Sammlungen

Wie man einen Rasenmäher winterfest macht

Wie man einen Rasenmäher winterfest macht

Eine kleine Wartung spart Ihnen im nächsten Frühjahr Zeit und Geld

Die Überwinterung Ihres Rasenmähers ist ein jährliches Ritual und symbolisiert das Ende des Sommers. Nehmen Sie sich nach dem Schneiden des Grases und dem Mulchen aller abgefallenen Blätter zum letzten Mal in der Saison einige Minuten Zeit, um Ihren Rasenmäher zu winterfest zu machen. Wenn Sie jetzt ein wenig Zeit verbringen, sparen Sie im nächsten Frühjahr Ärger und Geld, und Ihr Rasenmäher ist betriebsbereit, sobald sich das Wetter erwärmt und das Gras wieder wächst.

Wie man einen Rasenmäher winterfest macht

Das Überwintern eines Rasenmähers ist ein einfacher Vorgang, der nur wenige Minuten dauert. Und das Beste ist, Sie müssen kein Mechaniker sein oder einen Werkzeugkasten voller teurer Werkzeuge haben.

1. Bereiten Sie das Kraftstoffsystem vor

Es gibt zwei Denkrichtungen, wenn es darum geht, einen kleinen Motor winterfest zu machen. Eine übliche Praxis besteht darin, den Kraftstofftank zu entleeren und dann den Motor laufen zu lassen, bis ihm das Benzin vollständig ausgeht und er nicht mehr anspringt. Eine andere Praxis besteht darin, das Benzin mit einem Additiv zu behandeln, um die Lebensdauer des Kraftstoffs zu verlängern und zu verhindern, dass das Gas zu einem Lack oder Schlamm verdunstet, der die Schwimmer und Nadeln im Vergaser verklebt.

Ich bevorzuge es, den Kraftstoff zu behandeln und den Mäher mit einem vollen Tank mit frischem Gas zu lagern. Wenn der Mähermotor gasfrei läuft, bleibt noch etwas Feuchtigkeit im Kraftstoffsystem, die Korrosion verursachen oder den Vergaser verkleben kann. Die sich ändernden Temperaturen können auch zu Kondensation im geschlossenen Gastank führen, was zu Startproblemen im Frühjahr führen kann.

Mischen Sie zunächst dem Gas einen Kraftstoffzusatz. Es gibt verschiedene Marken von Kraftstoffadditiven, die sich auf die Lebensdauer von Gas erstrecken (insbesondere wenn das Benzin Ethanol enthält). Füllen Sie den Gastank des Mähers mit dem stabilisierten Kraftstoffgemisch, starten Sie den Mäher und lassen Sie den Motor mindestens zehn Minuten lang laufen. Ziel ist es, dass das Benzin mit dem Kraftstoffzusatz im Vergaser und in der Kraftstoffleitung des Motors zirkuliert und die Motorkomponenten vor abgestandenem Kraftstoff schützt.

Füllen Sie den Gastank mit etwas mehr des stabilisierten Kraftstoffgemisches auf, bevor Sie den Tankdeckel schließen.

2. Wechseln Sie das Öl

Nach einem langen Sommer ist der Herbst ein guter Zeitpunkt, um das Öl im Mähermotor zu wechseln. Sicher, Sie könnten bis zum Frühjahr warten, um das Öl zu wechseln, aber das Ziel der ordnungsgemäßen Überwinterung Ihres Rasenmähers besteht darin, den Mäher betriebsbereit zu machen, wenn er im folgenden Frühjahr erneut benötigt wird.

Lassen Sie das alte Motoröl gemäß den Anweisungen des Herstellers ab. Bei vielen Rasenmähern ist das Ablassen des Öls so einfach wie das Lösen der Ölschraube (normalerweise deutlich am Motor gekennzeichnet) und das anschließende Drehen des Mähers auf die Seite, damit das Motoröl austreten kann. Stellen Sie sicher, dass Sie das gesamte gebrauchte Motoröl in einer alten Pfanne oder einem anderen Behälter auffangen und lassen Sie das alte Öl niemals auf den Boden laufen.

Bitte entsorgen Sie das alte Motoröl ordnungsgemäß. Viele Autoteilehändler bieten kostenlose Recyclingprogramme für Altöl an. Füllen Sie den Motor mit frischem Motoröl. Befolgen Sie dabei erneut die Anweisungen des Herstellers für die zu verwendende Ölsorte sowie die Menge, die eingefüllt werden muss. In der Bedienungsanleitung meines Toro-Rasenmähers sind beispielsweise 1 bis 4 Pints ​​erforderlich (21 Unzen oder 0,62 Liter) SAE 30W Motoröl.

Starten Sie den Rasenmäher und lassen Sie ihn einige Minuten laufen, um sich aufzuwärmen. Überprüfen Sie dann den Ölmessstab, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge Motoröl für Ihren speziellen Rasenmäher hinzugefügt haben.

3. Überprüfen Sie die Zündkerze

Eine saubere Zündkerze ist für einen leicht laufenden Motor, der leicht startet, unerlässlich. Überprüfen Sie die Zündkerze, indem Sie das Zündkerzenkabel vorsichtig von der Zündkerze trennen. Ein fester, aber sanfter Zug reicht normalerweise aus, um den Steckerkabel zu lösen. Verwenden Sie dann eine Zündkerzenbuchse, um die Zündkerze vom Motor zu entfernen.

Die Unterseite des Steckers sieht bräunlich-schwarz aus, und die kleine Metallelektrode sollte gleichmäßig abgenutzt aussehen. Wenn der Stecker verschmutzt oder narbig aussieht, ist es Zeit, den Stecker durch einen neuen zu ersetzen.

Obwohl eine Zündkerze mehrere Saisons halten kann, wechsle ich die Zündkerze jedes Jahr. Ein neuer Stecker kostet nur ein paar Dollar und der Austausch dauert nur ein paar Minuten. Ich markiere und speichere die alte Zündkerze als Ersatz und nehme die alte Zündkerze dann zu den Autoteilen mit, wenn es Zeit ist, eine weitere Zündkerze zu kaufen. Wenn Sie die alte Zündkerze dabei haben, ist es einfacher, die richtige Ersatzstecker zu finden, insbesondere wenn Sie eine andere Zündkerzenmarke kaufen müssen.

Schrauben Sie die Zündkerze vorsichtig wieder in den Motor. Der Stecker sollte sich leicht in die Motorbuchse drehen lassen, ohne die Gewinde zu kreuzen. Verwenden Sie dann die Zündkerzenbuchse und den Schraubenschlüssel, um die Zündkerze festzuhalten, ohne sie zu fest anzuziehen.

4. Reinigen Sie den Luftfilter

So wie ein Motor frischen Kraftstoff benötigt, benötigt er auch eine stetige Frischluftversorgung, um effizient zu laufen. Im Laufe des Sommers verstopft der Luftfilter mit dem eingeschlossenen Staub und den Schmutzpartikeln, die er daran gehindert hat, in den Motor einzudringen. Das Reinigen oder Ersetzen des Luftfilters ist eine weitere einfache Aufgabe, die nur wenige Minuten dauert.

Je nach Marke und Modell Ihres Rasenmähers ist der Luftfilter entweder eine Schaumstoffeinlage oder ein Kartonbehälter und befindet sich normalerweise in einem kleinen Fach in der Nähe des Vergasers. Überprüfen Sie im Zweifelsfall in der Bedienungsanleitung die Position des Luftfilters an Ihrem Rasenmäher.

Öffnen Sie die Abdeckung und entfernen Sie den Filter. Wenn der Filter sichtbar verschmutzt ist, ist er wahrscheinlich verstopft und behindert den Luftstrom in den Motor. Die meisten Schaumfilter können in Wasser gespült und ersetzt werden. Die Filter vom Kanistertyp können gegen die Werkbank geklopft werden, um den größten Teil des Schmutzes zu entfernen. Luftfilter sind kostengünstig und wenn sie alt und verschmutzt erscheinen, ersetzen Sie den Filter einfach durch einen neuen.

5. Schrubben Sie das Mähdeck

Nachdem der Motor vollständig gewartet und betriebsbereit ist, nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um das Rasenmotordeck und die Bedienelemente gründlich zu reinigen, bevor Sie es vom Winter wegstellen. Sprühen Sie die Außenseite des Mähgriffs und des Decks mit einem Gartenschlauch ab und wischen Sie die Außenseite, insbesondere die Kunststoffabdeckungen und Metalloberflächen, mit einem Allzweck-Haushaltsreiniger ab.

6. Schärfen Sie das Mähmesser

Nachdem die Oberseite des Mähers sauberer ist, ist es Zeit, Ihre Aufmerksamkeit auf die Unterseite des Mähers und das Rasenmäherblatt zu richten. Trennen Sie das Zündkerzenkabel (um versehentliche Anläufe zu vermeiden), kippen Sie den Mäher auf die Seite und sprühen Sie die Unterseite des Decks mit dem Gartenschlauch ab. Verwenden Sie ein Spachtel, um das alte tote Gras herauszukratzen, das sich unter dem Mäher angesammelt hat.

Überprüfen Sie das Rasenmähermesser, während Sie sich unter dem Mäher befinden. Ein scharfes Rasenmäherblatt schneidet durch Grashalme für einen sauberen Schnitt und einen gesünderen Rasen, und ich beginne die Mähsaison gerne mit einem sauberen, scharfen Rasenmäher, um den besten Schnitt zu erzielen. Wenn die Klinge nicht zu stark eingekerbt oder verbogen ist, lassen Sie die Klinge nachschärfen. Oder Sie können die alte Klinge durch eine neue Ersatzklinge ersetzen.

Die meisten Baumärkte und Gartencenter bieten Klingenschärfdienste für nur ein paar Dollar an, oder es ist einfach, die Klinge selbst zu schärfen (siehe So schärfen Sie Rasenmäherblätter).

Trinkgeld: Kaufen Sie mindestens ein Ersatzmesser für Ihren Mäher und bewahren Sie es als Ersatz auf. Wenn eine Klinge stumpf wird, tauschen Sie die abgenutzte Klinge gegen die geschärfte Ersatzklinge aus. Schärfen Sie dann die Originalklinge und halten Sie sie griffbereit. Wenn die andere Klinge Abnutzungserscheinungen aufweist, tauschen Sie die Klingen erneut aus. Denken Sie daran, das abgenutzte Messer zu schärfen, wenn Sie es vom Mäher entfernen. Sie haben immer ein scharfes Ersatzmesser, das betriebsbereit ist.

Wie man einen Rasenmäher winterfest macht

© 2013 Anthony Altorenna

anonym am 16. Februar 2013:

Die wenigen Minuten, die Sie damit verbringen, einen Rasenmäher richtig zu überwintern, machen den Beginn des Frühlingsmähens zum Kinderspiel. Ich habe Rasenmäher gesehen, die draußen im Sno saßen und sich fragten, woran die Leute denken. Kümmere dich richtig um deinen Rasenmäher und er wird dich für längere Jahre pflegen. Schön gemacht mit Ihren Punkt für Punkt Details.


Schau das Video: Wie mache ich Benzinrasenmäher Inspektion und Messer schleifen (Juli 2021).