Verschiedenes

Wofür ist der Erdungsdraht?

Wofür ist der Erdungsdraht?

Was ist ein Erdungskabel?

Die heißen und neutralen Adern in einem Stromkabel werden verwendet, um die Geräte in Ihrem Haus mit Strom zu versorgen. Was ist also mit dem grünen Draht? Warum wird es benötigt? Dies wird als "Erdung" bezeichnet und ist ein zusätzliches Kabel, das für die Sicherheit von Ihnen und Ihrem Zuhause enthalten ist.

Hinweis: Dieser Artikel wurde für ein US-amerikanisches Publikum geschrieben, daher bezeichne ich den Schutzleiter als "Masse". In anderen Ländern wird es jedoch auch "Erde" genannt. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass der Begriff "heiß" verwendet wird, der auch als "live" bezeichnet wird. Der dritte Unterschied besteht darin, dass Haushalten häufig eine zweite Hotline zur Verfügung gestellt wird, die zusätzlich zur 120-Volt-Versorgung zu einer 240-Volt-Versorgung (zwischen den beiden Hots) führt.

Was sind die Drähte in einem Stromkabel?

Heiß

Dieser Draht hat in den USA ein Nennpotential von 120 Volt gegenüber Masse. Durch den heißen Draht fließt Strom zu einem Gerät. Heiß wird in anderen Ländern auch als "live" bezeichnet und die Spannung kann entweder 110 oder 230 Volt Nennspannung betragen.

Neutral

Der Neutralleiter hat eine Spannung nahe oder gleich Masse. Strom, der über den heißen Draht zu einem Gerät fließt, fließt über den neutralen Kern in einem Kabel zurück. (Siehe Anmerkung unten).

Boden

Dies ist ein Schutzleiter, der enthalten ist, um Stöße und / oder Brände zu vermeiden. Boden ist in einigen Ländern auch als "Erde" bekannt.

Die Versorgung des Transformators, der Ihr Haus speist, erfolgt in geteilter Phase. In den USA werden zusätzlich zu einem Neutralleiter 2 Hots bereitgestellt. Geräte mit niedrigerem Stromverbrauch sind zwischen einem der heißen und neutralen Geräte angeschlossen, wodurch eine 120-Volt-Versorgung entsteht. Die Spannung zwischen den beiden Hots beträgt 240 Volt für die Versorgung von Geräten mit höherer Leistung.

Hinweis: Die Stromversorgung in unseren Häusern erfolgt mit Wechselstrom. Während wir also eher daran denken, dass Strom durch den heißen Draht zu einem Gerät fließt und über den neutralen Draht zurückkehrt, fließt der Strom tatsächlich in beide Richtungen. Für die Hälfte des sogenannten "Zyklus" fließt Strom durch heiß und fließt über den Neutralleiter zurück. Während des zweiten Halbzyklus wird der Prozess umgekehrt und der Strom fließt über Neutralleiter zum Gerät und kehrt über Heiß zurück.

Masse: Der Schutzleiter

Die flexible oder feste Verkabelung für Geräte mit Metallgehäuse enthält zusätzlich zu heiß und neutral einen Erdungsleiter (in den USA grün oder in der EU grün / gelb gefärbt). Innerhalb eines Geräts ist der Erdungskern des Kabels mit dem Außengehäuse des Geräts verbunden. Die Verbindung kann entweder mit einer Schraubklemme oder einer Ringcrimp- und selbstschneidenden Schraube / Schraube hergestellt werden. Spatencrimps werden im Allgemeinen nicht verwendet, um zu verhindern, dass ein Boden versehentlich entfernt wird, anstatt heiß oder neutral und nicht ersetzt zu werden. Feste (z. B. Speicherheizung, Küchenherd) und tragbare, d. H. Kabelgebundene Geräte mit Fremdmetall, die bei normalem Gebrauch berührt werden können, müssen geerdet werden. Masse wirkt im Fehlerfall als "Bypass" für Ströme.

Der Fehler könnte folgende Ursachen haben:

  • Leiter (z. B. Drähte, Klemmen, Komponenten) bei heißem oder nahezu vollem Netz können das Gehäuse eines Geräts brechen, biegen oder abnehmen und berühren
  • Zusammenbruch der Isolierung. Beispielsweise kann die Isolierung der Kerne des Power Flex in einem Gerät beschädigt werden oder die isolierenden Abstandshalter können sich lösen. Auch Metallteile wie Schrauben oder Muttern, die sich gelöst haben, können den Spalt zwischen dem heißen und dem Metallgehäuse überbrücken
  • Kontakt mit einem Stromkabel beim Bohren durch eine Wand

Was passiert während eines Fehlers, wenn ein Gerät nicht geerdet ist?

Wenn ein Fehler auftritt, wird das externe Metall eines Geräts unter Spannung gesetzt und die Spannung in Bezug auf Masse, auf der eine Person steht, beträgt bis zu 120 Volt, je nachdem, welcher Teil des internen Stromkreises das Gehäuse berührt. Wenn das Metall nicht geerdet ist und jemand das Gerät berührt, fließt Strom durch seinen Körper zur Erde.

Wenn sie Glück haben, Schuhe mit Gummisohlen haben und auf einem trockenen Boden stehen, können sie nur ein Kribbeln verspüren. Wenn die Bedingungen jedoch feucht sind, sie nasse Hände haben und im Freien stehen, ist es wahrscheinlicher, dass sie einen schweren Schock erleiden. Wenn eine Hand das Gerät berührt und die andere ein geerdetes Objekt (z. B. Rohrleitungen, Masten, Heizkörper oder was auch immer) berührt, fließt Strom über ihr Herz, ein gefährlicheres Szenario. Wenn die Person Pech hat oder eine Herzerkrankung hat, kann dies tödlich sein.

Warum fließt Strom zur Erde?

Der Grund, warum Strom zur Erde fließt, liegt darin, dass der Neutralpunkt im Versorgungstransformator über einen Erdungsleiter mit einer Erdungselektrode verbunden ist. Dies erhöht das Potential des heißen Leiters in Bezug auf die Erdoberfläche auf etwa 120 Volt. Während eines Fehlers oder wenn jemand einen stromführenden Leiter berührt, fließt Strom durch die Masse zurück zum Transformator. Isolierende Sicherheitstransformatoren, die manchmal zum Antreiben von Werkzeugen auf Baustellen verwendet werden, isolieren den Neutralleiter von der Erde, so dass im Fehlerfall kein Strom (oder zumindest sehr wenig) fließen kann. Diese Transformatoren wandeln die Spannung in Ländern, in denen 230 Volt die Standardversorgungsspannung sind, zusätzlich in 110 Volt um. Dies reduziert den Strom auf ein sichereres Niveau, wenn jemand einen Schock zwischen heiß und neutral erfährt.

Weitere Informationen zu Volt und Ampere finden Sie in meinem Handbuch:

Warum ist der Versorgungstransformator geerdet?

Die Erdung des Neutralleiters des Versorgungstransformators ist eine Sicherheitsmaßnahme, um gefährliche Potentialanstiege (größer als die heiße Spannung) an den heißen oder neutralen Leitern, die in ein Haus eintreten, zu vermeiden. Dies kann beispielsweise auftreten, wenn eine Hochspannungsleitung (möglicherweise Hunderte von Kilovolt) bricht und auf einer "Niederspannungsleitung" (120 Volt) landet. Ein weiteres Szenario ist die Isolation zwischen Primär- und Sekundärteil des Transformators, der durchbrochen wird. Dadurch kann die Primärspannung (> 10 kV) auf der Sekundärspannung auftreten. Eine weitere Möglichkeit ist ein Blitzschlag auf die Linien. Statische Aufladung kann auch einen Spannungsaufbau auf Leitungen verursachen.

Grundsätzlich zieht die Erdung des Neutralleiters die Spannung der Leitung herunter, so dass der Neutralleiter nahe am Potential der Erde liegt, auf der wir stehen, und die Spannung an einer der heißen Leitungen 120 Volt nicht wesentlich überschreitet.

Wie löst die Erdung das Problem?

Die Erdung bietet einen Bypass, Shunt oder eine Abkürzung, durch die Strom fließen kann, anstatt durch die Person, die ein Gerät berührt, zur Erde zu gelangen. Drähte genannt Erdungsleiter für Geräte (EGC) werden von der Schalttafel über die feste Verkabelung zu allen Steckdosen, festen Geräten wie Herden oder Warmwasserbereitern, Lichtschaltern und Deckenrosen in Ihrem Haus geführt. Bei einem tragbaren Gerät verläuft dieser Erdungspfad vom Stift im Stecker über den Flex zum Metallkörper des Geräts. An der Schalttafel sind alle diese Leiter an der Schalttafel verbunden Haupterdungsklemme. EIN Erdungselektrodenleiter (GEC) läuft außerhalb der Räumlichkeiten zu einem Erdungselektrode eingebettet in den Boden.

Wenn ein Fehler auftritt, fließt Strom über den Erdungsleiter zurück zur Schalttafel. Wenn ein TNC- oder TNCS-Erdungssystem verwendet wird, werden alle Neutralleiter an der Schalttafel mit Masse verbunden (oder der Neutralleiter und die Erdung können am Ausgang des Versorgungsmessers verbunden werdenDie Erdungssysteme sind unten schematisch dargestellt), und so wird der Heiß-Erdungs-Fehler am Gerät effektiv zu einem Heiß-Neutral-Fehler, praktisch zu einem Kurzschluss. Es fließt ein großer Überstrom, der den MCB (Miniatur-Leistungsschalter) und möglicherweise auch den FI-Schutzschalter (je nachdem, was zuerst einwirkt) für den Stromkreis auslöst, wodurch die Stromversorgung unterbrochen und alles sicher gemacht wird.

Die Erdung hat jedoch auch eine andere wichtige Funktion. Selbst wenn der Strom nicht ausreicht, um einen Leistungsschalter auszulösen (im Fall eines TT-Erdungssystems), der Neutralleiter außerhalb des Hauses bricht oder Streuströme im Neutralleiter einen gefährlichen Anstieg des Potentials verursachen, verringert er die Berührungsspannung zwischen dem Gehäuse von das Gerät und den Bereich auf dem Boden, auf dem die Person steht, auf einem sicheren Niveau. Dies liegt daran, dass die Impedanz eines EGC viel geringer ist als die äquivalente Impedanz des Bodens zwischen den Räumlichkeiten und dem Versorgungstransformator, und da die beiden Impedanzen in Reihe geschaltet sind, fällt am EGC eine viel kleinere Spannung ab als die gesamte Versorgungsspannung und so wird die Gefahr reduziert.

Namenskonvention in den USA und Großbritannien

Erdungsleiter für Geräte (EGC) = Schutzerden (PE) in Großbritannien.

Haupterdungsklemme = Haupterdungsklemme in Großbritannien.

Erdungselektrode = Erdungselektrode in Großbritannien.

Doppelt isolierte und nicht geerdete Geräte

Geräte wie Haartrockner, Fernseher, handgehaltene Küchengeräte usw. haben im Allgemeinen Kunststoffgehäuse. Wenn ein Fehler im Inneren des Geräts auftritt (z. B. ein Draht oder eine Komponente das Innere des Gehäuses berührt), besteht keine Gefahr, da der Kunststoffkörper ein Isolator ist. Diese Geräte haben kein Erdungskabel im Flex. Einige Geräte wie Elektrowerkzeuge sind nicht geerdet und stattdessen "doppelt isoliert". Dies bedeutet, dass, obwohl das äußere Gehäuse des Werkzeugs oder Geräts Metall sein kann, eine ausreichende Trennung und Isolierung des äußeren Metalls von inneren Hochspannungen bewirkt wird, um einen elektrischen Schlag zu verhindern. Diese Geräte haben auch kein Erdungskabel im Kabel.

Doppelt isolierte Geräte können extrem gefährlich sein, wenn sie nass werden. Dies liegt daran, dass das Gehäuse nicht geerdet ist und unter Spannung stehen kann, wenn Wasser die Trennung zwischen stromführenden Teilen und Gehäuse durchbricht. Es ist auch unwahrscheinlich, dass der MCB auslöst, und der GFI funktioniert möglicherweise auch nicht.

GFCI

Eine Sicherheitsvorrichtung namens a GFCI- oder Erdschlussstromunterbrecher (auch als GFI- oder RCD-Fehlerstromschutzschalter bekannt) werden wahrscheinlich in die meisten modernen Installationen eingebaut. Dieses Gerät überwacht den Strom, der durch den heißen Leiter und über den Neutralleiter zurückfließt. Normalerweise sind diese Ströme gleich. Wenn Strom nach Masse fließt, fließt nicht der gesamte Strom über den FI-Schutzschalter zurück. Die Elektronik im Gerät erkennt dieses Ungleichgewicht und löst aus, wodurch die Stromversorgung abgeschaltet wird. Der Auslösestrom für einen FI-Schutzschalter beträgt normalerweise 30 mA, kann jedoch je nach Bedingungen höher oder niedriger sein.

Ein FI-Schutzschalter behandelt Situationen, in denen jemand einen stromführenden Leiter berührt, z. B. ein beschädigtes Netzkabel mit freiliegenden Adern oder den Anschluss eines Wasserkochers, der in einem Wasserbecken auf einem Waschbecken verbleibt. (Es kann auch auslösen, wenn feuchtes Brot in einem Toaster steckt und das Element berührt!)

Ein FI-Schutzschalter reagiert auch auf oben beschriebene Fehler, bei denen heißer Kontakt mit dem geerdeten Gehäuse eines Geräts auftritt. Das Gerät unterbricht die Stromversorgung, wenn der MCB nicht "zuerst dort ankommt".

Eine weitere Funktion des FI-Schutzschalters besteht darin, einen Brand zu verhindern. Betrachten Sie die Situation, in der ein beschädigter und freiliegender Leiter mit feuchtem Holz oder geerdetem Material in Kontakt kommt, z. Leitung oder Rohrleitung. Dies könnte Funken erzeugen und ein Feuer auslösen, wenn sich brennbares Material in der Nähe befindet, z. Sägemehl, Holzspäne oder Isolierung. Der Strom reicht möglicherweise nicht aus, um einen Leistungsschalter auszulösen. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass der FI-Schutzschalter den kleinen Leckstrom zur Erde erkennt, wodurch er auslöst und die Stromversorgung abschaltet.

FI-Schutzschalter können an der Schalttafel installiert werden. Sie sind in Form einer FI-Schutzschaltersteckdose erhältlich. Sie können auch einen FI-Schutzschalter kaufen, der an eine Steckdose angeschlossen wird. Ein Gerät wird dann an den Adapter angeschlossen. Dies ist ein lohnendes Sicherheitszubehör für ein Verlängerungskabel, wenn Sie im Garten Elektrowerkzeuge verwenden.

Drei Arten von Erdungssystemen

TNCS oder PME (Protective Multiple Earthing)

Dieses System verwendet eine kombinierte Erdung / Neutralleiter zurück zum Versorgungstransformator. Dieser wird dann nach dem Messgerät in separate Erdungs- und Neutralleiter aufgeteilt. Ein Hot-to-Ground-Fehler wird effektiv zu einem Hot-to-Neutral-Fehler, und da die Impedanz zurück zum Transformator niedrig ist, stellt der große Kurzschlussstrom sicher, dass ein MCB für den Stromkreis auslöst. Das Problem bei dieser Art von System besteht darin, dass bei Fremdmetallarbeiten an einem Gerät das volle Netzpotential auftreten kann, wenn der Neutralleiter außerhalb des Betriebsgeländes bricht. Deshalb ist die Masseelektrode so wichtig. Der größte Teil der Erde zwischen der Erdungselektrode auf dem Gelände und dem Punkt, an dem der Versorgungstransformator geerdet ist, wirkt wie ein Potentialteiler.

Wenn jemand ein geerdetes Gerät berührt, entspricht die Berührungsspannung zwischen Hand und Füßen der Spannung zwischen dem Punkt, an dem die Elektrode in den Boden eintritt, und ihren Füßen. Da dieser Abstand wahrscheinlich einen Bruchteil des Abstands zum Versorgungstransformator ausmacht, wird die Spannung proportional reduziert. Das Stromversorgungsunternehmen kann mehrere Erdungs- oder Erdungspunkte von der Neutralleitung zwischen Transformator und Räumlichkeiten installieren, um die Folgen und die Gefahr eines defekten Neutralleiters zu verringern (insbesondere wenn diese weit voneinander entfernt sind).

TNS

Das TNS-System wird häufig verwendet, wenn durch die Panzerung des Versorgungskabels eine Erdung bereitgestellt werden kann. Wenn die Panzerung korrodiert und einen schlechten Boden verursacht, kann dieses System auf TNCS umgestellt werden.

TT

Das TT-System wird verwendet, wenn die Stromversorgung über Kopf erfolgt. Das System verwendet den Großteil der Erde als Rückweg für Fehlerströme. Es besteht nicht das Risiko einer gebrochenen Neutralität. Wenn ein Haus vom Versorgungstransformator entfernt ist, kann der Fehlerstrom während eines Erdschlusses nicht ausreichen, um einen Leistungsschalter auszulösen, da der Erdungswiderstand zu groß ist. Seit der Entwicklung von FI-Schutzschaltern, die kleine Leckströme zur Erde erkennen können, ist dies weniger problematisch. TT-Systeme können in TNCS-Systeme umgewandelt werden, bei denen Masse und Neutralleiter am Austrittspunkt des Messgeräts neutralisiert oder miteinander verbunden werden.

Nicht geerdete und geerdete Steckdosen: NEC-Bestimmungen

In den USA werden sowohl ungeerdete als auch geerdete Steckdosen verwendet. Nicht geerdete Steckdosen sind in Neubauten verboten. In Situationen, in denen kein Erdungsleiter für Geräte vorhanden ist, können diese gemäß NEC-Code-Ausnahmen entweder durch eine andere nicht geerdete Steckdose, eine FI-Schutzschaltersteckdose oder eine Erdungssteckdose ersetzt werden, die von einem FI-Schutzschalter gespeist wird da die Steckdose mit "Keine Gerätemasse" und "FI-Schutz" gekennzeichnet ist.

2-polige geerdete Steckdosen können durch Hinzufügen neuer Erdungskabel zu 3-poligen geerdeten Steckdosen aufgerüstet werden.

Verbindung

Metallleitungen wie Wasser- und Heizungsrohre sowie Warmwasserbereiter werden mit einem schweren Messkabel geerdet, das zur Schalttafel zurückgeführt wird. Dies stellt sicher, dass bei Kontakt eines heißen Kabels mit diesen Diensten ein großer Strom fließt und den Leistungsschalter auslöst. Der schwere Messdraht ist so ausgelegt, dass er den Strom führen kann, der fließen kann, wenn ein heißer Stromkreis aus Hochstrom Kontakt mit dem Service aufnimmt. Das schwere Messgerät hält auch den Widerstand des Kabels niedrig. Dies stellt sicher, dass beim Durchfließen dieses Widerstands der resultierende Spannungsanstieg unter sicheren Grenzen gehalten wird. Dies ist von entscheidender Bedeutung in Badezimmern, in denen alles feucht ist und wir möglicherweise barfuß sind und einen relativ guten elektrischen Kontakt herstellen. Alles wie Heizkörper, Wasserleitungen, Wandheizungen und der Abfluss in Bad / Dusche sind durch einen Verbindungsleiter miteinander verbunden. Diese "Potentialausgleichsbindung" hält alles auf der gleichen Spannung und es gibt keinen Spannungsunterschied zwischen beispielsweise einem Duschkopf und dem Abfluss.

Farbcodes für elektrische Verkabelung

Dieser Wikipedia-Artikel enthält viele Informationen zu Verkabelungen und Farbcodes, die in verschiedenen Ländern der Welt verwendet werden.

Fragen & Antworten

Frage: Wenn ein Eisenpfahl nass ist, warum fließt der Strom nicht durch das Wasser?

Antworten: Strom fließt durch Wasser, aber nur, wenn er einen Stromkreis schließt. Die Menge des fließenden Stroms hängt von der Art des Wassers ab. Deionisiertes oder destilliertes Wasser enthält nur wenige Ionen, daher ist der Strom gering. Gewöhnliches Leitungswasser leitet Elektrizität aufgrund von gelöstem Chlor, Aluminiumsalzen, die zur Entflockung verwendet werden usw.

Frage: Ich kaufte eine neue Spülmaschine mit Edelstahltür. Die Tür schockierte mich. Ich stellte einen Elektriker ein, der die Tür mit 79 Volt testete. Er spannte den Boden in meiner Wand an, wodurch die Spannung der Tür auf 47 gesenkt wurde. Er spannte den Boden in der Anschlussdose des Geschirrspülers an. Jetzt schockiert es mich nicht. Ich mache mir Sorgen, woher der Strom kommt, um zur Tür des Geschirrspülers zu gelangen. Ist es ein Defekt in der Spülmaschine, wenn der Boden fest ist?

Antworten: Ich schlage vor, Sie holen sich einen anderen Elektriker, der mit dieser Situation auf schwimmendem Boden umgehen kann. Der Spannungsanstieg kann auf ein Gerät mit einem Erdschluss zurückzuführen sein. Wenn der Elektriker die Geräte nacheinander trennt, kann er möglicherweise feststellen, welches Gerät das Problem verursacht. Der Fehler kann auch durch einen Erdschluss in angrenzenden Räumlichkeiten verursacht werden, der über angeschlossene Wasserleitungen an benachbarte Gebäude übertragen werden kann. Es wäre interessant zu wissen, wie der Elektriker die Erdspannung gemessen hat. Hat er die Spannung zwischen Masse und Neutralleiter gemessen? Oder Boden und Erdungsstange? Gibt es überhaupt eine Erdungsstange? Funktioniert es richtig? Ist es verbunden? (Eine der Funktionen der Stange besteht darin, die Berührungsspannung auf einem sicheren Niveau zu halten).

Frage: Ich habe ein Laufband zusammengestellt, und am Ende befindet sich ein Erdungskabel mit einem Metallkreis, durch den ich eine Schraube stecken soll, um es am Rahmen des Laufbands zu befestigen. Das Problem ist, dass ich die Schraube auf keinen Fall einschrauben kann. Wäre es sicher, das Erdungsdraht-Metallteil einfach auf den Metallrahmen zu kleben?

Antworten: Nein, Sie benötigen eine bessere und zuverlässigere Verbindung. Sie könnten ein Loch bohren, Farbe abschleifen, um Metall freizulegen, und eine selbstklebende Schraube mit einer Unterlegscheibe verwenden. Alternativ bohren Sie ein größeres Loch und verwenden Sie eine Schraube mit einer Mutter und einer Federscheibe oder einer Kontermutter.

Frage: Was ist das Symbol für Erdungskabel?

Antworten: Eine vertikale Linie mit drei horizontalen Linien darunter, deren Breite nacheinander abnimmt.

Frage: Wo verdrahte ich die Erde an einem FI?

Antworten: Ein FI-Schutzschalter hat keine Erdung. Es hat ein eingehendes Live- und neutrales Paar und ein ausgehendes Live- und neutrales Paar. Wenn es einen Unterschied zwischen dem aus dem Strom fließenden Strom und dem zurückfließenden neutralen Strom gibt, wird er ausgelöst.

Ältere ELCBs waren Spannungserfassungsgeräte, die auslösten, wenn sie gefährliche Spannungen an geerdeten Metallarbeiten erkannten. Wenn diese Spannung einen festgelegten Wert für eine geerdete Fernreferenzelektrode überschreitet, löst das Gerät aus.

RCDs wurden früher als aktuell betriebene ELCBs bezeichnet, was zu Verwirrung führte, daher der aktuelle Name.

Frage: Warum beträgt die Spannung zwischen Neutralleiter und Masse in dem Haus, das wir jetzt vermieten, mehr als 25 VAC?

Antworten: Der Neutralleiter und die Erdung dürfen im Haus nicht miteinander verbunden werden. Dies wäre der Fall, wenn ein TT-Erdungssystem verwendet wird. Auch wenn das Haus von einem Kabel mit Metallpanzerung / -leitung gespeist wird und kein Durchgang zum Transformator besteht, kann dies zu einem Potentialunterschied führen.

Am sichersten ist es, einen Elektriker zu beauftragen, die Situation zu überprüfen.

Frage: Was sind die Materialien für Bodenerde und Neutral?

Antworten: Es werden verschiedene Materialien verwendet. Kupfer für Leiter, verzinkter Stahl oder Kupfer für Stangen, Messing- oder vernickelte Kabelklemmen.

Frage: Was ist weißer Draht?

Antworten: Es kommt auf das Land an. In den USA und Kanada wird Weiß oder Grau für Neutral verwendet, in Australien wird Weiß für Phase 2 in einem Mehrphasensystem oder für "Switched Active" verwendet.

In den USA könnte Weiß auch als Schaltdraht verwendet werden (z. B. für Lichter), und manchmal zeigt schwarzes Klebeband an den Enden dies an. Bevor jemand versucht, die Verkabelung zu ändern, sollte er auf jeden Fall sicherstellen, dass die Stromversorgung an der Schalttafel ausgeschaltet ist, und mit einem Neontester überprüfen, ob die Stromversorgung für den Stromkreis definitiv ausgeschaltet ist.

Dieser Wikipedia-Leitfaden zeigt die in den einzelnen Ländern verwendeten Farben:

Frage: Meine Erdungsklemmen zeigen an, dass sie Spannung haben. Kann ich eine schnelle Lösung finden?

Antworten: Das Beste, was Sie tun können, ist, einen Elektriker zu beauftragen, die Situation zu klären. Schwimmende Böden können gefährlich sein, wenn das Potenzial im Vergleich zu anderen Metallgeräten oder -dienstleistungen in Reichweite gefährlich hoch ist.

© 2013 Eugene Brennan

Cal Stowe aus Houston, TX am 12. August 2019:

In meinem äußeren Hauptschalterfeld ist der neutrale Bus verbunden mit:

1) der Erdungsbus

2) Erdungselektrode

3) Leiter zurück zum Transformator

4) 100 kVA Überspannungsschutz

Diese Platte ist mit einer Innenplatte mit allen einzelnen Leistungsschaltern verbunden.

Die Rohrleitungen sind an eine separate Erdungselektrode angeschlossen, die 4 Fuß entfernt ist. Sollte die Erdungselektrode an die Leistungserdungselektrode angeschlossen werden?

Wenn sie getrennt sind:

1) Die Erdschlussspannung des Rohrs sollte relativ hoch und der Strom niedrig sein, und der Leistungsschalter kann aufgrund der hohen Impedanz von der Erdungselektrode des Rohrs zur Erdungselektrode des Transformators nicht auslösen.

2) Ein Hochspannungsstoß würde ein hohes Potential zwischen angeschlossenen Geräten und Wasserhähnen usw. erzeugen. Es würde kein potentielles Wasser zum Boden geben.

3) Ein Blitzschlag würde aufgrund des Spannungsgradienten ein gewisses Potential zwischen den beiden Erdungselektroden und ein gewisses Potential zwischen Rohrleitungen und Boden erzeugen.

4) Ein Überspannungsschutz gegen Erde führt zu einer geringen Spannung an den Rohrleitungen.

Wenn die Erdungselektroden angeschlossen sind:

1) Im Falle eines Erdschlusses ist die Spannung niedrig und der Strom durch den Neutralleiter zurück zum Transformator hoch. Breaker wird auslösen.

2) Ein Hochspannungsstoß erhöht nicht die Neutral- und Sanitärspannung?

3) Ein Blitzschlag auf Erdung induziert Spannung und Strom zwischen den Erdungselektroden.

4) Ein Überspannungsschutz-Dump zur Erde induziert eine Spannung an den Leitungen?

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 18. März 2019:

Hallo Jim, es hört sich so an, als ob irgendwo im Gerät ein Erdschluss vorliegt. Wenn Sie es durch Ersetzen des Flex und des Steckers erden, wird immer noch ein FI-Schutzschalter ausgelöst, sofern der Fehler nicht behoben wird. Ein anderes Szenario mit einem dreiadrigen geerdeten Kabel besteht darin, dass in einer Ihrer Steckdosen eine Bootleg-Erdung vorhanden sein könnte. Wenn Heiß und Neutralleiter vertauscht worden wären, würde dies das Gehäuse des Geräts mit Spannung versorgen.

Könnte eine gute Idee sein, es irgendwohin zu bringen und überprüfen zu lassen. Ich gebe online keine Ratschläge zu diesen Themen, da etwas übersehen werden könnte und es zu einem unglücklichen Ergebnis kommen könnte!

Jim G. am 18. März 2019:

Hallo Eugene

Ich hoffe, dass Sie beraten können. Ich bin kürzlich in den Besitz eines alten Filmprojektors aus den 1940er Jahren gekommen. Der Projektor besteht hauptsächlich aus Metall, hat Röhren und ein Kabel ohne Erdungsstift.

Ich steckte den Projektor ein und schaltete ihn ein und erfolgreich gingen die Lichter an. Aber dann bemerkte ich ein leichtes Kribbeln, als ich den Projektor berührte. Zum Glück trug ich Gummisohlen. Ich öffnete den Projektor und konnte kein offensichtliches Kabel sehen, das das Gehäuse usw. berührte. Ich holte mein Multimeter und verlegte ein Kabel zum Hausboden, der sich in der Nähe meiner Werkbank befindet. Wenn mein Messgerät an die Erdung des Hauses angeschlossen ist, kann ich 120 V an mehreren Stellen des Projektors ablesen.

Ich bin im Grunde an meiner Grenze der elektrischen Kompetenz. Würde das Ersetzen des Netzkabels durch ein geerdetes Kabel mein Problem lösen und die Verwendung des Projektors sicher machen.

Danke für deinen Rat.

Jim

Tyrone am 11. September 2017:

Ich muss sagen, dass dies der beste Artikel über Erdung ist, den ich im Internet gefunden habe. Herzliche Glückwünsche.

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 11. September 2017:

Es kommt auf das Erdungssystem Tyrone an. Wenn TT-Erdung / Erdung verwendet wird, kann der Großteil der Erdung einen großen Widerstand haben und daher wäre der Strom in einer Fehlersituation geringer als der im Neutralleiter (möglicherweise nicht ausreichend, um einen MCB auszulösen, aber wenn die Installation durch einen FI-Schutzschalter geschützt ist / RCD, dies wird auslösen). In einem TN-S-System fließt ein großer Kurzschlussstrom über die separate Masse zum Versorgungstransformator zurück. In einem TN-C-System, das eine gemeinsame kombinierte Neutral- / Erdung mit dem Transformator und den an den Neutralleiter angeschlossenen Gerätegehäusen aufweist, fließt während eines Fehlers ein größerer Strom als normal auf diesem Leiter. Ein gebrochener Neutralleiter kann ein gefährliches Potenzial für die Metallarbeiten von Geräten verursachen. Ein TN-CS-System bietet getrennte Erdung und Neutralleiter für Geräte. Wenn ein Fehler vorliegt, fließt ein großer Strom durch die Gerätemasse (Schutzerde) zurück zur Schalttafel. Dies ist größer als der Strom, der im neutralen Kern des Kabels fließt, das das Gerät speist, fließt jedoch im neutralen Leiter zurück zum Transformator.

Es sind also wirklich nur TT-Systeme, bei denen der Widerstand hoch ist. Das eigentliche Erdungskabel vom Gerät zurück zur Schalttafel hätte einen geringen Widerstand.

Tyrone am 11. September 2017:

Ich denke, es würde nicht viel Strom auf dem Erdungsweg fließen, da der Widerstand im Vergleich zum Neutralleiter viel höher ist.

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 11. September 2017:

Ein Stromkreis wird normalerweise über Neutralleiter abgeschlossen. Wenn jedoch ein Fehler zwischen Masse und Masse (unter Spannung) auftritt, fließt auch ein paralleler Pfad, über den Strom über Masse zurück zum Transformator (und auch zum Neutralleiter, wenn Masse angeschlossen ist) fließt neutral am Panel).

Tyrone am 11. September 2017:

Im Fehlerfall scheint der Stromkreis nicht über Masse, sondern über den Neutralleiter abgeschlossen zu werden. Daher ist die Erdung sowohl des Transformators als auch des Wohnsitzes eigenständig und dient nur dazu, den Neutralleiter auf 0 Volt zu senken?

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 28. August 2017:

Hallo Izhaan - Dieser Link zeigt die Farben von Erdungsdrähten in elektrischen Anlagen:

Erdungs- / Erdungsleiter können einen farbigen Mantel haben oder ohne Mantel in festen Verdrahtungskabeln blank sein. Der Erdungsleiter in einem flexiblen Netzkabel, das ein Gerät versorgt, hat normalerweise einen isolierenden Mantel. In Steckdosen, Beleuchtungssteckdosen und Schalttafeln sind Erdungsleiter mit einer farbigen Hülse versehen, um sie vor versehentlichem Kontakt mit stromführenden / heißen Teilen zu schützen und die Leiter zu identifizieren.

Wenn Sie elektrische Änderungen vornehmen möchten, empfehle ich Ihnen dringend, einen qualifizierten Elektriker zu konsultieren. Ein einfacher Fehler kann tödlich sein!

Izhaan am 28. August 2017:

Bitte sag es mir

Wie kann ich Erdungskabel im Haushaltsstromkreis identifizieren?

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 21. Mai 2017:

.... das Blei / die Schnur / der Flex des Föns, nicht das des Hundes. (Vielleicht solltest du den Hund auch ersetzen .. LOL!)

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 21. Mai 2017:

Hallo Denise,

Möglicherweise gibt es unsichtbare Schäden, d. H. Kabelbrüche, im Flex des Hundes, der ihn streckt. Manchmal, wenn die verseilten Kupferkerne in einem Flex gebrochen sind, können die Drähte gezogen werden, bis sie einrasten, und die Leitung wird dann gekürzt. Am sichersten wäre es jedoch, das Kabel vollständig auszutauschen.

Denise Feld am 21. Mai 2017:

Vielen Dank Eugene. Du hast mich wirklich beruhigt. Leider wurde die Leitung gekürzt, so dass keine freiliegenden Drähte !! Aber! Es funktionierte ungefähr 1 Minute und hörte dann auf. Es gab keinen Geruch, der darauf hinwies, dass der Motor ausgebrannt war. Nein, kein Knall, kein Funke, nur gestoppt. Vielleicht ist der Stecker alt. Was denkst du offensichtlich, ohne es zu sehen? Ich bin nur froh zu wissen, dass ich nicht schockiert sein werde usw.

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 19. Mai 2017:

Hallo Denise,

Wenn das Gehäuse des Haartrockners aus Kunststoff besteht, muss es nicht geerdet werden. Ich nehme an, Sie meinen, das Kupfer der Drähte war sichtbar? Wenn nach dem Austausch des Steckers noch Abschnitte des Flex vorhanden sind, an denen die Kupferdrähte freiliegen, muss das gesamte Kabel ersetzt werden (oder möglicherweise gekürzt werden, wenn sich das fehlerhafte Bit in der Nähe des Steckerende befindet).

Denise Feld am 19. Mai 2017:

Okay, hier ist meine Fönleitung (Flex) in zwei Hälften gekaut worden, also habe ich sie meinem Nachbarn gegeben (ja, ich bin Müll !!)

Er steckte einen neuen Stecker an, der andere war an der Leine befestigt. Aber sagte, es ist nicht geerdet, es hat nur 2 Drähte, die sichtbar niedlich des Hundes waren !! Diese sichtbaren Drähte sind aus Kupfer. Ich werde keinen Stromschlag bekommen, oder?

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 10. April 2017:

Hallo Ned,

Das Erdungskabel führt keine gefährliche Spannung (zumindest sollte es nicht voraussetzen, dass der Erdungsstab ordnungsgemäß funktioniert und die Berührungsspannung während einer Fehlersituation unter den sicheren Werten liegt).

Die Abdeckung eines Erdungskabels dient zur Identifizierung, kann aber auch den inneren Kern vor Beschädigung schützen. Es wirkt auch als Isolierung, wenn beispielsweise der Draht in eine Steckdose / Leuchte geführt wird. Dies verhindert, dass stromführende Teile / Drähte versehentlich den Erdleiter berühren, wenn beispielsweise Steckdosenplatten entfernt / ersetzt werden. Normalerweise sind jedoch stromführende Drähte isoliert und stromführende Teile sind ummantelt, so dass dies nicht oft vorkommt.

Ich denke nicht, dass es ein großes Problem ist, wenn die Kabelisolierung geteilt ist, auf jeden Fall sind die Rohre, mit denen sie verbunden ist, nicht isoliert. Ich würde mir mehr Sorgen machen, dass der innere Kern beschädigt wurde und während der Installations- / Wartungsarbeiten wiederholt Litzen vom Kabel abgebrochen wurden. Es wurde möglicherweise gerade nach der Arbeit angescheuert, aber es schadet nicht, das Kabel von einem qualifizierten Elektriker überprüfen zu lassen.

Ned Tallyho am 10. April 2017:

Das grün / gelbe (EU) Kabel, das die Kupferrohre in der Nähe meines Gaskombikessels verbindet, ist so gebogen, dass es nur in den blanken Draht passt

kann gesehen werden, wo das Kabel aufgrund von Biegung gerissen ist. Ist das gefährlich und sollte ich es ändern lassen?

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 03. August 2015:

Die zweipolige NEMA 1 -15-Buchse im älteren Stil war für 15 Ampere ausgelegt und nicht geerdet. Es ist im Neubau nicht erlaubt, aber es gibt wahrscheinlich noch viele davon da draußen. Wenn ein Gerät ein Metallgehäuse (z. B. einen Metallkessel) hat, muss es geerdet werden. Die Ausnahme bilden doppelt isolierte Geräte, deren Außenseite aus Metall besteht, die jedoch nicht geerdet sind. Dies liegt daran, dass das Metall so weit vom Innenleben getrennt ist, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass es "lebendig" wird. Wenn kein Stecker auf den Flex geformt ist, können Sie jederzeit überprüfen, ob das Gerät geerdet ist oder nicht, indem Sie es öffnen, um festzustellen, ob ein grüner Draht mit dem Erdungsstift verbunden ist. Dies ist jedoch keine vollständige Garantie, und ich bin auf Geräte gestoßen, die als doppelt isoliert gekennzeichnet waren, und ich denke, sie hätten geerdet werden müssen, aber nicht während der Herstellung. Viele Geräte sind heutzutage einfach wegen ihrer Kunststoffkonstruktion nicht geerdet.

Während ein 5-15-Adapter mit entferntem Stift in eine 1-15-Buchse passen würde, könnten Sie am Ende vergessen und ein Gerät anschließen, für das eine Erdung erforderlich ist (oder jemand anderes, der die Änderung nicht bemerkt, könnte dies tun!). Auch 5 - 15 Stecker oder Adapter mit entferntem Erdungsstift sind unpolarisiert. Wenn der Adapter verkehrt herum eingesetzt wird, kann die Heiß- und Neutralstellung eines Geräts umgekehrt werden. Dies würde dazu führen, dass der Schalter im Gerät die Stromversorgung nicht abschaltet. Wenn also jemand ein Gerät wartet, dessen Stecker noch in der Wand steckt (und davon ausgeht, dass der Schalter im Gerät den Strom abgeschaltet hat), kann dies zu einem Stromschlag führen. Es kann sehr gefährlich sein, wenn die Lampen bei umgekehrtem Heiß- und Neutralleiter falsch verdrahtet werden, da nicht nur der Schalter im Kabel die Stromversorgung nicht unterbricht, sondern auch die äußere Schraubschale im ES-Lampenhalter unter Spannung steht und möglicherweise beim Schrauben versehentlich berührt wird in einer Glühbirne.

Idealerweise sollten Sie Ihre Steckdosen auf 3-polige geerdete Typen aufrüsten lassen. Ich weiß, dass dies ein echtes Problem sein kann, da neue Kabel mit einem Erdungsleiter zum Sicherungskasten zurückgeführt werden müssten, was nicht immer möglich ist und zu unschönen Oberflächenverkabelungen führen kann, wenn das Verstecken der Kabel nicht möglich ist. Die nächstbeste Alternative besteht darin, die Buchse durch einen 3-poligen Typ zu ersetzen, der durch einen integrierten FI-Schutzschalter geschützt ist.

Wenn jemand interessiert ist, ist dies der Link zur Wikipedia-Seite mit Details zu den Konnektoren:

Der NEC-Code 406.4 (D) (2) gilt für den Austausch von 2-poligen Steckdosen

MG Seltzer aus South Portland, Maine am 2. August 2015:

This topic was just on my mind as our GCFI outlet in the bathroom isn't working, which means that the one near the kitchen door has kicked itself off. I had just been thinking, "I really need to understand how the current flows through the system." Also, years ago, a constractor told me the grounding plugs on adaptors were "useless," and could be pulled out with pliers to let a three-prong plug fit a standard outlet. And I remember thinking, "Now is this true?" I am bookmarking this Hub because I see lots of good detail that I think will answer my questions. Voted thumbs up, of course.

Eugene Brennan (Autor) from Ireland on February 22, 2013:

Danke für die Kommentare! Yes bad or non existent grounds or missing earth electrodes can cause all sorts of shocking experiences! Also relying on water pipes for earthing is a bad idea as water supply authorities can replace sections of metal pipe with plastic.

Judy Specht from California on February 22, 2013:

Then there is the electrical systems in old houses that can give you a thrill. Dad was an electrical engineer and husband was an electronics tech in the Navy. This is a well written hub. Nice work.


Schau das Video: Eisenlegen, Potentialausgleich schweissen (August 2021).