanze anhand verschiedener Merkmale zu identifizieren, z. B. Blattfläche und -abstand, Geruch, Blütentyp und -größe, um sicherzugehen, was Sie sammeln.

Dies gilt insbesondere für Wildpilze, da einige Arten hochgiftig sein und sogar zum Tod führen können. Wenn Sie sich über die Identifizierung einer Pflanze nicht sicher sind, ist es am besten, sie nicht zu pflücken. Wenn Sie möchten, können Sie Fotos machen und die Identität der Pflanze überprüfen, sobald Sie zu Hause sind. Wenn Sie sicher sind, dass die Pflanze sicher gepflückt werden kann, kehren Sie zur Stelle zurück.

Seien Sie rücksichtsvoll und vermeiden Sie es, Pflanzen zu viel abzunehmen

Bei der Nahrungssuche ist es wichtig, nicht zu viel von einer Pflanze oder einem Pflanzenbereich zu nehmen. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie Früchte, Samen, Blätter oder Wurzeln sammeln. Wenn Sie zu viel einnehmen, kann die Pflanze beschädigt werden. und im Fall von Früchten und Samen kann es der Pflanze schwer fallen, sich zu vermehren.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass wilde Lebensmittel und Nahrungssuche für jedermann zugänglich sind und daher nicht nur für andere Menschen, sondern auch für die lokale Tierwelt viel übrig bleiben sollte. Diese Wildpflanzen sind möglicherweise die einzige Nahrungsquelle eines Tieres und bedeuten den Unterschied zwischen Überleben und Tod. Wählen Sie nur das aus, was Sie benötigen und gleichzeitig verwenden können. Bei der Nahrungssuche, sei es auf dem Land oder in der Stadt, ist es empfehlenswert, kleine Mengen von vielen Pflanzen zu nehmen, anstatt viel von einer einzelnen Pflanze.

Vorsicht vor Verunreinigungen

Eine Angelegenheit, die bei der Nahrungssuche in Städten von größerer Bedeutung sein kann, ist das Potenzial für eine Kontamination der Pflanzen. Seien Sie vorsichtig bei Pflanzen, die in der Nähe von Straßenrändern wachsen oder mit Unkrautvernichtern oder anderen Chemikalien besprüht wurden. Pflanzen am Straßenrand können stark verschmutzt sein, und chemische Sprays können sie ungeeignet und sogar gefährlich machen.

Dies ist wichtig, um zu berücksichtigen, dass so viele wilde essbare Pflanzen als Unkraut betrachtet werden. Daher möchten die Menschen ihre Gärten, Wege und anderen Bereiche frei von ihnen halten und verwenden daher Unkrautvernichter, um dies zu tun.

Achten Sie auch auf Pflanzen und Blumen, die Sie in Gartencentern und Geschäften gekauft haben. Obwohl dies essbare Sorten sein können, ist es möglich, dass sie mit Düngemitteln und anderen Chemikalien besprüht oder gefüttert wurden, die für den menschlichen Verzehr ungeeignet sind. Die Unternehmen erwarten möglicherweise nicht oder sind sich gar nicht bewusst, dass die Menschen die Pflanze essen möchten. Es ist daher am besten, auf Nummer sicher zu gehen, es sei denn, die Pflanze ist als essbar gekennzeichnet.

Löwenzahn (Taraxacum Agg.)

Diese leuchtend gelbe Pflanze ist bekannt, für viele Menschen leicht erkennbar und kann fast überall wachsen, auch auf Rasenflächen, Ödland, Straßenrändern und Rasenflächen. Die hübschen Samenköpfe sind bei Kindern oft beliebt, um zu blasen und Wünsche zu erfüllen.

Verwendung in der Lebensmittelzubereitung

Die Blätter, Blüten und Wurzeln können geerntet und als Nahrung verwendet werden. Löwenzahnblätter werden am besten gegessen, wenn sie jung sind oder kurz bevor die Blüten erscheinen, da dies der Fall ist, wenn ihre Bitterkeit weniger ausgeprägt ist.

Löwenzahnblätter können auch in Pfannengerichten verwendet oder zu grünen Smoothies hinzugefügt werden. Die sonnigen gelben Blüten können in Teig getaucht und zu Krapfen gebraten oder frisch gegessen werden. Die Blütenblätter können entfernt und zu Salaten, Sandwiches, Pfannengerichten und anderen Mahlzeiten hinzugefügt werden, oder die Blumen können ganz gegessen werden. Wenn Sie ganz essen, möchten Sie möglicherweise die grünen Teile entfernen, da diese bitter sein können.

Löwenzahnblüten können auch zu Kräutertee, Marmeladen, Gelees und einem köstlichen Ersatz für Honig verarbeitet werden. Traditionell werden sie auch zur Herstellung von Löwenzahnwein verwendet. Die Wurzeln dieser Pflanze sind sehr bitter, können aber in einem niedrigen Ofen getrocknet und dann geröstet und gemahlen werden. Der resultierende Boden kann wie Kaffee verwendet werden. Die Blätter und Blüten des Löwenzahns sind auch bei Tieren wie Kaninchen, Meerschweinchen und Schildkröten häufig beliebt.

Vorteilhafte Eigenschaften

Löwenzahn besitzt eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich entgiftender und reinigender Wirkungen, insbesondere auf die Leber und das Verdauungssystem. Sie haben harntreibende und milde abführende Eigenschaften - was möglicherweise zur allgemeinen Kindheitsgeschichte von Löwenzahn beigetragen hat, der Sie das Bett nass macht, wenn Sie sie pflücken - und es wird angenommen, dass sie das Wachstum von nützlichen Mikroorganismen im Darm fördern.

Insbesondere die Blätter sind eine gute Quelle für Kalium, Kalzium, Mangan, Eisen, Magnesium sowie die Vitamine A, C und K. Die Pflanze hat auch starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

Edelkastanie (Castanea Sativa)

Edelkastanienbäume können in öffentlichen Parks, Wäldern und manchmal entlang von Wohnstraßen gefunden werden. Sie kommen in ganz Großbritannien vor, sind aber im Süden häufiger anzutreffen. Dies ist eine große Baumart mit langen, großen, spitzen Blättern. Seine kleinen Nüsse sind in einer stacheligen Schale enthalten, die oft aufbricht, wenn sie im Oktober zu Boden fällt.

Es ist wichtig, Edelkastanien nicht mit Rosskastanien zu verwechseln (Aesculus hippocastanum) da diese nicht essbar sind. Sie eignen sich jedoch hervorragend für eine Partie Conkers oder die Herstellung eines natürlichen Waschmittels.

Verwendung in der Lebensmittelzubereitung

Vor dem Essen müssen die Kastanien etwa 10 Minuten lang gekocht werden, damit die Schalen entfernt werden können. Sie können ganz gegessen werden oder werden oft als Püree verwendet.

Kastanien werden traditionell im Feuer geröstet. Wenn Sie dies versuchen möchten, ist es wichtig, einen Schlitz in die Nüsse zu schneiden, um Dampf abzulassen und zu verhindern, dass sie beim Kochen explodieren.

Wenn Sie genug sammeln können, können Edelkastanien getrocknet und dann gemahlen werden, um Mehl zu erzeugen. Obwohl es für sich genommen kein großartiger Riser ist, ist dieses Mehl köstlich, wenn es zur Hälfte mit Weizenmehl in Brot und Kuchen verwendet wird.

Je nachdem, wo Sie wohnen, können Sie möglicherweise Kastanien kaufen, wenn diese in der Saison sind. In Großbritannien ist dies in der Regel zwischen Oktober und Dezember.

Vorteilhafte Eigenschaften

Edelkastanien sind reich an Kohlenhydraten und weniger Fett und Eiweiß als viele andere Nüsse. Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und enthalten außerdem Kalzium-, Vitamin C-, Eisen-, Zink-, Vitamin E- und B-Vitamine. Kastanien sollen auch den Blutdruck senken und die Gesundheit des Gehirns verbessern.

Ihr hoher Gehalt an Kohlenhydraten und Ballaststoffen macht sie zu einem großartigen Lebensmittel für eine stabile Energiefreisetzung und die Vermeidung von Blutzuckerspitzen, die zu Energieeinbrüchen führen können.

Sloe (Schwarzdorn) (Prunus Spinosa)

Sloes kommen im Allgemeinen zwischen September und November vor und sind eine weit verbreitete Pflanze in Wäldern und Hecken in ganz Großbritannien. Die Pflanze ist mit zähen, kurzen Stacheln bedeckt und hat weiße fünfblättrige Blüten, die um die Märzzeit herum sichtbar sind.

Verwendung in der Lebensmittelzubereitung

Schlehen sind die kleinen Früchte und können dunkelviolett, blau oder schwarz sein. Es wird angenommen, dass es der Vorfahr von kultivierten Pflaumen ist, aber im Gegensatz zu seinen Verwandten ist es eine unglaublich säuerliche und saure Beere. Es mag für die meisten Menschen viel zu sauer sein, um es roh zu essen, ist aber immer noch eine nützliche Frucht.

Die bekannteste Verwendung ist Sloe Gin, der leicht zu Hause hergestellt werden kann. Sloes können auch zur Herstellung von Marmeladen und Gelees oder Fruchtleder verwendet werden.

Vorteilhafte Eigenschaften

Sloes sind dafür bekannt, die Verdauung zu unterstützen und Verstopfung und Durchfall zu vermeiden. Diese kleinen Früchte enthalten die Vitamine C und E und sind reich an Kalium, Kalzium und Magnesium. Sie sind auch reich an Antioxidantien, Phenolen und Flavonoiden.

Eberesche (Sorbus Aucuparia)

Dieser kleine Baum wird oft in städtischen Gebieten gepflanzt und produziert zwischen August und November eine Fülle von leuchtend roten Beeren.

Verwendung in der Lebensmittelzubereitung

Die Rinde, Blätter und Früchte können verwendet werden, aber Vorsicht ist geboten, da einige Sorten giftig sind, wenn sie roh verzehrt werden. Ebereschenbeeren enthalten in wilder Ernte einen hohen Anteil an Parasorbinsäure, was zu Magenbeschwerden und Nierenproblemen führen kann. Um die Sicherheit zu gewährleisten, sollten die Beeren vor dem Gebrauch erhitzt oder eingefroren werden.

Die Beeren werden üblicherweise verwendet, um ein Gelee herzustellen, das gut zu Käse, Lamm oder Wild passt. Sie können auch zur Herstellung von Marmeladen, Wein und Likören verwendet werden.

Vorteilhafte Eigenschaften

Ebereschenbeeren enthalten viel Vitamin C und Ballaststoffe und weisen einen hervorragenden Gehalt an Antioxidantien auf. Sie enthalten Anthocyane, Tannine, Polyphenolverbindungen und Flavonole, einschließlich Quercetin und Rutin. Es wird angenommen, dass die winzigen Beeren krebsbekämpfende und immunstärkende Eigenschaften haben und die Verdauung erleichtern, indem sie den Stuhl aufblähen.

In der traditionellen Medizin wurde Ebereschensaft verwendet, um Entzündungen der Atemwege zu reduzieren, Halsschmerzen zu verbessern und Stauungen zu lindern.

Nahrungssuche und das Gesetz (UK)

Obwohl die Nahrungssuche im Allgemeinen legal ist, gibt es im Vereinigten Königreich einige rechtliche Angelegenheiten, die Sie beachten sollten, bevor Sie losfahren.

Persönliche oder kommerzielle Nutzung

Das Diebstahlgesetz (1968) besagt, dass es legal ist, Pilze, Laub, Früchte und andere Teile einer Pflanze ohne Straftat zu nehmen, solange Sie nicht zu kommerziellen Zwecken suchen. Wenn Sie beabsichtigen, die gesammelten Gegenstände zu verkaufen oder davon zu profitieren, müssen Sie in jedem Fall gesetzlich die Erlaubnis des Landbesitzers haben, diese zu sammeln.

Hüten Sie sich vor Übertretungsgesetzen

Es sollte darauf geachtet werden, die Gesetze bezüglich des Betretens einzuhalten. Das Betreten von Land, das kein gewöhnliches Land, kein offenes Land oder kein öffentliches Wegerecht ist, kann als unbefugtes Betreten angesehen werden, wenn Sie nicht über die Erlaubnis der Landbesitzer verfügen. Dies gilt unabhängig davon, was Sie mit Ihren Futtergegenständen vorhaben. Der Landbesitzer hat das gesetzliche Recht, Sie zu bitten, sein Land sofort und auf kürzestem Weg zu verlassen, wenn er nicht möchte, dass Sie dort sind.

Verhaltenskodex des Wildpilzpflückers

Der Verhaltenskodex des Wild Mushroom Pickers enthält viele gute Anleitungen für eine gute Nahrungssuche, einschließlich der stets Einhaltung des Ländercodes und der Minimierung von Schäden an Pflanzen und der Umwelt. Der Countryside Code kann auch von der Website gov.uk heruntergeladen werden.

Lokale Satzung erforschen

Neben der Berücksichtigung des landesweiten Rechts ist es ratsam, die örtlichen Bestimmungen zu überprüfen, bevor Sie in einem beliebigen Gebiet nach Futter suchen. Diese können weitere Einschränkungen enthalten, z. B. die Einschränkung der Sammlung von Waldobjekten.

© 2014 Claire


Schau das Video: Garantiert Reich werden mit diesen 11 simplen Schritten (August 2021).