Verschiedenes

Die Wirkung von Musik auf das Pflanzenwachstum

Die Wirkung von Musik auf das Pflanzenwachstum


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mögen Pflanzen Musik?

Haben Pflanzen Gefühle? Können sie Geräusche hören? Mögen sie Musik?

Für den Skeptiker ist die Vorstellung, dass Pflanzen Gefühle haben oder Schmerzen fühlen, lächerlich. Im Laufe der Jahre haben mehrere Studien gezeigt, dass Pflanzen auf Geräusche reagieren können. Das Thema wird jedoch in wissenschaftlichen Kreisen immer noch heiß diskutiert.

Im Folgenden beschreibe ich einige dieser Studien und ihre Ergebnisse im Detail sowie die Ansichten der Kritiker, damit Sie die Beweise abwägen und Ihre eigenen Schlussfolgerungen ziehen können. Zuerst werden wir die Studien diskutieren, die die Idee unterstützen, dass Musik das Pflanzenwachstum fördert, und dann werden wir uns die Opposition ansehen.

Studien zeigen eine positive Wirkung von Musik auf Pflanzen

Wenn Pflanzen auf die Art und Weise reagieren, wie sie gepflegt werden und verschiedene sensorische Wahrnehmungen haben, wie reagieren sie dann auf Schallwellen und die Schwingungen, die durch musikalische Klänge erzeugt werden?

Mehrere Studien haben sich mit dieser Frage befasst, insbesondere wie Musik das Pflanzenwachstum beeinflusst. 1962 experimentierte Dr. T. C. Singh, Leiter der Botanikabteilung der indischen Annamalia-Universität, mit der Wirkung musikalischer Klänge auf die Wachstumsrate von Pflanzen. Er fand heraus, dass Balsampflanzen mit einer Geschwindigkeit von 20% in der Höhe und 72% in der Biomasse wuchsen, wenn sie Musik ausgesetzt wurden. Er experimentierte zunächst mit klassischer Musik. Später experimentierte er mit Raga Musik (Improvisationen auf einer Reihe von Rhythmen und Noten) gespielt auf Flöte, Violine, Harmonium und reena, ein indisches Instrument. Er fand ähnliche Effekte.

Singh wiederholte das Experiment mit Feldfrüchten unter Verwendung einer bestimmten Art von Raga durch ein Grammophon und Lautsprecher gespielt. Die Größe der Pflanzen stieg auf 25 bis 60% über dem regionalen Durchschnitt.

Durch seine verschiedenen Experimente kam Singh zu dem Schluss, dass der Klang der Geige den größten Einfluss auf das Pflanzenwachstum hat. Er experimentierte auch mit den Auswirkungen von Vibrationen, die durch Barfuß-Tanzen verursacht wurden. Nach Exposition gegenüber Tänzern durchgeführt Bharata-Natyam, Indiens ältester Tanzstil, ohne musikalische Begleitung, blühten zwei Blütenpflanzen, darunter Petunien und Ringelblumen, zwei Wochen früher als die Kontrolle.

Sir Jagadish Chandra Bose, ein indischer Pflanzenphysiologe und Physiker, hat ein Leben lang die verschiedenen Umweltreaktionen von Pflanzen erforscht und untersucht. Er kam zu dem Schluss, dass sie auf die Haltung reagieren, mit der sie gepflegt werden. Er fand auch heraus, dass Pflanzen empfindlich gegenüber Faktoren in der äußeren Umgebung wie Licht, Kälte, Hitze und Lärm sind. Bose dokumentierte seine Forschungen in Reaktion im Leben und Nichtleben, veröffentlicht im Jahr 1902 und Der Nervenmechanismus von Pflanzen, veröffentlicht 1926. Um seine Forschungen durchzuführen, schuf Bose Rekorder, die extrem kleine Bewegungen wie das Zittern verletzter Pflanzen erfassen können, und er erfand auch den Crescograph, ein Werkzeug, das das Wachstum von Pflanzen misst. Aus seiner Analyse der Auswirkungen spezifischer Umstände auf die Zellmembranen von Pflanzen ging er davon aus, dass sie sowohl Schmerzen fühlen als auch Zuneigung verstehen können.

Luther Burbank, ein amerikanischer Botaniker und Gärtner, untersuchte, wie Pflanzen reagieren, wenn sie aus ihrem natürlichen Lebensraum entfernt werden. Er sprach mit seinen Pflanzen. Basierend auf seinen gartenbaulichen Experimenten schrieb er Pflanzen ungefähr 20 sensorische Wahrnehmungen zu. Seine Studien wurden von der Arbeit von Charles Darwin inspiriert Die Variation von Tieren und Pflanzen unter Domestizierung, veröffentlicht im Jahre 1868.

Sie können mehr über diese Forschung und ihre Pioniere in lesen Das geheime Leben der Pflanzen, (1973) von Peter Tompkins und Christopher Bird. Das Buch enthält eine kurze Beschreibung der Experimente mit einer kurzen Biographie dieser Wissenschaftler. Es sollte erwähnt werden, dass einige, darunter die Botaniker Arthur Galston und Leslie Audus, das Buch als Fiktion betrachten, nicht als Wissenschaft. Ein Großteil der Wissenschaft in Das geheime Leben der Pflanzen wurde diskreditiert, aber dennoch hat das Buch unsere Gedanken und unsere Kultur geprägt.

Die Wirkung von Musik auf die Samenentwicklung

Dr. Singh entdeckte auch, dass Samen, die Musik ausgesetzt waren und später keimten, Pflanzen produzierten, die mehr Blätter hatten, größer waren und andere verbesserte Eigenschaften hatten. Es hat die genetischen Chromosomen der Pflanze praktisch verändert!

Der kanadische Ingenieur Eugene Canby arbeitete ungefähr zur gleichen Zeit wie Singh und setzte Weizen J.S. Bachs Violinsonate und beobachtete eine 66% ige Ertragssteigerung. Canbys Forschung bestätigt Singhs Ergebnisse.

Mögen Pflanzen Rockmusik?

In einem Experiment von 1973 von Dorothy Retallack, einer Schülerin von Professor Francis Brown, wurden drei Pflanzengruppen verschiedenen Arten von Musikklängen ausgesetzt.

Für eine Gruppe spielte Retallack 8 Stunden lang die Note F. Für die zweite Gruppe spielte sie drei Stunden lang eine ähnliche Note. Die dritte kontrollierte Gruppe schwieg.

Die erste Gruppe starb innerhalb von zwei Wochen, während die zweite Gruppe viel gesünder war als die kontrollierte Gruppe.

Fasziniert von Retallacks Erkenntnissen machten zwei weitere Studenten ihren eigenen Test. Pflanzen, die Haydn, Beethoven, Brahms und Schubert ausgesetzt waren, wuchsen auf die Lautsprecher zu und schlangen sich um sie. Eine andere Pflanzengruppe wuchs von einem Sprecher ab, der Rockmusik spielte. Diese Gruppe versuchte sogar, auf ein Gehäuse mit Glaswänden zu klettern, um dem Geräusch zu entkommen.

Retallack wiederholte später das Experiment mit Rockmusik (wie Led Zeppelin und Jimi Hendrix) an einer Vielzahl von Pflanzen. Sie beobachtete abnormales vertikales Wachstum und kleinere Blätter. Sie beobachtete auch, dass die Pflanzen ähnliche Schäden aufwiesen wie bei übermäßiger Wasseraufnahme. Im Experiment starben Ringelblumen innerhalb von zwei Wochen. Egal in welche Richtung sie gedreht wurden, Pflanzen lehnten sich von der Quelle der Rockmusik weg. Diese Ergebnisse wurden in Retallacks Buch von 1973 dokumentiert Der Klang von Musik und Pflanzen.

Was ist mit Country und Jazz?

Pflanzen, die Country-Musik ausgesetzt sind, reagieren genauso wie Pflanzen, die überhaupt keinem Ton ausgesetzt sind und keine ungewöhnliche Wachstumsreaktion zeigen.

Nach einigen Studien scheint Jazzmusik eine positive Wirkung zu haben und ein besseres und reichlicheres Wachstum zu erzielen. Die Wissenschaftsfernsehshow MythBusters führte ein ähnliches Experiment durch und kam zu dem Schluss, dass Pflanzen auf jede Art von Musik gut reagierten, sei es Rock, Country, Jazz oder Klassik. Ihre Experimente wurden jedoch nicht gründlich durchgeführt und sind höchst umstritten.

Seltsamerweise zeigt der Musikgeschmack der Pflanzen eine bemerkenswerte Übereinstimmung mit denen der Menschen, die sie melden.

- Daniel Chamovitz

Musik für Pflanzenwachstum in der Praxis

Das Weingut DeMorgenzon in Stellenbosch, Südafrika, verwendet Barockmusik, um den Reifungsprozess zu verbessern. Sie glauben, dass die Vibrationen nicht nur den Pflanzen, sondern auch dem Boden helfen und gute Pilze und Bakterien im Boden produzieren, die für gesunde Reben lebenswichtig sind. Dies fördert eine bessere und stärkere Wurzelentwicklung, was zu einem kräftigen Wachstum und besseren Früchten führt. Viele kommerzielle Erzeuger spielen Musik für ihre Ernte, ungeachtet der Tatsache, dass es keine verlässlichen Studien gibt, die diese Idee stützen.

Wie können Pflanzen hören?

Wie könnte Musik das Pflanzenwachstum beeinflussen, wenn Pflanzen keine Ohren haben? Um zu erklären, wie es funktionieren kann, schauen wir uns an, wie wir Menschen Geräusche empfangen und hören.

Schall wird in Form von Wellen übertragen, die sich durch ein Medium wie Luft oder Wasser bewegen. Die Wellen bewirken, dass die Partikel in diesem Medium vibrieren. Wenn Sie Ihr Radio einschalten, erzeugen die Schallwellen Vibrationen in der Luft, die dazu führen, dass Ihr Trommelfell vibriert. Diese Druckenergie wird in elektrische Energie umgewandelt, damit das Gehirn sie in musikalische Klänge umwandeln kann.

In ähnlicher Weise erzeugt der Druck von Schallwellen Schwingungen, die von Pflanzen aufgenommen werden könnten. Pflanzen würden die Musik nicht "hören", sie würden die Schwingungen der Schallwelle fühlen.

Das Protoplasma, die durchscheinende lebende Materie, aus der alle Tiere und Pflanzenzellen bestehen, befindet sich in einem Zustand ständiger Bewegung. Die von der Pflanze aufgenommenen Schwingungen können die protoplasmatische Bewegung in den Zellen beschleunigen. Diese Stimulation könnte dann das System beeinträchtigen und die Leistung verbessern, beispielsweise die Herstellung von Nährstoffen, die eine stärkere und bessere Pflanze entwickeln.

Unterschiedliche Musikformen haben unterschiedliche Schallwellenfrequenzen und unterschiedliche Druck- und Vibrationsgrade. Lauter Musik, wie Rock, übt einen größeren Druck aus, von dem einige Leute glauben, dass er sich nachteilig auf Pflanzen auswirkt. Stellen Sie sich die Wirkung von starkem Wind auf eine Pflanze im Vergleich zu einer milden Brise vor.

Musik spielen in Weinbergen für die Traubenproduktion

Im Jahr 2008 experimentierte ein 91 Hektar großes Weingut, DeMorgenzon in Stellenbosch, Südafrika, mit zwei Weinbergblöcken, wobei einer der Barockmusik und der andere keiner Musik ausgesetzt war. Dies ermöglichte es dem Weingutbesitzer, Unterschiede in der Produktion zu überwachen und zu beobachten.

Das musikalische Repertoire bestand aus 2.473 Stücken klassischer Barockmusik. Mit dieser riesigen Sammlung konnten sie die Musik 7,5 Tage ohne Unterbrechung ohne Wiederholung spielen.

Trotz des Ergebnisses des Experiments von Dorothy Retallack, bei dem zwei Wochen später acht Stunden lang ausgestorbene Pflanzen starben, spielte das Weingut DeMorgenzon die Musik rund um die Uhr ohne negative Ergebnisse, nicht nur im Weinberg, sondern auch im Weinkeller und Verkostungsraum.

Ein anderer Weinberg, Paradiso di Frassina in der Toskana, Italien, verwendet klassische Musik, um eine bessere Produktion aus seinen Weinbergen zu erzielen. Sie beobachteten, dass Pflanzen schneller reifen, wenn sie den beruhigenden Geräuschen von Mozart, Vivaldi, Haydn und Mahler ausgesetzt sind, verglichen mit einem kontrollierten Standort.

Dieses Projekt zur Verkabelung des Weinbergs für musikalischen Klang begann 2001 mit dem Versuch, Schädlinge fernzuhalten. Als sie jedoch bessere und verbesserte Pflanzen und Früchte sahen, wurde das Projekt als „Produktivitätsinstrument“ fortgesetzt.

Genau wie bei DeMorgenzon wird die Musik 24 Stunden am Tag ohne Unterbrechung ohne negative Ergebnisse gespielt.

In diesen beiden Weinbergbeispielen wurden nach ausgiebiger Exposition gegenüber Musik keine negativen Ergebnisse festgestellt, und die Vorteile der Musik bleiben anekdotisch.

Musik ist für Pflanzen nicht ökologisch relevant, daher sollten wir nicht erwarten, dass sie darauf abgestimmt sind. Aber es gibt Geräusche, die zumindest theoretisch für sie von Vorteil sein könnten. Dazu gehören die von Insekten erzeugten Vibrationen wie das Summen einer Biene oder der Flügelschlag einer Blattlaus sowie winzige Geräusche, die von noch kleineren Organismen erzeugt werden können.

- Daniel Chamovitz

Bist du immer noch zweifelhaft?

Wenn ja, bist du nicht allein. Es ist wahr, dass die positiven Auswirkungen von Musik auf das Pflanzenwachstum unter Wissenschaftlern immer noch stark diskutiert werden. Da die wissenschaftliche Gemeinschaft nur Ergebnisse schätzt, die wiederholt und damit verifiziert werden können, gibt es viele Skeptiker, die die oben genannten Studien als schlechte Wissenschaft betrachten, da die meisten von ihnen nicht reproduzierbar waren, was bedeutet, dass andere versuchten, die Studie wie beschrieben erneut durchzuführen. Ihre Ergebnisse stimmten nicht mit denen der ursprünglichen Studie überein.

Wenn die Ergebnisse einer Studie nicht wissenschaftlich signifikant sind oder nicht durch unabhängige Überprüfung und reproduzierbare Studien gestützt werden können, werden sie nicht mehr als relevant angesehen. In einigen Fällen wurde bei weiterer Analyse festgestellt, dass die ursprünglichen Studien selbst fehlerhaft waren.

Es wurde in der berichtet Der Telegraph Wissenschaftler des Nationalen Instituts für Agrarbiotechnologie in Suwon, Südkorea, spielten klassische Musik auf Reisfeldern und kamen zu dem Schluss, dass Pflanzengene "hören" und den Ertrag verbessern können. Die Forschung wurde in der August 2007 Ausgabe von veröffentlicht Neuer Wissenschaftler. Dieser Befund erhielt jedoch von einigen Seiten negative Kommentare, in denen externe Faktoren wie Wind angeführt wurden, die die Auswirkungen des Experiments übertönt haben könnten. Andere sagen, dass zu wenige Proben analysiert wurden, um schlüssig zu sein.

Linda Chalker-Scott, Autorin von Der informierte Gärtner, stellt die Echtheit der Ergebnisse von Dorothy Retallack in Frage. Sie listete mehrere Bedenken auf, darunter:

  • Zitiert die Arbeiten von Professoren in Physik und Theologie, aber nicht in Biologie.
  • Fehlende relevante Referenzen.
  • Schlechtes Denken und voreingenommene Erwartungen.
  • Unzureichende Anzahl von Probenahmen.
  • Schlechte Experimentierwerkzeuge.
  • Verlag, der sich nicht auf Wissenschaft spezialisiert hat.
  • Zeitschrift nicht begutachtet.

Ein weiterer Skeptiker, Biologe und Autor von Was eine Pflanze weiß, Daniel Chamovitz kritisiert sowohl die Retallack-Studie als auch Das geheime Leben der Pflanzen von Peter Tompkins und Christopher Bird (beide oben beschrieben) als nicht nur perfekte Beispiele für schlechte Wissenschaft, sondern auch als schädlich für die Wissenschaft als Ganzes. Er sagt auch: "Obwohl die Forschung auf diesem Gebiet eine lange Geschichte hat, ist das meiste davon nicht sehr wissenschaftlich, und wenn man darüber nachdenkt, waren Experimente, die Musik und Pflanzen studierten, von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Wir beurteilen die Vision einer Pflanze nicht danach Zeigen Sie ihm eine Sehtafel und bitten Sie ihn, das Endergebnis zu lesen. " Er zitierte eine Studie, die die Wirkung von Rockmusik (Hackbraten) und Klassik (Mozart) auf Mais betraf, und stellte fest, dass die Ergebnisse zwar für beide Musikarten einen leicht positiven Einfluss auf das Wachstum von Mais zu haben schienen, als die Forscher die Studie jedoch überarbeiteten Dieses Mal verwendeten Lüfter, um die Wärme zu entfernen, die von den Lautsprechern erzeugt wurde, die die Musik abspielten. Sie fanden keinen Unterschied in den Auswirkungen von Mozart, Hackbraten und Stille.

In seinem Artikel "Die intelligente Anlage " (veröffentlicht in Der New Yorker 23. und 30. Dezember 2013), sagte Michael Pollan - Autor, Journalist, Professor und Kritiker des Buches von Tompkins und Bird - "nach Ansicht vieler Pflanzenwissenschaftler Das geheime Leben der Pflanzen hat ihrem Gebiet dauerhaften Schaden zugefügt. "Er nennt das Buch ein" betörendes Mashup aus legitimer Pflanzenwissenschaft, Quacksalber-Experimenten und mystischer Naturverehrung, das die öffentliche Vorstellungskraft zu einer Zeit erregte, als das New-Age-Denken in den Mainstream eindrang. "

Studien konnten nicht nachdrücklich beweisen, dass Musik irgendeinen Einfluss auf das Pflanzenwachstum hat. Aus diesem Grund finden Sie keine aktuellen Studien zu diesem Thema, die in renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, und warum Musik von kommerziellen Züchtern nicht universell verwendet wird.

Pflanzen, die von Komplimenten und missbräuchlichen Worten betroffen sind?

Anscheinend schon. Laut dem Bericht von Global News zeigte die von IKEA an einer Schule in den Vereinigten Arabischen Emiraten durchgeführte Studie, dass Pflanzen, die Komplimente erhielten, viel besser wuchsen als Pflanzen, die mit missbräuchlichen Worten „gefüttert“ wurden.

Strange und ich gingen davon aus, dass der sanfte und liebevolle Stimmklang, der übertragen wird, den gleichen Effekt hat wie die positive Musikschallwelle.

Die missbräuchlichen Worte, von denen ich vermute, dass sie mit lauter und bedrohlicher Stimme gesprochen wurden, wirkten sich negativ auf das Wachstum der Pflanze aus.

Diese Studie von IKEA wollte den Schülern im Wesentlichen die zerstörerische Wirkung von Mobbing in der Schule demonstrieren.

Möchten Sie dieses Pflanzenexperiment an Ihrer Schule ausprobieren?

Kann Musik unser Gehirn beeinflussen?

Wenn Musik das Wachstum von Pflanzen verändern kann, wirkt sie sich dann auch auf unser Gehirn aus? Ich habe diesen Artikel über die Wirkung von Musik auf das Gehirn geschrieben. Probieren Sie es aus und sehen Sie, wie es Ihnen hilft, konzentriert zu bleiben und sogar Ihr Gedächtnis zu verbessern. http://hubpages.com/education/Effect-of-Music-on-the-Brain

Professor Daniel Chamovitz, Ph.D., Universität Tel Aviv

Wissenschaftsprojekte mit Musik, Klang und Pflanzen

Wenn Sie ein Experiment zu diesem Thema durchführen möchten oder einfach nur mit Ihren eigenen Pflanzen herumspielen möchten, um zu sehen, was passiert, sollten Sie ein Experiment mit einer der folgenden Fragen entwerfen.

  • Testen Sie, ob Sie einen Unterschied zwischen Pflanzen feststellen können, die klassischer, Heavy Metal-, Punk- oder indischer Sitar-Musik ausgesetzt waren, indem Sie Pflanzen verschiedenen Genres aussetzen. (Vergessen Sie nicht, die Variable der vom Lautsprecher abgegebenen Wärme zu berücksichtigen!)
  • Versuchen Sie, mit einigen Ihrer Pflanzen zu sprechen, aber geben Sie anderen die stille Behandlung. (Was wäre, wenn Sie nur Beleidigungen sprechen würden? Würde das einen Unterschied machen?)
  • Was ist mit den anderen Geräuschen, auf die Pflanzen reagieren könnten, zum Beispiel Vibrationen (wie sie von Bienen erzeugt werden) oder das Geräusch von Raupen, die kauen?
  • Wenn Sie eine Pflanze in einem lauten Bereich platzieren, scheint sie anders zu reagieren als eine Pflanze an einem ruhigeren Ort? (Dies funktioniert am besten, wenn alle anderen Variablen gleich sind: gleicher Pflanzentyp, gleiche Sonnen- und Wassereinwirkung usw.)
  • Was ist mit den Effekten verschiedener Instrumente (Gitarre, Klavier, Kazoo) oder nichtmusikalischen Klängen (Verkehr, Baby weinen, Maschinen)?

Denken Sie daran, dass Ihr Experiment aussagekräftiger ist, wenn Sie die wissenschaftliche Methode anwenden und versuchen, ...

  • Verfolgen Sie die Informationen, indem Sie Daten aufzeichnen.
  • Verwenden Sie eine Kontrollgruppe (eine Pflanze, die dem Lärm nicht ausgesetzt ist).
  • Verwenden Sie zuverlässige Werkzeuge für Messungen.
  • Versuchen Sie, die Variablen so weit wie möglich zu steuern.
  • Achten Sie darauf, wie Ihre Wünsche oder vorgefassten Ideen Ihr Experiment verzerren können.

Teile deine Erfahrung

Sprechen Sie während dieses Coronavirus- oder COVID-19-Ausbruchs mit Ihrer Pflanze

Ab diesem Datum (19. März 2020) verwüstet das Coronavirus oder das Covid-19 weiterhin die Volkswirtschaften und Gemeinden der Welt. Es hat auch die Art und Weise verändert, wie wir arbeiten und Kontakte knüpfen. Wir müssen soziale Distanzierung üben und von zu Hause aus arbeiten.

Nutzen Sie diese Gelegenheit inmitten dieser Selbstisolation und herausfordernden Zeiten, um das Sprechen und Musizieren in Ihrer Anlage zu üben. Auf diese Weise fördern Sie nicht nur ihre Gesundheit und ihr Wachstum, sondern nehmen auch einige Ihrer Sorgen und Belastungen durch den Ausbruch des Coronavirus ab. Es kann Ihnen auch helfen, sich zu entspannen und ruhig zu bleiben.

Probieren Sie es aus und erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen.

Was sagst du?

Wie sehen Sie das? Stimmen Sie Skeptikern zu, die glauben, dass die Vorteile von Musik auf Pflanzen nur ein Mythos sind? Oder stimmen Sie zu, dass Musik sich positiv auf Pflanzen auswirkt?

Teilen Sie Ihre Ansichten hier!

Fragen & Antworten

Frage: Wäre es ein gutes wissenschaftlich faires Projekt, die Wirkung von Musik auf das Pflanzenwachstum zu zeigen?

Antworten: Ja, ich denke schon.

Frage: Wie lange sollte ich die Pflanzen Musik hören lassen, um das Wachstum zu fördern?

Antworten: Ich persönlich lasse die Pflanze von dem Moment an, in dem sie zu sprießen begann, etwa 4 bis 5 Stunden am Tag lauschen, und ich mache dies während ihrer gesamten Lebensdauer weiterhin täglich. Daher werden die meisten meiner Pflanzen, die Musik hören, in demselben Gebiet gepflanzt, um Musik von einer Quelle zu empfangen.

Frage: Wenn ich Minzbäume benutze, würde Musik dazu beitragen, dass sie schneller wachsen?

Antworten: Technisch ja.

Frage: Wie viel sollten wir eine Bohnenpflanze wachsen lassen, bevor wir ihnen negative Musik geben?

Antworten: Es hängt davon ab, was Sie als Endergebnis erreichen möchten. Um einen spürbaren Unterschied zu erkennen, lassen Sie die Bohnenpflanze mindestens 6 Zoll hoch werden, bevor Sie die negative Musik einführen.

Frage: Wie wird dieses Musikexperiment und sein Einfluss auf Pflanzen die Zukunft der Landwirtschaft beeinflussen?

Antworten: In einigen Plantagen spielten die Besitzer Musik und es war eine gute Ernte. In meinem Artikel finden Sie ein Beispiel für eine solche Farm. Bei richtiger Anwendung kann dies für eine gute Ernte weniger Dünger bedeuten. Daher weniger Kosten und weniger Umweltschäden, insb. wenn sie chemische Düngemittel verwenden.

Frage: Wann sollte ich morgens oder abends Musik für meine Pflanzen spielen?

Antworten: Sie werden überrascht sein zu wissen, dass die meisten Bäume nachts schlafen und morgens aufwachen. Es ist also besser, morgens Musik zu spielen. Ebenso, wenn Sie Dünger auftragen.

Frage: Welche Art von Musik soll ich für Pflanzen spielen?

Antworten: Ich schlage vor, Sie spielen eine der klassischen Musikstücke Bethovens. Wenn Sie Zugang zu Raga-Musik haben, ist dies eine weitere gute Option.

Frage: Wachsen Pflanzen mit Musik oder Sonnenlicht schneller?

Antworten: Einer der natürlichen Wachstumsinduktoren ist das Sonnenlicht, sodass Pflanzen mit dem Sonnenlicht schneller wachsen. Ohne Sonnenlicht, aber nur Musik, wachsen die meisten Pflanzen nicht.

Frage: Was sind die schädlichen Auswirkungen von Schallwellen auf Pflanzen?

Antworten: Wie in dem Artikel erwähnt, zeigten Studien, dass bestimmte Musik wie Rockmusik (d. H. Schallwellen) sich nachteilig auf ihr Wachstum auswirkte. Man kann also sagen, dass bestimmte Schallwellenfrequenzen sich negativ auf die Wachstumsrate auswirken. Wenn die Pflanze längere Zeit ausgesetzt wird, kann sie absterben.

Frage: Gibt es einen Unterschied bei Innen- oder Außenpflanzen?

Antworten: Es gibt keinen Unterschied zwischen Innen- und Außenpflanzen, wie das Beispiel eines Weinbergs in meinem Artikel zeigt.

Frage: Welchen Umfang hat dieser Effekt von Musik auf das Pflanzenwachstumsexperiment?

Antworten: Es kommt darauf an, was Sie tun sollen. Wie Sie wissen, bedeutet der Umfang einer Studie all die Dinge, die in Ihrem Forschungsprojekt behandelt werden. In diesem speziellen Fall ist zu prüfen, ob Musik das Wachstumsmuster von Pflanzen beeinflusst

Frage: Wenn es zwei verschiedene Arten von Pflanzen gibt, die dieselbe Musik hören, würden sie dann unterschiedlich schnell wachsen?

Antworten: Ja, sie wachsen unterschiedlich schnell, abhängig von den Unterschieden in den Bodenmedien, der Bewässerungsrate, dem pH-Wert, den Unterschieden in den interzellulären Hohlräumen der Pflanzenblätter, den Unterschieden in der Empfindlichkeitsstufe jeder Pflanze usw. Verschiedene Pflanzen haben eine unterschiedliche Rate von Wachstum auch dann, wenn alle kontrollierten Faktoren ähnlich sind (Lichtmenge, Wasser usw.)

Frage: Wann und wo wurde dieser Artikel über Musik veröffentlicht, die das Pflanzenwachstum beeinflusst?

Antworten: Dieser Artikel 'Die Wirkung von Musik auf das Pflanzenwachstum' wurde am 09.06.12 auf HubPages veröffentlicht (und später an die Tochtergesellschaft DenGarden übertragen). Mehr zu HubPages hier https://hubpages.com/about/us

Frage: Was war das Ergebnis der Studie darüber, ob Musik das Pflanzenwachstum beeinflussen kann?

Antworten: Da die Studie gezeigt hat, dass Pflanzen bei bestimmten Arten von Musik positive Ergebnisse erzielen, kann eine der Schlussfolgerungen die Einführung von Musik für die Landwirtschaft sein, um ein gesundes und schnelleres Wachstum von Gemüse und Pflanzen zu erreichen.

Frage: Funktioniert Musik mit einer grünen Bohnenpflanze?

Antworten: Ich habe die grünen Bohnenpflanzen nicht anprobiert, aber wenn es auf der Traube / dem Weinberg funktioniert (gemäß meinem Artikel), dann denke ich, dass es auf den grünen Bohnen funktioniert. Probieren Sie es aus und teilen Sie Ihre Erkenntnisse hier.

© 2012 Mazlan

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 22. August 2020:

Anh, gute Frage und etwas, das wir versuchen und experimentieren sollten, aber ich denke, es wird saftiger.

Anh am 09. August 2020:

Wären die Früchte saftiger, wenn sie Mozats Musik hören?

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 18. Juni 2020:

Hallo Ayesha

Sie können zu den relevanten Websites gehen, die ich in meinem Artikel verlinkt habe, um weitere Hilfe zu erhalten, die Sie benötigen. Vielen Dank.

Ayesha am 16. Juni 2020:

Kannst du mir bitte ein Review-Papiermaterial zum Thema Musikeffekt auf das Pflanzenwachstum geben?

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 10. Mai 2020:

Hallo Ashley. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum die richtige Musik spielen, vibrieren die Partikel in der Luft durch den in Form von Wellen übertragenen Schall gleichmäßig. Daher profitiert die Pflanze schneller von dieser Vibration.

Ashley am 10. Mai 2020:

Warum solltest du die Musik lange spielen?

ZayaGrey am 16. Dezember 2019:

danke dafür hat es bei meinem wissenschaftsmesse projekt geholfen

frag nicht am 09. Dezember 2019:

Ich pflanze meine Samen, während ich spreche!

frag nicht am 20. November 2019:

Ich bin es wieder. Mein Lehrer für Naturwissenschaften ist sehr gespannt darauf, mein Projekt für die Wissenschaftsmesse zu beenden. Danke noch einmal!

Pantherpride am 18. November 2019:

ich liebe es

vp am 04. November 2019:

Vielen Dank, es hilft mir sehr

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 10. Oktober 2019:

Hallo, frag nicht. Vielen Dank. Ich freue mich zu hören, dass dieser Artikel über die Wirkung von Musik auf das Pflanzenwachstum Ihnen bei Ihrem wissenschaftlichen Projekt geholfen hat. Ich wünsche Ihnen alles Gute und ein schönes Wochenende.

Frag nicht am 10. Oktober 2019:

Dies hat mir bei meinem wissenschaftlichen Projekt sehr geholfen. Vielen Dank!

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 30. September 2019:

Hallo Ana. Das ist eine interessante Geschichte und ich glaubte, dass sie auf positive und negative Schwingungen reagieren.

Das gleiche passierte auch meinen Aquarienfischen. Ich habe vor kurzem das Aquarium näher an den Fernseher gebracht und die Fische haben sich jetzt seltsam verhalten - irgendwie gestresst. So könnte es aus den TV-Dramen etc sein!

Wie auch immer, danke, dass Sie vorbeischauen und Ihre Beobachtungen teilen. Haben Sie einen guten Tag.

Ana am 30. September 2019:

Also habe ich selbst eine Pflanzenstudie über christliche Musik gemacht und das Wachstum war großartig ... aber als ich die christliche Musik ausschaltete und den Fernseher einschaltete und alle anfingen, darüber zu streiten, wuchs sie nicht überhaupt. Vielleicht denke ich, dass Pflanzen Gefühle haben und auf positive und negative Geräusche um sie herum reagieren?

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 10. September 2019:

Hallo Leo. Sie benötigen Pflanzen, die keimen und schnell wachsen, wie Sprossen, Radieschen, Melonen, Ringelblumen, Sonnenblumen, Senf, Kresse und Kürbispflanzen. Probieren Sie eine dieser Pflanzen, aber mein Favorit ist Sprossen. Viel Glück.

Löwe am 10. September 2019:

Tolle Artikel! Ich mache ein wissenschaftliches Projekt über Musik, die das Pflanzenwachstum beeinflusst. Welche Pflanze ist Ihrer Meinung nach die beste für dieses Experiment? Auch seit ich begrenzte Zeit habe? Vielen Dank.

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 26. August 2019:

Hallo zusammen, sicher kannst du. Vielen Dank für das Hinzufügen des Guthabens und des Links. Viel Spaß und viel Erfolg bei Ihrem wissenschaftlichen Projekt,

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 23. Juli 2019:

Hallo Jade, sicher kannst du das aber bitte gutschreiben und einen Link zurück zu meiner Seite setzen. Vielen Dank.

Jade am 16. Juli 2019:

Dieser Artikel ist so interessant! Ich hoffe es macht dir nichts aus, wenn ich es für meine Forschung benutze

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 25. Juni 2019:

Athan, wenn Sie auf die Links in meinem Artikel klicken, gelangen Sie zu einigen verwandten Studien und Aufzeichnungen / Kommentaren zu den Auswirkungen von Musik auf das Pflanzenwachstum

Athan am 25. Juni 2019:

Hallo, kannst du uns verwandte Studien für unsere Forschung über die Auswirkungen von Musik auf das Pflanzenwachstum geben? Wir haben Mühe, sie zu finden.

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 17. Juni 2019:

Hallo Darick.

Das ist eine gute Beobachtung. Ich denke, die Wassermoleküle in der Pflanze sind synchron mit den Schwingungen, die durch die Schallwellen erzeugt werden. Hmm.

Darick am 17. Juni 2019:

Vielleicht wirkt es sich auf das Wasser und nicht auf die Pflanze selbst aus. Schauen Sie sich Studien über Wasser an.

Akshay dobariya am 14. April 2019:

Ich habe im HISTORY TV CHANNEL gesehen, dass in unserer Galaxie "om ..." - Geräusche zu hören sind, also habe ich nach Geräuschen an der Pflanze gesucht, wie man darauf reagieren kann. Ihr Beitrag ist sehr hilfreich für meine Forschung ...

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 13. April 2019:

Hallo Gramm. Gut zu wissen, dass es Ihrem Experimentierprojekt geholfen hat. Prost.

Gramm am 12. April 2019:

Vielen Dank, das hat mir bei einem Experimentierprojekt geholfen

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 10. April 2019:

Jacob, ich bin froh zu wissen, dass der Artikel dir bei deinem Schulprojekt geholfen hat. Danke, dass Sie mich informiert haben und danke, dass Sie vorbeigekommen sind.

Jakob am 09. April 2019:

Dieser Artikel war sehr hilfreich für mein Projekt der 7. Klasse! Vielen Dank!

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 27. März 2019:

Hallo Bob. Ja, Pflanzen profitieren (sowohl positiv als auch negativ) von Schallwellen, wie im Artikel erwähnt. Vielen Dank, dass Sie die Vorteile von Lichtwellen (Sonnenschein usw.) hervorgehoben haben.

Bob am 26. März 2019:

Pflanzen erhalten Energie aus Lichtwellen. Warum können sie nicht auch von Schallwellen profitieren?

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 05. März 2019:

Jack W, danke, dass du deine Gedanken und Erfahrungen geteilt hast. Ich freue mich sehr über Ihre Kommentare. Es gibt immer noch Menschen, denen es schwer fällt, die Wirkung von Musik auf das Pflanzenwachstum zu glauben, obwohl es viele lebende Beweise gibt, die sie sehen können.

Wie auch immer, danke fürs Vorbeischauen und Kommentieren. Prost.

Jack W. am 04. März 2019:

Ich bin zum ersten Mal mit Kent Hovinds Material auf das Thema Klangblüte gestoßen. Dort gab es Bilder von Leuten, die ihren Mais auf 4,5 m Höhe anbauten, und Kirschtomaten, die fast so groß waren wie normale Tomaten. Das ist ein Fakt. Was auch immer Skeptiker gegen die Tatsache argumentieren, dass Musik (positive) Wirkung auf Pflanzen hat, ist bereits unbestritten, daher sollte sie auf ihren Mangel an Glauben zurückgehen. Und Glaube hat nichts mit Wissenschaft zu tun, deshalb ist es erstaunlich, wie Menschen, die sich Wissenschaftler (oder Anhänger / Liebhaber der Wissenschaft) nennen, die Fakten ignorieren können. Nur recherchieren, experimentieren - aber nicht kritisieren, nur weil Sie nicht glauben.

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 07. Februar 2019:

Anna S, du bist willkommen.

Anna S. am 07. Februar 2019:

Ich habe diese Informationen für mein Statistikprojekt verwendet und in meine Literaturübersicht aufgenommen. Ich fand die Informationen sehr hilfreich und bestätigte meine Hypothesen. Vielen Dank!

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 04. Februar 2019:

Blue Bettle, viel Glück bei Ihrem Science-Fair-Projekt.

Blauer Käfer am 04. Februar 2019:

Ich habe dies für mein wissenschaftlich faires Projekt verwendet. Hoffe es macht dir nichts aus. Vielen Dank für das Schreiben dieses Artikels!

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 31. Januar 2019:

xthom57, keine Sorge.

xthom57 am 31. Januar 2019:

Hallo und danke, ich habe dies für mein wissenschaftlich faires Projekt verwendet. Ich hoffe, es macht dir nichts aus

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 06. Januar 2019:

Hallo Anthony, danke, dass du das hervorgehoben hast. Ich habe jetzt entsprechend geändert.

Anthony am 06. Januar 2019:

Hey Mazlan,

Nur zu Ihrer Information, das Buch von Daniel Chamovitz heißt Was eine Pflanze weiß, nicht was eine Pflanze fühlt.

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 30. Dezember 2018:

Govardhan, freut sich das zu hören. Möchten Sie mitteilen, was Sie getan haben?

Govardhan am 30. Dezember 2018:

Es ist erfolgreich

Danke Mazlan

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 15. Dezember 2018:

Claire, das ist schon im Artikel erklärt.

Claire am 13. Dezember 2018:

Ich muss wissen, wie Musik das Wachstum beeinflusst!

Selina am 24. November 2018:

Kannst du mir bitte deinen Nachnamen sagen? Ich brauche ihn für ein Projekt

Rose am 18. August 2018:

Hallo. Ich habe mich nur gefragt, was die Schwingungen einer Schallwelle bewirken, um zum Pflanzenwachstum beizutragen. z. B. erhöhen sie die Photosyntheseproduktion

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 23. Mai 2018:

Danke aarti

aarti goyal am 22. Mai 2018:

das ist nett

Billy Joe Bob am 25. April 2018:

Nun, ich und mein Freund experimentieren mit pflanzlichen Pflanzen und gesundem Klang, der Pflanze mit dem Klang der Wissenschaftsschlampe

Petrina am 27. Februar 2018:

Hallo, dieser Artikel hat mich erstaunt und als Lehramtsstudent werde ich es lieben, dies eines Tages mit meinen Lernenden zu tun. GOTT segne Sie, Sir

Hilary am 16. Februar 2018:

Vielen Dank

Mazlan (Autor) aus Malaysia am 04. Februar 2018:

Hallo Neal. Ihre Fragen zu:

1. F: Ziehen Sie nach nur 4 Tagen Schlussfolgerungen ... Antwort: Können Sie angeben, wo dies im Artikel erwähnt wurde?

2. F: Wie lange wurde die Musik gespielt ... Ans: Für welches Experiment? Für Dr. Singhs Experiment können Sie auf den Artikel im Asian Journal of Plant Sciences (2007) verweisen.

Für Sir Jagadish Chandra Bose können Sie sich auf sein Buch 'Antwort in den Lebenden und Nicht-Lebenden' beziehen.

Für Luther Burbank können Sie mehr von seinem Experiment in dem Buch 'Das geheime Leben der Pflanzen'.

Für das Weingut DeMorgenzon wurde 7,5 Tage lang 24 Stunden am Tag nonstop Musik usw. gespielt.

3. F: Wärme vom Lautsprecher ... Ans: Dies sind die Variablen, die sich auf die Studie auswirken können, da ein Geräusch von der Anlage durch Druckänderungen wie Vibrationen „übertragen und gehört“ wird. Es ist nicht die Wärme der Lautsprecher, die das Wachstum beeinflusst. Wärme kann jedoch die Druckenergie beeinflussen.

Bitte lesen Sie die obigen Bücher, um die Experimente besser zu verstehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website (Journal of Canadian Acoustical Association zur Studie der University of Ontario) unter https://jcaa.caa-aca.ca/index.php/jcaa/article/vie ...

Auf dieser Website können Sie die vollständige Studie zum Einfluss von Soundeffekten auf das Erdbeerwachstum im Gewächshaus mit Sonnenlicht herunterladen: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-64 ...

Eine weitere gute Lektüre ist das "Update zu den Auswirkungen von Schallwellen auf Pflanzen" der School of Biotechnology der Yeungnam University, Korea: http: //citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download? Doi = ...

Ich respektiere Ihre Schlussfolgerung hinsichtlich der Durchführbarkeit des Experiments, aber es kann auch nicht schlüssig sein, zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, ohne den vollständigen Text der Studie zu lesen.

Vielen Dank für Ihre Meinung und Ihren Besuch.

Neal am 04. Februar 2018:

Überrascht zu sehen, dass die Wissenschaft bereits nach 4 Tagen Schlussfolgerungen ziehen würde. Wie lange wurde die Musik gespielt? Noch verwirrender (und drastisch unwissenschaftlicher) ist die Berichterstattung über die Wärme der Lautsprecher (?). Wie genau haben sie festgestellt, dass die Wärme der Lautsprecher das Wachstum beeinflusst hat? Was war der Temperaturunterschied? Was it equally experienced among all the plants? Is that the only mitigating factor when placing a fan there? Circulation of air, CO2, etc. Sorry but this science or at least the display of evidence is incomplete and hence flawed and inconclusive.

Ezzy patra am 03. Februar 2018:

nice

Mazlan (author) from Malaysia on February 02, 2018:

[email protected], most people will have it on for between 5 to 8 hours, the same hours for a working person. Plants need to rest too :-)

[email protected] on January 31, 2018:

would you have to keep the music on 24/7, or just a few min. a day?

Mazlan (author) from Malaysia on January 11, 2018:

Hi Pablo

It is already cited in the links within the text and also by reference to the publication and/or author etc.

TQ for your comment.

joseeph on January 11, 2018:

gut

Liton Mir am 08. Januar 2018:

Thank's a lot.

Pablo Glatz on January 03, 2018:

Mazlan, could you please cite your sources? You don't have to cite them properly but only the URL, I just think it would give your article a lot more of credibility. Nice job by the way :).

Cameron on December 19, 2017:

Thanks, this just saved my biology grade for a science fair project, now time to think of a Biblical application....

jazmin kees.m on December 12, 2017:

I like it so much. you or cool. I like you.I love you so much.

Rodrigo am 09. Dezember 2017:

Great Job at showing both sides, it was all very interesting!

neha am 04. Dezember 2017:

thank you sooooooo much this helped my science fair progect on this topice its really good

Mazlan (author) from Malaysia on December 01, 2017:

You are welcome, venus.

venus cayamanda am 30. November 2017:

this is so helpful, thanks

Mazlan (author) from Malaysia on November 29, 2017:

Happy to hear that PB

PeanutBUtter69 am 29. November 2017:

Thanks for this website!! Helped me get an A+ on my science project.

Mazlan (author) from Malaysia on November 28, 2017:

Hi, Unknown. Thanks and I'm happy to hear that my article has helped you.

Unbekannt on November 27, 2017:

I think this is really good to know because I was needing sources for my science project (I am doing... What is the effect of music on plant growth?) this website was really good use and I want to make sure people know about this website since its great. When I say great I mean like really great.

Mazlan (author) from Malaysia on November 11, 2017:

Hi, venus cayamanda. People who will benefit from this study on the effect of music on plant growth?

There are many I think and to start with are people who want to see better plants in their private garden, plantation owners who want to see an increase in the fruit/plant yield (see example above on the vineyard in Italy), researchers who will recommend a new planting method or procedures etc.

venus cayamanda on November 11, 2017:

well, i'm actually making a similar research as this, mind if you'll help me out....

who do you think will benefit from this study?

sciencegeek101 am 17. Oktober 2017:

u dont even know how much this has helped me with my research for a very toncomplicated lab experiment

thank u mazlan

mahdi am 17. Oktober 2017:

wow .......this is really helpful

Mary Rose B. Estigoy am 11. Oktober 2017:

Hey Mazlan, Good Evening

I am a Fourth Year BS Biology Student and I just read your work.

I was searching about the Physiological effects of Music on Plants and you just made my proposal research study super easier. The results are very promising having ample harvest but the thing is how could they think of it as a faulty work? Aren't we all working for d benefit of all?

I am still thinking as to what topic I am to propose tomorrow.Pray for me ^_^

Thanks a lot and God Bless You Mazlan. Plant more

Jasmine Flower on October 09, 2017:

Hey everyone I need some ideas for the science fair. And i need some ideas so you could think of any i would be very happy.

Joe Durt on September 27, 2017:

WOW...................... I NEVER THOUGHT AN EXPERIMENT LIKE THIS WOULD HAPPEN. Mazlan your my hero for putting this beautiful article on this World Wide Web. You really help me understand this subject.

Mailman Joe on September 27, 2017:

I always know that sometimes that we can hear plants grow... It's pretty darn amazin that we can hear music in plants. Is that how that experiment worked? I just darn don't understand this subject.

Mazlan (author) from Malaysia on September 26, 2017:

Hi, Williams. If you go back to my article under subsection 'How Can Plants Hear', it explains how.

Mazlan (author) from Malaysia on June 29, 2017:

Hi, Roger. With your more than 60 years of gardening expertise, how about writing and sharing these experiences on a blog site? It will make an interesting read. Would you consider doing this? If you do, I will be one of your subscribers!

Anyway, thanks for dropping by and sharing your personal involvement with plants and plant language!

Roger Laporte Ottawa on June 29, 2017:

I was nearly born in a garden,2 august. My grandfather was a gardener. My father was a gardener. I also was a gardener ,but grew flowers for 60 years. I always worked with plants. I have problems for human made up language,

French, English Spanish etc. Plant is the only language I understand . O f course I do not wear a white jacket. I am 92

Mazlan (author) from Malaysia on May 31, 2017:

No worries. Thanks for dropping by vlada.

[email protected] on May 26, 2017:

That is what I meant Mazlan. Thank you for correcting me. :-)

Mazlan (author) from Malaysia on May 23, 2017:

Thanks, vlada. But I think you meant how music affect Plant? :-)

[email protected] on May 23, 2017:

This article really helped me to understand about how music effects music.THANK YOU Mazlan!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mazlan (author) from Malaysia on April 27, 2017:

Hi, Neelkanth. Thanks for sharing this and I am glad it is showing some positive results. And thanks for offering to update us here on the 1-year result. Hope to hear from you soon.

Mazlan (author) from Malaysia on April 27, 2017:

munza, you can check my article on the effect of music on the human brain at

muzna on April 25, 2017:

can anybody give me conclusion or result of how does music have an effect on biological system

Mazlan (author) from Malaysia on April 03, 2017:

Thanks, Jonathan. I am glad this article on the effect of music on plant growth has helped you in your Biology and Music examinations. Wishing you the best in your exam results.

Jonathan on April 01, 2017:

Thank you Mazlan!!!

I am very glad to have find this on my reseaching in my Biology and Music examen. I've made a experiment my self with some cress and the album:

Mother Nature's planetasia by Mort Garson (1976)

A truly wonderful album both for you and your plants!

Vielen Dank

Mazlan (author) from Malaysia on March 27, 2017:

khalil and Jeff. Thanks for the kind words.

khalil misto on March 20, 2017:

very useful

excellent research

you saved me from failing biology

this will make an amazing project

i raise my glass for your hard work

Jeff am 15. März 2017:

Excellent article. Not here for a science fair or anything, just personal research. Vielen Dank!

Mazlan (author) from Malaysia on March 14, 2017:

Hi Mary. Please check my earlier reply to another reader requesting for similar info

Mary on March 09, 2017:

Hello Sir,

Could you please provide your full name, as I will be referencing my project, and would need your full name for citations etc?

Vielen Dank! :) :)

B.featherstone on March 01, 2017:

I hav sung and hummed while tending to my plants and I swear they seem to be growing better. Hey we are all and everything around us is energy so why not give it a try, worst thing could happen is you might be happier lol

MazlanUrMieHeeero am 13. Februar 2017:

Tomorrows Valentines day Mazlan: have you got me anything special?

Mazlan (author) from Malaysia on February 02, 2017:

zoe, when you enjoy doing the experiment or any work for that matter, the outcome will always be good. Prost!

zoe am 01. Februar 2017:

this is a fun experiment


Schau das Video: Dr. Fritz Florian - Elektrische und magnetische Einflüsse auf das Pflanzenwachstum (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Arashijin

    Diskussionen sind immer gut, aber denken Sie daran, dass nicht jeder Meinung vertrauen kann. Oft werden in sehr schwerwiegenden und komplexen Themen Kommentare von Kindern eingefügt, manchmal führt dies zu einer Sackgasse. Kein Zweifel, es kommt vor, dass dieselben Schulkinder gute Ratschläge geben können. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel.

  2. Hrusosky

    Es ist bemerkenswert, sehr amüsantes Stück

  3. Claudas

    Ich denke, dass Sie sich irren. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  4. Darrock

    Das war und mit mir. Wir können über dieses Thema kommunizieren.

  5. Samubei

    Darauf wartete ich! Vielen Dank!

  6. Jannes

    Bravo, diese Idee ist übrigens nur notwendig

  7. Murphey

    Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  8. Delphinus

    Entschuldigung für die Unterbrechung, ich möchte auch meine Meinung äußern.



Eine Nachricht schreiben