Sammlungen

Blei und die alltäglichen Produkte, die es haben

Blei und die alltäglichen Produkte, die es haben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Mensch hat sich wirklich weiterentwickelt und mit dem Fortschritt kommt die Verwendung von Gegenständen, die nicht mehr 100% organisch sind. Heute werden immer mehr Produkte entwickelt, um Lösungen für alltägliche Probleme zu finden. Während einige Produkte erfolgreich das erreichen, was sie tun sollen, sind die Inhaltsstoffe, aus denen sie bestehen, für Menschen nicht immer völlig sicher. Eine Bleivergiftung durch Gegenstände mit einer höheren als der sicheren Bleimenge kann auftreten - selbst solche, die Blei enthalten und im Laufe der Zeit regelmäßig verwendet werden, können zu einer Bleivergiftung führen.

Was macht Blei giftig?

Die meisten Menschen wissen, dass Blei giftig ist. Es ist auch eine Tatsache, dass Blei eine sehr nützliche Art von Metall ist. Viele Produkte haben Blei wie Dochte, einige Kunststoffe, Batterien und Isolierbeschichtungen, um nur einige zu nennen. Jeden Tag ist jede Person Spuren von Blei ausgesetzt. In kleinen Mengen ist Blei nicht schädlich. Wenn es jedoch eingenommen oder ständig bleihaltigen Gegenständen ausgesetzt wird, kann es sich in Ihrem Körper ansammeln und giftig werden - was zu einer Bleivergiftung führt.

Blei wird giftig, wenn es bei bestimmten biochemischen Reaktionen Metalle wie Kalzium, Eisen und Zink ersetzt. Wenn dies der Fall ist, können Ihre Gene falsch reagieren und die anderen Metalle in Molekülen verdrängen. Aus diesem Grund ändert das Proteinmolekül seine Form und kann seine übliche Funktion nicht mehr erfüllen. Ein weiterer Effekt von Blei ist, wie es Kalzium in den verschiedenen Reaktionen verdrängt, die elektrische Impulse in Ihrem Gehirn übertragen. Dieser Effekt von Blei beeinflusst, wie gut Sie in der Lage sind, Informationen zu denken und abzurufen.

Aus diesem Grund werden Produkte mit Blei - insbesondere solche, die häufig mit Menschen in Kontakt kommen - häufig zurückgerufen, insbesondere wenn sie getestet werden, und sie zeigen, dass sie zu viel Blei enthalten.

Blei ist giftig, weil es sich im Körper ansammelt. Im Gegensatz zu anderen Substanzen, die nur dann giftig werden, wenn sie einen Grenzwert erreichen oder wenn Sie hohen Dosierungen ausgesetzt sind, gilt dies nicht für Blei. Blei ist in einigen Produkten sowohl nützlich als auch sogar notwendig, aber ehrlich gesagt ist jede Menge Blei „zu viel“, da es sich in Ihrem Körper ansammelt und zu Fehlfunktionen lebenswichtiger biochemischer Prozesse führt und letztendlich zu Krankenhausaufenthalten führt.

Produkte, die Blei enthalten

Da Blei ein nützliches Metall ist, wird es in einigen Artikeln verwendet - in Spuren. Es ist jedoch immer noch viel besser, wenn überhaupt keine Bleiexposition besteht, da dies schwerwiegende Folgen haben kann. Hier sind einige Produkte, die Blei enthalten:

  • Keramikfliesen - Keramikfliesen, insbesondere solche, die sich in älteren Badezimmern in Stammhäusern befinden, können hohe Bleimengen aufweisen. In den 70er Jahren hergestellte Fliesen, insbesondere die farbigen Fliesen, sind gefährlich. Sobald die Fliesen abplatzen, ist der von ihnen kommende Staub gefährlich. Aus diesem Grund müssen Heimwerker älterer Häuser Fachleute konsultieren, um festzustellen, ob die Fliesen gefährlich oder noch sicher sind. Wenn nicht, müssen professionelle Bauherren die Renovierungsarbeiten durchführen lassen, um sicherzustellen, dass nach dem Renovierungsprojekt keine unerwünschte Bleiexposition oder das Risiko besteht, dass unerwünschte Mengen an Bleiteilchen im Haus verbleiben.
  • Lippenstift - Neuere Studien haben festgestellt, wie Blei in einigen Lippenstiften vorhanden ist. Zwar haben die meisten Lippenstifte eine sehr geringe oder geringe Menge an Blei, doch ist es gefährlich, wenn Blei beim Testen des Lippenprodukts einen Teil pro Million überschreitet. Einige Produkte haben sogar 5.000 ppm getestet - was besonders gefährlich ist, wenn das Produkt häufig verwendet wird. Es ist am besten, beim Kauf von Schönheitsprodukten Nachforschungen anzustellen - insbesondere Lippenstifte, die über einen längeren Zeitraum verwendet werden und manchmal versehentlich eingenommen werden können.
  • Farbe - Nicht alle Farben sind gefährlich, aber diejenigen, die Blei haben, sind gefährlich. Es war 1991, als die USA erklärten, dass Bleifarbe tatsächlich die größte Umweltbedrohung darstellt, insbesondere für Kinder. Es betrifft auch Erwachsene, weshalb man beim Umgang mit Farbe solche kaufen muss, die kein Blei haben. Bemerkenswert ist auch, dass alte Häuser, insbesondere solche, die vor 1978 gebaut wurden, Bleifarbe haben. Bleifarbe ist nicht gefährlich. Wenn es sich zu schälen beginnt, setzt es schädliche Bleiteilchen frei, die eingeatmet werden können. Aus diesem Grund müssen Sie beim Kauf alter Häuser einen Fachmann konsultieren, bevor Sie mit Renovierungsarbeiten und DIY-Lackierungen fortfahren.
  • Gartenschläuche - Haben Sie schon einmal mit Gartenschläuchen gespielt oder an einem dieser heißen Sommertage einen Schluck davon getrunken, während Sie den Rasen bewässert haben? Es gibt eine ganze Reihe von Gartenschläuchen, die Blei enthalten, zumal einige von ihnen aus recycelten Materialien hergestellt werden. Die meisten Gartenschläuche haben Haftungsausschlüsse, die etwas über den Bleigehalt aussagen, weshalb Sie mit den gekauften vorsichtig sein sollten. Es gibt natürlich Gartenschläuche, die kein Blei haben, aber etwas teurer sein können als die üblichen.
  • Modeschmuck - Alter Modeschmuck und Modeschmuck laufen Gefahr, viel Blei zu haben. Stellen Sie vor dem Kauf von Accessoires für Partys, Kostümrequisiten oder als Geschenk für Kinder sicher, dass Sie solche kaufen, die kein Blei enthalten. Überprüfen Sie auch, ob handgemachte Accessoires von Freunden oder Verwandten aus sicheren Materialien bestehen. Wenn Sie die Qualität nicht bestimmen können, lassen Sie sie besser überprüfen oder verwenden Sie sie überhaupt nicht, wenn es sich um schicke Metalle handelt.

Umgang mit bleihaltigen Produkten

Wenden Sie sich bei Farben und Fliesen, bei denen Sie sich hinsichtlich des Bleigehalts nicht sicher sind, an professionelle Bauherren, um die Materialien zu testen, bevor Sie mit Renovierungsprojekten fortfahren. Vermeiden Sie auf jeden Fall den Kontakt mit verlassenen Gebäuden mit abblätternder Farbe oder zerbrochenen Fliesen, da Sie möglicherweise Blei ausgesetzt sind. Trinken Sie auch nicht aus dem Gartenschlauch, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Materialien verwendet werden, um eine unerwünschte Bleiexposition zu vermeiden.

Anstatt Lippenstifte zu verwenden, können Sie Ihre Lippen ganz natürlich von diesen potenziell schädlichen Substanzen befreien. Sie sparen auch Geld und Zeit! Vermeiden Sie Modeschmuck und stellen Sie sicher, dass Kinder keinen Zugang zu Gegenständen haben, von denen Sie vermuten, dass sie Bleigehalt haben, da sie anfälliger für Bleivergiftungen sind und versehentlich kleine Gegenstände injizieren können, die Blei enthalten.

Erinnerungen beim Kauf von Produkten

Achten Sie auf die Produkte, die Sie kaufen, und vermeiden Sie nach Möglichkeit Produkte, die zu Blei geführt haben, insbesondere, wenn Sie sie häufig verwenden möchten oder wenn Sie häufig damit in Berührung kommen. Auf diese Weise vermeiden Sie das Risiko einer Bleivergiftung. Kinder sind anfälliger für Produkte, die Blei enthalten, und einige Spielzeuge aus Kunststoff enthalten auch Blei. Kaufen Sie daher hochwertige Spielzeuge für Ihre Kleinen und lesen Sie immer die Verpackung, wenn Sie Produkte kaufen.

Lesen Sie das Kleingedruckte der Produkte und überprüfen Sie gegebenenfalls die Haftungsausschlüsse bezüglich des Bleigehalts. Überprüfen Sie importierte Produkte auf ihre Qualität und hören Sie in den Nachrichten nach Informationen zu Artikeln, die zurückgerufen werden, weil sie die „sichere“ Menge an Bleiteilen pro Million überschritten haben. Hier ist es wichtig, fundierte Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie vor dem Kauf nachforschen und wissen, woraus das Produkt besteht, können Sie eine Bleivergiftung vermeiden.

Es ist nicht zu 100% möglich, ein bleifreies Zuhause zu haben, aber alles zu tun, um eine Bleivergiftung zu vermeiden, können Sie erreichen, wenn Sie sich dessen bewusst sind. Eine Bleivergiftung kann Sie das Leben kosten und die Vermeidung einer Exposition wird sicherlich jedes negative Ergebnis verringern.


Schau das Video: TOP 10 GÜNSTIGSTEN PROTEIN LEBENSMITTEL VOM SUPERMARKT (Kann 2022).