Interessant

Wie man Honig aus einem Bienenstock erntet

Wie man Honig aus einem Bienenstock erntet

Honig aus einem Bienenstock extrahieren

Fast jeder Imker freut sich auf den Tag, an dem er die Belohnungen seines Bienenstocks ernten kann - den Honig! Der von Ihren Bienen erzeugte lokale Honig ist einer der besten Aspekte beim Starten eines Bienenstocks. Für diejenigen Imker, die noch nie Honig aus ihrem Bienenstock gewonnen haben, kann sich der Prozess etwas überwältigend anfühlen. Wenn Sie jedoch die folgenden Schritte ausführen, sollten Sie in der Lage sein, in wenigen Stunden mindestens ein paar Gläser, wenn nicht ein paar Gallonen Ihres wunderbaren Honigs, zu ernten und Honig zu haben, den Sie mit Ihren Freunden, Ihrer Familie und Ihren Nachbarn teilen können!

Brutkammer Honig

Vergessen Sie nicht, Honig für die Bienen im Bienenstock zu lassen. Ich entferne niemals Honig aus der Brutkammer. Dieser Honig ist nur für die Bienen. Wenn Sie in den Winter gehen, brauchen Ihre Bienen Honig, um zu überleben. Wenn Sie im Spätsommer ernten, sollten sie Zeit haben, ihre Vorräte aufzufüllen.

Empfohlene Werkzeuge zum Entfernen von Honig aus Ihrem Bienenstock

  1. Bienenflucht, Fluchtbildschirm oder Bee Quick und Abzugspad
  2. Honigextraktor (Sie können Honig ohne Extraktor extrahieren, aber es ist viel zeitaufwändiger und unordentlicher.)
  3. Heißes Elektromesser (dies ist auch keine Notwendigkeit, aber definitiv einen Besuch wert, wenn Sie können.)
  4. Eimer
  5. Cappings Kratzer
  6. Filter
  7. Gläser und Deckel
  8. Raucher zum Entfernen der Rahmen aus dem Bienenstock

Passen Sie auf und verwenden Sie Ihren Raucher, wenn Sie Rahmen entfernen

Vergessen Sie nicht, Ihren Raucher zu benutzen und Ihren Bienenanzug zu tragen, während Sie Honigrahmen entfernen, da die Bienen möglicherweise nicht begeistert sind, dass Sie ihre Vorräte wegnehmen.

Erster Schritt: Verwenden Sie eine Bienenflucht zur einfacheren Extraktion

Bevor Sie Ihre Rahmen entfernen, müssen die Bienen aus dem Honig super herausgeholt werden. Dies kann durch vorausschauende Planung erleichtert werden. 24 Stunden bevor Sie Ihre Rahmen entfernen, platzieren Sie eine Bienenflucht in dem Loch in der inneren Abdeckung Ihres Bienenstocks zwischen der Brutkammer und dem Honig-Super.

Durch die Bienenflucht können Bienen nur in eine Richtung durch das Gerät wandern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bienenflucht richtig einsetzen, damit sich die Bienen nicht auf den Honig-Super beschränken und nicht in die Brutkammer gelangen können - das Gegenteil von dem, was Sie wollen. Abends sammeln sich Bienen, um sich warm zu halten. Die Bienen, die sich im Honig-Super befinden, wandern in die Brutkammer und können nicht zum Honig-Super zurückkehren.

Wenn Sie keine vierundzwanzig Stunden Zeit haben, können Sie ein Produkt namens Bee Quick verwenden, das auf einen Abzug gesprüht wird. Die Bienen mögen den Geruch der Bee Quick nicht und entfernen sich vom Geruch. Wenn Sie diese Methode anwenden, müssen Sie den Bee Quick innerhalb kurzer Zeit entfernen, da Ihre Bienen sonst den Bienenstock verlassen können!

Schritt zwei: Entfernen Sie die Rahmen aus dem Bienenstock

Bevor Sie Honig aus Ihrem Bienenstock extrahieren können, müssen Sie die gewünschten Rahmen entfernen. Einige Imker beschließen, ihren gesamten Honig auf einmal zu extrahieren, andere, die viele Bienenstöcke haben, teilen ihre Extraktionszeit auf. Ich leihe mir den Honigextraktor von unserer örtlichen Bienengilde aus, also extrahiere ich meinen gesamten Honig auf einmal.

Sobald Ihre Bienen aus dem Honig Super sind, entfernen Sie den Super und nehmen Sie die Rahmen heraus, die vollständig verschlossen sind. Ein Rahmen, der zu mindestens drei Vierteln verschlossen ist, kann ebenfalls aus dem Bienenstock entfernt und verarbeitet werden. Honig, der nicht verschlossen ist, sollte nicht extrahiert werden, da er nicht den richtigen Feuchtigkeitsgehalt hat. Bienen tragen eine Wachskappe auf Honig mit einem Feuchtigkeitsgehalt von 17 bis 18% auf. Honig mit höherem Feuchtigkeitsgehalt gärt wahrscheinlich. Wenn Sie diesen Honig innerhalb eines Monats essen, sollte es in Ordnung sein, aber ich empfehle nicht, Honig ohne Deckel zu ernten, es sei denn, Ihre Bienen haben Ihren Bienenstock verlassen.

Entfernen Sie alle Bienen, die auf Ihren Rahmen zurückgeblieben sind, entweder mit einer Bienenbürste oder einem anderen organischen Material, z. B. einer Feder, Grashalmen, Lavendelstielen usw. Sie können die Rahmen auch vor dem Bienenstock schütteln, um die Bienen zu entfernen das ist etwas störender. Nachdem Sie die Bienen von den Rahmen entfernt haben, legen Sie die verschlossenen Honigrahmen in eine Plastikwanne, um sie zu Ihrem Extraktor zu transportieren.

Sobald die Rahmen aus dem Bienenstock entfernt wurden, sollten sie in Innenräumen von den Bienen ferngehalten werden, um ein Überfallen zu verhindern. Je wärmer Ihr Honig ist, desto leichter fließt er aus Ihren Rahmen. Wenn der Raum zwischen 80 und 90 Grad liegt, fließt der Honig viel schneller aus den Rahmen. Der Honig sollte mindestens Raumtemperatur haben. Honig, der bei kühleren Temperaturen gelagert wird, insbesondere bei Temperaturen unter 57 Grad, verursacht wahrscheinlich Granulationen. Bei Bedarf können Sie jedoch Honig-Supers einfrieren. Normalerweise stelle ich meinen Honig vor dem Extrahieren in die Nähe einer Heizung und wärme den Raum, in dem ich extrahieren werde.

Entfernen Sie Honigrahmen einfach mit einem Bee Escape

Schritt drei: Richten Sie Ihren Arbeitsplatz ein

Bevor Sie mit dem Extrahieren beginnen, bereiten Sie alle Materialien vor, da Sie zu Beginn etwas klebrig werden! Ich empfehle, die folgenden Elemente leicht zugänglich zu machen:

  1. Der Extraktor
  2. Plastikhandschuhe (optional)
  3. Ein Honigeimer
  4. Ihr beheiztes Elektromesser und / oder Kappenkratzer
  5. 400-600 Mikron Filter
  6. Tabelle
  7. Zusätzliche Wanne für Wachsabdeckungen
  8. Gläser gewaschen und fertig
  9. Raumheizung (optional)

Schritt 4: Entfernen Sie die Wachsabdeckungen von den Rahmen

Ein erhitztes Elektromesser ist der einfachste Weg, um Wachsabdeckungen von einem Rahmen aus Honig zu entfernen. Halten Sie den Rahmen über eine Wanne, in der sich die Wachsabdeckungen befinden. Beginnen Sie zum Entfernen der Abdeckungen an der Oberseite eines Rahmens, halten Sie den Rahmen vertikal und bewegen Sie das Messer langsam und vorsichtig über den Rahmen, wobei Sie die Wachsabdeckungen entfernen. Offensichtlich ist es ideal, wenn Sie nur die Kappe und nicht zu viel Honig entfernen. Außerdem möchten Sie Ihren Bienen ihre schönen, ausgebauten Rahmen zurückgeben!

Ich neige dazu, alle Rahmen vorzubereiten, bevor ich den Honig extrahiere, aber wenn Sie einen Partner haben, der Ihnen hilft, kann eine Person die Abdeckungen entfernen, während eine andere den Extraktor bearbeitet. Die meisten Extraktoren benötigen drei Frames, um mit dem Extrahieren zu beginnen.

Vergessen Sie nicht, Ihre Wachsabdeckungen aufzubewahren, um Kerzen, Lippenbalsame oder Lotionen herzustellen!

Das Kappen mit einem heißen Messer von den Honigrahmen lösen

Mein guter Freund hilft bei der Honigernte!

Fünfter Schritt: Extraktionszeit!

Stellen Sie Ihren Honigeimer und Filter unter den Auslauf des Extraktors und schließen Sie den Auslauf. Stellen Sie sicher, dass Ihre Rahmen richtig platziert sind. Versuchen Sie, gleichgewichtige Rahmen einander gegenüberzustellen, um den Extraktor auszugleichen. Wenn sich Rahmen mit unterschiedlichen Gewichten gegenüberliegen, zittert und klappert der Extraktor heftig.

Die meisten Extraktoren entfernen jeweils nur Honig von einer Seite des Rahmens. Wenn eine Seite des Rahmens leer ist, müssen Sie den Rahmen umschalten, um den Honig von der anderen Seite des Rahmens zu entfernen. Beginnen Sie, die Frames langsam zu drehen, und beschleunigen Sie dann. Ich empfehle, die Frames 4 Minuten lang zu drehen und dann die Frames umzuschalten. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis der gesamte Honig vom Rahmen entfernt ist.

Wie schnell der Honig aus den Rahmen extrahiert wird, hängt von der Qualität des Extraktors und der Hitze des Honigs ab. wärmerer Honig fließt schneller als kühlerer Honig. Sobald Sie Honig am Boden des Extraktors haben, können Sie das Honigtor / den Auslauf öffnen und sehen, wie Ihr Honig anfängt zu fließen!

Wenn Sie keinen Extraktor haben, können Sie Ihre nicht abgedeckten Rahmen über Nacht in einen Eimer tropfen lassen. Der Raum sollte mindestens 80 Grad haben. Ich empfehle nicht, Ihre Rahmen in der heißen Sonne zu lassen, da sie Gefahr laufen, von anderen Bienen ausgeraubt zu werden, aber ich habe dies gesehen. Wenn Sie Mitglied Ihrer örtlichen Bienengilde sind, werden sie Ihnen wahrscheinlich einen Extraktor leihen. Wenn Sie kein Mitglied einer lokalen Bienengruppe sind, kann ich es nur empfehlen!

Honig aus einem behandelten Bienenstock extrahieren

Extrahieren Sie keinen Honig aus einem Bienenstock, der mit Antibiotika oder Milbenbekämpfung behandelt wird. Wenn Sie Ihren Bienenstock behandeln wollen, tun Sie dies nach dem Honigfluss und wenn Sie Ihren Honig super entfernt haben. Persönlich behandle ich meinen Bienenstock nicht, daher ist dies kein Problem.

Honig aus den Rahmen extrahieren

Rahmen im Honigextraktor. Versuchen Sie, die Rahmen auszugleichen, um zu verhindern, dass der Extraktor wild vibriert.

Schritt sechs: Flasche deinen Honig!

Der meiste Honig hat nach dem Extrahieren Lufteinschlüsse. Wenn Sie Ihren Honig einige Tage ruhen lassen, bevor Sie ihn abfüllen, steigen die Luftblasen auf den Eimer. Wenn Sie einen Eimer mit einem Ventil am Boden kaufen oder herstellen, können Sie den Honig vom Boden des Eimers ohne Luftblasen in Ihre Honiggläser gießen. Beim ersten Extrahieren ließ ich den Honig nicht sitzen und alle meine Gläser hatten oben Luftblasen. Dies ist kein Problem außer für die Ästhetik.

Abgefüllter Honig

Ernten von Honig Video: Entfernen von Rahmen zur Abfüllung

Schritt Sieben: Bringe die Frames in deinen Bienenstock zurück

Nachdem Sie den Honig entfernt haben, bringen Sie die Rahmen wieder zu den Bienen, damit diese den "leeren" nassen Kamm ausreichend reinigen können. Wenn Ihr Honigfluss aufgehört hat, entfernen Sie den Super des leeren, sauberen Kamms nach einer Woche.

Heilende Eigenschaften von Honig

Honig ist als nützlich und hilfreich bekannt:

  • Als entzündungshemmend
  • Um das Wachstum von neuem Gewebe zu stimulieren
  • Als antimikrobielles Mittel
  • Schnelle Energie liefern
  • Kalzium im Körper behalten
  • Um Alkohol im Blut entgegenzuwirken

Häufige Probleme mit Honig

ProblemDefinitionUrsacheLösung

Fermentation

Der Prozess der Umwandlung von Honig in Alkohol und Kohlendioxid.

Hoher Wassergehalt im Honig, bei falscher Temperatur gelagerter Honig oder Honig hat Hefesporen.

Wenn Honig fermentiert wird, ist er nicht mehr lebensfähig. Füttere es nicht deinen Bienen, da es sie vergiften kann.

Granulation

Die Kristallisation von Honig.

Honig mit einem höheren Anteil an Glukose zu Fruktose granuliert schneller. Dieses Verhältnis hängt von der Art des Nektars ab, den die Bienen in den Bienenstock zurückbringen.

Granulation ist normalerweise kein Problem. Sie können Ihren Honig leicht wieder erwärmen und der Honig kehrt zu seiner früheren flüssigen Eigenschaft zurück.

Thixotrophie

Dicker, fast fester Honig.

Hoher Proteingehalt in Honig.

Ein spezieller Extraktortyp kann verwendet werden, oder wenn Honig ausgebreitet wird, wird er weniger viskos. Es ist bekannt, dass reines Grapefruit-, Manuka- und Ling-Honig dieses Problem haben.

Genieße deinen Schatz!

Lassen Sie uns wissen, wie es im Kommentarbereich ausgeht und ob Sie weitere Ratschläge für unsere Kollegen haben!

Fragen & Antworten

Frage: Ich möchte dieselbe Frage auf andere Weise stellen. Wenn ich mit dem Extrahieren von Honig fertig bin und immer noch Nektar fließt, kann ich dieselben Rahmen wieder hinzufügen? Werden die Bienen auf diesen Rahmen bauen?

Antworten: Ja! Sie werden diesen Rahmen schnell mehr Honig hinzufügen. Ich empfehle dringend, die gerade extrahierten Frames wieder hinzuzufügen, damit sie wieder aufgefüllt werden!

Frage: Muss ich die Flaschen sterilisieren, wenn ich sie zur Aufbewahrung von Honig verwende?

Antworten: Ich wasche die Flaschen einige Tage vorher in meiner Spülmaschine, damit sie vollständig trocken sind, wenn ich den Honig in die Gläser lege. Der einzige Weg, wie Honig schlecht wird, ist, wenn er mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt. Stellen Sie daher sicher, dass er trocken ist.

Frage: Sollte ich beim Entfernen von Rahmen zum Extrahieren von Honig jeden Rahmen durch einen neuen ersetzen oder den Bienenstock einfach leer lassen?

Antworten: Es hängt von der Jahreszeit ab. Wenn Sie Rahmen vor den Wintermonaten entfernen, sollten Sie den Bienenstock trotzdem reduzieren. Also würde ich die Rahmen und Kisten entfernen und den Bienenstock winterfest machen. Wenn dies Ihre erste Ernte des Frühlings ist, müssen Sie die Rahmen wieder hinzufügen oder ersetzen. Versuchen Sie, wenn möglich, innerhalb weniger Tage zu entfernen und zu extrahieren. Sie können die leere Kiste im Bienenstock lassen, damit die Bienen nachts Platz haben, und die Rahmen nach der Extraktion wieder hinzufügen. Die Bienen füllen sie schneller auf, wenn der Kamm ausgebaut ist und sie noch etwas Honig von der Extraktion übrig haben. Wenn Sie einen integrierten Kamm haben, können Sie diese Frames hinzufügen, anstatt die extrahierten Frames wieder hinzuzufügen.

Ich weiß, dass Imker die Rahmen auch für ein oder zwei Tage wieder hinzufügen, selbst wenn sie den Bienenstock reduzieren, nur um die Rahmen aufzuräumen, aber dies scheint eine Menge Arbeit zu sein, um wieder in den Bienenstock zu gehen.

Frau Carolyn Olinger am 15. November 2018:

Fantastisches Video. Ich würde das gerne tun, aber ich bin allergisch gegen Bienen

Nemi am 12. Juni 2018:

Vielen Dank. Ich habe einige Anleitungen zum Ernten von Honig gelesen und Ihre ist die hilfreichste.

Deborah Minter aus den USA, Kalifornien am 27. August 2017:

Was für eine faszinierende Sache zu Hause zu tun. Wunderbarer Artikel!

Robin Edmondson (Autor) von San Francisco am 14. August 2017:

Hallo Annette! Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Bienenstock. Wenn Sie eine Super (Box) haben, die nur mit Honig gefüllt ist, können Sie sie ernten. Es ist fast immer die oberste Box im Bienenstock, sodass Sie in Ihren Bienenstock gehen und einen Blick darauf werfen können. Sie neigen dazu, zuerst die äußeren Rahmen zu füllen. Wenn Ihre inneren Rahmen also voll sind, sind Sie wahrscheinlich gut!

Denken Sie jedoch daran, dass Sie den Bienen über den Winter etwas Honig hinterlassen müssen. Nehmen Sie also niemals Honig aus ihren Brutkästen. Sie werden wahrscheinlich auch die Anzahl der Frames im Winter reduzieren und nicht ausbauen wollen. Ich mag es, Honigrahmen direkt über ihnen zu lassen, damit es im Winter einfach ist, Honig zu holen, wenn sie nicht auf Nahrungssuche sind. Momentan ist genug Zeit für die Ernte und sie könnten die zurückgegebenen Rahmen für den Winter mit mehr Honig füllen.

Stellen Sie sicher, dass die Zellen auf dem Rahmen zu mindestens 80-90% abgedeckt sind. Sobald Sie mit dem Extrahieren fertig sind, können Sie die Rahmen wieder in den Bienenstock legen, damit die Bienen sie entweder nachfüllen oder zur Lagerung aufräumen können. Ich bin mir nicht sicher, wo du wohnst und wie das Wetter ist, also hängt es davon ab, wie kalt es im Herbst wird. Ich bin in Kalifornien, also füllen sie die Rahmen bis Oktober mit Honig. Viel Glück und lass mich wissen, wie es geht!

Birungi Annette am 13. August 2017:

Ich habe vom Projektmanager des Hossan-Imkereiprojekts eine kurze Erklärung zur Bienenzucht erhalten. Ich habe ein Interesse geweckt und ein kleines Projekt mit zehn Bienenstöcken gestartet. Alle sind jetzt voller Bienen. Sie traten Ende Juni ein. Die Frage ist, wann ich ernten soll. Lass es mich wissen, bitte. Segen für alle!

Catherine Giordano von Orlando Florida am 17. März 2017:

Auch ich interessiere mich für Honigbienen. Meine Imkerfreunde weckten mein Interesse. Sie haben eine großartige Erklärung zur Bienenzucht gegeben.

Reich am 03. Juli 2016:

Ich werde morgen meine erste Partie Honig extrahieren. Dies ist mein erstes Jahr und dieser Artikel und das Video waren äußerst hilfreich. Reich,

Robin Edmondson (Autor) von San Francisco am 25. September 2014:

Danke, Dressurmann. Wenn Sie sich jemals dafür entscheiden, Bienen zu halten, lassen Sie es mich wissen! Ich bin in meinem dritten Jahr und es ist großartig!

Stephen J Parkin von Pine Grove, Nova Scotia, Kanada am 25. September 2014:

Dieser Artikel hat mir sehr gut gefallen, da er gut geschrieben und präsentiert ist. Wenn und wann ich meinen Haskap Orchard eingerichtet habe, werde ich zurück sein, um zu lernen! Interessant und nützlich für mich. Ich werde wiederkommen, um mehr über deine Bienen zu lesen!

Rehan Ahmad aus den Vereinigten Staaten am 20. August 2014:

Es ist großartig zu sehen, wie Sie Honig ernten ... Vielen Dank, dass Sie uns die Honigfarm so genau angesehen haben.

Desillusioniert aus Kerala, Indien am 08. August 2014:

Ihr gut geschriebener Artikel brachte mir schöne Erinnerungen an meine Kindheit, als mein Vater ein paar Jahre lang Bienenstöcke als Hobby hielt. Ah! Nichts ist schmackhafter als ein selbst extrahierter Honig!

Robin Edmondson (Autor) aus San Francisco am 29. Mai 2013:

Hallo Vinaya,

Es macht viel Spaß! Pflegen Sie die Bienenstöcke auf Ihrer Farm? Meinem Bienenstock in diesem Jahr geht es fantastisch; Es macht wirklich Spaß zu sehen. Wenn Sie versuchen, den Honig zu ernten, helfe ich Ihnen gerne bei Fragen!

Vinaya Ghimire aus Nepal am 03. Mai 2013:

Robin,

Ich habe das noch nie gemacht, obwohl wir ein paar Bienenstöcke auf unserer Farm haben. Vielleicht sollte ich das versuchen.

Ich habe gesehen, wie Leute Honig geerntet haben. Dies ist eine fantastische Dokumentation des Ernteprozesses.


Schau das Video: Vom Honig zur Massage (August 2021).