Sammlungen

Grundlagen des elektrischen Schlags

Grundlagen des elektrischen Schlags



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Um den elektrischen Schlag zu verstehen, muss man zuerst den Begriff „Schlag“ verstehen. Im Zusammenhang mit Türbeschlägen bedeutet „Schlag“ eine Metallplatte oder -baugruppe, die in oder auf einem Türrahmen auf der Schlossseite installiert wird, um einen Riegel oder Riegel aufzunehmen und ihn sicher zu halten. Wenn Sie ein Türpaar mit einem Einpunktschloss verriegeln, wird der Türöffner auf dem inaktiven Blatt installiert, dh auf der Tür, die mit bündigen Bolzen verriegelt ist. Beim Verriegeln eines Türpaares mit vertikalen Stangenausgangsvorrichtungen werden die Schläge in oder auf den Vorsatz und die Schwelle oder manchmal nur den Vorsatz installiert.

Rechts ist ein Bild eines normalen ANSI-Schlags (nicht elektrisch) in einem hohlen Metallrahmen zu sehen. Wenn der Riegel die Lippe des Schlags berührt, wird er zurück in die Tür gedrückt, so dass sich die Tür schließen kann. Wenn die Tür vollständig geschlossen ist, fällt der Riegel in das "D" -förmige Loch und sichert die Tür. Man würde sagen, dass die Tür dann positiv verriegelt ist.

Der Begriff "positive Verriegelung" bezieht sich auf die Einhaltung des Brandschutzgesetzes in dem Sinne, dass Brandschutztüren mit positiven Verriegelungsvorrichtungen ausgestattet sein müssen, dh Verriegelungen, die positiv verriegeln. Da die von Ihnen installierten elektrischen Zündgeräte dem Brandschutzgesetz entsprechen müssen, ist dies ein wichtiges Konzept.

Wie elektrische Schläge funktionieren

Dieser Mechanismus wird nicht als "elektrischer Türöffner" bezeichnet, da er die Tür nicht öffnet. Sie erlauben nur einer Person, die Tür zu öffnen. Die Kraft, die die Tür öffnet, kommt vollständig von der Person.

Ein elektrischer Schlag hält den Riegel wie ein nicht elektrischer, kann ihn aber auch elektrisch lösen. Ich habe ein paar Videos beigefügt, die zeigen, wie verschiedene Arten einen Riegel lösen. Das erste Beispiel ist ein zylindrisches Schloss an einer hohlen Metalltür und einem hohlen Metallrahmen, die durch einen elektrischen Schlag im klassischen Stil gelöst werden, bei dem der Halter wie eine Tür ausschwingt. Die zweite Anwendung ist eine Einsteckvorrichtung an einer Aluminium-Schaufenstertür und einem Rahmen. Der elektrische Schlag in dieser Anwendung hat zwei Halter, die wie ein Paar Türen zusammenschwingen.

Elektrische Schlaganatomie

Oben ist ein Beispiel für einen klassischen elektrischen Schlag mit einem Halter dargestellt, der seine sichtbaren Außenteile zeigt, wenn er nicht installiert ist - ein einfacher Mechanismus, trotz dessen, wie kompliziert er klingt.

  • Die Frontplatte: Es hat Befestigungslöcher, durch die Schrauben eingeführt werden, um den elektrischen Schlag am Türrahmen zu befestigen.
  • Der Torwart: ist ein beweglicher Hohlraum, in den der Riegel beim Schließen der Tür hineinragt. Der Torhüter schwenkt nach außen, wenn der Schlag aktiviert wird, und löst die Verriegelung.
  • Die Lippe: Überbrückt die Lücke zwischen der Frontplatte und der Kante des Türrahmens und bietet einen Weg, über den der Riegel in den elektrischen Schlag ein- oder aussteigen kann.
  • Der Körper: enthält die internen elektrischen und mechanischen Teile des elektrischen Schlags.

Überlegungen zur Frontplatte

  • Höhen- und Breitenmaße
  • Fertig
  • Runde oder quadratische Ecken

Für den Einbau in Holztürrahmen wird eine größere Frontplatte mit quadratischen Ecken empfohlen. Bei hohlen Metallrahmen, wie dem elektrischen Schlag in meiner Abbildung oben, sollte die Frontplatte 4-7 / 8 Zoll hoch und 1-1 / 4 Zoll breit mit quadratischen Ecken sein. Für Aluminiumrahmen wird im Allgemeinen eine Frontplatte mit runden Ecken benötigt, und es gibt eine Vielzahl von Größen, um verschiedenen Anwendungen gerecht zu werden.

Überlegungen zum Bewahrer

  • Tiefe
  • Platzierung

Für die typische Installation eines elektrischen Zündhütchens zum Lösen eines zylindrischen Schlosses in einer hohlen Metalltür und einem hohlen Metallrahmen muss mindestens 1/2 Zoll tief sein, um einen Standard-Deadlatch von 5/8 Zoll bei einem Standardabstand von 1/8 Zoll aufzunehmen zwischen dem Rahmen und der Tür.

Bei der beschriebenen Anwendung mit zylindrischem Schloss wird der Halter im Schlag zentriert (wie oben abgebildet). Für die Installation mit einem Einsteckschloss muss der Schlag einen versetzten Halter haben, da bei einem Standard-Einsteckschloss das Loch für den Riegel in seinem nicht elektrischen Schlag versetzt ist (wie in der folgenden Abbildung gezeigt).

Lippenüberlegungen

Elektrische Schlaglippen sind in verschiedenen Längen für verschiedene Anwendungen erhältlich. Die Lippe muss weit genug reichen, um leicht über die Oberfläche des Türrahmens hinaus zu reichen. Ein normaler elektrischer Schlag hat eine Lippe, die leicht aus einem hohlen Metallrahmen herausragt. Für andere Anwendungen, wie eine mittig hängende Schaufenstertür aus Glas und Aluminium, würde ein elektrischer Schlag eine "verlängerte Lippe" benötigen. Für viele Schläge sind Lippenverlängerungen erhältlich, um diesen variablen Bedingungen gerecht zu werden.

Für die Installation in zwei Türen ist keine kürzere Lippe erforderlich, dies führt jedoch zu einer wesentlich ästhetischeren Installation.

Körperüberlegungen

Elektrische Schlagkörper sind für bestimmte Anwendungen ausgelegt. Die meisten elektrischen Anschläge sind für hohle Metall- oder Aluminiumtüren und -rahmen ausgelegt. Für Holztüren und -rahmen sind Streiks mit verschiedenen Karosseriedesigns erhältlich, die mehr Platz für die Vorbereitung der Montagelöcher lassen. Wenn sich die Schrauben in einem Holzrahmen zu nahe am Körperausschnitt befinden, kann das Holz splittern und die Installation schwächen.

Bei zwei Holztüren, bei denen der Schlag in das inaktive Blatt eingebaut wird, gibt es wenig Raum für Fehler. Es ist am besten, einen elektrischen Schlag zu bekommen, der für diese spezielle Anwendung ausgelegt ist.

Elektroschlaganwendungen und Fallstricke

Obwohl ich an anderer Stelle ausführlicher darüber schreibe, lautet die einfache Regel: Der von Ihnen gewählte elektrische Schlag hängt von dem verwendeten Schloss ab.

Wenn Sie also für Ihren elektrischen Schlag einkaufen gehen, müssen Sie als Erstes wissen, welches Schloss Sie lösen werden. Das zweite, was Sie wissen müssen, sind die Eigenschaften der Öffnung: Zusammensetzung und Abmessungen. Eine elektrische Schlaganwendung besteht aus der Art des Schlosses und die Art der Öffnung.

Hier sind einige typische elektrische Schlaganwendungen:

  • Zylinderschloss, hohle Metalltür und Rahmen
  • Einsteckschloss, Schaufenstertür und Rahmen aus Aluminium
  • Felgenausgangsvorrichtung, hohle Metalltür und Rahmen
  • Felgenausstiegsvorrichtung, Schaufenstertür und Rahmen aus Aluminium
  • Einsteckschloss, hohle Metalltür und Rahmen
  • Einsteckvorrichtung, hohle Metalltür und Rahmen

Der häufigste (und teuerste) Fehler bei der Angabe von elektrischen Anschlägen besteht darin, diese für die Verwendung an Innentreppenhaustüren anzugeben, da in den meisten Ländern Treppenhaustüren entriegelt und positiv verriegelt werden müssen, wenn der Feueralarm aktiviert wurde und / oder wenn im Gebäude a Stromausfall. Wenn der Schlag ausfallsicher ist, wird die Tür nicht entriegelt. Wenn der Schlag ausfallsicher ist, wird die Tür nicht sicher verriegelt. Schlimmer noch, Brandschutzrahmen sollten nur in einem Brandschutzgeschäft geändert werden. Wenn Sie also elektrische Schläge in den Türrahmen des Feldes geschnitten haben, liegt die AHJ (zuständige Behörde) in vollem Umfang in ihren Rechten, falls sie Sie zum Austausch auffordert alle Rahmen, zusätzlich zum Entfernen aller elektrischen Schläge. Sie können sehen, wie schnell dies zu einem großen Verlust führen kann.

Ein weiteres elektrisches Schlag-Nein-Nein sind vertikale Stangenaustrittsvorrichtungen. Es gibt kein Gesetz dagegen, aber die Anwendung funktioniert so schlecht, dass es schwer zu rechtfertigen ist. Zunächst muss die untere Stange von jeder Austrittsvorrichtung entfernt werden, um durch einen elektrischen Schlag gelöst zu werden. Wenn Sie die untere Stange entfernen und an der Tür ziehen, können Sie die Tür wahrscheinlich einige Zentimeter herausziehen. Fügen Sie dazu den elektrischen Schlag hinzu, der auch ein gewisses Maß an Mobilität erhöht, und Sie haben eine Tür, die sich sehr unsicher anfühlt. Und wenn die Tür später mit der Zeit etwas durchhängt, ist die Tür überhaupt nicht sicher.

© 2014 Tom Rubenoff

Tom Rubenoff (Autor) aus den Vereinigten Staaten am 14. Januar 2014:

Danke, Eiddwen. :) :)

Eiddwen aus Wales am 14. Januar 2014:

So sehr interessant und Ihre offensichtliche harte Arbeit hat sich sicherlich ausgezahlt. Sicher gewählt und wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Eddy.


Schau das Video: Prüfung der elektrischen Durchschlagsfestigkeit (August 2022).