Sammlungen

Die seltsamsten Häuser der Welt: 40 ungewöhnliche Häuser aus aller Welt

Die seltsamsten Häuser der Welt: 40 ungewöhnliche Häuser aus aller Welt

Willkommen in meiner Sammlung der seltsamsten Häuser der Welt!

Wenn Sie jemals den Drang hatten, ein eigenes Hobbit-Loch zu bauen oder ein lebensgroßes Lego-Haus zu bauen, werden Sie Inspiration in diesen ungewöhnlichen Häusern finden. In diese Sammlung habe ich nur tatsächlich gebaute Häuser aufgenommen, keine Photoshop-Kreationen, von denen es viele schöne Beispiele gibt (wie die gekippten, der Schwerkraft trotzenden Häuser von San Francisco), die im Internet verteilt sind.

Ich habe die Sammlung in vier Kategorien unterteilt:

Von der Natur inspirierte Häuser
Moderne Architektur
Upcycled Häuser
Bizarrchitecture (was dachten sie?)

Die Architekten dieser Häuser sind unglaublich kreativ und klug mit ihren Ideen - ich hoffe, Sie werden sie genauso gerne anschauen wie ich!

Von der Natur inspirierte Häuser

Häuser basierend auf Natur und natürlicher Umgebung. Oft wecken diese Entwürfe unseren Höhlenmenscheninstinkt, wo der Schutz vor den Elementen, die Sicherheit vor Raubtieren und die Notwendigkeit, mit den zur Verfügung stehenden Materialien auszukommen, manchmal Komfort und Bequemlichkeit für die Sicherheit opferten. Die Architekten dieser Häuser sind von der Natur inspiriert, um sie zu schaffen wunderschöne, atemberaubende Meisterwerke, die sich in die lokale Landschaft einfügen.

1. Hằng Nga Gästehaus, Dalat, Vietnam

Das Hang Nga Guesthouse wurde ursprünglich vom vietnamesischen Architekten Dang Viet Nga entworfen und wird von den Einheimischen auch als „Dalat Crazy House“ bezeichnet. Es ähnelt vage einem riesigen Baum. Mit 10 themenbezogenen Gästezimmern ist das Haus für Touristen geöffnet. Es verfügt über viele Ecken, Winkel, Wendungen, Brücken, Flure und Treppen und wird als märchenhaftes Themenhaus beworben, das von Skulpturen und Gärten umgeben ist. Alle Möbel im Haus mussten handgefertigt werden, um sich der organischen Form des Innenraums anzupassen.

2. Monsanto-Häuser, Monsanto, Portugal

Im Dorf Monsanto gibt es viele schwere und gigantische Granitblöcke, weshalb die Bewohner vor langer Zeit beschlossen haben, Häuser um, zwischen und unter ihnen zu bauen. Die Felsbrocken bilden die Wände, Böden und Dächer der Steinhäuser. In einigen Fällen sind Türen in die Felsbrocken eingebaut.

Monsanto hat sich seit Hunderten von Jahren nicht verändert und wurde von der portugiesischen Regierung zum Kulturerbe erklärt. Es bewahrt ein dörfliches Wohnmuseum dieser prähistorischen Häuser, die bis heute in Gebrauch sind.

3. Dar al Hajar, Wadi Dhahr Tal, Jemen

Dieses Felsenhaus wurde in den 1930er Jahren von Imam Yahya (einem islamischen spirituellen Führer) als Sommerhaus erbaut und bietet Touristen eine atemberaubende Aussicht von oben. Als gutes Beispiel jemenitischer Architektur ist „Imans Rock Palace“ fünf Stockwerke hoch und verfügt über ein System zum Kühlen von Wasser in Erdgeschirrgläsern. Ursprünglich wurde Dar al Hajar auf den Überresten eines anderen Gebäudes auf einem Felsen erbaut und ist seitdem eine berühmte Ikone im Jemen.

4. Eliphante Art House, Cornville, Arizona, USA

Der Künstler Michael Kahn und seine Frau Leda Livant begannen 1979 mit dem Bau dieses Hauses und beendeten es 28 Jahre später mit gefundenen Materialien wie Treibholz, Steinen und Baumaterialien. Der Eliphante wurde als handgefertigtes und skulpturales Haus beschrieben und nach seinem ungewöhnlich geformten Eingang benannt.

Im Inneren befindet sich eine unterirdische Künstlerresidenz mit komplizierten Holz-, Fliesen- und Steinmosaiken und vielen Kurven und organischen Formen. Licht kommt von Lichtlöchern oder schön gemachten Fenstern. Touristen können das Haus nach Vereinbarung besuchen.

5. Cappadocia Rock Houses, Zentralanatolien, Türkei

Cavelike Felsenhäuser, Villen und Klöster sind eine beliebte Touristenattraktion in Kappadokien, wo die Menschen Häuser und Tunnel in den weichen Felsen geschnitzt haben. Vor Millionen von Jahren bedeckten Vulkanausbrüche die Region mit einer Asche, die sich zu einem weichen Gestein verfestigte. Durch die Erosion von Wind und Regen entstanden ungewöhnliche Formationen in Zapfen, Pilzen, Säulen, Zinnen und Kaminen, die bis zu 40 m hoch waren.

Aufgrund der Möglichkeit, in das weiche Gestein zu tunneln, schufen die Bewohner ein unterirdisches Netzwerk von Katakomben, die zu Städten mit bis zu 8 Stockwerken hohen Gebäuden unter der Erde führten. Noch heute leben einige Menschen in den Felsenhäusern, und Touristen können gerne in Felsenhotels übernachten und eine Fahrt mit dem Heißluftballon durch das Göreme-Tal unternehmen.

6. Flintstones Inspired Home, Malibu, USA

Die TV-Legende Dick Clark von "Bandstand" baute dieses einstöckige Haus in Malibu, inspiriert vom klassischen Flintstones-Cartoon der 1960er Jahre. Das geschnitzte und kavernenartige Interieur des Hauses, das für 3,5 Millionen US-Dollar zum Verkauf angeboten wird, erinnert an das felsige Haus von Fred und Wilma. Das Hotel liegt auf 23 Hektar mit Blick auf das Serrano-Tal, die Boney Mountains, die Kanalinseln und den Pazifik und sucht immer noch einen Käufer.

7. Isländische Rasenhäuser, Island

Bekannt als die traditionellen Häuser Islands (da sie aus der Wikingerzeit stammen), waren diese Rasenhäuser das Ergebnis eines schwierigen Klimas in Kombination mit einem Mangel an anderen verfügbaren Materialien. Das Fundament bestand aus flachen Steinen, auf denen ein Holzrahmen gebaut war, der einige Rasenschichten aufnehmen sollte.

Oft waren die Häuser miteinander verbunden und der Rasen isolierte die Gebäude zusätzlich gegen Kälte.

Vor den Wikingern wurden vom Haus aus Gemeinschaftstoiletten gebaut, und große Gruppen besuchten die Toiletten oft gemeinsam gegen die Kälte. Als die Menschen während der Toilettenfahrten angegriffen wurden, wurde die Innentoilette erfunden.

8. Das alte Klippenhaus, Guyaju, China

Über 92 Zimmer wurden in der Tang-Dynastie etwa 92 km nordwestlich von Peking in die Seite einer Klippe geschnitzt. Die Xiyi lebten in ihnen und bauten die Gemeinschaftshöhlen in der Nähe einer natürlichen Quelle.

Die Guyaju-Höhlen sind als die größte Klippenresidenz bekannt, die jemals in China entdeckt wurde, und sie sind auch als „das größte Labyrinth Chinas“ bekannt. Steinstufen und Leitern wurden verwendet, um die verschiedenen Ebenen zu verbinden, und im Inneren befanden sich Steinherde, Schränke, Betten und Krippen. Auf der höchsten Ebene der Gemeinschaftshöhle wurde ein zweistöckiges Steinhaus mit Möbeln gefunden, die möglicherweise dem Anführer des Stammes gehörten.

9. Jayson Fann Spirit Nest Homes, Kalifornien, USA

Diese Nisthäuser werden in Kalifornien als Waldausflüge oder Strandhäuser genutzt. Sie wurden vom Künstler Jayson Fann erfunden und bestehen darin, Eukalyptuszweige miteinander zu verbinden, um ein robustes, kleines Haus zum Schlafen oder Entspannen zu schaffen.

Sie können ein individuelles Nest bei Jayson auf seiner Website in Auftrag geben.

Sie sind stark genug für bis zu 8 Personen und erfordern normalerweise eine Leiter zum Betreten.

Der Boden des Nestes hat eine stark gewebte Matte, auf die Möbel gelegt werden können, um es bequemer zu machen.

10. Bienenstockhäuser, Syrien, Iran

Diese aus Schlamm, Dreck, Stroh und Steinen hergestellten Bienenstockhäuser entstanden um 3700 v. Chr. Und befinden sich in ländlichen Bauerngemeinden, Wüsten und Städten. Jeder Bienenstock hat oben ein Okulusloch, das Licht einlässt und heiße Luft ansaugt. Bei Regen hält die konische Form des Bienenstocks das Innere trocken. Aufgrund der Isolierung der dicken Wände sind sie innen sehr kühl und werden heute noch als Wohnhäuser und Lagerscheunen genutzt.

Moderne Architektur

Moderne Architektur, die oft von Problemlösungen oder Umweltaspekten inspiriert ist, kann sich manchmal ungewöhnlich im Design manifestieren. In dieser Kategorie finden Sie viele umweltfreundliche Mikrohäuser sowie kompakte Häuser, die die Nutzung kleiner erstklassiger Immobilien nutzen. Ein Teil dieser Architektur kann als "visionär" bezeichnet werden, da sie sich auf eine Vielzahl von Lösungen für den Wohnungsbau für zukünftige Generationen konzentriert und die Grenzen des traditionellen Wohnungsbaus überschreitet.

11. Keret House, Warschau, Polen

Das Keret-Haus, das als das engste Haus der Welt bekannt ist, ist nur 122 cm breit und befindet sich zwischen zwei Gebäuden im Zentrum von Warschau, Polen. Das vom polnischen Architekten Jakub Szczesny entworfene Haus soll reisenden Schriftstellern ein Zuhause bieten, da niemand auf kleinem Raum zu lange bleiben kann. Das Haus wird von Stelzen getragen und ist an seiner engsten Stelle 72 cm breit. "Es ist bereits zu einer Warschauer Ikone geworden und steht bereits auf der Touristenkarte", sagt Jakub über seine Kreation.

12. Kvivik Iglus, Färöer, Dänemark

Basierend auf der isländischen Tradition des Rasenhauses verfügt das Kvivik Iglu über ein Rasendach zur Isolierung (die Iglus werden mit Holzöfen beheizt). In der Nähe der Stadt Kvivik wurden zwei Iglus gebaut, die Touristen eine vorübergehende, neuartige Unterkunft in einer Panoramaumgebung zwischen den Bergen und der Bucht bieten sollen. Die Iglus werden als „Mikrohäuser“ bezeichnet und verfügen über eine Küche, einen Wohnbereich und ein Doppelbett auf einem Dachboden. Das ungewöhnliche geometrische Design zieht das ganze Jahr über viele Besucher an.

13. Der Mobile Aquatic Pod, Exbury, England

Das von Stephen Turner als persönliches Experiment entworfene „Exbury Egg“ sollte eine Kunstinstallation sein, wurde aber zu Stephens Zuhause auf dem Wasser. Das Ei wird als ultra-minimale lebende Lösung beschrieben und mit dem Boot zu seiner Residenz geschleppt. Das hölzerne Äußere soll im Laufe der Zeit wetterfest werden und sich in die Sümpfe einfügen, in denen es sich befindet.

Es gibt einen Wohnraum mit einem Raum in der Kapsel und eine einfache Dusche, Hängematte und Kochgeräte sind darin enthalten. Zum Ei wurde ein abnehmbares Dock gebaut, um den Zugang zu ermöglichen. Die ergonomische Eiform bewegt sich leicht auf der Flut und wird von Seilen festgemacht, was es zu einem idealen Wohnmobil macht.

14. Element House, Sternachse, New Mexico, USA

Das von MOS Architects entworfene Element House ist ein vorgefertigtes, modulares Haus, das angepasst und anschließend angepasst werden kann, um im Laufe der Zeit zu wachsen und sich zu ändern.

Teile des Hauses können in einer Fibonacci-Sequenz kombiniert werden, um schnell unterschiedliche Layouts zu erstellen und den Raum zu erweitern, und zusätzliche Einheiten können hinzugefügt oder entfernt werden, um den Bedürfnissen des Hausbesitzers gerecht zu werden.

Interessant sind schornsteinartige Türme im Haus, die Licht und Belüftung in den Innenraum bringen. Das Element House wurde mit einem starken Umweltfokus erbaut und ist die Antwort von MOS Architect auf das moderne Familien- und Dorfleben. Der erste Prototyp steht derzeit in Mexiko kurz vor der Fertigstellung.

15. Villa Vals, Therme Vals, Schweiz

Die Villa Vals befindet sich in einem Hang, der sich in die natürliche Umgebung einfügt und einen ungehinderten Blick auf die alpine Landschaft bietet. Sie befindet sich in der Nähe der berühmten Thermalquellen von Vals. Um die Haustür zu erreichen, muss der Besucher durch eine Scheune eintreten und durch einen unterirdischen Tunnel gehen. Christian Müller Architects und SeARCH haben die Villa entworfen, die ein elegantes Interieur hat und für Touristen in der Therme Vals gemietet werden kann.

16. Malator House, Pembrokeshire, Wales, Großbritannien

Das Malator House, das vor Ort als Teletubby-Haus bekannt ist, ist vollständig unterirdisch gebaut, und nur die vordere Glasansicht des Hauses zeigt seine Existenz auf einem Hügel.

Das Malator House wurde 1998 von Future Systems-Architekten für einen Abgeordneten (Bob Marshall-Andrews QC) erbaut und zeigt, wie die Landschaft mit durchdachter Architektur erhalten werden kann.

Aus der Luft ist das Haus überhaupt nicht zu sehen, da die Spitze vollständig mit einheimischen Gräsern bedeckt ist und sich perfekt in die Landschaft einfügt.

17. Zitadelle, Naaldwijk, Niederlande

Das Citadel-Gebäude soll 2014 mit dem Bau beginnen und ist der erste schwimmende Apartmentkomplex der Welt. Es ist eine von sechs Entwicklungen im Bereich „New Water“ in den Poldern der Niederlande.

In den Niederlanden gibt es über 3.500 Polder. Dies sind Gebiete unter dem Meeresspiegel, die von Überschwemmungen betroffen sind. Normalerweise werden Polder durch Deiche geschützt und das Wasser wird abgepumpt, aber die Zitadelle schwimmt auf dem Feuchtgebietswasser und erfordert keine oder nur minimale Landmodifikationen und -wartungen.

Jede Einheit verfügt über 60 Luxusapartments und einen Parkplatz. Sie verfügt über einen privaten Außenbereich und einen Liegeplatz für ein kleines Boot. Unter Verwendung von Wasser, das durch untergetauchte Rohre gepumpt wird, als Kühltechnik wird geschätzt, dass die Zitadelle 25% energieeffizienter ist als wenn sie an Land gebaut wurde.

Die Architekten des niederländischen Unternehmens Waterstudio sind für ihre Fähigkeiten zur Problemlösung bei der Gestaltung einer attraktiven Residenz für traditionell problematische Immobilien zu bewundern.

18. M-Velope Transformer House, verschiedene Standorte

Der Designer Michael Jantzen entwarf das M-Velope Transformer House, um zu demonstrieren, wie sich ein Haus an die Bedürfnisse des Bewohners anpassen kann. Die Schieferholzplatten gleiten auf einem Stahlrahmen, um die Wände, Türen und das Dach in neue Positionen zu bringen. Im Inneren des Hauses können Bänke weggeklappt werden, um bei Bedarf mehr Platz zu schaffen.

Mit nur 230 Quadratmetern passt der M-Velope auf kleinem Raum und enthält Elemente aus erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und nachhaltigen Materialien in seiner Konstruktion. Es gibt nur 10 M-Velope-Häuser, die sich ideal als Ferienhäuser oder Erholungsheime eignen.

19. Habitat 67, Cité du Havre, Montreal, Kanada, USA

Das vom israelisch-kanadischen Architekturstudenten Moshe Safdie entworfene Habitat 67 wurde 1967 für die Weltausstellung gebaut. Es handelt sich um einen Wohnkomplex mit einer revolutionären Vision - der Schaffung von Wohngebäuden mit hoher Dichte, die Gärten, frische Luft und Privatsphäre in einem mehrstufigen Design vereinen .

Es ist bis zu 12 Stockwerke hoch und besteht aus 354 Betonfertigteilen, die in verschiedenen Kombinationen angeordnet sind und 146 Wohnungen in verschiedenen Größen ermöglichen. Jede Einheit hat Zugang zu einer oder mehreren privaten Terrassen.

Safdies ursprüngliches Ziel von Habitat 67 war es, bezahlbaren Wohnraum in Städten zu bieten. Die Popularität des Wahrzeichenkomplexes erhöhte jedoch die Preise für die Wohnungen und Habitat 67 wurde zu einer angesehenen Wohnadresse. Eine Gruppe von Mietern gründete eine Partnerschaft und kaufte das Gebäude 1985. Habitat 67 startete Safdies Karriere in der Architektur und hat seitdem über 75 Gebäude auf der ganzen Welt entworfen.

20. Der städtische Kaktus, Rotterdam, Niederlande

UCX Architects entwarfen dieses erstaunliche Wohnhaus als Beispiel für die optimale Nutzung alternierender Muster, um mehr Sonnenlicht für Außenbereiche in zukünftigen Gemeinschaftsunterkünften zu ermöglichen. Mit 98 Wohneinheiten und 19 Stockwerken ermöglicht das ungewöhnliche Design jeder Wohnung den Zugang zur Sonne, sowohl auf dem Gartenblatt als auch auf einem Teil des Innenraums. Das Projekt sollte Grünflächen mit Wohnsitz in der Nähe des Hafens von Vuurplaat sowie eine hervorragende Aussicht auf die Stadt ermöglichen. Der Bau des Gebäudes begann im Jahr 2006.

21. The Earth House Estate, Dietikon, Schweiz

Um einen kleinen künstlichen See herum sind neun „Erdhäuser“ gebaut, die wie Hobbitlöcher aussehen und ein modernes, wohnungsähnliches Interieur enthalten, das jeweils eine modulare Küche und ein luxuriöses Badezimmer umfasst.

Der Architekt Peter Vetsch entwarf die Häuser so, dass sie sich in die Landschaft einfügen und die Erde als Isolierung und Schutz vor Regen, Wind und Eis nutzen. Der Eintritt in das Anwesen wird privat gehalten. Aufgrund des Erfolgs von Erdhäusern schafft und baut Vetsch Architecture mit ähnlichen Techniken viele weitere solcher Mini-Communities in der Schweiz und in Deutschland.

Upcycled Häuser

Häuser, die aus Materialien oder Strukturen gebaut wurden, die zuvor einen anderen Zweck hatten. Upcycling ist ein Prozess, bei dem nutzlose Produkte oder Abfallprodukte zu etwas Besserem verarbeitet werden können, ohne sie in winzige Teile oder chemische Verbindungen zu zerlegen (im Gegensatz zum Recycling). Aufgrund der immensen Kosten für den Abriss, den Transport oder den Rückbau von Bauwerken und Gebäuden wird Upcycling als moderne Methode zur Schaffung "grüner" Wohnungen angesehen, obwohl in vielen Fällen umfangreiche (und teure) Renovierungsarbeiten erforderlich sein können. Aus diesem Grund sind Upcycling-Häuser eher einzigartig und einzigartig.

22. Seerettungsstation, Binz Beach, Rügen, Deutschland

Es gibt viele Seerettungsstationen und Rettungsschwimmertürme auf der Welt, die zu Wohngebäuden umgebaut wurden, und dieser besondere ist im Design ziemlich auffällig. Der deutsche Ingenieur Ulrich Müther und der Architekt Dietrich Otto schufen es 1968 und Ulrich renovierte es 2004 erneut. In seiner Karriere hat er auch eine Reihe anderer Gebäude upcycled und gebaut, darunter Restaurants, Moscheen und Planetarien.

Die Binz Rescue Station sieht aus wie ein ideales Strandhaus, wird aber derzeit als Zimmermädchen des Standesamtes genutzt.

23. Der kosmische Muffin, Fort Lauderdale, Florida, USA

Howard Hughes mit dem Namen „The Cosmic Muffin“ schnitt diesem Boeing Stratoliner aus den 1930er Jahren das Heck und die Flügel ab und verwandelte ihn in ein Hausboot.

In den 1930er Jahren wurden nur zehn Boeing 307 Stratoliners hergestellt und es war das erste kommerzielle Druckflugzeug der Welt. Das Cosmic Muffin, eine einzigartige Kreation genannt, hat einige Besitzer durchlaufen, die es liebevoll restauriert und gepflegt haben.

Heute ist das Cosmic Muffin eine historische und lehrreiche Attraktion, die Charterflüge und Touren für viele verschiedene Gruppen anbietet, von Firmenmeetings über gesponserte Versammlungen bis hin zu Schulgruppenbesuchen. Sie können es auch für Werbe-, Fernseh- und Filmproduktionen mieten, wenn Sie dazu neigen.

24. Montesilo House, Woodland, Utah, USA

Dieses umgebaute Getreidesilohaus wurde 2006 von Gigaplex Architects entworfen und in der Nähe des Flusses Provo gebaut. Es besteht aus zwei miteinander verbundenen Wellpappen-Silos. In das Haus sind viele umweltfreundliche Funktionen integriert, z. B. ein südlicher Aspekt, der das Tageslicht und die Sonnenwärme im Winter maximiert. In der unteren Etage ist ein elektrisches Netz zum Heizen des Hauses eingebaut, und ein Propanofen sorgt für zusätzliche Wärme.

Das Deck im zweiten Stock spendet im Sommer Schatten. Das Monte Silo House ist eine komfortable Wochenendresidenz für seinen Besitzer und seine Enkelkinder, die gerne in „Bed In A Box“ -Babys mit Stereo-Sound und Flachbildfernseher schlafen.

25. Versandcontainer-Gästehaus, San Antonio, Texas, USA

Es gibt heutzutage viele Versandbehälter auf der ganzen Welt, die in Häuser, Büros und Komplexe upcycled werden, aber dieser, der 2010 vom texanischen Architekten Jim Poteet von Poteet Architects entworfen wurde, ist einer der süßesten und attraktivsten, die ich je gesehen habe.

Das Haus besteht aus einem Standard-40-Fuß-Versandbehälter und befindet sich in der Künstlergemeinschaft von San Antonio. Es verfügt über Klima- und Heizungssysteme sowie einen Dachgarten, um den Innenraum vor heißem Wetter zu schützen. Es gibt auch eine Dusche und ein Waschbecken.

Das Haus ist als Gast- und Spielhaus gedacht und der ungenutzte Bereich fungiert als Gartenhaus. Die Kreation von Jim Poteet sieht hell und aufregend aus und setzt neue Maßstäbe im Design von Versandcontainerhäusern.

26. Tower House, North Kensington, London, Großbritannien

Es ist der letzte Ort, an dem Sie einen verdeckten Wasserturm erwarten würden. Mit einer Höhe von 60 Fuß und neben Sainsbury's in Ladbroke Grove bietet das Tower House eine großartige Aussicht auf die Stadt.

Das Designforschungsstudio Tom Dixon hat diesen 80 Jahre alten Wasserturm nach dem Kauf im Jahr 2005 mit modernistischem Design upcycled. Der Wasserturm wurde auf Betonstelzen gestellt, Fenster in die Wände geschnitten und Holzpaneele an der Außenseite angebracht.

Bisher wurden drei von fünf Etagen fertiggestellt, darunter zwei Schlafzimmer, eine Küche, zwei Empfangsräume und ein Badezimmer. Dixon plant, anstelle einer Treppe und eines Systems einen Aufzug hinzuzufügen, bei dem Wasser aus dem Grand Union Canal zum Heizen und Kühlen des Turms verwendet wird. Nach Abschluss des Projekts werden die Gesamtkosten auf 1,25 Mio. USD geschätzt. Das Tower House ist ein modernes Wahrzeichen und ein gutes Beispiel für urbanes Upcycling.

27. Heidelberg-Projekt, Detroit, USA

Das Heidelberg-Projekt ist eine Gemeinschaftsorganisation, die die Einheimischen dazu ermutigt, mit Kunst und Kreativität wunderschöne Installationen in den Straßen heruntergekommener Vororte von Detroit zu machen.

Das Projekt läuft seit 1986 und erstaunliche Häuser und Straßendekorationen wurden aus Upcycling-Materialien gebaut.

Früher, wo moderne Ruinen und verlassene Häuser in einem Zwei-Block-Bereich standen, gibt es jetzt Farbe und Interesse.

Der Gründer des Heidelberger Projekts, Tyree Guyton, liebt das Upcycling von weggeworfenen Objekten und möchte Menschen durch Kunst über Gemeinschaft aufklären.

Die interessanten Kunstwerke haben dazu geführt, dass jährlich über 275.000 Touristen das Projekt besuchen, neue Arbeitsplätze für die Stadt schaffen und auf die Künstler hoffen, die fleißig etwas bewirken, um ihr Leben zu verändern.

28. Casa Ecologica de Botellas Plasticas (Die Casa de Botellas), Puerto Iguazu, Argentinien

Die Familie Alfredo Santa Cruz baute dieses Haus aus 1.200 Plastik-PET-Flaschen, um ökologische und soziale Verantwortung zu fördern. In ähnlicher Weise wurde auch ein kleineres Spielhaus für die jüngste Tochter gebaut.

Neben PET-Flaschen wurden 1.300 Milch- und Wein-Tetra-Packungen auf dem Dach und 140 CD-Hüllen in Türen und Fenstern verwendet. Sofas und Betten im Haus wurden ebenfalls mit Plastikflaschen gebaut, und die Familie erfand ihre eigene Art, die Kunststoffe miteinander zu verschmelzen, wobei das symmetrische Design beibehalten wurde.

29. Das Kesselhaus, Galveston Island, Texas, USA

Dieser Wasserturm / Silo aus dem 19. Jahrhundert wurde in den 1950er Jahren von einem anonymen Architekten erbaut, der angeblich in seiner Karriere Lagertanks für Ölfirmen gebaut hatte. Das Kettle House wurde ursprünglich als Supermarkt gebaut, aber nie für den Geschäftsbetrieb geöffnet. Es besteht aus Stahl, was eine seltsame Wahl für die lokale salzige Küstenluft ist, wo die meisten Häuser auf Stelzen stehen. Es hat jedoch über 50 Jahre lang Hurrikanen und Stürmen standgehalten, wobei nur wenig Rost zu sehen war.

In den letzten zehn Jahren wurde es instand gehalten, aber nicht bewohnt. Das verrostete Dach wurde durch ein Holzdach ersetzt, die Fenster wurden ersetzt, eine Klimaanlage wurde hinzugefügt und ein Briefkasten wurde an der Vorderseite errichtet. Es wurde gemunkelt, dass der Grund für die Verbesserungen darin bestand, dass der Gemeinderat sie abreißen wollte. Viele Einheimische sind neugierig auf die mysteriösen derzeitigen Besitzer, die gelegentlich auftauchen, Wartungsarbeiten durchführen und dann manchmal jahrelang wieder verschwinden.

Das Kettle House wurde benannt, weil es wie ein Teekessel aussieht und auch die Geschichte über den Teekessel inspiriert, der während einer Flut schwimmt (The Voyage Of Poppykettle).

30. Neverwas Haul, Akademie der Unnatürlichen Wissenschaften, Berkley, Kalifornien, USA

Dieses dreistöckige viktorianische Steampunk-Haus wird aus eigener Kraft betrieben (entschuldigen Sie das Wortspiel) und muss nicht abgeschleppt werden, um herumzukommen. Erstellt im Jahr 2006 für das Black Rock Desert Burning Man Festival, wurden seitdem Kleinigkeiten hinzugefügt. Inspiriert von Science-Fiction-Werken wurde es auf der Basis eines Wohnwagens gebaut und 75% davon sind Upcycling-Abfälle.

Neverwas Haul macht jedes Jahr die Runde der lokalen Kunstmessen und Festivals. Es ist ein wahres Museum für Waren aus der viktorianischen Zeit auf Rädern und zieht viel Aufmerksamkeit auf sich. Neverwas Haul kann bei Shipyard Labs gemietet werden.

Bizarrchitecture

Seltsame und wundervolle Designs von den Meistern ungewöhnlicher Architektur. Während diese Häuser nicht gebaut zu sein scheinen, um allgemeine Probleme wie die der modernen Architektur zu lösen, lösen sie Träume für ihre Schöpfer. Die meisten dieser Häuser sind lokale Wahrzeichen und haben ein unverwechselbares Thema oder ein künstlerisches Aussehen. Während sich viele von uns wahrscheinlich fragen, was die Architekten dieser Häuser gedacht haben, zeigt dies, dass es viele Arten des Denkens über Wohnen gibt und das Denken über den Tellerrand hinaus sicherlich eine ernsthafte Augenweide hervorbringt.

31. Lego House, Surrey, Großbritannien

Das Lego House wurde mit über 3.300.000 Legosteinen erbaut und ist eine Kreation von James May, der sich immer ein Haus aus Lego wünschte. Mit einer funktionierenden Toilette, einer heißen Dusche, einer Treppe und einem Bett aus Legosteinen wurde dieses zweistöckige Lego-Haus von Freiwilligen gebaut und erregte viel internationale Aufmerksamkeit. Leider wurde das Haus 2009 abgerissen, da es erstklassige Traubenimmobilien in der Umgebung überfüllte und 50.000 Pfund für den Abbau und den Transport gekostet hätte (Lego weigerte sich zu zahlen). James plant, für sein nächstes Projekt ein lebensgroßes Lego-Schiff zu bauen.

32. Das Raumschiffhaus, Signal Mountain, Chattanooga, Tennessee, USA

Das 1972 von Curtis King erbaute Raumschiffhaus hat eine lange und interessante Geschichte Das Wall Street Journal Der Bau kostete 250.000 US-Dollar und hat viele futuristisch abgerundete Möbel und ungewöhnliche Merkmale.

Das Mars-Ferienhaus mit 3 Schlafzimmern und 2 Bädern verfügt über 2.000 Quadratmeter Fläche, versenkbare Treppen, eine herunterklappbare Flugzeugtür und einen Parkplatz darunter. Das Raumschiff-Haus kann derzeit gemietet werden. Jedes Jahr legt der Besitzer einen festlichen aufblasbaren Außerirdischen auf das Dach.

33. Das Wolkenhaus, Melbourne, Australien

Das australische Architekturbüro McBride Charles Ryan schuf das Wolkenhaus als Erweiterung eines jahrhundertealten edwardianischen Hauses. Ziel war es, dem Anwesen einen modernen Touch zu verleihen und das Interesse zu wecken, um es wieder zu einem lokalen Wahrzeichen zu machen.

Besucher gehen durch ein traditionelles edwardianisches Interieur und betreten die hochmoderne Erweiterung, die eine rote Küche mit Kasteninspiration und viel gebogenem Holz in der wolkenförmigen Fassade mit Blick auf den Pool bietet.

34. Fat House, Baltisches Zentrum für zeitgenössische Kunst, Gateshead, UK

Der österreichische Künstler Erwin Wurm war von der Architektur der 1950er Jahre in Wien enttäuscht und entwarf eine Reihe von „fetten“ Objekten, darunter ein Haus, einen Lastwagen, einen Wursthund und eine Reihe von Autos, um ernsthaften Objekten Sinn für Humor und Unbeschwertheit zu verleihen.

Wurm ist bekannt für seine ungewöhnliche Skulptur, die Menschen dazu einlädt, neue Möglichkeiten bei der Gestaltung der Dinge in Betracht zu ziehen. Seine Melting House-Skulpturen basieren auf den Fat-Skulpturen und sehen aus wie geschmolzenes Eis, wobei dieselben Materialien verwendet werden (Polyurethanschaum und mit Lack überzogenes Styropor).

35. Free Spirit Spheres, Vancouver Island, Kanada

Free Spirit Spheres wurden vom kanadischen Ehepaar Tom und Rosy Chudleigh erfunden und hergestellt und wurden für Kunden weltweit entwickelt, die das Leben in einem hängenden Baumhaus erleben möchten. Sie sind mit Wasserleitungen, Elektrizität und Isolierung ausgestattet und schaukeln sanft im Wind, während sie an einem Seilnetz aufgehängt sind. In einem zu schlafen soll eine wirklich entspannende Erfahrung sein.

Das Design imitiert die Konstruktion und Takelage von Segelbooten und jede Kugel ist über eine Wendeltreppe und eine kurze Hängebrücke zugänglich. Free Spirit Spheres bestehen aus Holz oder Glasfaser und sind mit einem Doppelbett, einem Sofa, einem Couchtisch, einem Waschbecken, einer Mikrowelle, einem Kühlschrank und Schränken ausgestattet (alles außer Bad und Toilette - was für zukünftige Designverbesserungen auf der Wunschliste steht).

36. Das Stahlhaus, Lubbock, Texas, USA

Das Stahlhaus wurde über einen Zeitraum von 23 Jahren aus 110 Tonnen Stahl gebaut und scheint die Form eines riesigen Schweins zu haben. Der Architekturbildhauer Robert Bruno war etwas enttäuscht von der flachen Landschaft und fand etwas aufregenderes, mit dem er im Ransom Canyon arbeiten konnte.

Ursprünglich wollte er ein einstöckiges Haus bauen, aber nach vielen Anpassungen und Ergänzungen (einschließlich Entfernen von Wänden, Hinzufügen von Beinen, um die Erde nicht zu beeinträchtigen, und Hinzufügen von mehr Buntglasfenstern usw.) endete The Steel House mit mehr Stockwerken. ein künstlerischer, einzigartiger Look und eine herrliche Aussicht. In der Nähe baute Robert Bruno auch das Lawson Rock House im Ransom Canyon.

37. Toilettenförmiges Haus (Haewoojae), Suweon, Südkorea

Sim Jae Duck, Bürgermeister von Suwon und Vorsitzender der Wold Toilet Association, wurde im Badezimmer seiner Großmutter geboren und beschloss, sein Leben gesunden Waschungen, Wasserschutz und der Verbesserung des weltweiten Zugangs zu sauberen, effizienten und funktionierenden sanitären Einrichtungen zu widmen. 2007 baute er sein Haus in Form einer Toilette um.

Mit zwei Stockwerken und drei Toiletten ist Ducks Toilettenhaus das einzige Toilettenhaus der Welt und kostet 1,1 Millionen US-Dollar. Es verfügt über ein Vitrinenbad in der Mitte und ist mit Regenwassernutzungstechnologie ausgestattet.

Sim Jae Duck starb 2009 und sein Haus wurde der Regierung gespendet, die es in den „Toilet Theme Park“ (eine Art Museum) schaffte. Statuen von Toilettenübungen umgeben das Haus und Touristen können sogar Souvenirkot kaufen.

38. Heliodome, Coswiller, Frankreich

Dieses von Eric Wasser entworfene bioklimatische Solarhaus fungiert als 3D-Sonnenuhr, die in ihrem täglichen Zyklus dem Weg der Sonne folgt, um in den Wintermonaten Sonnenenergie für die kostenlose Heizung zu gewinnen, während der Wohnraum gekühlt und im Sommer die Sonnenenergie gespeichert wird .

Das Heliodome ist ein außergewöhnliches Design aus Holz, Glas und Beton. Es nutzt die Sonnenenergie optimal aus und eliminiert die CO2-Emissionen. Es erfüllt Wassers Traum von einer umweltfreundlichen Wohnung, obwohl die Einheimischen sich über die architektonische Seltsamkeit nicht sicher sind und behaupten, es sehe aus wie ein Raumschiff.

39. Upside Down House, Szymbark, Polen

Der polnische Geschäftsmann und Philanthrop Daniel Czapiewski hat dieses Haus 2007 fertiggestellt und ist seitdem eine Touristenattraktion für das Dorf Szymbark.

Der Bau des Hauses dauerte fünfmal länger als bei einem herkömmlichen Haus, da die Handwerker während des Baus desorientiert wurden. Besucher berichten, dass sie sich seekrank und schwindlig fühlen, wenn sie das Upside Down House betreten und an den Innendecken herumlaufen.

Das Haus soll das Ende der kommunistischen Herrschaft in Polen darstellen, als eine Zeit der Unsicherheit eintrat. Die Einrichtung im Haus stammt aus den 1970er Jahren, und im Fernsehen werden sozialistische Propaganda und andere Gegenstände ausgestrahlt.

40. Pierre Cardins "Bubble House" (Palais Bulles), Théoule-sur-Mer, Frankreich

Diese blasenförmige Villa wurde in den 1970er Jahren vom Architekten Antti Lovag entworfen, der natürliche, fließende Elemente in das Design einbeziehen wollte und sich von der fließenden Form der Höhlen und Höhlenbewohner der Ahnen inspirieren ließ.

Das Palais Bulles mit Blick auf das Mittelmeer verfügt über ein Amphitheater unter freiem Himmel, eine Empfangshalle mit 350 Sitzplätzen sowie einen Garten, einen Pool und Teiche auf 8.500 m². Es gibt sogar passende runde Betten.

Der Designer Pierre Cardin kaufte dieses Haus mit 28 Schlafzimmern 1989, nachdem er 30 Jahre zuvor ironischerweise sein legendäres Bubble-Kleid entworfen hatte. Es wurde oft als Ort für redaktionelle Modefotografie und Filmfestival-Partys genutzt. Antti Lovag entwirft noch im Alter von 90 Jahren ungewöhnliche Häuser.

Wähle nun!

Danke fürs Lesen ...

Vielen Dank, dass Sie meinen Hub über die ungewöhnlichsten und verrücktesten Häuser der Welt gelesen haben. Es gibt nichts Schöneres, als zu sehen, wie andere Menschen leben (und gelebt haben), damit Sie sich mit Ihrer eigenen Wohnung kreativ fühlen oder einfach nur froh sind, dass Sie nicht mit einigen der Probleme der bizarreren Häuser gelandet sind.

Inspirationen für diese Sammlung kamen von Harriet Swindells Pinterest-Seite „Nette und ungewöhnliche Häuser“, auf der eine Fülle seltsamer und exzentrischer Eigenschaften sowohl im Cyberspace als auch in der realen Welt zu finden sind. Sie können auch einige großartige Beispiele von fachmännisch photoshoppten Häusern sehen, die sehr überzeugend aussehen, obwohl ich sie hier nicht aufgenommen habe.

Ich möchte den Designern und Architekten dieser Häuser ein großes Dankeschön sagen. Ihre Einzigartigkeit und die Beharrlichkeit der Menschen, die sie bei der Verwirklichung von Träumen aufbauen, machen die Welt für den Rest von uns zu einem weitaus interessanteren Ort.

© 2014 Suzanne Day

Robson (Brasilien / Brasilien) am 23. März 2020:

Criatividade, simplesmente.

Kreativität einfach

Sahel am 05. September 2017:

Vielen Dank

Glenn Stok von Long Island, NY am 5. Januar 2017:

Ich habe nie bemerkt, dass es so viele seltsame Häuser gibt. You organized this article very well into the different types of houses.

The Lego House is interesting from a mechanical engineering point of view, which is something I tend to consider. It's amazing how a two story home with all the amenities could be built with a solid frame just out of Legos.

Hey, I actually remember seeing the Habitat 67 when I was at Expo67 in Canada.

As silly as the Fat House looks, I bet it must be warm inside since it's made from polyurethane foam and Styrofoam, but probably not as warm as those hillside underground homes you showed.

After reading through your hub, I can't stop thinking about the Hằng Nga Guesthouse in Vietnam. It would be interesting to see the inside, since you mentioned that the furniture needed to be specially made. I'm curious to know how it looks. Maybe that could be the subject of another hub of yours Suzanne—"Inside Tour of Weird Houses". Just a thought.

Looking for egloo style on April 23, 2016:

Looking for egloo house small and compact mad in TX. I think

Cammy Walters am 09. Oktober 2015:

I agree with you Marlene, here is a strange but true fact. The Dallas, Texas city hall was built upside down. The story goes that the Contractor read and built the building with the plans upside down. Hence, Dallas has an upside down building but not like the upside down house.

Marlene Bertrand from USA on September 28, 2015:

I can see where the inspiration comes from for many of these houses, and some of them are really cute. But, the one that scares me the most is the upside down house. I don't know about that one. I certainly enjoyed seeing and reading about all of these unusually-shaped houses.

CrisSp from Sky Is The Limit Adventure on July 08, 2015:

Good job in putting all this together! Interesting indeed and I enjoyed it!

Ben Zoltak from Lake Mills, Jefferson County, Wisconsin USA on May 20, 2015:

Great essay, incredible! Inspiring collection, well thought out and written, kudos! I want to live in a Jayson Fann Spirit Nest ! Share on FB, voted up!

Ben

Peggy Woods from Houston, Texas on May 20, 2015:

Loved reading this! I enjoyed each and every house for different reasons. Fun hub to read. Pinning and sharing.

Besarien from South Florida on April 19, 2015:

This hub is fabulous! I could look at interesting architecture forever. Some of these are old favorites of mine. Some I have never even heard about before now. The toilet shaped house - wow. Thanks for this! Abgestimmt!

Darcie Französisch from BC Canada on April 13, 2015:

Super cool! Hubby and I would love to live in an upcycled "tiny house" one day.

Nichol marie from The Country-Side on April 13, 2015:

Wow great hub voted awesome, i love all this unique houses.

Cammy Walters on April 13, 2015:

This was an amazing hub. Thank you for sharing some of the most unique house that I have ever seen. I will be continuing to follow your interesting finds that you share.

Anne Harrison from Australia on October 25, 2014:

I'm still trying to decide which is my favourite and which I'd like to live in - probably 2 different things - but I do love the steampunk house (and trust James May to have a lego house!)

Tammy from USA on June 08, 2014:

Das war eine lustige Lektüre. I have seen many of these homes on documentaries I watch. Have you ever seen the Earthship homes that are in New Mexico? They are really bizarre but yet economical and interesting. My favorite are the ones like hobbit homes made from cob. Gut gemacht!

Nadine May from Cape Town, Western Cape, South Africa on June 08, 2014:

What in entertaining and inspirational hub.thank you.I will share it around. Voted up and it's awesome . I have a collected a lot of the photos on my pinterest boards but loved reading about these out of the box creations.

Suzanne Day (Autorin) from Melbourne, Victoria, Australia on April 13, 2014:

Thank you everyone, for your kind comments! I couldn't tell you my favourite one, because I love them all, but Neverwas Haul is one of the most versatile homes, along with the Mobile Aquatic Pod because you can travel away to new scenery with them...

Dan Reed on February 26, 2014:

I really enjoyed this Hub. Being a "home guy" this is right up my alley. I've only seen a couple of these before. I believe "Neverwas Haul" was on the TV show, "American Pickers". The upside down house is so cool but I'm afraid I'd be nauseous in there. That said, I think I like the nature inspired homes the best. Thanks for sharing this eye candy and information about the homes. Voted up, awesome and interesting.

Nadine May from Cape Town, Western Cape, South Africa on February 19, 2014:

Wow that is for now my favorite hub for this Wednesday morning. Most of the photos i recognize from my PInterest board on unusual architecture . Now they have come alive . Well done

Schriftsteller Fox from the wadi near the little river on February 10, 2014:

Really interesting collection! (I don't think I'd be comfortable living in most of these, though.)

Patricia Scott from North Central Florida on February 09, 2014:

Wow, all it takes is an imaginative and creative mind and our 'dream' home can become a reality. Dick Clark's would have been so much fun. And the spirit nest...that would be lovely to have.

Angels are once again on the way to you. ps

Pinned Great hub.

Suzanne Day (Autorin) from Melbourne, Victoria, Australia on February 06, 2014:

Definitely! Come check out my wordplay hub too, looks like you might have a gift ;)

BigBlue54 from Hull, East Yorkshire on February 06, 2014:

Dieselpunk. :) :)

Suzanne Day (Autorin) from Melbourne, Victoria, Australia on February 06, 2014:

That does sound intriguing - the equivalent of the upcycler's caravan! The steampunk house is another way of doing it too I think.

BigBlue54 from Hull, East Yorkshire on February 06, 2014:

I remember some years ago watching an interview with a German couple. They had bought a very large old crane, removed the cab and put their single story house on top of it. They had left the controls on the crane so when they wanted a change of scenery they just started up the engine and moved to somewhere else.

It was a while ago so I cannot remember how they dealt with power and water but as they lived in a small village the postman usually found them while on his round.

Be an interesting idea though. We could travel snail like, and snails pace, around they country until we found somewhere to live. then when we wanted a change of scenery off we would go again.

BigBlue54 from Hull, East Yorkshire on February 04, 2014:

There was one, cmoneyspinner, but someone walked off with it. : D.

Ana Maria Orantes from Miami Florida on February 04, 2014:

I like your article on the 40 most unusual houses arounf the glove. You did an excellent hub. A lot of time involve in your work Suzanne Day. Congratulations

Treathyl FOX from Austin, Texas on February 04, 2014:

All those houses and not one of them built like a shoe. :) :)

BigBlue54 from Hull, East Yorkshire on January 29, 2014:

I have been trying to find some house here in the UK which were cut out of the living rock. They looked just like regular homes with bedroom, kitchen and everything and were still lived in until about the middle of the last century. I may be wrong but I think they were in the Derbyshire Peak District. They were eventually abandoned but they are now being preserved.

I must admit that I love the cargotecture name as well. I am not sure why there is not more use of these containers to build houses. The 40 foot version can be picked up at a reasonable price, about £2000/$3000 for a used one. The can be fitted out before being taken to the site so one or two days and they will be ready to live in.

I did think that Habitat 67 used containers when I first saw it, bit disappointed that it was not. But it still look s fantastic.

I look forward to the next installment. :) :)

Suzanne Day (Autorin) from Melbourne, Victoria, Australia on January 29, 2014:

Thanks everyone for your compliments!

@BigBlue54 - Thank you for your suggestions. I thought the Nas montanhas de Fafe was built in a similar style to the Monsanto houses, though I couldn't find out its name at the time. I really love the cargotecture name - going to to use it now!

I also saw the Lego documentary a few years back, which was good. Keetwoman is indeed an eye opener, and I missed it in this hub, might add it to the next instalment!

Mona Sabalones Gonzalez from Philippines on January 29, 2014:

I love to look at houses, and must say that you have chosen the weirdest ones in the world. That's a compliment:).

BigBlue54 from Hull, East Yorkshire on January 29, 2014:

Thanks for posting this hub. I bet you had a lot of fun looking for them. Imagine coming home after a few to many beers and seeing the upside down house.

Love the Flintstones house and the Neverwas Haul, great play on words there. I was looking for the Hobbit's in the Earth House Estate.

I had seen a couple of them before such as the Lego house. I watched the TV programme showing its construction.

Did you come across Nas montanhas de Fafe in Portugal? It is a house built between two boulders.

I have seen a number of houses using containers. Apparently this is called cargotecture. Did you come across Keetwoman in Amsterdam. It is described as a container city and is used as student accommodation.

Anyway, thanks again for posting this hub. It has been hugely interesting and entertaining.

Jennifer Yamada from Oahu, Hawaii on January 26, 2014:

Very cool hub!

cbpoet on January 26, 2014:

Hello Suzanne,

I enjoyed your hub immensely. The mind behind the creative Artist continue to amaze me.. I would live in any of the homes shown in a heartbeat!

Milan Neupane from Doha,Qatar on January 26, 2014:

enjoyed the hub

Tirralan Watkins from Los Angeles, CA on January 25, 2014:

What a fascinating hub. This was thoroughly enjoyable. Toller Hub.

Nell Rose from England on January 25, 2014:

Hi Suzanne, what a great hub! Hằng Nga Guesthouse is probably my favorite, but I want all of them! lol! the steampunk house has to be the most bizarre, but how wonderful to live in these houses! and I never knew about the ones in England on the river, I like the hobbit style houses too, and maybe the rock ones in Turkey! Ah heck I love all of them! great hub, thanks!

Suzanne Day (Autorin) from Melbourne, Victoria, Australia on January 25, 2014:

Thank you to everyone for your kind comments. The layout is a fun one to use, try it yourself! I've found it useful for a few hubs as it is visually pleasing.

Yesterday I told my relatives about the Toilet House and the kids all giggled over the souveneir poos. It took me ages to track down Habitat 67 when I didn't know its name and I almost gave up, but then stumbled upon it by accident.

There were so many beautiful nature inspired homes, I had to cull about another 40 from my list as the world is full of inspirational examples in this category.

Glad you enjoyed my hub and I hope you liked the background info and stories behind the houses ;)

ologsinquito from USA on January 25, 2014:

This is an amazing article. It must have taken you forever to find all of these examples. I'm definitely pinning this one.

Amanda Littlejohn on January 25, 2014:

Wow-di-wow! Not only has that hub totally absorbed and distracted me for the last lordy knows how long - aside from the superb content it is a phenomenal achievement of 'hub architecture' in itself!

I really enjoyed that- have ticked and thumbs-upped and will now tweet.

Thank you so much!

PS My favorite has to be the Steampunk House but it ain't easy to choose. :) :)

Catherine Taylor from Canada on January 25, 2014:

This was such an interesting hub. I would love to plan a trip specifically to see many of these houses. I have been to see #19 in Montreal, Canada (we're not part of the USA btw, guessing that was just a typo,) and they are very cool. Really well researched and written. Will be sharing.

FlourishAnyway from USA on January 25, 2014:

Absolutely fantastic! This was a joy to both read and look at and I am definitely pinning right now. Oh yes -- and voting up+++ and sharing. Wonderful job!

Vivek Thota from Delhi, India on January 23, 2014:

this is really great hub - the work which u have done is amazing and for putting all together needs a lot of research , aw some work........

Donna Herron from USA on January 23, 2014:

Great hub - very interesting! I'd love a tour of each of these houses. Vielen Dank für das Teilen. Voted up and interesting!!

Susan from India on January 23, 2014:

Wow... What an amazing hub. I simply enjoyed reading it. Voted up & interesting.

Jimmy Gent from California on January 22, 2014:

Without a doubt the Hằng Nga Guesthouse in Dalat, Vietnam, is the weirdest and yet most interesting property. I still can't imagine staying the night in this home. Hmmm,...scary movie and popcorn anyone?! ;; ) Voted up for fun!

Bill Holland from Olympia, WA on January 22, 2014:

What an incredible hub. Nice job putting this all together. There are a few I would live in. I love the turf houses, and we have looked into the possibility of container homes on the property we are going to buy. Great job on this one.

Suzanne Day (Autorin) from Melbourne, Victoria, Australia on January 22, 2014:

Thanks Jodah, it took me almost three weeks full time to write it, and I could hardly wait for it to be released upon the world.....and the choices....how to pick the weirdest ones? Many of them needed extensive research just to find out their official names and locations. That's when I discovered that they all had interesting stories and facts behind them. Thanks for visiting!

John Hansen from Queensland Australia on January 22, 2014:

Wow suzanne, what an amazing hub. I thought your 'weird shoes' hubs were interesting but this is simply incredible. So interesting and well researched. I'd love to live in so many of these, particularly the flintstone inspired house of Dick Clark's.....Great stuff. Voted up, awesome.


Schau das Video: Die verrücktesten Häuser der Welt (August 2021).