Verschiedenes

Wie man Spinnenpflanzen züchtet

Wie man Spinnenpflanzen züchtet

Spinnenpflanzen sind eine der am einfachsten zu ziehenden Zimmerpflanzen. Sie erfordern nur sehr wenig Pflege und belohnen Sie mit neuen Pflanzen, die Sie mit Familie und Freunden teilen können.

Was sind Spinnenpflanzen?

Spinnenpflanzen (Chlorophytum comosum) sind tropische Pflanzen aus Südafrika, die in tropischen Gebieten auf der ganzen Welt eingebürgert wurden. In den Zonen 9 bis 11 winterhart, werden sie häufig als Bodendecker oder Rand in tropischen und subtropischen Landschaften verwendet. Ihr einziger Nachteil ist, dass sie in diesen Situationen invasiv werden können.

Nördlich von Zone 9 werden sie als Einjährige im Freien angebaut, weil selbst die leichtesten Fröste sie töten. Spinnenpflanzen sind eine beliebte Kante entlang von Spaziergängen oder an den Rändern von Containerpflanzungen. Ihre mit Abstand beliebteste Verwendung sind Zimmerpflanzen.

Drinnen oder draußen stellen sie spektakuläre hängende Pflanzen her, die eine Länge von 3 Zoll erreichen können. Sie produzieren das ganze Jahr über kleine weiße Blüten. Sie kommen in zwei Varianten. Eines mit festen grünen Blättern und das andere mit bunten grünen und weißen Blättern, die beide Blätter haben, die 10 bis 16 Zoll lang sind. Es gibt auch eine Zwergspinnenpflanze mit grünen Blättern und einem zentralen gelben Streifen, der nur 4 bis 6 Zoll lang ist.

Wie man Spinnenpflanzen züchtet

Spinnenpflanzen sollten in gut durchlässigen Böden wachsen, im Sommer gedüngt und nur dann bewässert werden, wenn der Boden trocken wird. Überbewässerung führt zu Wurzelfäule. Spinnenpflanzen reagieren empfindlich auf Fluorid. Wenn die Blattspitzen braun werden, wechseln Sie zu destilliertem Wasser. Destilliertes Wasser ist gereinigtes Wasser. Es wird erhitzt, bis es Dampf wird, und dann abgekühlt. Verunreinigungen wie Flourid, die nicht bei der gleichen Temperatur oder darunter kochen wie Wasser, verbleiben im Originalbehälter.

Düngen Sie Ihre Pflanzen während der aktiven Vegetationsperiode im Sommer zweimal im Monat mit einem wasserlöslichen Dünger, der für Zimmerpflanzen geeignet ist. Braune Blattspitzen können auch darauf hinweisen, dass Sie Ihre Pflanzen überdüngen. Der beste Weg, dies zu vermeiden, ist die Verwendung von Pellets oder zeitverzögertem Dünger zu Beginn des Sommers. Düngen Sie Ihre Pflanzen im Winter nicht, wenn sie nicht aktiv wachsen.

Spinnenpflanzen mögen helles indirektes Licht, aber kein direktes Sonnenlicht, das ihre Blätter verbrennt. Ich züchte meine Spinnenpflanze in einem nach Norden ausgerichteten Fenster. Sie können im Halbschatten überleben, wachsen aber nicht so gut. Sie bevorzugen kühlere Temperaturen. Tageszeiten 65 ° F bis 75 ° F und nachts 50 ° F bis 55 ° F. Wenn Sie Ihre Pflanzen für den Sommer im Freien aufgestellt haben, müssen Sie sie wieder ins Haus bringen, wenn die Nachttemperaturen unter 50 ° F fallen.

Spinnenpflanzen reagieren empfindlich auf sehr kalte Temperaturen. Stellen Sie sie daher nicht in der Nähe einer Außentür auf, wo sie bei jedem Öffnen der Tür im Winter kalten Zugluft ausgesetzt sind. Wenn Sie Ihre Pflanzen in der Nähe eines Fensters anbauen, ist es eine gute Idee, sich auch im Winter vom Fenster zu entfernen. Denken Sie daran, dies sind tropische Pflanzen.

Da Spinnenpflanzen ihre ganze Energie in die Produktion von Pflänzchen stecken, die auch als Welpen bezeichnet werden, wachsen sie nicht schnell und müssen nicht jedes Jahr umgetopft werden. Umtopfen Sie Ihre Pflanzen im Frühjahr, wenn sich die fleischigen Wurzeln etwa alle zwei Jahre über dem Boden zeigen. Warten Sie mindestens 4 bis 6 Monate, bevor Sie Ihre umgetopften Pflanzen düngen.

Wie man Spinnenpflanzen vermehrt

Die Ausbreitung ist einfach. Die Pflanzen erledigen die ganze Arbeit für Sie, indem sie Welpen an langen Stielen produzieren. Wenn die Welpen etwa 5 cm groß sind und Wurzeln entwickeln, ist es an der Zeit, sie in ihre eigenen Töpfe zu pflanzen und entweder in Ihre Sammlung aufzunehmen oder mit Familie und Freunden zu teilen. Schneiden Sie den Stolon, den Stamm, der den Welpen an der Elternpflanze befestigt, vorsichtig ab, um den Welpen von der Elternpflanze zu trennen. Pflanzen Sie den Welpen in einen eigenen Behälter. Schneiden Sie das andere Ende des Stolons von der Mutterpflanze ab, um es zu vernähen. Es wird zwei Jahre dauern, bis die neuen Pflanzen reif sind und eigene Welpen bilden. Seien Sie also geduldig.

Sie können Ihre Pflanzen auch teilen, wenn Sie sie im Frühjahr umtopfen. Ziehen Sie die Pflanzen vorsichtig auseinander und pflanzen Sie dann jede Abteilung in einen eigenen Topf. Warten Sie 4 bis 6 Monate, bevor Sie Ihre Abteilungen befruchten.

Spinnenpflanzen sind ideal für Anfänger. Sie sind nicht pingelig und wachsen unter fast allen Bedingungen.

Fragen & Antworten

Frage: Warum produziert meine Spinnenpflanze keine Pflänzchen? Ich habe es seit mehreren Jahren.

Antworten: Dies kann mehrere Gründe haben. Es kann sein, dass Ihre Pflanze zu viel oder zu wenig Licht bekommt. Ihre Pflanze kann im Winter gekühlt werden, wenn Sie in einem kalten Klima leben oder wenn es in dem Raum, in dem sie aufbewahrt wird, zu heiß ist. Vielleicht muss es gedüngt werden.

Frage: Welche Art von Blumenerde wird für eine Spinnenpflanze benötigt?

Antworten: Sie können für Ihre Spinnenpflanze normale Blumenerde verwenden. Vermeiden Sie Blumenerde, die speziell für bestimmte Pflanzen wie Kakteen oder afrikanische Veilchen entwickelt wurde. Verwenden Sie normale Allzweck-Blumenerde.

© 2014 Caren White

Caren White (Autorin) am 30. Juli 2018:

Nein, das wird die Pflanzen töten. Nicht alle Zimmerpflanzen mögen es, im Topf gebunden zu sein. Es gibt eine Zwergspinnenpflanze, die für Sie klein bleibt. Suchen Sie danach in speziellen Kindergärten oder online.

Whitney am 30. Juli 2018:

Kann ich meine Pflanzen in kleinen Behältern in den Schatten stellen?

Caren White (Autorin) am 07. Dezember 2017:

Danke Linda!

Linda Bryen am 07. Dezember 2017:

Ich liebe diese Pflanzen, weil sie sehr wenig Pflege benötigen und es einfach ist, sie zu pflegen. Netter Hub Caren.

Caren White (Autorin) am 05. Januar 2014:

Vielleicht hast du überbewässert. Ich mache das oft. Deshalb kann ich niemals Kakteen züchten!

Jackie Lynnley aus dem schönen Süden am 05. Januar 2014:

Ich habe meine vor ein paar Jahren getötet, dachte ich mit Dünger, aber vielleicht war es etwas anderes. Ich bin schlecht, Dinge über Wasser zu halten.

Caren White (Autorin) am 04. Januar 2014:

Danke, Flourish. Sie sollten es erneut mit Spinnenpflanzen versuchen!

FlourishAnyway aus den USA am 04. Januar 2014:

Spinnenpflanzen sind ungefähr meine Geschwindigkeit. Ich erinnere mich, wie ich sie als Kind mit heruntergefallenen und weggeworfenen Ausschnitten vom Wohnungsbalkon eines Nachbarn gezüchtet habe. Guter Hub!

Caren White (Autorin) am 02. Januar 2014:

Danke, Eddy! Schön, dass Sie Ihre Spinnenpflanze genießen. Sie sind so lohnend.

Eiddwen aus Wales am 02. Januar 2014:

Wir haben eine riesige Spinnenpflanze und haben viele kleine eingetopft. Dies ist ein großartiger Hub und ich danke Ihnen für das Teilen.

Eddy.


Schau das Video: Wie vermehrt man Dorfbewohner in Minecraft. Minecraft Bedrock Guide. LarsLP (August 2021).