Information

Auswahl der Schalttafeln

Auswahl der Schalttafeln

Vor Leistungsschaltern gab es Sicherungen

Vor Leistungsschaltern hatte die Menschheit Sicherungen. Sie sind Einweg-Stromunterbrecher mit einer Komponente, die schmilzt, wenn der durch einen Stromkreis fließende Strom zu stark ansteigt. Somit ist die Sicherung aufgebraucht und der Stromkreis bleibt geschützt und intakt.

Was genau machen Sicherungen? Nun, Sicherungen sind normalerweise nur dünne Drahtstücke, die in hitzebeständigem Glas oder einem anderen Material eingeschlossen sind. Diese Sicherungen sind an den Stromkreis angeschlossen und dienen als Leitung für den durch ihn fließenden Strom. Sie können sich Sicherungen als eine Brücke vorstellen, über die Strom über den Stromkreis fließen kann. Der Draht (oder eine andere Komponente) in der Sicherung ist so ausgelegt, dass er einen bestimmten Strom toleriert. Wenn der durch den Stromkreis fließende Strom einen Stoß erfährt, schmilzt der Draht oder löst sich auf, wodurch eine Lücke entsteht, die der Strom nicht überschreiten kann. Zurück zur Brückenmetapher: Die Brücke hat eine Gewichtsbeschränkung. Ein Stromstoß ist wie ein wirklich schwerer Lastwagen, bei dem die Brücke einstürzte. Mach dir keine Sorgen. Der Lastwagen war leer, ebenso die Brücke.

Aber ähnlich wie bei dieser Brücke muss die Sicherung ersetzt werden. Einmal geschmolzen, kann sich der Draht nicht selbst reparieren. Aber Sicherungen sind billig und reichlich vorhanden, weshalb die Leute sie weiterhin verwenden. Sie spielen weiterhin eine wichtige Rolle in den elektrischen Systemen von Autos, Lastwagen, Booten oder was haben Sie. Sie arbeiten ähnlich wie bei Ihnen zu Hause. Sicherungen in einem Fahrzeug ermöglichen einen Stromausfall in einem System, um Komponenten in einem anderen Teil des Fahrzeugs unberührt zu lassen.

Wenn Sie jedoch Schutz vor Überspannungen wünschen, ohne sich Gedanken über den Kauf einer weiteren Sicherung machen zu müssen, können Sie jederzeit nach Schaltern, Relais und Leistungsschaltern suchen, auf die sich dieser Artikel konzentriert.

Sicherungen gegen Leistungsschalter

Die Aufgabe und Pflicht eines Leistungsschalters

Leistungsschalter sind wiederverwendbare Versionen der oben diskutierten Sicherung und als das schwächste Glied in der elektrischen Systemkette konzipiert. Leistungsschalter verhindern Brände, indem sie Lücken im Stromkreis erzeugen, wenn die Temperatur über sichere Werte steigt.

Der Strom wird von einer Quelle an den großen Stromkreis Ihres Hauses geliefert, der kleinere Stromkreise speist. Stellen Sie sich die Stromquelle als große Regenwolke vor. Diese Regenwolke gießt und gießt, bis sie den Boden unter Ihren Füßen sättigt. Ihr Haus ist ein Baum, der vom Regenwasser genährt wird, und seine Zweige sind die kleineren Kreisläufe. Jeder dieser Stromkreise besteht aus zwei Hauptkomponenten: dem Heißdraht und dem Erdungsdraht oder dem Neutralleiter. Das heiße Kabel ist an die Stromquelle angeschlossen und sollte in Ruhe gelassen werden. Die Erde ist mit der Erde unter Ihrem Haus verbunden und führt losen Strom in die Erde.

Diese beiden Drähte berühren sich nie direkt und so muss der Strom durch eine Last fließen, die der Widerstand ist. Die meisten modernen Geräte und Lasten werden mit Komponenten hergestellt, die den Stromfluss begrenzen. In den Vereinigten Staaten wird die Leistung mit etwa 120 oder 240 Volt geliefert, aber Strom und Widerstand variieren von Haus zu Haus aufgrund unterschiedlicher Lastkapazitäten und Anforderungen. Aber da die Spannung konstant ist, passiert gelegentlich etwas, entweder zufällig oder einfach nur unglücklich. Dadurch wird der heiße Draht direkt mit der Erde verbunden. Mit so geringem Widerstand wird ein Tsunami-ähnlicher Stromstoß durch den Draht geleitet, der ein Feuer verursacht.

Arten von Leistungsschaltern

  • Einpolige Unterbrecher: 120 Volt mit Nennleistungen von 15-20 Ampere. Der häufigste Breaker in einem Haus.
  • Doppelpolunterbrecher: 240 Volt mit Nennleistungen von 15-50 Ampere. Diese werden häufig für Großgeräte wie Öfen und Geschirrspüler verwendet.
  • FI-Schutzschalter (Ground Fault Circuit Interrupter): Schützt einen gesamten Stromkreis und schränkt die Nützlichkeit von FI-Schutzschalter-Steckdosen ein. Diese werden normalerweise in Schaltkreisen verwendet, in denen ein tödlicher Schock sehr wahrscheinlich ist, z. B. in Badezimmern. FI-Schutzschalter stoppen den Stromfluss in Millisekunden, wenn ein Erdschlusszustand erkannt wird. Durch die ständige Überwachung des Stroms im Neutral- und Heißdraht eines Stromkreises müssen diese Leistungsschalter nicht warten, bis die Temperaturen auf unsichere Werte ansteigen.
  • Lichtbogenfehler-Unterbrecher (AFCI): Zum Abschalten eines Stromkreises, wenn Strombögen erkannt werden, die durch abgenutzte oder beschädigte Drähte verursacht werden. AFCIs werden zum Schutz von Stromkreisen in Schlafzimmern und öffentlichen Bereichen verwendet.

Die Schalttafel

Der Leistungsschalter ist ein wichtiges Gerät im modernen Haushalt und eine der wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen, die Sie in Ihrem Zuhause treffen können. Immer wenn durch die elektrische Verkabelung eines Gebäudes zu viel Strom fließt, unterbrechen diese Wunder die Stromversorgung, bis das Problem behoben ist. Ohne Leistungsschalter wäre Haushaltsstrom unpraktisch. Das Brandpotential wäre zu groß.

Alle diese Schaltkreise speisen in a zentrale Leistungsschalterplatteoder die Schalttafel. Dieses Panel befindet sich normalerweise im Keller oder in einem kleinen Schrank und enthält eine gerade Anzahl von Leistungsschalterschaltern, die verschiedene Stromkreise im Haus steuern. Diese Stromkreise können ein großes Gerät oder mehrere Steckdosen versorgen. Die Stromversorgung wird an der Schalttafel ein- und ausgeschaltet.

In der Regel versorgt eines dieser Paneele das gesamte Haus, aber Sie werden möglicherweise mit einem "Unterpaneel" konfrontiert, das einem Zusatz oder einem anderen bestimmten Bereich dient. Die Leistungsschalter sind in der Schalttafel gestapelt und werden mit einem Hebel gesteuert, der sie in die Position "Ein" oder "Aus" bringt. Oben auf dem Bedienfeld befindet sich ein großer zweipoliger Leistungsschalter mit dem Namen "Main", der die gesamte Stromversorgung der darunter liegenden Leistungsschalter steuert. Die Unterbrecherplatte sollte mit einem neutralen Bus und einer Erdungsstange ausgestattet sein. Das Gehäuse ist durch eine Verkleidung abgedichtet und verfügt über eine Verkleidungstür, durch die Sie auf die Unterbrecher zugreifen können, ohne die Abdeckung entfernen zu müssen.

So fügen Sie Leistungsschalter hinzu

Teile einer Schalttafel

Strom kommt in Ihr Haus über Kabel, die an Ihre Schalttafel angeschlossen werden. Das Verständnis der Komponenten in einem Panel kann Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, wenn Sie Ihre Auswahl treffen. Ein typisches Breaker-Panel besteht aus folgenden Hauptkomponenten:

  • Hauptschalter: Ein großer zweipoliger Leistungsschalter, der die Menge an externer Elektrizität zum Schutz der Stromkreise begrenzt.
  • Leistungsschalter: In der 2er-Reihe im Bedienfeld gestapelt und mit einem EIN / AUS-Schalter versehen.
  • Sammelschienen: Erhalten Sie Strom von den zwei dicken schwarzen Drähten, die den Stromzähler mit Strom versorgen und die Stromkreise im Haus versorgen.
  • Neutraler Bus: Wird an den Neutralleiter des Hauptstromkreises angeschlossen. Die neutrale Leiste bildet den Kontaktpunkt für die weißen Drähte, die nach dem Durchströmen der schwarzen Drähte zur Stromversorgung eines Geräts Strom zur Leistungsschalterplatte zurückführen. Das Haupterdungskabel Ihres Hauses wird auch an die Neutralleiter angeschlossen.
  • Erdungsschiene: Verbindet alle Erdungskabel aus verschiedenen Stromkreisen und verbindet sie mit sich selbst. Verbunden mit einem Erdungsleiter, einem Metallgehäuse und im Fall der Hauptwartungsplatte mit der neutralen Stange.

Arten von Schalttafeln

Es gibt einige Arten von Schalttafeln, von denen jede ihre eigenen Codes benötigt. Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Behörden, welcher Paneltyp Ihren örtlichen Compliance-Anforderungen entspricht.

  • Hauptschalterfelder: Ein eingebauter Hauptschalter, mit dem Sie die Stromversorgung Ihrer Wohnung abschalten können. Hauptschalter können installiert werden, wenn sich das Messgerät und das Zuleitungskabel innerhalb von 10 Fuß von der Schalttafel befinden.
  • Hauptfahnenplatten: Verlegt Drähte zu Kabelschuhen, erfordert jedoch eine separate Trennung. Der Hauptschalter befindet sich am Messgerät. Wenn die Hauptfahnenplatte als Unterplatte verwendet wird, wird sie an den Leistungsschalter an der Hauptplatte angeschlossen. Separate Trennschalter an einem Messgerät helfen Feuerwehrleuten, die das Gebäude nicht betreten müssen, um die Stromversorgung zu unterbrechen.
  • Unterpaneele: Separate Trennbleche mit neuen Stromkreisen. Diese sind nützlich, wenn ein Unterbrecherfeld nicht über genügend Steckplätze verfügt, um neue Schaltkreise hinzuzufügen. Ein Subpanel ist auch ideal für Situationen, in denen mehrere Stromkreise in einem separaten Bereich benötigt werden, z. B. in einer Werkstatt oder einem Gewächshaus. Unterpaneele lassen mehr Strom durch, erhöhen jedoch nicht die Gesamtleistung, die in Ihr Haus eingespeist wird.
  • Übertragungsschalter: Eine Art Sub-Panel, das tragbare Generatorleistung über Ihr Breaker-Panel in elektrischen Strom umwandelt. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Stürme häufig sind, verfügen Sie möglicherweise über einen permanenten Notstromgenerator, der eine alternative Stromquelle wie Propan oder Erdgas verwendet. Der Generator kann direkt an die Schalttafel des Haushaltsschalters angeschlossen werden und bietet einen nahtlosen Wechsel vom Versorgungsbetrieb zur Notstromversorgung, wenn der Strom ausfällt. Einige Generatoren sind mit einem Umschalter ausgestattet, der die gleiche Leistung wie das Hauptschalterfeld des Hauses aufweist.

Es gibt zwei Modelle von Übertragungsschaltern:

  • Automatisch: Eine größere Anfangsinvestition, bietet aber einen kontinuierlichen Schutz für Hausbesitzer.
  • Handbuch: Weniger teuer, aber Generator erforderlich und manuelles Umschalten der Last auf das Backup-System.

Für den Hausbesitzer

Der National Electric Code verlangt einen Mindeststrom von 100 Ampere für ein neues Zuhause. Ältere Häuser sind mit 60-Ampere-Diensten ausgestattet. Wenn Sie ein Panel austauschen möchten, passen Sie den aktuellen Amp-Service an das alte an oder aktualisieren Sie es, wenn Sie einen hohen Strombedarf erwarten.

Wenn Sie ein viel größeres Haus mit viel mehr Geräten haben, ist die Installation eines 200-Ampere-Leistungsschalterfelds eine gute Wahl. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Größe Sie benötigen, können Sie dies anhand der Typenschildbewertung der Geräte berechnen, die Sie installieren möchten. Rufen Sie einen professionellen Elektriker an, um den Lastbedarf für Ihr Haus abzuschätzen.

Michael Corlette am 01. April 2019:

Liebe deinen Artikel


Schau das Video: Kummer war (August 2021).