Verschiedenes

Wie Sie Ihren Kindern beibringen, Ihnen beim Entstören zu helfen

Wie Sie Ihren Kindern beibringen, Ihnen beim Entstören zu helfen

Die endlose Schlacht

Der Kampf zwischen einem sauberen Zuhause und dem Wunsch des Kindes, Spaß zu haben, dauert schon seit Ewigkeiten an. Was können Sie also tun, um Ihr Haus sauber zu halten, wenn effiziente Messemacher am Laufen sind? Diese wilden kleinen Tornados (die Ihre harte Arbeit in einem Bruchteil der Zeit, die Sie für die Zusammenstellung benötigt haben, rückgängig zu machen scheinen) sind Experten darin, Ihren Reinigungsnerv zu drücken.

Brauchen Sie Hilfe? Suchen Sie nicht weiter. Hilfe ist da! Mit diesen fantastischen Tipps und Tricks haben Sie nicht nur ein saubereres Haus, sondern auch Helfer, die es so halten!

Schritt 1: Organisieren Sie sich!

Wenn ein Kind weiß, wohin die Dinge gehen, ist es wahrscheinlicher, dass es sie zurücklegt! Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihr Spielzeug in Abschnitte zu unterteilen. Bewahren Sie das Spielzeug Ihres Kindes in Regalen oder Behältern auf, um dies zu unterstützen. Du könnten Schieben Sie einfach alles in eine große Spielzeugkiste oder stopfen Sie alles unter das Bett, aber das würde nicht helfen, das Spielzeug Ihres Kindes in gutem Zustand zu halten oder zu verhindern, dass es verloren geht oder kaputt geht.

Beschriften Sie Ihre Regale und / oder Beutel deutlich mit dem, was in (oder auf) sie gehört. Sie können Bilder aus Zeitschriften ausschneiden, einige vom Computer ausdrucken oder eigene zeichnen. Solange Ihr Kind erkennen kann, mit welchem ​​Bild es übereinstimmt. Drucken oder tippen Sie für einen Bildungsbonus die Wörter unter das Bild. Dies hilft bei der Worterkennung.

Beispiele für Regal- oder Behälteretiketten

  • Puppen
  • Autos
  • Dinosaurier
  • Blöcke
  • Ponys

Durch Platzieren eines Fotos des Spielzeugtyps für jeden Behälter kann Ihr Kind sehen und identifizieren, wohin es geht. Es gibt keine überwältigende Verwirrung. Ihr Kind wird genau wissen, wohin das Spielzeug geht, wenn es fertig ist.

Schritt 2: Spielregeln

Eine der besten Regeln, die Eltern aus Schul-, Vorschul- oder Kindertagesstätten lernen können, ist die Regel "Ein Spielzeug nach dem anderen". Klar und einfach: Sie spielen jeweils mit einem Spielzeug und legen es weg, bevor Sie ein neues herausnehmen.

Dies ist eine schwierige Aufgabe, insbesondere wenn sie für Sie und Ihr Kind neu ist. Das Argument kann (oder sollte ich sagen, wird es kommen) "Aber ich möchte mit meinen Puppen spielen und meine Ponys "oder" Aber ich möchte mit meinen Autos spielen und meine Blöcke. "Es ist durchaus akzeptabel, Ihr Kind mit mehr als einer Sache gleichzeitig spielen zu lassen, solange es weiß, dass diese zurückgebracht werden, bevor neue Spielzeuge herauskommen.

Es ist eine Verschiebung zwischen dem "Dump and Run" -Spielstil und einem besser organisierten Stil. Durch das Aufheben der Spielzeuge, mit denen sie fertig sind, bevor sie neue herausnehmen, haben sie mehr Platz, um weiter zu spielen und Spaß zu haben!

Schritt 3: Machen Sie das Aufräumen zu einem Spiel!

Wenn es Zeit ist aufzuräumen, muss es nicht das Ende des Spaßes sein. Je mehr Spaß das Aufräumen macht, desto öfter möchte Ihr Kind es tun. Sie könnten sogar Ihr Kind beim Putzen erwischen, wenn Sie nicht einmal danach gefragt haben! Warum? Weil es keine "lästige Pflicht" mehr ist, ist es ein Spiel!

Beim Aufräumen von Blöcken können Sie Folgendes ausprobieren:

  • Kannst du zuerst alle roten finden? Toll! Wie wäre es nun mit all den gelben?
  • Wie viele Blöcke kannst du aufnehmen, bevor ich mit dem ABC fertig bin? Achtung, fertig, los!
  • Ich sehe vier blaue Blöcke. Kannst du alle vier finden?
  • Lassen Sie uns zuerst alle quadratischen Blöcke finden! Kannst du quadratische Blöcke finden?
  • Ich werde meine Augen schließen und bis 10 zählen. Ich wette, Sie können keine 10 Blöcke finden, bevor ich mit dem Zählen fertig bin. Achtung, fertig, los! Du hast es geschafft! Machen wir es noch einmal und sehen, wie viele Sie diesmal finden.

Schritt 4: Erstellen Sie eine Checkliste

Erstellen Sie eine Checkliste für Ihr Kind, damit es genau weiß, was von ihm erwartet wird, wenn Sie die äußerst beängstigenden, überwältigenden Worte aussprechen ... "Reinigen Sie Ihr Zimmer."

Checklisten sind eine großartige Möglichkeit, Ihrem Kind zu helfen, nach sich selbst aufzuräumen. Sie können ihren Fortschritt mit jedem kleinen Scheck oder X messen, das sie für die erledigten Aufgaben ausführen. Es gibt ihnen auch die Freiheit zu entscheiden, was sie zuerst oder zuletzt tun möchten. Checklisten sind sehr befähigend für kleine Kerle. Kinder lieben sie (Eltern auch).

Schritt 5: Erweitern Sie den Horizont

Es ist nur der Anfang, Ihr Kind dazu zu bringen, sein eigenes Spielzeug oder Zimmer abzuholen! Beschränke dich nicht. Kinder lieben es, im Haus mitzuhelfen, wenn es auf unterhaltsame Weise präsentiert wird. Werde kreativ.

Versuchen Sie für die Hausarbeit (außer dem Schlafzimmer oder dem Spielzimmer) diese raffinierten kleinen Ideen:

  • Legen Sie Aufgaben auf kleine Zettel und lassen Sie sie aus einem Hut oder einer Tasche ziehen.
  • Erstellen Sie eine Belohnungstabelle, damit sie auf ein besonderes Privileg hinarbeiten können.
  • Halten Sie das Waschbecken mit heißem Seifenwasser bereit, damit es nach Beendigung einer Mahlzeit das Geschirr spülen kann (oder spülen Sie es ab, damit es in die Spülmaschine gelangen kann).
  • Stellen Sie eine Schürze mit ihrem Namen her, die sie beim Reinigen tragen können. Anziehen macht Spaß!
  • Haben Sie ein Rennen, um zu sehen, wer zuerst seine Arbeit beenden kann.
  • Mach lustige Musik; tanzen und singen, während sie gemeinsam Aufgaben erledigen.

Die Möglichkeiten sind endlos. Die Hauptzutat, um jedes Kind dazu zu bringen wollen beim putzen und / oder abholen helfen macht spaß.

Extra (hinterhältiger) Trick

Kinder haben fantastische Vorstellungen und lieben es, Glaubensspiele zu spielen. Sie können dies zu Ihrem Vorteil nutzen. Nachdem Sie ein Zimmer im Haus so eingerichtet haben, wie Sie es möchten, sagen Sie den Kindern, dass Sie ein Spiel spielen. Ziel des Spiels ist es, den Raum so lange wie möglich so sauber wie möglich zu halten. Wenn Sie den Raum durcheinander bringen, verlieren Sie. Wenn Sie den Raum für den Rest des Tages sauber halten, gewinnen Sie!

Stell dir vor, du bist ein König. Ermutigen Sie die Kinder, sich zu verkleiden, wenn sie so etwas gerne tun. Sie befinden sich in einem Palast und warten auf die Ankunft eines sehr wichtigen Gastes, der Burgen beurteilt! Sie wollen wirklich den Richterwettbewerb gewinnen.

Jetzt sind alle Kinder in diesem Spiel. Sie laufen mit ihren kleinen Fingern in der Luft herum, reden mit albernen Akzenten und geben vor, hochnäsige Prinzessinnen und / oder Prinzen zu sein. Schlüpfen Sie weg und verwandeln Sie sich in etwas Lächerliches. Setzen Sie Ihre beste hochnäsige Stimme auf und verkünden Sie, dass Sie der Richter sind, der gekommen ist, um sich den Palast anzusehen.

Wenn es Dinge gibt, die fehl am Platz sind, sagen Sie: "Oh mein Gott, da bin ich mir nicht sicher. Prinz Hawkaloogy hatte alle seine Bücher im Regal in die gleiche Richtung gerichtet." Schreiben Sie etwas in Ihr imaginäres Notizbuch. (Die Kinder werden wahrscheinlich herbeeilen, um die Bücher zu begradigen).

Schnüffeln Sie ein wenig mit der Nase in der Luft. "Nein, nein, nein, das wird niemals reichen. Prinzessin Iwannasingasong ließ alle ihre Sofakissen flusen. Ja, sie waren in der Tat sehr flauschig."

Am Ende des "Richtens" verkünden Sie, dass Sie Ihre Entscheidung getroffen haben und dass dieses Schloss bei weitem das sauberste und entzückendste ist, das Sie besucht haben, und dass es die bezauberndsten Kinder hat, die Sie jemals getroffen haben. Entschuldigen Sie sich und kehren Sie als Sie selbst zurück. Fragen Sie dann, wie das Richten verlaufen ist. Fragen Sie die Kinder, ob sie Ihnen bei einem "Tee" davon erzählen werden. Das könnte alles sein, was Sie als Snack servieren möchten. Sie werden es lieben!

Louise89 am 26. Juni 2019:

Tolle Informationen, danke!

Mom Kat (Autorin) aus den USA am 22. Oktober 2012:

Du hast so recht Lipnancy :)

Selbst natürlich unordentliche oder unorganisierte Menschen müssen zugeben, dass sich eine sauberere Umwelt einfach besser anfühlt. Es entspannt Körper und Geist, wenn Sie einen sauberen Raum haben.

Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihre Kommentare!

Nancy Yager aus Hamburg, New York am 22. Oktober 2012:

Toller Hub. Voller hilfreicher Vorschläge, um organisiert zu bleiben. Ich helfe auch den Eltern, indem ich einen Platz habe, an dem ich alles unterbringen kann.

Mom Kat (Autorin) aus den USA am 20. Oktober 2012:

Mein Mann spielt gerne Musik und tanzt, während er putzt :)

Vielen Dank für Ihren Kommentar cam8510 ~ Ich arbeite an diesem Wochenende an einer Erwachsenenversion von "clobber the clutter". Hoffentlich habe ich es morgen raus. Ich habe eine kleine Seite mit Backen verfolgt.

Chris Mills aus Traverse City, MI am 20. Oktober 2012:

Nun, meine Kinder sind 24 und 27. Ich bin alleine im Haus und es ist immer noch ein Chaos. Können Sie sich ein paar lustige Spiele einfallen lassen, um mich zum Laufen zu bringen, wie Sie es für die Kinder getan haben? haha guter Hub.

Mom Kat (Autorin) aus den USA am 18. Oktober 2012:

Vielen Dank für Ihren Kommentar Bridalletter. Ich bin froh, dass du den Hub genossen hast :) Manchmal, wenn wir bestimmte Dinge wissen und es für uns alltäglich wird, vergessen wir, dass nicht jeder es auch weiß. Ich habe festgestellt, dass dies bei vielem der Fall zu sein scheint, was ich durch meine Jahre des Babysittens, des Kindermädchens, des Schulbesuchs als Frühkindlicher Spezialist, des Vorschulunterrichts und der Erziehung einer großen Familie gelernt habe ... lol

Genau wie andere Menschen mit ihrer "Nische".

Nochmals vielen Dank, ich freue mich, dass Sie vorbeischauen! Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag.

Brenda Kyle aus Blue Springs, Missouri, USA am 18. Oktober 2012:

Wirklich nützliche Tipps für Mütter und Väter. Ich vermisse diese Tage des Spielzeugs nicht überall in einem Raum. Ich weiß, es ist viel einfacher für Leute, die ein Spielzimmer haben und Sie schließen einfach die Tür, wenn Gäste ankommen. Kinder in den letzten 15 Jahren haben zu viele Spielsachen. Ich denke, es ist überwältigend für sie, wenn jedes Spielzeug aus ist. Perfekte Regel, ein Spielzeug nach dem anderen.

Mom Kat (Autorin) aus den USA am 17. Oktober 2012:

Vielen Dank für Ihre Geschichte Moonlake. Ich freue mich über den Kommentar. Es ist schön, wenn Sie einfach die Tür schließen und so tun können, als wäre das Chaos nicht da :)

Moonlake aus Amerika am 17. Oktober 2012:

Toller Hub, gute Ideen. Viel Spaß beim Lesen. Sehr gute Informationen. Wir hatten Glück, denn wir hatten immer ein Spielzimmer für die Kinder. Wenn Gesellschaft mit Kindern kam, blieben sie im Spielzimmer. Sobald die Gesellschaft weg war, konnten sie spielen, wo sie wollten. Unsere Jungs liebten heiße Räder und Streichholzschachtelautos und ließen die Gleise durch das ganze Haus laufen. Sie mussten danach abholen und wieder ins Spielzimmer bringen. Wenn das Spielzimmer ein Chaos wäre, könnte ich einfach die Tür schließen.

Mom Kat (Autorin) aus den USA am 17. Oktober 2012:

Danke justateacher! Ihre magischen Müllspiele klingen auch lustig. Danke für's vorbeikommen :)

LaDena Campbell von irgendwo über dem Regenbogen - in der Nähe von Oz ... am 16. Oktober 2012:

Tolle Ideen! Ich habe immer versucht, ein Putzspiel zu machen. Im Klassenzimmer spielen wir das Spiel "Magic Trash". Ich ernenne ein Objekt auf dem Boden zum magischen Müll (ohne den Kindern zu sagen, was es ist) und lasse die Kinder dann alles auf dem Boden auswählen, in der Hoffnung, dass sie das finden, was ich bestimmt habe. Wenn der magische Müll "gefunden" wird, erhält der Schüler einen "Preis", entweder einen Aufkleber oder ein kleines Stück Süßigkeiten. Die Kinder haben Spaß und ich bekomme ein sauberes Zimmer!

Randi Benlulu von Mesa, AZ am 16. Oktober 2012:

Danke, ich wusste, dass du das sagen würdest! Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag! :) :)

Mom Kat (Autorin) aus den USA am 16. Oktober 2012:

@ Gary ~ auch im Alter von 1 Jahren sind die Bildetiketten verständlich. Ich habe 8 Jahre in einer Kindertagesstätte gearbeitet und die 1-Jährigen konnten dieses Konzept beherrschen. Natürlich brauchen sie Hilfe, um konzentriert zu bleiben :) Ich habe dies auch in meinem eigenen Zuhause verwendet und alle 6 meiner Kinder konnten in diesem Alter damit arbeiten. Vielen Dank für Ihren Kommentar und viel Glück.

@btrbell ~ Ich werde darauf eingehen (nur für dich)

:) Ich wünsche dir einen schönen Tag und bin froh, dass es dir gefallen hat!

Randi Benlulu von Mesa, AZ am 16. Oktober 2012:

Liebe es! Tolle Ideen. Ich warte jetzt auf den "Clobber the Clutter" ... 10 Jahre später! Vielen Dank!

Gary Holdaway aus Sleaford, UK am 16. Oktober 2012:

Sehr gute Tipps und ein sehr schöner Hub! Meine Kleine ist ein bisschen jung, um diese Regeln zu verstehen, aber sie ist nur 1 :) Ich kann die Kisten in den Regalen beschriften, da es eine großartige Idee für sie ist, die Wörter zu lernen und das Aufräumen zu lernen.

Sie hilft uns oft dabei, all ihre Spielsachen zurück in die Spielzeugkiste zu werfen, es ist wirklich sehr süß. Jetzt ist die beste Zeit, um diese Technik zu implementieren. Danke, abgestimmt!


Schau das Video: Verträumte Kinder unterstützen: Die Konzentration fördern (August 2021).