Information

Wie man Seerosen züchtet, teilt und pflanzt

Wie man Seerosen züchtet, teilt und pflanzt

Winterharte Seerosen: Blüten und Pads für den Teich

Winterharte Seerosen sind leicht zu züchten und ihre schönen Blüten verleihen Wassergärten Farbe und Textur. Wie jede andere Gartenpflanze benötigen auch winterharte Seerosen die richtige Pflege und Aufmerksamkeit für ihre Grundbedürfnisse, bevor sie in Ihrem Gartenteich gedeihen und gleichmäßig blühen können.

Geben Sie ihnen jeden Tag mindestens fünf Stunden Sonnenlicht, pflanzen Sie sie in eine hochwertige aquatische Bodenmischung, geben Sie etwas Dünger hinzu und legen Sie sie in der richtigen Wassertiefe in einen Teich. Winterharte Seerosen werden Sie im Frühling und Sommer mit einer Vielzahl von Pads und einer Reihe lebendiger Blumen belohnen.

Langlebige mehrjährige Pflanzen, robuste Seerosen kehren Jahr für Jahr an die Oberfläche des Teiches zurück und blühen. Während die Seerose während der Saison wächst, verteilen sich ihre Seerosenblätter über die Oberfläche des Teichs, um den Fisch zu schützen, während das Wasser beschattet und gekühlt wird. Die Blumen öffnen sich tagsüber und schließen sich abends, und jede Blüte lebt drei oder vier Tage, bevor sie verblasst. Jedes Seerosenblatt hält drei bis vier Wochen, stirbt dann ab und sinkt auf den Grund des Teiches.

Winterharte Seerosen wachsen gut in Töpfen und Körben. Wenn Sie eine robuste Seerose in einen flachen und breiten Spezialtopf pflanzen, der für die Verwendung in einem Wassergarten vorgesehen ist, können Sie die Pflanze nach Bedarf leicht bewegen und die Pflanze zum Teilen und Umtopfen aus dem Teich holen.

Seerosen teilen

Es ist Zeit, eine winterharte Seerose neu zu topfen und zu teilen, wenn die Pflanze beginnt, aus ihrem Topf herauszuwachsen. Die Seerose auf dem Foto ist wurzelgebunden und wächst über die Ränder des Topfes hinaus, und die Pflanze bemüht sich, neue Triebe an die Oberfläche zu schicken. Der Gärtnertopf ist auch zu hoch, tief und schmal für die wachsenden Seerosen, und ich werde die Pflanze in einen geeigneteren Wasserpflanzenkorb umtopfen, der breit und flach ist und viel Platz für die Wurzeln bietet.

So teilen Sie Ihre Seerosen:

  1. Entfernen Sie zunächst vorsichtig die Pflanze aus dem alten Topf.
  2. Reinigen Sie den größten Teil des Bodens, um die Knolle (Rhizom) und die Wurzeln freizulegen.
  3. Untersuchen Sie das Rhizom der Seerose genau und suchen Sie nach den Abschnitten der Knolle, aus denen eine Gruppe starker und gesunder Stängel sprießt.
  4. Das Ziel ist es, das Rhizom auseinanderzuschneiden, um mehr Pflanzen zu bilden, während sichergestellt wird, dass jeder Wurzelabschnitt eine Gruppe von drei oder mehr Stielen hat.
  5. Diese robuste Seerose wird in zwei neue Pflanzen aufgeteilt, und ich werde jeden Schnitt in einen eigenen neuen Bodenkorb pflanzen.

Verwenden Sie die richtige Blumenerde

Der Korb mit Wasserteichpflanzen, der zum Eintopfen dieser winterharten Seerose verwendet wird, besteht aus schwarzem Kunststoff und ist online und in Baumschulen für Wassergärtner erhältlich. Um das Rhizom zu pflanzen, fügen Sie zunächst eine Schicht Kies entlang des Bodens des flachen und breiten Pflanztopfs hinzu und bedecken Sie den Kies dann mit einer Schicht hochwertigen Teichbodens.

Welche Art von Boden bevorzugen Seerosen?

Verwenden Sie eine Spezialmischung aus Wasserpflanzmedium, die speziell für die Verwendung in Wassergärten entwickelt wurde. Der aquatische Boden ist sehr dicht und lehmartig und hält die Pflanze sicher am Boden des Teiches.

Verwenden Sie keine Gartenerde oder eine leichte Mischung ohne Erde, die sich schnell abwaschen lässt, sobald der Topf in den Teich getaucht ist.

Wie man Seerosen vergießt

  1. Positionieren Sie den Rhizomschnitt in einem 45-Grad-Winkel gegen eine Seite des Behälters, wobei das Knospenende nach oben zeigt, und verteilen Sie seine Wurzeln über den Rest des Topfes.
  2. Drücken Sie ein paar Wasserdüngertabletten gemäß den Dosierungsanweisungen des Herstellers in den Boden und bedecken Sie die Wurzeln mit einer weiteren Bodenschicht.
  3. Achten Sie darauf, dass die Knospe des Rhizoms, aus dem die Pad-Stängel sprießen, über den Bodenschichten positioniert ist.
  4. Fügen Sie eine letzte Schicht Sand und Kies hinzu, um den Topf zu verkleiden und zu verhindern, dass Koi durch die Wurzeln der Pflanze graben.

Eintauchen der neuen Pflanzen in den Teich

Tauchen Sie den Topf langsam in einen Eimer Wasser, bevor Sie die eingetopfte Seerose wieder in den Teich stellen. Dies hilft dem Boden, sich im Topf abzusetzen, und jeder lose Boden wird in den Eimer anstatt in Ihren Teich geleitet.

Stellen Sie die eingetopfte, winterharte Seerose in einem ruhigen Bereich des Teichs auf, wo sie die volle Sonne erhält und nicht in die Nähe von Springbrunnen oder Wasserfällen gelangt. Für beste Ergebnisse benötigen die meisten Liliensorten mindestens fünf Stunden Sonne, um zu blühen, und sollten in etwa 30 Zoll Wasser gelegt werden (obwohl einige kleinere Sorten nur 12 bis 18 Zoll Wasser benötigen).

Pro-Tipps für den Anbau von Seerosen

Warum produziert meine Seerose nicht viele Blumen?

Unser Teich befindet sich in einem schattigen Bereich des Hofes und obwohl die Lilien gesund sind, produzieren sie keine Fülle von Blumen. Winterharte Seerosen im Schatten oder in zu flachem oder zu tiefem Wasser können viele Pads produzieren, aber die Pflanzen blühen nicht in vollem Umfang.

Wie groß werden Seerosen?

Für einen Wassergarten in voller Sonne sollten Seerosenblätter etwa die Hälfte der Teichfläche bedecken.

Wann blühen Seerosen?

Winterharte Seerosen brechen im Frühjahr ihre Winterruhe und drücken die ersten Pads auf der Suche nach Sonnenlicht an die Oberfläche. Wenn die Bedingungen stimmen, erscheinen die ersten Blüten im späten Frühjahr (normalerweise Ende Mai in meinem Hinterhofteich in New England).

Mehrmals im Monat entstehen neue Blüten, und jede Blüte dauert drei oder vier Tage. Düngen Sie die Pflanzen regelmäßig, um die Nährstoffe wieder aufzufüllen und der Pflanze die Energie zu geben, mehr Binden und Blumen zu produzieren. Beschneiden Sie die Blüten und alten Pads, während sie verblassen und absterben.

Was passiert mit Seerosen im Herbst und Winter?

Wenn der Herbst kommt, werden die Seerosenblätter braun und sinken zum Boden des Teiches. Entfernen Sie das gesamte absterbende Laub, um zu verhindern, dass die Blätter im Winter im Wasser verfallen, und bringen Sie die Pflanzen in tiefere Abschnitte des Teichs, in denen das Wasser nicht gefriert. Die winterharte Seerose schlummert in den kalten Wintermonaten und erwacht im folgenden Frühjahr wieder, um neues Wachstum von Seerosenblättern und Blumen hervorzubringen.

Eine Seerose pflanzen

Wachsen Sie Seerosen?

Besuchen Sie unseren kleinen Gartenteich

Weitere Informationen zu unserem kleinen Gartenteich finden Sie unter:

Bau eines kleinen Hinterhofteichs: Um Felsen und unter Bäumen

Fragen & Antworten

Frage: Meine Seerose hat sich aus ihrem Topf gelöst und schwimmt auf der Oberfläche. Wie lege ich es wieder in den Topf?

Antworten: Die Lilie kann in einen Wasserpflanzenkorb umgetopft werden, der zum Eintauchen in einen Teich bestimmt ist. Fügen Sie eine Schicht Kies auf den Boden des Topfes und bedecken Sie ihn mit einer Schicht hochwertigen Teichbodens. Verwenden Sie eine Spezialmischung aus Wasserpflanzmedium, die speziell für die Verwendung in Wassergärten entwickelt wurde. Verwenden Sie keine Gartenerde, die sich nur abwaschen lässt. Pflanzen Sie die Lilie in den Topf und fügen Sie dann eine Schicht Kies hinzu, um zu verhindern, dass Koi die Wurzeln der Pflanze ausgraben.

© 2014 Anthony Altorenna

Schriftsteller Fox vom Wadi in der Nähe des kleinen Flusses am 20. September 2014:

Dies ist ein erstaunlich detaillierter Artikel und Ihre Bilder tragen so viel dazu bei. Sie haben Recht mit Seerosen, die viel Sonne brauchen. Ich habe einmal einen Gartenteich und die Lilien gediehen nie, weil der Teich unter einem Baum lag. Genossen, abgestimmt, interessant und nützlich!


Schau das Video: Wie man Seerosen im Gewächshaus vermehrt und lagert. (August 2021).