Interessant

Wie man den Boden weniger sauer macht

Wie man den Boden weniger sauer macht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Saurer Boden ist schädlich für Pflanzen

Boden-pH verstehen

Der Säuregehalt des Gartenbodens beeinflusst das Pflanzenwachstum. Einige Pflanzen bevorzugen sauren Boden, während andere neutrale oder sogar basische Bedingungen bevorzugen. Die Säure wird unter Verwendung der pH-Skala gemessen: Sehr saure Materialien registrieren sich mit einem pH-Wert von 1 und sehr basische Materialien haben einen pH-Wert von 14. Neutrale Materialien haben einen pH-Wert von 7 und sind weder sauer noch basisch.

Während einige Pflanzen eine leicht saure Bodenumgebung bevorzugen (z. B. Azaleen, Blaubeeren und Rhododendren), wachsen die meisten Pflanzen am besten, wenn der pH-Wert des Bodens zwischen 6 und 7,5 liegt. Der Grund für die Notwendigkeit eines neutralen pH-Werts ist Phosphor: Pflanzen benötigen löslichen Phosphor, um zu wachsen, Blüten zu entwickeln und Früchte zu setzen. Ein pH-Wert, der höher oder niedriger als dieser Bereich ist, führt dazu, dass Phosphor unlöslich bleibt und das Element nicht vom Wurzelsystem der Pflanze aufgenommen wird.

Ein niedriger pH-Wert des Bodens ermöglicht es auch, dass Aluminium im Boden löslich wird. Aluminium wird für das Pflanzenwachstum nicht benötigt und wird mit zunehmender Konzentration für Pflanzen toxisch. Ton- und Schlickböden enthalten von Natur aus mehr Aluminium und können mit der Zeit Pflanzen töten.

Baumtod durch sauren Boden

Ursachen für sauren Boden

Die Zusammensetzung des Bodens variiert je nach geografischer Lage. Einige Böden sind aufgrund der geologischen Beschaffenheit des Gebiets von Natur aus saurer als andere. Der aus Granit und Sandstein gebildete Boden ist stark sauer, während der aus Kalkstein und Kreide gebildete Boden alkalisch ist.

Der Boden wird häufig durch fallende Blätter von Bäumen und die Zersetzung natürlicher Materialien angesäuert. Kiefern bilden an ihrer Basis eine dichte Schicht zersetzender Kiefernnadeln, wodurch in der Nähe der Bäume ein saures Substrat entsteht. Einige Gärtner fügen Komposthaufen Kaffeesatz hinzu, der den Kompost ansäuert. Achten Sie darauf, Teeblätter oder Kaffeesatz hinzuzufügen, da der Kompost für die meisten Pflanzen zu sauer werden kann.

Starker Regen oder Abfluss von Straßengräben und Bächen kann ebenfalls den Boden säuern. Häufiges Waschen mit Wasser kann den Boden von Nährstoffen befreien, die den pH-Wert erhöhen. Sobald diese Mineralien verschwunden sind, wird der Boden saurer. Darüber hinaus kann der Abfluss Dünger mit hohem Stickstoffgehalt von nahe gelegenen Farmen oder von den Höfen des Nachbarn transportieren, wodurch der pH-Wert des Bodens gesenkt wird.

Probleme durch den pH-Wert des sauren Bodens

ProblemWarum es passiertWie es Pflanzen beeinflusst

Aluminiumtoxizität

Aluminium ist bei niedrigem pH-Wert löslich.

Ein Überfluss an Aluminium im Boden tötet Pflanzen ab.

Calciummangel

Kalzium erhöht den pH-Wert des Bodens - saurer Boden weist auf einen Kalziummangel im Boden hin.

Calcium wird für die Zellwandbildung, Zellteilung und Nitrataufnahme benötigt.

Magnesiummangel

Magnesium ist bei niedrigem pH-Wert nicht löslich.

Ein Mangel an Magnesium führt zu einem schlechten Pflanzenwachstum.

Phosphormangel

Phosphor bindet an Eisen und Aluminium.

Ein niedriger Phosphorgehalt führt dazu, dass Pflanzen schlecht blühen und keine Früchte setzen.

Bakterienwachstum gehemmt

Ein niedriger pH-Wert verhindert die Vermehrung von Bakterien und kann den Boden sterilisieren.

Bakterien sind für die Stickstofffixierung erforderlich.

So testen Sie den pH-Wert des Bodens

Viele Kits zur Prüfung des Boden-pH-Werts sind in Gartencentern oder in einem örtlichen Baumarkt erhältlich. Diese Kits enthalten typischerweise eine farbcodierte pH-Papierprüfvorrichtung. Eine kleine Menge Erde wird mit Wasser gemischt und der pH-Wert der Lösung gemessen. Wenn der pH-Wert des Bodens zwischen 6,5 und 7,0 liegt, gilt der Boden als neutral. Wenn der pH-Wert des Bodens niedrig ist (<6,0), wird der Boden als sauer angesehen, und wenn der pH-Wert hoch ist (> 7,5), wird der Boden als basisch angesehen.

Einige Gartenunkräuter bevorzugen sauren Boden, und ein Gärtner kann durch das Vorhandensein von Butterblumen, Löwenzahn, Brennnesseln oder Wegerichunkräutern vermuten, dass es sauren Boden gibt. Das Vorhandensein dieser Gartenschädlinge weist darauf hin, dass der pH-Wert des Bodens wahrscheinlich niedrig ist.

Einige erfahrene Gärtner können den pH-Wert des Bodens durch einen "Geschmackstest" bestimmen. Saurer Boden schmeckt sauer und basischer Boden schmeckt süß. Diese Methode zur Bestimmung des pH-Werts des Bodens wird nicht empfohlen, da die Aufnahme von Schmutz zu einer Reihe von Infektionen oder parasitären Erkrankungen führen kann (einschließlich Toxoplasmose, z. B. Coli-Kontamination durch Gülle oder Chemikalien durch Düngung).

Hinzufügen von Kalk zu einem Garten

Erhöhen Sie den pH-Wert des Bodens mit Kalk

Der einfachste Weg, den pH-Wert von Gartenerde zu erhöhen, ist das Hinzufügen von Kalk. Fein gemahlener, pulverisierter Kalkstein erhöht den pH-Wert schneller als Kalkpellets. Kalk kommt in folgenden Formen vor:

  • Pulverisierter Kalk ist eine feine, pulverartige Form von gemahlenem Kalk.
  • Granulatkalk enthält kleine, kornartige Kalkstücke.
  • Kalkpellets sind größer als körniger Kalk.
  • Kalkhydrat ist flüssiges Calciumhydroxid, auch bekannt als "Kalkmilch" oder "gelöschter Kalk".

2-3 Monate vor dem Pflanzen sollte dem Boden Kalk zugesetzt werden, damit der pH-Wert des Bodens auf den gewünschten Bereich ansteigt. Tonböden benötigen mehr Kalk, um einen neutralen pH-Wert zu erreichen.

Sobald der Kalk aufgetragen wurde, muss er in den Boden eingearbeitet und hydratisiert werden, da Wasser erforderlich ist, damit der Kalk mit dem Boden reagiert. Kalkhydrat verändert den pH-Wert des Bodens sehr schnell. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie diese Kalkform hinzufügen, und überprüfen Sie den resultierenden pH-Wert des Bodens häufig mit einem Bodentestkit.

Wie Kalk die Bodensäure reduziert

Holzasche für den Garten

Erhöhen Sie den pH-Wert des Bodens mit Holzasche

Asche aus einer Feuerstelle oder einem Kamin kann dem Gartenboden zugesetzt werden, um den Säuregehalt zu verringern. Asche enthält eine geringe Menge an Nährstoffen wie Kalium und Bor. Holzasche sollte niemals einem Garten mit Samen, Setzlingen oder Pflanzen hinzugefügt werden. Die Asche ist sehr ätzend und verletzt oder tötet Pflanzen. Mischen Sie die Holzasche 2-3 Monate vor dem Pflanzen in den Gartenboden und testen Sie den pH-Wert des Bodens regelmäßig, um festzustellen, ob mehr Asche benötigt wird. Wenn möglich, arbeiten Sie die Asche im Winter oder Frühjahr, lange vor der Pflanzsaison, in den Boden. Bei der Verwendung von Holzasche sind folgende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen:

  • Verwenden Sie nur Asche von Holzfeuern. Künstliche Stämme enthalten chemische Treibmittel und schädigen Pflanzen. Kohlebrände produzieren keine basische Asche und haben oft saure Asche.
  • Überprüfen Sie regelmäßig den pH-Wert des Bodens - Holzasche ist extrem basisch (ein wichtiger Bestandteil für die Herstellung von Lauge).
  • Tragen Sie niemals Holzasche auf einen Garten mit Pflanzen auf. Sie sollte vor dem Pflanzen in den Boden eingearbeitet werden.
  • Verwenden Sie eine sehr dünne Ascheschicht: Eine kleine Menge Asche erhöht den pH-Wert des Bodens.

Erdbeeren bevorzugen sauren Boden

Einige Pflanzen bevorzugen sauren Boden

Beachten Sie vor dem Einstellen des pH-Werts des Bodens die Pflanzen in Ihrem Garten. Einige Pflanzen bevorzugen tatsächlich saure Umgebungen: Rhododendren und Azaleen bevorzugen beispielsweise einen Boden-pH von etwa 5,5. Die folgenden Pflanzen wachsen gut in einer sauren Bodenumgebung:

  • Kamelien
  • Blutendes Herz
  • Hartriegel
  • Berglorbeer
  • Azaleen und Rhododendren
  • Erdbeeren
  • Blaubeeren
  • Heidekraut
  • Eichen

Fragen & Antworten

Frage: Welcher Boden-pH ist ideal für die Duftpflanze Michelia Alba?

Antworten: Die Michelia Alba-Pflanze bevorzugt sauren Boden. Versuchen Sie daher nicht, den pH-Wert des Bodens zu erhöhen, wenn Sie diese Zone 10-11 immergrün anbauen. Der ideale pH-Wert liegt zwischen 5,6 und 6,5, und Sie müssen möglicherweise Ihren Boden ansäuern, um mit dieser Pflanze eine hohe Blüte zu erzielen.

Leah Lefler (Autorin) aus dem Westen New Yorks am 08. September 2020:

Hallo Mwaniki! Ein leicht saurer Boden wird für Weizen bevorzugt - stellen Sie sicher, dass Ihr Boden-pH 6,0-7,0 beträgt, mit einem idealen Ziel von 6,4. Gerste hat einen breiteren pH-Bereich (6,0-8,5). Stellen Sie sicher, dass die Gerste gut durchlässig ist, da dies in sumpfigen Böden nicht gut funktioniert.

Mwaniki George am 28. August 2020:

Danke, was ist mit Weizen und kaum. Ich möchte ein Bauer sein, wie werde ich anfangen.

Norma Ramos am 29. Juni 2020:

Ich habe mehrere Hortensienbüsche in meinem Garten in verschiedenen Farben, aber dieses Jahr kamen die meisten von ihnen als blau-lila Farbe zurück. Ich verstehe, dass der Kaffeesatz, den ich im Winter in den Boden gelegt habe, der Grund ist. Wie kann ich das korrigieren, damit die Blumen nächstes Jahr mit ihrer normalen Farbe zurückkommen?

Leah Lefler (Autorin) aus Western New York am 21. August 2012:

Karine Gordineer, es ist möglich, einem gepflanzten Garten granulierten Kalk hinzuzufügen, aber Sie können ihn nicht in den Boden einarbeiten, und die Überwachung der pH-Änderung wird schwierig sein. Es ist besser, dies im Frühjahr (Frühjahr) zu tun, bevor die Pflanzen auftauchen und es in den Boden einarbeiten.

Karine Gordineer aus dem Bundesstaat New York am 21. August 2012:

Danke Leah für diesen sehr nützlichen Hub! Können Sie einem bereits bepflanzten Garten Kalk hinzufügen?

Leah Lefler (Autorin) aus Western New York am 21. August 2012:

Unsere Nachbarn fragen sich oft, warum unsere Blumen so gesund und ihre so dünn sind, lehrt 12345 - Kalk ist der Trick! Das einfache Hinzufügen von Dünger zu saurem Boden funktioniert nicht gut, da die Pflanzen die Nahrung immer noch nicht aufnehmen können. Ich muss den pH-Wert des Bodens um unsere Apfelbäume anpassen, da sie nicht mehr so ​​fruchtbar sind wie in der Vergangenheit.

Leah Lefler (Autorin) aus Western New York am 21. August 2012:

Wir haben eine Weile gebraucht, um herauszufinden, warum unsere Pflanzen starben oder einfach keine Blumen produzierten, Lindacee. Endlich wurde uns klar, dass der saure Boden einfach die Pflanzen der Ernährung hungerte - Kalk zur Rettung!

Dianna Mendez am 20. August 2012:

Toller Hub und voller nützlicher Vorschläge, wie man den Boden reich und gesund macht. Früher hatte ich einen Garten und durch das Hinzufügen von Kalk konnte ich wirklich fruchtbare Pflanzen züchten.

Linda Chechar aus Arizona am 20. August 2012:

Das ist so ein toller Hub, Leah! Ich neige dazu, ein fauler Gärtner zu sein und habe meinen Boden nie getestet. Ich nehme an, das ist einer der Gründe, warum manche Pflanzen es schaffen und andere nicht. Ich werde mir die Zeit nehmen, den Boden vor dem Pflanzen zu testen und zu verändern!

Leah Lefler (Autorin) aus Western New York am 20. August 2012:

Carol7777, überprüfen Sie auf jeden Fall Ihren pH-Wert im Boden. Pflanzen können in sauren Böden keine Nährstoffe aufnehmen, daher hilft das Hinzufügen von Dünger nicht immer. Das Einstellen des pH-Werts und das Hinzufügen eines Standard-NPK-Düngers sollten dazu beitragen, dass die Dinge ein bisschen besser wachsen!

Leah Lefler (Autorin) aus Western New York am 20. August 2012:

Robert Erich, wir haben eine schreckliche Zeit mit saurem Lehmboden, in dem wir leben. Unsere Hochbeete funktionieren wunderbar, aber alles, was in den Boden gepflanzt wird, verdorrt einfach - wir müssen etwas Kalk auf den Rasen und um unsere Bäume auftragen, da fast alle unsere Ahornbäume Anzeichen von Bedrängnis zeigen - wir haben ungefähr 5 verloren sie wegen schlechter Ernährung und saurem Boden.

Carol Stanley aus Arizona am 20. August 2012:

Ich weiß, dass es besser ist, Alkaliboden zu haben. Wie Robert Erich sagt, ist es nur eine Herausforderung, Dinge für mich wachsen zu lassen. Diese Informationen sind sehr wertvoll für Gärtner da draußen und danke für das Teilen.

Robert Erich aus Kalifornien am 19. August 2012:

Sehr nützlicher Artikel! Natürlich muss ich erst meinen Garten zum Überleben bringen, aber sobald ich die Pflanzen bereit habe, in den Boden zu gehen, muss ich den pH-Wert überprüfen. Ich bin froh, dass Sie diesen Artikel geschrieben haben. Ich bin sicher, dass unzählige verwirrte und verstörte Gärtner bei Ihren Profis Erleichterung finden werden. ;)


Schau das Video: Lernaufgabe Boden - Lernvideo pH Wert (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Fitch

    Tolle Idee, ich stimme dir zu.

  2. Arashihn

    Tut mir leid, dass ich dich unterbrochen habe, ich wollte auch meine Meinung zum Ausdruck bringen.

  3. Lucio

    Ja in der Tat. All dies ist wahr.

  4. Lycaon

    Welche geeigneten Worte ... der Phrase phänomenal, ausgezeichnet

  5. Hanan

    Schnelle Antwort, ein Zeichen der Verständlichkeit)



Eine Nachricht schreiben