Verschiedenes

Wie man Rosa Mundi, eine Erbstückrose, züchtet

Wie man Rosa Mundi, eine Erbstückrose, züchtet

Eines der Dinge, die ich an Erbstückrosen liebe, sind die erstaunlichen Geschichten hinter einigen von ihnen. Nehmen Sie zum Beispiel Rosa Mundi. Es gibt eine Legende, dass es nach der Geliebten des Königs von England, König Heinrich II. (Reg. 1154 bis 1189), benannt wurde, der mit Eleanor von Aquitanien verheiratet war. Wie damals üblich, war ihre Ehe arrangiert. Trotzdem wurde Eleanor eifersüchtig auf die Geliebte ihres Mannes, die als Jane Clifford geboren wurde, aber dank ihrer großen Schönheit als Fair Rosamund bekannt wurde.

Eleanor beschloss, sich von ihrem Rivalen zu befreien. Es heißt, sie habe Rosamund mit einem Öl aus der Apothekerrose und Rosa Alba, einer weißen Rose, vergiftet. Nach Rosamunds Tod erschien eine neue Rose mit roten und weißen Streifen außerhalb des Schlosses, in dem sie gelebt hatte. Es wurde ihr zu Ehren Rosa Mundi genannt. Jedes Jahr schmückte Henry ihr Grab mit Blumen aus der neuen Rose.

Was ist Rosa Mundi?

Rosa Mundi (Rosa gallica "Versicolor") ist eine alte Rose aus Europa. Es ist ein Sport der berühmten Apothekerrose (Rosa gallica). Ein „Sport“ ist eine genetische Mutation, die auf natürliche Weise spontan auftritt (kein menschlicher Eingriff) und die Farbe oder Form eines Teils einer Pflanze wie ihrer Blätter oder Blüten verändert. Der Sport kann auf natürlich vorkommende Veränderungen in den Zellen der Pflanze oder auf Veränderungen in ihrer Umgebung wie extreme Temperaturschwankungen zurückzuführen sein.

Rosa Mundi ist durch Zone 4 winterhart. Es ist eine kompakte Rose, die 3 bis 4 Zoll groß wird und eine ausgezeichnete Hecke darstellt. Die Zweige haben sehr wenige Dornen. Die Blüten sind halbgefüllt und gestreift weiß und dunkelrosa oder purpurrot. Sie haben einen typischen alten Rosenduft. Rosa Mundi blüht einmal im Jahr im späten Frühling. Hagebutten, die von Vögeln geliebt werden, entwickeln sich im Herbst. Wie die meisten Erbstückrosen ist Rosa Mundi krankheitsresistent

Wie man Rosa Mundi wachsen lässt

Rosa Mundi ist leicht zu wachsen wie ihre Eltern. Es verträgt Schatten und schlechten Boden. Der Boden muss gut entwässert sein. Meins wächst neben meinem Schuppen, der jeden Tag nur wenige Stunden Sonnenlicht bekommt. Die Rose breitet sich durch Saugen aus. Ein Sauger ist ein Ableger einer Pflanze, das Ergebnis des Wachstums eines gestohlenen Untergrunds. Sie sollten Saugnäpfe entfernen, da sie, wie der Name schon sagt, Wasser und Nährstoffe aus dem Elternstrauch saugen. Erbstück Rosen neigen dazu, frei zu saugen und können invasiv werden und Ihren Garten übernehmen.

Wie man Rosa Mundi beschneidet

Ein erster Schnitt kann im sehr frühen Frühjahr erfolgen. Entfernen Sie nur zu diesem Zeitpunkt tote oder sterbende Stöcke. Abgestorbene Blätter, Zweige oder andere Bürsten sollten unter Ihrem Busch entfernt werden, um die Ausbreitung von Insekten und Krankheiten zu verhindern.

Regelmäßiger Schnitt sollte erfolgen, nachdem Ihre Rose ihre Blüte beendet hat, spätestens jedoch im Spätsommer. Es blüht auf altem Holz, was bedeutet, dass die Knospen für die Blumen des nächsten Jahres in diesem Jahr wachsen. Wenn Sie beschneiden, bevor der Rosenstrauch blüht, werden Sie die Knospen abschneiden.

Um Ihre Rose zu formen, schneiden Sie die oberen Zweige um ein Drittel und die Seitenzweige um zwei Drittel ab.

Wie man Rosa Mundi aus Stecklingen züchtet

Holzige Pflanzen sind normalerweise sehr schwer aus Stecklingen zu züchten. Rosa Mundi lässt sich dank seiner Neigung zum Saugnapf leicht aus Stecklingen ziehen.

Nachdem Ihre Rose aufgehört hat zu blühen, nehmen Sie einen 6 bis 8 Zoll großen Schnitt von einem gesunden Zweig. Entfernen Sie das Laub von der unteren Hälfte des Schnitts und tauchen Sie das Schnittende in Wurzelhormon. Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie möchten. Ihr Schnitt wird ohne ihn wurzeln. Das Wurzelhormon beschleunigt nur das Wurzelwachstum. Sie können Ihren Schnitt direkt in Ihrem Garten wie Weidenkätzchen verwurzeln. Nehmen Sie einen Dübel oder einen Bleistift, machen Sie ein Loch in den Boden und stecken Sie Ihren Schnitt bis zur Hälfte in das Loch. Halten Sie den Boden feucht. Wurzeln sollten sich in 8 bis 12 Wochen bilden. Sie werden wissen, dass Wurzeln wachsen, weil Ihr Schnitt neue Blätter wachsen lässt. Pflanzen ohne Wurzeln können keine neuen Blätter wachsen lassen. Wenn Sie Ihren Schnitt in einem Kinderbett anbauen, können Sie ihn im Herbst oder im folgenden Frühjahr in Ihren Garten verpflanzen.

Wie man Rosa Mundi aus Schichten wächst

Die Schichtung ist eine beliebte Technik zur Vermehrung von Holzpflanzen. Wählen Sie im späten Frühling oder Frühsommer, während Ihr Rosenstrauch aktiv wächst, einen jungen, flexiblen Stiel und biegen Sie ihn vorsichtig auf den Boden. Grabe ein flaches Loch, wo es den Boden berührt. Nehmen Sie ein scharfes Messer, machen Sie einen flachen Schnitt in den Stiel über dem Loch und tauchen Sie ihn in Wurzelhormon. Hier wachsen die Wurzeln. Biegen Sie den Stiel in das Loch und füllen Sie das Loch mit Erde.

Um zu verhindern, dass Ihr Stiel aus dem Loch herausspringt, müssen Sie ihn verankern. Du kannst einen Stein benutzen. Die beste Lösung besteht darin, die Stifte zu verwenden, mit denen Sie Ihre schwimmenden Reihenabdeckungen in Ihrem Gemüsegarten verankern.

Halten Sie den Boden feucht. Die Wurzeln sollten sich in 6 bis 8 Wochen bilden. Sie werden wissen, dass neue Wurzeln wachsen, weil Ihr Stamm neue Blätter wachsen lässt. Warten Sie weitere 4 Wochen, bis Ihr Stiel einen gesunden Wurzelballen von guter Größe hat. Nach diesen 4 Wochen trennen Sie einfach den Stiel vom Busch und graben den Wurzelabschnitt vorsichtig aus. Sie können Ihre neue Pflanze in ihr dauerhaftes Zuhause in Ihrem Garten verpflanzen.

© 2014 Caren White

Caren White (Autorin) am 15. September 2014:

Erbstück Rosen sind mein Favorit. Vielen Dank für das Lesen und Kommentieren.

Jim aus Kansas am 15. September 2014:

Was für eine interessante Geschichte. Wir haben hier einfach nicht viele Erbstückrosen zur Auswahl. Dieser würde eine schöne Hecke machen.

Caren White (Autorin) am 08. Juni 2014:

Ich habe gelesen, dass es zurück zu Rosa gallica officinalis "Sport" machen kann. Wie schön, dass Sie es in Ihrem Garten gesehen haben! Danke fürs Lesen und Kommentieren.

Sharon Vile aus Odessa, MO am 08. Juni 2014:

Dies ist eine meiner alten Lieblingsrosen! Ich habe mit einer Rosa Mundi angefangen, aber es war scheiße, sich in zwei Rosen zu verwandeln - von denen eine auf Rosa gallica officinalis zurückging. Jetzt habe ich also jeweils eine - bis sich beide weiter ausbreiten und wieder geteilt werden können.

Caren White (Autorin) am 07. Juni 2014:

Ich liebe die Legenden, die mit Erbstückblumen verbunden sind. Danke fürs Lesen!

FlourishAnyway aus den USA am 07. Juni 2014:

Was für eine bunte Geschichte für eine so schöne Blume!


Schau das Video: Rosa Decidua (Juli 2021).