Verschiedenes

Wie man süße Paprika in Töpfen und Behältern züchtet

Wie man süße Paprika in Töpfen und Behältern züchtet

Wie man Paprika in Töpfen im Garten anbaut

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt Ihnen, wie lange es dauert, Paprika aus Samen zu züchten. Wie und wann man die Samen pflanzt, damit sie erfolgreich in Töpfen und Behältern in einem kleinen Garten wachsen. Es bietet alles, was Sie zum Säen, Pflanzen und Ernten von süßem Paprika wissen müssen. Ich zeige Ihnen auch, wie Sie sie mit Dehydratisierungs- und Gefriermethoden konservieren können.

Wann Pfeffersamen zu säen

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung gilt für das Pflanzen aller Paprika und Chilis. Paprika ist sehr frostempfindlich. Der beste Weg, um eine gute Ernte zu erzielen, ist die Aussaat im Februar oder Anfang März. Es dauert ungefähr 10 Wochen, bis Ihre Pflanzen stark genug sind und in größere Töpfe oder in den Garten gepflanzt werden können.

Die beliebtesten Samen zum Pflanzen ist die süße Paprika. Dies ist die Sorte, die ich letztes Jahr angebaut habe. Es ist eine frühe Sorte und produziert viele Paprika pro Pflanze.

Wie man Pfeffersamen sät

  1. Pfeffersamen sind groß genug, um leicht säen zu können.
  2. Sie können entweder eine Packung Samen kaufen oder die Samen der Paprika verwenden, die Sie im Laden gekauft haben.
  3. Entfernen Sie die Samen von den Paprikaschoten und lassen Sie sie auf einem Papiertuch trocknen.
  4. Die Qualität der Pflanze ist genauso gut, wenn Sie Ihre Samen auf diese Weise ernten.

Wachsen in Töpfen und Behältern

  1. Säen Sie zwei Samen in jeden mittelgroßen Topf direkt über dem Boden.
  2. Mit mehr Erde und Wasser vorsichtig bedecken.
  3. Sie werden viele Samen haben, also pflanzen Sie ungefähr fünf Töpfe.
  4. Wenn sie alle zu starken Sämlingen heranwachsen, können Sie diejenigen geben, die Sie nicht verraten möchten. Oder Sie können experimentieren, indem Sie einige davon in Ihren sonnigsten Teil des Gartens pflanzen.

Auf einer Terrasse oder einem Balkon wachsen

Wenn Sie sie auf Ihrer Terrasse anbauen, lassen Sie sie am sonnigsten Ort. Ihre Sämlinge werden in den ersten Wachstumswochen sehr empfindlich sein. Wenn das Wetter nachts noch kalt ist, bringen Sie die Container am besten ins Haus. Sobald der Sommer richtig heiß wird, sind die Pflanzen robust genug, um nachts draußen zu bleiben.

Wie man sich um die Pflanzen kümmert

  1. Nach ungefähr einer Woche beginnen Ihre Samen zu sprießen. Also gieße sie regelmäßig.
  2. Lassen Sie den Boden nicht ständig nass werden, sondern stellen Sie sicher, dass er auch nicht austrocknet.
  3. Entfernen Sie nach etwa fünf Wochen eine Pflanze aus jedem Topf, wobei Sie die stärkste behalten.
  4. Nach weiteren vier Wochen ist jede Pflanze stark genug, um in ihre letzten großen Töpfe gepflanzt zu werden.
  5. Geben Sie den Kompost in den Topf und legen Sie einen Pfahl von etwa 30 cm Höhe in jeden.
  6. Dann die Pflanze in die Mitte stellen und gut wässern.
  7. Stellen Sie die Töpfe einige Stunden am Tag an der sonnigsten Stelle in den Garten. Stellen Sie die Behälter bei kaltem Wetter in ein Gewächshaus oder in eine geschützte Position.

Ich hasse es, eine lebende Pflanze zu töten. In diesem Stadium pflanze ich die Paprika, die ich entfernt habe, in andere größere Töpfe oder Behälter. Sie werden nicht alle zur Reife heranwachsen, aber einige werden es tun. Sie können diese an Familie oder Nachbarn weitergeben.

Wann ernten?

  1. Die Paprikaschoten haben zuerst schöne Blüten, und dann produzieren diese die Paprikaschoten.
  2. Sobald sie die erforderliche Größe haben, können Sie sie aus der Anlage auswählen. Sie werden zuerst grün.
  3. Für diese ersten Paprika ist es am besten, sie zu pflücken, sobald sie groß genug sind. Auf diese Weise lassen Sie Raum für mehr Wachstum.
  4. Ziehen Sie sie nicht ab, da dies die Pflanze beschädigen kann. Verwenden Sie eine scharfe Schere oder Gartenschere und schneiden Sie knapp über dem Pfeffer auf dem Storch.
  5. Der Geschmack eines einheimischen Pfeffers ist außergewöhnlich.

Wachsen in Ihrem Garten

Dies sind Anweisungen für Pflanzen, die Sie direkt in Ihren Garten einbauen möchten:

  1. Säen Sie die Samen in einem Tablett in einem Abstand von ca. 5 cm.
  2. Mit Erde und Wasser bedecken.
  3. Wenn die Sämlinge zu sprießen beginnen, gießen Sie sie weiter. Aber achten Sie auch darauf, sie nicht zu sättigen.
  4. Nach etwa sieben bis acht Wochen sind die Sämlinge bereit, im Garten zu pflanzen. Es ist jedoch am besten, sie zuerst allmählich zu härten.
  5. Im Behälter belassen und einige Stunden am Tag etwa drei bis vier Tage lang an einem sonnigen, aber geschützten Ort aufbewahren.

Dadurch werden die Pflanzen an das Wetter von außen gewöhnt, wodurch sie nach dem Einpflanzen in den Boden weniger stressig werden.

Die Samen in den Garten verpflanzen

  1. Wenn sie fertig sind, wählen Sie einen Ort, an dem täglich mindestens fünf bis sechs Stunden Sonne scheint. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut durchlässig und warm ist. Am besten pflanzen Sie abends, wenn die Sonne nicht so stark ist.
  2. Pflanzen Sie in Abständen von 12 bis 15 Zoll voneinander aus. Dies gibt jedem Raum zum Wachsen und um den vollen Nutzen aus der Sonne zu ziehen.
  3. Wenn Sie jedes Loch graben, setzen Sie zuerst den kleinen Pfahl hinein. Der Einsatz sollte mindestens 15 bis 20 Zoll hoch sein.
  4. Bewässern Sie das Loch, legen Sie jede Pflanze in den Boden und bedecken Sie sie.
  5. Wenn Sie alle Paprikaschoten in den Garten gepflanzt haben, gießen Sie sie gut.
  6. Es dauert ungefähr fünf Wochen, bis die ersten Blumen erscheinen. Diese werden blühen und dann absterben.
  7. Binden Sie die Pflanzen bei Bedarf an die Pfähle. Sie werden zunächst winzig sein, aber bald größer und in die gewohnte Pfefferform.
  8. Paprika erscheint zuerst grün auf der Pflanze. Sie können sie dann auswählen, wenn Sie möchten.
  9. Je nachdem, welche Sorte Sie haben, werden sie dann rot, gelb oder orange. Dies ist, wenn die Pflanze voll ausgereift ist. Sie werden viel süßer sein und mehr Vitamine enthalten, sobald sie ihre Farbe ändern.

So lagern Sie die Paprika

Wenn Sie mehr Paprika ernten müssen, als Sie verwenden möchten, weil sie alle reif sind, können Sie sie für eine längere Lebensdauer aufbewahren. Legen Sie ungewaschene Paprika in eine Plastiktüte und lagern Sie sie im Kühlschrank. Auf diese Weise halten sie weitere zehn Tage.

Paprika trocknen

  1. Waschen Sie sie und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Nehmen Sie die Samen heraus.
  2. Legen Sie sie in einen Topf und dämpfen Sie sie etwa 10 bis 15 Minuten lang, je nachdem, wie viele Sie haben.
  3. Legen Sie sich auf ein Tablett und stellen Sie es bei knapp über der niedrigsten Temperatur in den Ofen. Drehen Sie sie gelegentlich mit einem Holzlöffel um.
  4. Sie sind fertig, wenn sie braun und geschrumpft sind.
  5. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  6. Sobald sie fast kalt sind, legen Sie sie zur Aufbewahrung in Säcke oder Behälter.

Wie man anderes Gemüse und Obst anbaut

Schauen Sie sich meine anderen Anleitungen zum Wachsen an:

  • Frühlingszwiebeln und Frühlingszwiebeln
  • Zwiebeln
  • Salat in Behältern
  • Erdbeeren
  • Erbsen
  • Karotten in Töpfen
  • Kartoffeln in Säcken
  • Rhabarber
  • Tomaten
  • Kohl
  • Gurken in Töpfen
  • Schwedische Rüben
  • Prunkbohnen
  • Goji-Beerenbäume

Fragen & Antworten

Frage: Ich lebe in Florida und es ist heiß, also habe ich meine Pflanzen jeden Tag gegossen und sie in einen größeren Topf transportiert und sehe jetzt kleine Knospen weißer Blumen. Habe ich etwas falsch gemacht?

Antworten: Nein hast du nicht. Die Pfefferpflanzen wachsen perfekt. Zuerst bekommt man die Knospen und dann produzieren sie die Blüten. Wenn die Blumen sterben, werden sie zu Pfefferpflanzen. Jede Knospe verwandelt sich in einen Pfeffer. Sie pflegen also Ihre Pflanzen richtig.

Frage: Wenn meine Paprika-Pflanze nur etwa 10 cm hoch ist und bereits kleine Paprika darauf hat. Ist es besser, sie zu entfernen, damit die Pflanze zuerst größer und stärker werden kann?

Antworten: Es hängt davon ab, welche Sorte Paprika Sie angebaut haben. Wenn es sich um Mini-Paprika handelt, ist dies die Höhe, die sie haben sollten. Lassen Sie sie also in Ruhe.

Wenn Sie die normalen Pfeffersamen gepflanzt haben, würde ich Ihnen raten, einige der unteren zu entfernen, damit die anderen reifen können.

L M Reid (Autor) aus Irland am 05. September 2018:

Hallo Chathuranga, eine Glocke oder Paprika produziert Früchte, die zuerst grün sind. Wenn es ausgewählt wird, wenn diese Farbe nicht so süß ist.

Wenn der Pfeffer auf der Pflanze bleibt, wird er grün und wenn er gegessen wird, ist er etwas süßer. Der Pfeffer reift vollständig, wenn er rot wird und schmeckt dann am süßesten.

L M Reid (Autor) aus Irland am 06. Januar 2018:

Ja, sie sind einfach zu züchten und schmecken großartig. Auch wenn Sie keinen Garten haben und nur einen Balkon haben, können Paprika in Töpfen an einem sonnigen Standort gedeihen.

OKANLAWON Agboola am 29. Dezember 2017:

Ich möchte dieses Jahr Pfeffer pflanzen

L M Reid (Autor) aus Irland am 28. April 2015:

Ja, Paprika ist überraschend leicht zu züchten.

Vielen Dank an Rebecca, dass sie sich die Zeit genommen hat, einen Kommentar zu hinterlassen.

Jpcmc versucht auch in diesem Jahr, Paprika anzubauen. Ich habe letztes Jahr auch viele Rosenstecklinge von Nachbarn genommen und freue mich darauf, sie diesen Sommer anzubauen

JP Carlos von Quezon CIty, Phlippines am 26. April 2015:

Das ist fantastisch. Ich pflanze gerne und habe eine große Auswahl. Ich habe noch nie versucht, Paprika anzubauen. Ich habe jedoch verschiedene Arten von Chilis. Kürzlich fragte meine Tochter, ob sie Rosen züchten könne. Gut, dass wir einen Nachbarn mit Rosenbüschen haben. Wir haben um einige Stecklinge gebeten und jetzt haben wir unsere eigenen Rosenbüsche. Pflanzen ist eine großartige Möglichkeit, Zeit mit meiner Tochter zu verbringen. Großartige Arbeit am Hub!

Rebecca Mealey aus dem Nordosten von Georgia, USA am 26. April 2015:

Ich brauchte das! Schön gemacht. Danke für das Teilen.

L M Reid (Autor) aus Irland am 11. März 2014:

Hallo Thelma Ja, auch ich schätze es sehr, einen Garten zu haben, in dem Gemüse gepflanzt werden kann. Paprika ist einfach genug zu züchten und großartig, wenn Sie nur einen sehr kleinen Garten oder eine Terrasse haben. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, einen Kommentar zu hinterlassen

Thelma Alberts aus Deutschland und den Philippinen am 06. März 2014:

Ich pflanze gern Blumen und Gemüse und Paprika ist eine meiner Lieblingspflanzen. Das zum Teilen dieser nützlichen Wachstumsanweisungen. Einen schönen Tag noch!

L M Reid (Autor) aus Irland am 06. März 2014:

Ja rosiebani Ich stimme zu, dass alle selbst angebauten Gemüse- und Obstsorten besser für unsere Gesundheit sind als im Laden gekaufte Lebensmittel, da sie frei von schädlichen Chemikalien sind.

theBat Ich finde, Geduld ist der Schlüssel, um Gemüse und Obst in Ihrem eigenen Garten anbauen zu können. Es ist wunderbar zu sehen, wie die Samen keimen und zu etwas wachsen, das gegessen werden kann und wunderbar schmeckt.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, einen Kommentar zu hinterlassen

die Fledermaus am 06. März 2014:

Ein interessanter Hub. Stimmt es, dass jemand diesen "grünen Daumen" haben sollte, um etwas auf dem Boden wachsen zu lassen? Geduld und das Befolgen Ihrer Anweisungen würden jedoch definitiv helfen. Vielen Dank.

T baniHani von Miami Beach am 4. März 2014:

Wenn sie nicht mit Pestiziden gedüngt werden, wachsen sie gut und gesund für den Körper. Der Anbau von Obst und Gemüse mit Mineralien ist für den menschlichen Körper von wesentlicher Bedeutung. Jahrhunderte des Bergbaus, der Landwirtschaft, der Bewässerung und des sauren Regens haben das Leben untergraben und Mineralien aus unserem Boden gewonnen.


Schau das Video: Paprika im Beet oder Topf? Welche Pflanzen entwickeln sich besser? Paprika Vergleich (August 2021).