Interessant

Rasenmaden: Wie man sie identifiziert, loswird und verhindert

Rasenmaden: Wie man sie identifiziert, loswird und verhindert

Es war ein früher Oktobermorgen ...

Ich war kurz nach Sonnenaufgang früh auf. Ich öffnete die Hintertür, um den Hund nach draußen zu lassen, und war schockiert über das, was ich sah.

Das Gras war alles zerrissen. Ein bisschen wie ein "Grasmassaker" (siehe Foto unten). Ich schüttelte den Kopf und fragte mich erneut, was über Nacht passiert war. Meine erste Vermutung war, dass ein Reh in den Hof kam und den Rasen ausgrub. So sah es aus. Aber es machte keinen Sinn, weil der Hof komplett eingezäunt ist.

Mein nächster Gedanke war eine andere Art von Tier, aber warum? Ich meine, dieses Durcheinander war ziemlich schlimm.

Herauszufinden, was mein Gras ausgegraben hat

Ich nahm einen Rechen und eine große Mülltonne, um mit dem Aufräumen zu beginnen. Sobald ich ein Stück Gras gezogen hatte, sah ich sie!

AHHHHHHHHHHHHHH! GRUBS! Weiße hässliche, gruselige, wurmartige Rasenmaden!

Aber wie konnten diese kleinen Würmer so ein Chaos anrichten?

Arten von Käferlarven, die Rasen beschädigen

Es gibt verschiedene Arten von Käferlarven (Rasenmaden, Madenwürmer oder weiße Maden genannt), die das Gras schädigen, einschließlich der ...

  • Juni Käfer
  • Japanischer Käfer
  • Grüner Juni-Käfer
  • Maskierter Schäferkäfer
  • Schwarzer Rasengras Ataenius Käfer

Was sind Rasenmaden (oft als weiße Maden bezeichnet)?

Ein klassischer Rasen- oder weißer Maden ist eine weißliche C-förmige Larve eines Käfers (wie z. B. Juni-Käfer), die etwa 1 cm lang ist. Die Käfer legen ihre Eier normalerweise im Hochsommer in sonnigen Bereichen des Rasens ab. Ihre Larven (Rasenmaden) leben im Boden und fressen an den Wurzeln von Gras und anderen organischen Stoffen. Sie bleiben trocken, braun und tot.

Schließlich verwandeln sich Maden in erwachsene Käfer und kommen aus dem Boden, um sich zu paaren und Eier zu legen, die zu mehr Maden schlüpfen.

War das der Täter?

Rasenmaden ziehen unerwünschte Wildtiere an

Maden beschädigen nicht nur den Rasen, sondern ziehen auch unerwünschte Wildtiere an. Diese Tiere haben kein Konzept von „Grundstücksgrenzen“ und können leicht in einen eingezäunten Hof gelangen.

Tiere wie Waschbären, Stinktiere, Maulwürfe und andere Nagetiere ernähren sich von Rasenmaden. Sie werden Ihr Gras abstreifen oder Tunnel darunter graben, um nach einer ihrer Lieblingsspezialitäten zu suchen.

Wichtige Notiz: Viele dieser Tiere, einschließlich Vögel, graben auch Ihren Rasen, um Regenwürmer zu finden. Stellen Sie immer sicher, dass Maden vorhanden sind, bevor Sie eine Rasenbehandlung durchführen.

Rasenmaden identifizieren

Spätsommer oder Frühherbst: Rasenmadenschäden sind normalerweise ab dem Spätsommer sichtbar und erreichen im Frühherbst ihren Höhepunkt. Wenn Sie unregelmäßige Grasflecken haben, die braun und trocken sind, prüfen Sie, ob sich ein Fleck leicht vom Boden löst. Wenn sich ein Grasfleck wie ein Teppich ohne Wurzeln erhebt, haben Sie wahrscheinlich einen Befall mit Rasenmaden.

Im Frühling: Wenn Ihr Rasen grün wird, suchen Sie nach braunen Flecken, die niemals grün werden. Diese toten Grasflächen können Madenschäden aus dem vorherigen Herbst sein.

Warten Sie: Einige Maden sind in Ordnung

Wenn Sie Ihren Rasen untersuchen, um festzustellen, ob Maden vorhanden sind, ist es wichtig zu wissen, dass ein gesunder Rasen einige Maden problemlos tragen kann, ohne dass eine Behandlung erforderlich ist.

Um das Ausmaß des Befalls zu bestimmen, graben und heben Sie mehrere Abschnitte mit einer Größe von einem Quadratfuß und einer Tiefe von ungefähr drei Zoll an. Befolgen Sie dann die Richtlinien in der folgenden Tabelle.

Anzahl der Maden innerhalb eines QuadratfußesWas ist zu tun

0-5

Keine Notwendigkeit zu behandeln

6-9 in einem gesunden Rasen

Wenn der Rasen gesund ist, muss er nicht behandelt werden

6-9 in einem gestressten Rasen

Ein weniger gesunder Rasen muss möglicherweise behandelt werden, insbesondere wenn Tiere das Gras ausgraben

10 oder mehr

Es ist wahrscheinlich, dass der Rasen weiterhin weiter beschädigt wird und einen Behandlungsplan erfordert

Wann ist eine Rasenmadenbehandlung anzuwenden?

Maden sind größer und fressen im Frühjahr nicht mehr, daher sind sie weniger anfällig für Behandlungen. Darüber hinaus können Frühlingsregen eine Behandlung leicht wegspülen.

Mittsommer bis Frühherbst ist die beste Zeit, um Rasenmaden zu behandeln, da die Maden zu diesem Zeitpunkt klein, unreif und näher an der Oberfläche sind.

Ich habe die trockenen Stellen losgeworden und das Gras vor der Behandlung geschnitten.

Einfache Grub-Kontrolloptionen

Vögel: Tun Sie, was Sie können, um Vögel mit Vogelhäuschen, Vogelbädern und Nisthäusern in Ihren Garten zu locken. Vögel fressen Käfer einschließlich Maden.

Bier: Eine andere Option zur Rasenkontrolle, die funktionieren soll, ist das Einstellen einer Bierfalle. Verwenden Sie eine alte Plastikschüssel mit einer Tiefe von ungefähr drei Zoll und einem Durchmesser von sechs Zoll. Graben Sie einen Griff, damit die Schüssel an die Stelle passt, an der sich die Oberlippe des Behälters auf Bodenniveau befindet. Gießen Sie Bier in die Schüssel.

Nachsaat nach Rasenmadenbehandlung

Abgestorbene Rasenflächen sollten neu ausgesät werden. Für mich ist es derzeit zu spät in der Saison. Daher habe ich die meisten Flecken beseitigt, den Rasen mit Scotts GrubEx behandelt, bald auch Winterdünger ausgebracht und dann im Frühjahr erneut gesät. Und hoffentlich bleibt mein Garten frei von Maden!

Dies ist Sharyns Neigung.

Zu berücksichtigende Arten von Madenbehandlungsprodukten

Lesen Sie immer die Anweisungen und befolgen Sie sie sorgfältig, wenn Sie eine Rasenbehandlung durchführen. Es gibt verschiedene Anwendungen mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen, die zum Abtöten und / oder Verhindern von Rasenmaden empfohlen werden.

Heilmittel: Heilmittel töten vorhandene Maden bei Kontakt.

Vorbeugende Produkte: Vorbeugende Produkte töten Maden, die zu diesem Zeitpunkt vorhanden sind, sowie solche, die während der Saison schlüpfen können.

  • Dylox - schnell wirkend und am effektivsten im Herbst.
  • Merit und Mach-2 - werden zu Beginn der Saison als hilfreiche Vorbeugung eingesetzt.
  • Milky Spore - effektiv und umweltfreundlich. Wird bei aktiven Maden und zur Vorbeugung verwendet.
  • Neemöl - ein botanisches Pestizid, das gegen Käfer und Rasenmaden abwehrt.
  • Nematoden - ein bodenbewohnender Wurm, der Bakterien in den Boden abgibt, die wiederum Rasenmaden infizieren und abtöten.

Tolles Video über alle Arten von Insekten, die Rasen beschädigen.

Fragen & Antworten

Frage: Ist die Rasenbehandlung für Tiere wie Hunde, Katzen und Hirsche sicher?

Antworten: Nein, nicht alle Behandlungen sind für Tiere sicher. Lesen Sie die Tasche sorgfältig durch.

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 21. März 2020:

Hallo Alice, ich glaube es hängt wirklich von der Entfernung zu deinen Nachbarn ab. Wenn Ihre Rasenflächen befestigt sind, auf jeden Fall. In meiner Situation sind unsere Rasenflächen buchstäblich nur eine einzige Auffahrt vorne voneinander entfernt. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich es auch tun werde, wenn meine Nachbarn sie haben. Die besten Wünsche!

Alice am 21. März 2020:

Meine Nachbarn haben Maden, von denen ich glaube, dass ich sie noch nicht behandeln sollte, bevor sie auf meinem Rasen anfangen

Lori am 01. September 2019:

Hallo Sharon. Ich komme aus Ontario, Kanada und habe schwerwiegende Probleme mit Maden und Käfern. Wir dürfen keine Pestizide verwenden, daher frage ich nach Neemöl und Anweisungen zu dessen Verwendung, wenn Sie helfen können. Ich würde es sehr schätzen. Es ist heutzutage so viel Arbeit, hier einen Rasen zu halten, besonders wenn die Nachbarn die Hoffnung verloren haben und sich nicht mehr darum kümmern. Vielen Dank

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 12. März 2018:

Hallo Kimmy,

Ich kann Ihnen wirklich nur raten, zuerst das Etikett auf der Tasche zu lesen, da alle Produkte unterschiedlich sein können. Und ja, so böse! Viel Glück!

Kimmy am 08. März 2018:

Hallo, kann ich meine Topfpflanzen mit einem Madenkiller behandeln? Einmal habe ich eine meiner Pflanzen umgetopft und festgestellt, dass sie Maden in den Töpfen hat. Es ist so böse

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 9. Januar 2018:

Hallo Alexi,

Ich würde überprüfen, was sie auf der Tasche von dem sagen, was Sie verwenden, um die Maden loszuwerden. Stellen Sie sicher, dass Sie Gemüse in der gleichen Gegend pflanzen können. Es kann / sollte Ihnen einen Zeitplan wie "Pflanzen Sie nach der Behandlung mindestens 6 Monate lang kein Gemüse an" geben.

Alexi am 09. Januar 2018:

Hallo, kann ich das Gras ausgraben, es loswerden und den Bereich in einen Gemüsebeet verwandeln? Ich dachte zuerst daran, die Gegend zu behandeln

Brenda Hawkins am 30. September 2017:

Hallo, wir haben einen neuen Welpen und einen 18-jährigen Hund, beide geimpft, und ich hole regelmäßig den großen Hund Poop ab. Jetzt haben wir den Welpen noch mehr, da ich jetzt anfange, manchmal an der Leine beaufsichtigt auf den Rasen zu lassen nicht. Als ich die Kacke aufhob, bemerkte ich die Maden. Sind sie schädlich für die Hunde?

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 25. April 2013:

Hallo F.A. ~ Maden sind definitiv böse. Es gibt Behandlungen, die Vögeln und anderen Kreaturen keinen Schaden zufügen. Überprüfen Sie auf jeden Fall, ob Sie tatsächlich genug von einem Madenbefall haben, der eine Behandlung rechtfertigt. Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

FlourishAnyway aus den USA am 22. April 2013:

Danke, dass Sie darüber geschrieben haben. Sie sind böse, und ich habe sie nur ungern behandelt, aus Angst, ich könnte Vögeln und anderen Schaden zufügen.

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 15. April 2013:

Hallo Natasha ~ ha, du hast mich zum Kichern gebracht, als du gesagt hast, dass sie erschreckend sind. Das liegt daran, dass ich diese Aussage wirklich verstehe. Ich war wirklich geschockt, als ich eines Morgens wegen des schrecklichen Schadens aufwachte. Es war ziemlich gruselig. Ich hoffe, Sie werden das nie wieder erleben. Danke für deine Rückmeldung.

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 15. April 2013:

Hi faythef ~ du hast das richtig verstanden! Maden sind extrem hässlich. Ich bin so froh, dass Sie diesen Artikel hilfreich fanden. Danke für's vorbeikommen.

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 14. April 2013:

Hallo pinto2011 ~ du bist sehr willkommen. Es tut mir leid zu hören, dass Maden auch in Ihr Leben eingedrungen sind :( Viel Glück. Ich weiß es zu schätzen, dass Sie vorbeischauen.

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 13. April 2013:

Hallo Vicki ~ ja, der Schaden ist unglaublich und es passiert über Nacht !! Vielen Dank für Ihr Feedback!

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 13. April 2013:

Hallo Sharkye ~ OMG, das ist wirklich eklig, wenn sich Maden in Tiere eingraben. Vielen Dank für Ihre Erfahrungen. Ich muss weiter darauf eingehen, damit ich diesem Hub einige Informationen hinzufügen kann. Und ich wette, sie machen großartige Fischköder! Ugh, aber ich kann das Tier nicht aus meinem Kopf bekommen. YUCK! Arme kleine Kreaturen. Vielen Dank an Sharkye für Ihren Besuch.

Sharyn

Natascha aus Hawaii am 12. April 2013:

Ugh - ich hasse Maden! Ich hatte ungefähr anderthalb Jahre nach dem College einen Garten und Maden kamen immer wieder in meinen Garten und ruinierten ihn! Sie waren auch so groß. Sie waren wirklich beängstigend! Ich wünschte, ich hätte diesen Hub gehabt, um mich damals zu führen. Eines Tages werde ich wieder einen Hof haben und dann wird dies nützlich sein.

Subhas aus Neu-Delhi, Indien am 12. April 2013:

Dies wird mir sicherlich helfen, da ich wegen dieser Dinge wirklich beunruhigt bin. Vielen Dank für das Schreiben all dieser Vorschläge.

Faythe Payne aus den USA am 10. April 2013:

Sie verursachen nicht nur viel Schaden. Sie sind alle über hässlich ... Danke für diesen hilfreichen Artikel

Victoria Lynn aus Arkansas, USA am 10. April 2013:

Meine Güte, sie verursachen viel Schaden! Gut zu wissen, was zu tun ist! Toller Hub!

Jayme Kinsey aus Oklahoma am 10. April 2013:

Beeindruckend. Interessanter Hub. Lassen Sie mich hinzufügen, dass Maden auch eine Gefahr für Haustiere darstellen können. Wenn wir eine Farm betrieben, mussten wir wirklich vorsichtig mit Tieren sein, die schlafen oder auf dem Boden liegen würden. Maden graben sich in Tiere! Sie werden eine juckende Stelle an Ihrem Haustier und eine tiefe Wunde bemerken, die wie eine Punktion aussieht. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie sehen, wie der Maden ein wenig nach Luft ragt. Wir hatten dies mit unseren Freilandkaninchen und Hühnern sowie Haustieren wie Hunden und Katzen zu tun, bevor wir bemerkten, was los war, und es behandelten. Maden können böse Geschäfte sein. Aber sie sind großartige Köder zum Angeln!

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 08. November 2012:

Hallo CC ~ Ich habe mir das Gleiche gesagt. Auf keinen Fall haben diese kleinen Würmer all diesen Schaden über Nacht angerichtet. Ich wusste ehrlich gesagt zunächst nicht, was ich denken sollte, zumal der Hof eingezäunt ist. Ich habe es aber schnell gelernt. Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 08. November 2012:

Hallo Turtlewoman! Es ist sicherlich ein nerviges Problem. Oh Gott, ich habe Angst, nachzuforschen, ob die Leute wirklich Maden essen. Yuck! Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

Cynthia Calhoun von Western NC am 07. November 2012:

LOL ... Ich dachte 'diese kleinen Würmer verursachen all diesen Schaden?' LOL, dann las ich weiter. Das ist ein süßes kleines Waschbärenbild, das du dort bekommen hast. Hehehe.

Kim Lam aus Kalifornien am 7. November 2012:

Oh yikes, das ist ein nerviges Problem! Dies ist ein sehr nützlicher Hub!

Es ist lustig, ich habe gerade eine Episode auf Travel gesehen, in der dieser Typ Käfer gegessen hat, die genau wie das erste Bild aussehen. Es war auf den Philippinen und die Einheimischen essen sie als Eiweiß. *schaudern*

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 6. November 2012:

Hi Mo ~ Oh, sei froh, dass dies kein großes Problem ist, wo du lebst. Es ist so, als würden sie sich an dich anschleichen und bevor du es weißt, sieht dein Rasen aus wie meine Fotos :( Vielen Dank, dass du vorbeigekommen bist.

Sharyn

Marisa Hammond Olivares aus Texas am 06. November 2012:

Oh mein Gott, das würde mich total ausflippen! Ich komme nicht über diese Bilder hinweg, Sharon. Dies darf in unserer Region kein großes Problem sein, aber wenn es eines wird, suche ich Sie nach weiteren Informationen. Sehr interessanter, großartiger Kommentarthread.

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 1. November 2012:

Hi Glimmer ~ nun, ich bin mir nicht sicher, was ich über deine Tochter sagen soll, ha. Danke für den Kommentar zur milchigen Spore. Ich kann versuchen, das im Frühjahr zu verwenden. Ich weiß es zu schätzen, dass Sie vorbeischauen.

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 1. November 2012:

Golfgal ~ wie gesagt, YUCK, ha. Schön zu wissen, dass sie dieses "Mona Lisa" -Lächeln hatte :)

Claudia Mitchell am 01. November 2012:

Wirklich nützlicher Hub Sharyn! Auch gewählt. Dein Gras sieht ein bisschen wie meins aus. Aus irgendeinem Grund schaut meine Tochter gerne die Maden an. Ich liebe es, sie loszuwerden und wir lieben die milchige Spore wirklich. Es scheint gut zu funktionieren.

Golfgal aus McKinney, Texas am 30. Oktober 2012:

Erst gestern ... fand sie eine Made, leckte sie sich in den Mund, rollte sie auf ihrer Zunge herum, bis sie sie genau zwischen die Zähne bekam ... und ja, mit einem Lächeln von Mona Lisa biss sie nieder und quetschte diese Made direkt zwischen ihren Zähnen mit großer Freude. Ich musste nur LOL

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 29. Oktober 2012:

Hallo Golfgal ~ ooooh, yuck! Ich sag bloß'

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 29. Oktober 2012:

Kelly ~ Yup, Maden sind wirklich eklig. Befolgen Sie vor jeder Behandlung die Anweisungen, um einen Quadratfuß Gras an mehreren Stellen zu überprüfen. Es hört sich NICHT so an, als wären sie schlecht (wenn überhaupt im Rasen) zu behandeln. Viel Glück. Und danke für deine "offenen" Kommentare, ha.

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 29. Oktober 2012:

Hallo Janis ~ Ugh, ja, es kann eine Menge Arbeit sein. Vor allem, wenn Lebewesen Chaos anrichten! Ich weiß es zu schätzen, dass Sie vorbeischauen, um zu lesen und zu kommentieren. Ich danke dir sehr!

Sharyn

Golfgal aus McKinney, Texas am 29. Oktober 2012:

Ich habe einen Kampf, wenn ich ein Loch grabe, um etwas zu pflanzen, ist sie genau dort und sucht nach einem leckeren Snack, auch bekannt als Grub. Fügen Sie also Hunde zur Liste der Raubtiere hinzu, die Raubtiere essen. LOL.

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 29. Oktober 2012:

Hallo Golfgal ~ Nein, ich bin mir nicht sicher, was den Hof zerrissen hat, aber es müssen entweder Stinktiere oder Waschbären gewesen sein. Unsere Zäune sind zu hoch, als dass Hirsche hineinspringen könnten (glaube ich). Danke für die Tipps zu den Käferfallen. Klar klingt es wie es helfen würde. Ich denke auch, wir könnten auch Maulwürfe haben. Weil - es gab Zeiten, in denen der Hund im Hof ​​gräbt. Ugh, was für ein Schmerz. Vielen Dank für Ihr Feedback. Mögest du frei bleiben, ha :) Pass auf dich auf,

Sharyn

Kelly Umphenour aus St. Louis, MO am 29. Oktober 2012:

Ah ha! Okie dokey dann, Mama hat ein Problem. Ich wette, alles, was schüchtern ist. Ich habe ein paar braune Flecken, auf denen kein Gras wächst! Ich habe einen schönen Rasen bis auf ein paar Stellen! Ich habe diese Maden in meinem Garten gefunden! So ekelhaft Sharon! Oh, ich könnte Chow blasen und über diese hässlichen Dinge nachdenken.

Vielen Dank! Ich hatte sogar einen schlanken Service und sie haben nie etwas darüber gesagt ... Ich habe Tonnen von Vögeln, Futterhäuschen und Bädern. Hmmmm ... ich denke Dvae muss sich mich genauer ansehen :)

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 29. Oktober 2012:

Hallo Carol ~ Wahrscheinlich ziemlich schwierig, in Arizona Maden zu finden :) Es war gruselig, als ich eines Morgens aufwachte und den Hof so sah. Ich war wie WTH ??? Ich weiß es zu schätzen, dass Sie vorbeischauen und auch teilen.

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 28. Oktober 2012:

Hallo Stephanie ~ Nein, du bist definitiv nicht die einzige, die Maden nervt. Ich war / bin auf jeden Fall verärgert. Aber ich hoffe, sie sind weg. Beste Wünsche für Ihre Sicherheit während des Hurrikans.

Sharyn

Sharon Smith (Autor) aus Nordost-Ohio USA am 28. Oktober 2012:

Hallo Susan ~ Ich habe es nie wirklich zusammengestellt, dass Stinktiere wie Maden sind und das könnte sie herumbringen. Ich bin so froh, dass Sie das Problem losgeworden sind. Ich denke, ich werde auch im Frühjahr eine "vorbeugende" Behandlung durchführen. Ich möchte dieses Chaos nicht noch einmal durchmachen, wenn ich nicht muss. Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Geschichte mitgeteilt haben.

Sharyn

Janis Goad am 28. Oktober 2012:

Interessanter Hub. Ich wusste nie, dass ein Rasen so viel Arbeit kostet. Ich bepflanze nach und nach Grasflächen mit einheimischen Pflanzen, Stauden und Gemüsebeeten, aber ich muss etwas Rasen für einen offenen Spielbereich behalten. Vögel zu ermutigen ist eine großartige Idee - lassen Sie sie die Maden essen.

Golfgal aus McKinney, Texas am 28. Oktober 2012:

Hey Sharyn, hast du jemals herausgefunden, welches Tier in deinem Hinterhof gefressen hat? Als wir in Maryland lebten, hatten wir Tonnen von Maden, nach dem Umzug nach Texas haben wir auch Tonnen von Maden. Käfer sind überall, fürchte ich. Ich würde auch hinzufügen, dass ja [anese Beetle-Fallen großartig funktionieren, um die erwachsenen Käfer zu sammeln, bevor sie sich paaren und Eier legen. Die Fallen haben Paarungshormone, die für die kleinen Tiere unwiderstehlich sind. Bio-Vorbeugung sicher. Einige Leute bekommen Maulwurfbefall und deshalb ..... großartige Proteinquelle für Maulwürfe. Vielen Dank, dass Sie Ihre Hoftherapie mit uns teilen.

Carol Stanley aus Arizona am 28. Oktober 2012:

Ich habe noch nie davon gehört. Wir haben hier in Arizona nur Steine ​​und so. Ziemlich gruselig, was mit deinem Garten passiert ist. Vielen Dank für das Anzeigen und Teilen ... Abstimmung und dies muss geteilt werden.

Stephanie Bradberry aus New Jersey am 28. Oktober 2012:

Ich habe heute nur in meinem Garten nachgesehen und mir die Dinge für die bevorstehende Gegenreaktion des Hurrikans Sandy gesichert. Und ich sah immer wieder all diese Käfer. Ich denke, es waren japanische Käfer, weil wir sie im Sommer oft bekommen haben. Dieser Sommer schien ziemlich schlecht für Maden in meiner Gegend. Ich bin froh, dass ich nicht der einzige bin, der diese Tiere nervt.

Susan Zutautas aus Ontario, Kanada am 28. Oktober 2012:

Wir hatten Rasenmaden, als wir in dieses Haus einzogen. Bevor wir die Hunde bekamen, hatten wir alle Arten von Lebewesen, die herumliefen und sich an den Maden ernährten. Waschbären, ein Stinktier und ein Murmeltier. Ich habe das Murmeltier seit einigen Jahren nicht mehr gesehen oder das Stinktier gerochen, seit er Maggie gesprüht hat, aber ich weiß, dass die Waschbären immer noch da sind. Wir haben unseren Rasen mit einem Produkt behandelt, das wir zu Hause bekommen haben, und es hat den Trick gemacht. Wir mussten es im folgenden Jahr erneut anwenden, hatten aber seit einigen Jahren keine Maden mehr.


Schau das Video: In der Spielhölle - Von Zockern und Daddelmaschinen. HD Doku (August 2021).