Sammlungen

Opas Hochstuhl: Wie man eine Antiquität nachbearbeitet und aktualisiert

Opas Hochstuhl: Wie man eine Antiquität nachbearbeitet und aktualisiert

Ein Familienerbstück

Der Januar verspricht viele Veränderungen für meinen Mann und mich, da wir unser erstes Kind erwarten! Abgesehen von unserer Sorge, neue Eltern zu sein, bereiten wir uns nach besten Kräften darauf vor, das obligatorische Kinderbett, den Wickeltisch, den Kinderwagen, den Autositz, die Windeln und die Spucktücher zu kaufen.

Das einzige, was wir nicht in unsere Registrierung aufgenommen haben, war ein Hochstuhl - und das nicht nur, weil das Baby keinen braucht, bis es sich aufsetzen kann. In meiner Familie haben wir einen Erbstückstuhl, der traditionell von Vater zu Sohn weitergegeben wurde, seit er 1914 zum ersten Mal für meine werdende Urgroßmutter gekauft wurde. Zum Glück hatten mein älterer Bruder und seine Frau bereits einen eleganten und modernen Plastikhochstuhl für ihren Erstgeborenen, obwohl meine Nichte den Stuhl bei wöchentlichen Besuchen bei Oma und Opa benutzte.

In traditioneller viktorianischer Weise wurde dieses schöne Stück aus massiver Eiche entworfen, um nicht nur als Hochstuhl, sondern auch als Babyschaukelstuhl zu fungieren. Zugegeben, die Zahnräder und Federn, mit denen dieses Stück vom Hochstuhl zum Rocker umgebaut wird, entsprechen nicht den aktuellen Sicherheitsstandards, aber vier Generationen haben ihre Mahlzeiten ohne Fingerverlust eingenommen. Das Originalstück hatte auch einige andere Designmerkmale, die seitdem modifiziert wurden, um wechselnden Generationen Rechnung zu tragen.

In der Tradition meines Vaters und Großvaters mache ich auch einige eigene Modifikationen, die dieses Familienerbstück ins 21. Jahrhundert bringen werden. Aber bevor ich wegen der Zerstörung einer 98 Jahre alten Antiquität gelyncht werde, sollte ich darauf hinweisen, dass dieses Stück, obwohl ich normalerweise ein Purist bin, wenn es um die Restaurierung von Möbeln geht, so oft modifiziert wurde, dass es seinen Wert nicht mehr behält eine Antiquität. Es behält jedoch seinen Wert als sentimentales Stück und Familientradition.

Aktualisieren einer Antiquität

Als mein Großvater anfing, den Hochstuhl zu wechseln, den er, seine vier Geschwister und etwa 50 Pflegekinder benutzten, war es keine Antiquität. Das Wechseln eines Teils des Stuhls war nicht anders, als wenn ich ein Stück aus den 1980er Jahren aufgreifen, es "Vintage" nennen und das Vinyl ersetzen würde.

Wie mein Vater mir gerne sagt: "Form folgt Funktion und ein Familienerbstück ist nur so gut wie nützlich." Wenn ich in einem kleinen Haus lebe, stimme ich diesem Gefühl eher zu. Als Opa und Oma herausfanden, dass sie es erwarteten und mein Opa das Design änderte - puristisch oder nicht -, kann ich nicht sagen, dass ich ihm die Schuld gebe.

Der ursprüngliche Stuhl hatte, wie Sie auf dem Foto oben sehen können, ein Tablett, das sich über den Kopf des Babys hob. Wenn das Kind zu einem Kleinkind heranwuchs, schlug das Tablett das Kind unweigerlich jedes Mal in den Noggin, wenn es gesichert oder von seinem Sitz entfernt wurde. Mein Großvater entfernte die Scharniere und baute ein Tablett und einen Mechanismus, die auf die Arme und Schlösser rutschten. Dieser Prozess zerstörte den Stock im Rücken, so dass er auch den Rücken und den Sitz mit dem größten wasserdichten Material neu polsterte, das zu dieser Zeit verfügbar war - Naugahyd. Er entfernte auch die Räder, um zu verhindern, dass das Baby während des Abendessens wegrollt.

Als mein Vater den Hochstuhl erbte, hatte er nicht die Zeit, die kotzengelbe Polsterung zu wechseln, bevor mein Bruder einzog und übernahm, aber er hatte Zeit, das Kiefernblech durch ein wunderschön gefertigtes Eichentablett zu ersetzen die Qualität und das Holz des Originals. Jetzt bin ich an der Reihe, einige Änderungen vorzunehmen. Nach 98 Jahren Babys und Lagerung musste das Holz gründlich gereinigt und konditioniert werden. Außerdem musste der hässliche, rissige und knusprige Naugahyd durch etwas ersetzt werden, das entfernt und gereinigt werden konnte.

Abisolieren und Vorbereiten der Reparatur

Der erste Schritt zum Nacharbeiten von Gegenständen, insbesondere von Gegenständen mit so vielen Bolzen, Schrauben und Zahnrädern, besteht darin, viele Bilder aufzunehmen. Um ein solches Stück zu entfernen und zu überarbeiten, muss alles auseinander genommen werden. Fotos ermöglichen es Ihnen nicht nur, Ihren Fortschritt zu sehen, sondern geben Ihnen auch einen Bezugspunkt, wenn Sie Ihre Möbel wieder zusammenbauen.

Je mehr Fotos Sie aufnehmen, desto besser. Ich vergaß zu fotografieren, wie die Zähne der Zahnräder zusammenpassen und musste den Winkel der Vorderbeine auseinander nehmen und wiederholen. Es ist besser, mehr Fotos zu machen, als Sie brauchen, als zu erkennen, dass Sie nicht genug haben!

Bevor Sie mit dem Abisolieren beginnen, benötigen Sie einige Vorräte. Sie können warten, bis Sie Ihren Lack oder Fleck gekauft haben, sobald Sie mit dem Abisolieren fertig sind. Für diesen ersten Schritt müssen Sie jedoch alle Vorräte in Reichweite haben. Zusätzlich zu Ihrem Abbeizmittel benötigen Sie auch einen Farbverdünner, um überschüssigen Abbeizmittel zu entfernen und zu neutralisieren. Sie benötigen außerdem einen Vorrat an mindestens zwei Stahlwollsorten. ein Medium bis grob, das andere fein, nicht mehr als 00. Sie benötigen auch ein paar Schalen oder Eimer aus Edelstahl oder Kunststoff für Ihren Stripper und Ihren Farbverdünner.

Entfernen Sie die gesamte Hardware und bewahren Sie sie in einer Schüssel oder einem Beutel auf. Wenn Ihre Teile verrostet und schmutzig sind, reinigen Sie sie mit etwas WD-40 oder einer Lösung aus Wasser und CLR. Schrubben Sie die schmutzigsten Teile vorsichtig mit etwas Stahlwolle oder einer Drahtbürste, um den schlimmsten Schmutz zu entfernen. Lassen Sie Metallteile nicht in Wasser einweichen. Wenn Sie mit der Reinigung fertig sind, trocknen Sie jedes Stück sorgfältig ab.

Wenn Sie alles auseinander genommen haben, richten Sie Ihre Teile zum Abisolieren und Nacharbeiten in einer bequemen Höhe ein, in der Sie genug Platz haben, um mit jedem Gegenstand zu arbeiten. Abisolierchemikalien sind äußerst zerstörerisch. Schützen Sie Ihre Arbeitsfläche daher mit vielen Schichten Zeitungspapier, Pappe oder anderem Einwegmaterial. Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Raum. Im Freien ist es am besten, aber wenn Sie eine Garage oder Werkstatt haben, lassen Sie alle Türen und Fenster weit offen. Auch wenn Sie nicht schwanger sind, sollten Sie bei der Arbeit mit diesen Chemikalien eine Maske tragen. Schützen Sie Ihre Hände mit schweren Gummihandschuhen.

Tragen Sie den Stripper mit einem alten Pinsel, den Sie gerne ruinieren, einem Einwegschaumpinsel (obwohl diese ziemlich schnell auseinanderfallen, sobald sie den Stripper absorbieren) oder einem Spachtelmesser auf Ihre Holzoberflächen auf. Decken Sie alle lackierten Oberflächen Ihres Holzes ab und achten Sie darauf, dass alle Rillen und Spalten vorhanden sind. Wenn Sie Metallteile haben, die nicht entfernt werden konnten, versuchen Sie, keinen Abisolierer auf das Metall zu bekommen, indem Sie es mit Malerband abdecken. Der Stripper verletzt das Metall nicht, kann jedoch die Patina älterer Teile zerstören oder Rückstände hinterlassen, die schwer zu entfernen sind. Lassen Sie den Stripper mindestens die vom Hersteller empfohlene Zeit sitzen, bevor Sie versuchen, den Lack abzukratzen. Sie können normalerweise nur daran erkennen, ob der Stripper seine Arbeit erledigt hat. Der Lack beginnt sich zu verziehen, zu falten und zu schälen.

Verwenden Sie ein Spachtel, um den Lack und den Stripper von den Holzoberflächen abzukratzen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu stark mit dem Schabewerkzeug drücken, um das Holz nicht zu beschädigen. Wenn Sie mit dem Entfernen der großen Lack- und Stripper-Teile fertig sind, gießen Sie den Farbverdünner in eine Schüssel oder Pfanne. Tauchen Sie Ihre grobe Stahlwolle in den Farbverdünner und schrubben Sie die abgezogene Oberfläche Ihres Holzes. Mit der Maserung des Holzes schrubben. Wenn Sie das gesamte abgezogene Holz mit Farbverdünner und der Schicht Stahlwolle gereinigt haben, wiederholen Sie den Vorgang mit der feinen Stahlwolle. Dieser Vorgang entfernt den letzten Lack und neutralisiert den Stripper.

Legen Sie Ihre Stücke beiseite und lassen Sie sie trocknen. Sobald das gesamte Holz getrocknet ist, müssen Sie es möglicherweise mit einem feuchten Lappen abwischen, um die letzten Spuren von Stahlwolle und Schmutz zu entfernen. Die Stücke leicht mit 220er Schleifpapier schleifen. Wenn es um Antiquitäten wie diese geht, hat das Holz eine schöne Patina, die Sie nicht mit einem Schleifgerät oder übermäßigem Handschleifen entfernen möchten. Wischen Sie den Staub erneut mit einem feuchten Lappen ab.

Nacharbeiten

Für dieses spezielle Projekt war der ursprüngliche Lack hochglänzend, und ich möchte das ursprüngliche Aussehen beibehalten, obwohl ich noch nie zuvor mit Lack gearbeitet habe. Ich habe schon früher Möbel nachgearbeitet, aber ich habe immer Flecken verwendet, weil ich den Reichtum der Farben und die Art und Weise liebe, wie sie die Maserung des Holzes wirklich hervorheben. Lack ist zwar nicht schwer zu verarbeiten, aber nicht wie Flecken, da Sie die Dicke kontrollieren und auf Tropfen achten müssen. es erfordert daher mehr Wachsamkeit während der Anwendung.

Da es sich bei diesem Hochstuhl nicht nur um eine Antiquität handelt, sondern um einen, der von Löffeln, Spielzeug und allem, was in die Hände des Babys gelangt, missbraucht wird, muss das Finish hart genug sein, um Kratzern und Kerben standzuhalten. Eiche ist natürlich ein sehr hartes Holz, aber einige Oberflächen sind anfälliger für Kratzer als andere. Aus diesem Grund habe ich mich für Spar Urethane entschieden. Die Verwendung eines Polyurethans bietet ein Finish, das flexibler als Lack ist, aber dennoch hart trocknet und eine kratzfeste Oberfläche bietet. Die Verwendung eines hochglänzenden Polyurethans bedeutet, dass Pinselstriche und eine Überarbeitung des Finishs ein Problem darstellen. Daher habe ich mich für die Anwendung der Schaumbürsten entschieden.

Richten Sie Ihre Teile wie beim Abisolieren zum Lackieren mit genügend Platz ein, um alle Spalten zu erreichen. Bei Projekten wie diesem mit vielen Details wird durch die Arbeit auf einer Seite sichergestellt, dass Sie alles abdecken. Auch hier nimmt das Polyurethan aufgrund seiner Natur die Textur des Falltuchs auf. Arbeiten Sie also langsam und geben Sie Ihren Stücken viel Zeit zum Trocknen, bevor Sie sie umdrehen. Lassen Sie Ihre Teile nach Abschluss der ersten Schicht für den vom Hersteller empfohlenen Zeitraum oder länger trocknen, um sicherzustellen, dass die Oberfläche vor dem Schleifen und Auftragen der zweiten Schicht nicht klebrig ist.

Vor dem Auftragen der zweiten Schicht die erste Schicht leicht mit 220er Schleifpapier schleifen. Wieder mit der Maserung des Holzes schleifen und den Staub mit einem feuchten Tuch abwischen. Tragen Sie die zweite Schicht auf und lassen Sie sie vor dem Zusammenbau trocknen. Die meisten Hersteller von Polyurethan und Lacken empfehlen mindestens zwei Schichten. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Ihre Möbel zusätzlichen UV-Schutz oder nur zusätzliche Schichten benötigen, ist das Auftragen einer dritten Schicht nichts Falsches.

Zusammenbau

Nachdem ich das Holz gereinigt und überarbeitet habe, ist es an der Zeit, diese Antiquität mit neuer Polsterung und einem abnehmbaren Sitzbezug auf den neuesten Stand zu bringen, der bei Bedarf gewaschen oder ersetzt werden kann. Aber bevor ich die neue Polsterung anbringen konnte, musste ich die Beine wieder zusammenbauen und den Stoff in den Rücken legen. Der Zusammenbau war mit den Fotos, die ich vor dem Zerlegen gemacht habe, relativ einfach. Im Rahmen des Zusammenbaus gab es mehrere Gelenke, die sich zu lösen begannen. Da die Möbel früher viel sorgfältiger hergestellt wurden, sind die Hochstuhlfugen Einsteck- und Zapfenkonstruktionen und leicht zu reparieren. Hämmern Sie die Stücke mit einem in einen Lappen gewickelten Holzblock, bis die Verbindung wieder fest ist. Der Block dient zur Verteilung der Kraft des Hammers und das Tuch verhindert Kratzer. Ein Gummihammer funktioniert genauso, wenn Sie einen haben.

Bei den Schrauben, die gerade durch das Holz gehen und mit Muttern gesichert sind, schützt eine kleine Menge Fett auf den Schraubengewinden die Schrauben und Muttern vor dem Festfressen und Rosten. Verwenden Sie nur eine sehr kleine Menge Fett, damit das Fett beim Festziehen der Mutter nicht herausquillt.

Der nächste Schritt beim Zusammenbau besteht darin, einen neuen Sitz für den Stuhl zu bauen. Als mein Großvater den Stock entfernte, hinterließ er eine Öffnung in der Stuhlplattform ohne Unterstützung für die Polsterung. Um dies zu beheben, schraubte mein Großvater eine Metallplatte an die Unterseite der Stuhlplattform, füllte den Raum mit verschiedenen Polstermaterialien und bedeckte ihn mit dem Naugahyd, den er mit Polsterstiften an das Holz nagelte. Um den Sitz abnehmbar zu machen, habe ich den alten Naugahyd als Muster verwendet und ein Stück Masonit als feste Oberfläche ausgeschnitten, um die Polsterung zu sichern. Um den Masonit an Ort und Stelle zu halten, ohne weitere Löcher in den Hochstuhl zu bohren, habe ich Dübelstücke mit einem Durchmesser von 1 Zoll in die Ecken des Masonits eingebaut. Der Masonit bedeckt die Löcher der Polsterstifte. Um eine ordnungsgemäße Platzierung der Dübel zu gewährleisten, hielt ich den Masonit in seiner endgültigen Position und zeichnete die Öffnung in der Stuhlplattform mit einem Bleistift nach. Ich bohrte Löcher mit einem Durchmesser von 1 Zoll in den Masonit an den Ecken der markierten Öffnung, schob die 1 Zoll langen Dübel durch die Löcher und verwendete Tischlerkleber, um zu verhindern, dass die Dübel an Ort und Stelle waren. Die Ecken der Öffnung sind nicht quadratisch, sondern abgerundet, sodass die Dübel genau in die Ecken passen und verhindern, dass sich die Plattform von einer Seite zur anderen bewegt.

Neupolsterung mit vorhandenen Funktionen

Jetzt, da die gesamte Hardware wieder angebracht ist, ist es Zeit, den Schraubendreher und die Schraubenschlüssel wegzulegen und den Schaum, den Stoff sowie Nadel und Faden herauszuziehen. Der Stoff, den ich für dieses spezielle Projekt ausgewählt habe, musste wasserdicht, leicht zu verarbeiten und leicht zu reinigen sein. Für die Polsterung habe ich einen festen Stoff und einen passenden, geschlechtsneutralen Aufdruck für Sitz und Rückenlehne gewählt, beide aus einem Stoff namens PUL, einer wasserdichten Polyester / Polyurethan-Mischung. Für die Polsterung sowohl in der Rückenlehne als auch im Sitz habe ich hochdichten Schaum verwendet, der in verschiedenen Größen in Ihrem örtlichen Stoffladen erhältlich ist.

Für die Rückenlehne hatte ich zwei Seiten des Stuhls zum Verschließen mit Stoff, aber bevor ich die Öffnung schloss, die durch das Entfernen des Stocks übrig blieb, zeichnete ich die Öffnung auf Ihre Polsterung (ich vergaß diesen Schritt und musste auf Messen und zurückgreifen Trimmen). Schneiden Sie ein Stück Stoff etwas größer als die Öffnung, um das Rückenteil zu erstellen. Dehnen Sie Ihren Stoff mit einem Tacker über die Öffnung und befestigen Sie ihn mit Ihren Heftklammern. Um sicherzustellen, dass der Stoff gleichmäßig gedehnt und fest ist, beginnen Sie die Heftklammern in der Mitte einer Seite und platzieren Sie die zweite Heftklammer in der Mitte der gegenüberliegenden Seite. Arbeiten Sie von der Mitte der Öffnung nach außen und sichern Sie alle vier Seiten, bis Sie die Ecken erreichen.

Sobald Ihr Rückenstoff an Ort und Stelle ist, schieben Sie den Schaum in die Öffnung. Schneiden Sie ein zweites Stück Stoff ab, das über den Schaum und über den Rand der Öffnung hinaus passt. Nach dem Entfernen des Stocks bot die linke Nut das perfekte Mittel, um den neuen Stoff an Ort und Stelle zu sichern. Verwenden Sie Spline - die Art, die Sie im Baumarkt für Bildschirmtüren finden -, um den Rückenstoff an Ort und Stelle zu halten. Messen Sie sorgfältig die Länge des Splines, der für den Umfang der Öffnung benötigt wird. Halten Sie Ihren Stoff über den Schaum und die Rille und schieben Sie den Keil mit einer Keilwalze, die auch im Baumarkt erhältlich ist, in die Rille, um sicherzustellen, dass der Stoff unter der Keilverzahnung aufgefangen wird. Schneiden Sie den überschüssigen Stoff so nah wie möglich am Spline ab.

Um den Spline abzudecken, benötigen Sie eine Verkleidung. Ich habe mich für Keder entschieden, weil es relativ günstig ist und mit einem Stoff Ihrer Wahl bezogen werden kann. Messen Sie Ihren Rahmen genauso, wie Sie Ihren Spline gemessen haben, und verlängern Sie den Rahmen etwas, um zu berücksichtigen, dass sich die Enden überlappen. Nähen Sie den Rahmen in Ihren Stoff und stellen Sie sicher, dass der Stoff länger als der Rahmen ist. Schneiden Sie die überschüssige Breite ab und lassen Sie etwa ¼ bis ½ Zoll, um eine einfache Befestigung zu ermöglichen. Führen Sie mit Stoffkleber eine Perle entlang des Splines und drücken Sie die zusätzliche Breite des Rahmens auf den mit Klebstoff bedeckten Spline, sodass der Rahmen nach außen von der Polsterung weg zeigt. Lassen Sie den Kleber vollständig trocknen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Sobald der Polsterkleber getrocknet ist, rollen Sie den Rahmen über die rohe Kante, die auf den Spline geklebt ist, und heften Sie den Rahmen entweder mit Nadel und Faden oder mit mehr Polsterkleber fest.

Abnehmbaren Sitzbezug nähen

Das Nähen des Sitzbezugs war ein etwas komplexeres Projekt, aber ich orientierte mich an Spannbetttüchern und verwendete ein schmales Gummiband in den Ecken, um einen angepassten Bezug zu schaffen, der sich leicht abnehmen und wieder aufsetzen lässt. Bevor Sie jedoch den Bezug nähen, müssen Sie beim Messen der richtigen Stoffgröße nicht mehr raten, um einen Sitzbezug zusammenzusetzen. Befestigen Sie den Schaum mit Polsterkleber auf der Masonitoberfläche. Der Schaum rutscht naturgemäß nicht herum, aber das Ankleben erleichtert das An- und Ausziehen der Abdeckung, ohne dass der Schaum jedes Mal neu positioniert werden muss. Ich entschied mich für 2 Zoll dicken Schaum, den ich mit zunehmendem Alter des Babys reduzieren kann. Um das Volumen des Schaums zu verringern, bedeckte ich ihn mit einer Watte, die über jede Seite gespannt und festgeheftet war.

Schneiden Sie ein Stück Stoff ab, das groß genug ist, um die Polsterung und die Basis mit Überlappung zu bedecken. Schneiden Sie die Ecken, um ein Achteck zu erstellen. Stecken Sie an der Rückseite des Stoffes kurze elastische Teile, die ungefähr drei Viertel der Länge der zugeschnittenen Ecken betragen, an die Kante der zugeschnittenen Kanten. Dehnen Sie das Gummiband und heften Sie jedes Ende an die Ecken, damit sich der Stoff beim Nähen entlang der Länge des Gummibandes zusammenballt. Säumen Sie alle Seiten und drehen Sie die Abdeckung mit der rechten Seite nach außen. Das resultierende Produkt sollte einem kleinen Spannbetttuch ähneln. Ziehen Sie die Abdeckung über Ihre Polsterung und Basis und Sie können sie in den Stuhl legen.

Das fertige Produkt

Es wird einige Monate dauern, bis ich diesem neu renovierten Stuhl einen echten Test mit einem echten Kind geben kann, aber wenn ich ihn in meinem Esszimmer sitzen sehe, habe ich das Gefühl, etwas erreicht zu haben. Zu einer Familientradition wie dieser beizutragen ist kein schneller Prozess, und es erfordert harte Arbeit und altmodisches Ellbogenfett, aber die Endergebnisse ermöglichen es mir, dieses Erbstück zu besitzen und mich als Teil seiner Geschichte zu fühlen. Ich glaube immer noch nicht daran, Antiquitäten komplett zu verändern, aber wenn es darum geht, funktionale Möbel zu schaffen, die es Ihnen ermöglichen, sie zu genießen und Verwenden Sie die Teile in Ihrem Besitz, es tut nie weh, ein paar Änderungen vorzunehmen.

Mary Norton aus Ontario, Kanada am 18. März 2015:

Ich bin sicher, Ihre Geduld wird Ihnen viele glückliche Stunden und Erinnerungen auf diesem Stuhl bescheren.

Maree Michael Martin aus dem Nordwesten Washingtons auf einer Insel am 18. März 2015:

Herzlichen Glückwunsch zu HOTD, viel Liebe zum Detail. Was für ein wunderschöner Hochstuhl, der viele Jahre halten wird. Ich fand das eine coole Idee für das Fett für die Schraubengewinde, damit sie beim nächsten Reparaturlack für das nächste Kind leichter entfernt werden können. Herzlichen Glückwunsch auch zur Elternschaft!

Lareene aus Atlanta, GA am 18. März 2015:

Was für ein schöner Stuhl. Das Holz ist wunderschön!

Graham Lee von Lancashire. England. am 18. März 2015:

Absolut erstklassiger Hub. Gut gemacht.

Graham.

Rug Writer (Autor) von Boulder, CO am 18. März 2015:

Vielen Dank an alle für Ihre unterstützenden und ermutigenden Kommentare!

mySuccess8 am 18. März 2015:

Dieser komplett überarbeitete antike Hochstuhl, der eine Neupolsterung umfasst, ist hervorragend, und wir können eine Menge sorgfältiger Bemühungen und Planungen erkennen, um diese Arbeit abzuschließen. Mit diesem erstaunlichen DIY-Tutorial können wir auch viele Tricks lernen. Eine davon ist das Fotografieren beim Abisolieren der Teile, um sie später wieder zusammenbauen zu können. Herzlichen Glückwunsch zum Hub des Tages!

Susan Deppner aus Arkansas USA am 18. März 2015:

Was für ein schöner Stuhl! Lieben Sie dieses Eichenkorn. Herzlichen Glückwunsch zu einem besser als neuen Erbstück, zum bevorstehenden Neuzugang und zu den Ehren des Hub of the Day!

Mary Hyatt aus Florida am 18. März 2015:

Ich konnte meinen Augen nicht trauen, als ich deine große HOTD sah! Ich habe einen Stuhl genau wie deinen! Es ist seit vielen Jahren in meiner Familie. Ich habe meine jedoch nie nachgearbeitet.

Eines meiner Lieblingshobbys ist das Nacharbeiten von Möbeln, und ich nähe auch gerne.

Sie haben mit diesem Stuhl einen schönen Job gemacht und werden ihn über Jahre hinweg genießen.

Wählte diesen Hub UP usw. geteilt.

Michael Higgins aus Michigan am 18. März 2015:

Sehr schön gemacht, Rug Writer! Tolles Tutorial mit vielen Details. Ich schätze deine gute Arbeit und den tollen Hub. Herzlichen Glückwunsch zu HOTD!

Patricia Scott aus Nord-Zentralflorida am 18. März 2015:

Wow ... was für ein fabelhafter Stuhl ... und der Stoff ist der coolste.

Ich muss ein paar Stücke aufpuppen ... Ich muss Ihren Hub studieren und versuchen zu sehen, ob ich das kann.

danke für das Teilen

Und herzlichen Glückwunsch zu HOTD

Engel sind heute Morgen auf dem Weg zu dir ps

klopfen am 17. Februar 2015:

Ich brauche nicht die GANZE Hintergrundgeschichte, FACTS plz.


Schau das Video: Dialog - Im Restaurant - Deutsch lernen (Juli 2021).