Verschiedenes

Elektrische (Induktion, Keramikglas, Spulen) vs. Gaskochfelder, einschließlich der Vor- und Nachteile der einzelnen

Elektrische (Induktion, Keramikglas, Spulen) vs. Gaskochfelder, einschließlich der Vor- und Nachteile der einzelnen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einige Leute glauben, dass es nur zwei Arten von Kochfeldern gibt: Strom und Gas. Einige argumentieren, es gibt drei: Induktion, Elektrizität und Gas. Andere behaupten vier: Induktion, Elektrik, Keramikglas und Gas. Die Verwirrung tritt auf, weil Induktions-, Keramikglas- und Metallspulen-Kochfelder alle elektrisch beheizt werden. In diesem Artikel unterscheide ich der Einfachheit halber vier Typen. Beginnend mit dem Neuesten werde ich Induktion, Keramikglas, elektrische Spulen und Gas beschreiben und dann die Vor- und Nachteile der einzelnen Elemente beschreiben.

Induktionskochfelder

Induktionskochfelder verwenden leistungsstarke Elektromagnete, die sich unter ihren glatten Keramikglasoberflächen befinden, um Kochgeschirr zu erhitzen. Beim Einschalten der elektrischen Energie wird ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Die erzeugte Wärme wird dann direkt auf das Kochgeschirr übertragen - und das Essen gekocht -, ohne die darunter liegenden Elemente oder Brenner zu erhitzen. Die auf das Kochgeschirr ausgeübte Wärmemenge wird durch Erhöhen oder Verringern der Leistung gesteuert. Die Hersteller stellen auch Induktionskochfelder als einzelne, massive Gusseisenoberflächen her.

Vorteile von Induktionskochfeldern

  1. Sicherheit, insbesondere in Bezug auf Kinder. Da die Wärme das Kochfeld umgeht, ist die Möglichkeit versehentlicher Verbrennungen durch einen heißen Ofen vernachlässigbar. Es gibt auch keine Flammen, Dämpfe oder Gaslecks, über die Sie sich Sorgen machen müssen.
  2. Diese Kochfelder sind energieeffizienter. Es gibt keine mittlere Einheit zum Aufheizen.
  3. Essen kocht schneller.
  4. Die Temperaturregelung ist einfacher und die Einstellungen erfolgen schneller.
  5. Die Reinigung ist einfach. Wischen Sie die Oberfläche einfach mit einem feuchten, weichen Material ab.
  6. Sie sind sehr attraktiv.

Nachteile von Induktionskochfeldern

  1. Strahlenprobleme. Untersuchungen zeigen jedoch, dass es relativ niedrig ist.
  2. Die Notwendigkeit für spezielles Kochgeschirr. Töpfe und Pfannen müssen eisenhaltig sein (Eisen, Edelstahl), um eine magnetische Leitung zu ermöglichen. Sie sollten auch glatte, flache Böden haben, um das elektromagnetische Feld gleichmäßig zu verteilen. Es gibt Geräte, sogenannte Induktionsscheiben, die die Verwendung von Nichteisen-Kochgeschirr ermöglichen, deren Effizienz jedoch fraglich ist.
  3. Oberflächen sind möglicherweise nicht langlebig. Beim Aufstellen oder Entfernen von Kochgeschirr ist Vorsicht geboten, um Kratzer oder Risse zu vermeiden.
  4. Von allen in diesem Artikel erwähnten Kochfeldern ist die Induktion am teuersten in der Anschaffung, aber kostengünstiger in der Installation.
  5. Sie brauchen Strom, um zu arbeiten. Stromausfälle sind problematisch.

Keramik-Glas-Smoothtops oder Kochfelder

Diese Smoothtops enthalten Metallspulen oder die neueren Halogenlampen, die sich unter gehärteten Keramikglasoberflächen befinden. Sie werden an die Stromversorgung angeschlossen und erwärmen sich beim Einschalten. Die Wärme wird an die Oberfläche und dann auf das Kochgeschirr übertragen.

Vorteile von Keramik-Glas-Kochfeldern

  1. Sicherheit. Die heiße Oberfläche kühlt schneller ab als die elektrischen Spulen- und Gaselemente oder Brenner. Wie bei Induktionskochfeldern gibt es keine Dämpfe, Flammen oder Gaslecks, über die Sie sich Sorgen machen müssen.
  2. Sie sind effizienter, wenn die dichte Wärme nach oben wandert.
  3. Sie können mehr Oberflächenbrenner oder Kochelemente als Gaskochfelder haben.
  4. Sie lassen sich leichter reinigen, verschüttetes Material muss jedoch sofort abgewischt werden, um ein Anhaften (und Verbrennen) zu vermeiden.
  5. Sie sind kostengünstiger zu kaufen und zu installieren.
  6. Ohne die üblichen Vorsprünge sind sie optisch ansprechender.

Nachteile von Keramik-Glas-Kochfeldern

  1. Für eine optimale Leitfähigkeit benötigen Sie schweres Kochgeschirr mit flachem, glattem Boden, der über die gesamte Oberfläche passt.
  2. Wie bereits erwähnt, können Keramikglasoberflächen leicht zerkratzt werden und sogar brechen.
  3. Temperaturänderungen können langsam sein, da Sie warten müssen, bis sich die Oberfläche erwärmt hat.
  4. Es dauert auch eine Weile, bis die Oberflächen abgekühlt sind.
  5. Sie erfordern eine sorgfältige, nicht scheuernde Reinigung, um Kratzer zu vermeiden.
  6. Sie brauchen Strom, um zu arbeiten.

Elektrospulen-Kochfelder

Elektrospulen-Kochfelder ähneln in ihrem Aussehen Gaskochfeldern, da Metallspulenbrenner oder -elemente auf der Oberfläche sitzen oder aus dieser herausragen. Die Spulen erwärmen das direkt darauf befindliche Kochgeschirr mit elektrischem Strom.

Vorteile von Elektrospulen-Kochfeldern

  1. Spulen erwärmen sich schnell.
  2. Spezielles Kochgeschirr ist nicht erforderlich. Kochgeschirr aus jedem Material, auch Aluminium, kann verwendet werden und der Boden muss nicht vollständig flach sein.
  3. Spulen sind nicht so zerbrechlich wie Keramikglasoberflächen. Sie kratzen oder brechen nicht leicht.
  4. Sie sind billiger als die anderen Arten von elektrischen Kochfeldern.

Nachteile von Elektrospulen-Kochfeldern

  1. Sicherheit, insbesondere in Bezug auf Kinder. Brenner sind exponiert, daher muss mit brennbaren Materialien, loser Kleidung oder in der Nähe vorsichtig umgegangen werden.
  2. Ein weiteres Sicherheitsproblem besteht darin, dass die Spulen Funken, Rauch oder Stöße verursachen können, wenn Lebensmittel, insbesondere alte Lebensmittel, darauf verbleiben.
  3. Ihnen fehlt die Energieeffizienz. Zum Erhitzen dieser Metallspulen wird viel Strom benötigt.
  4. Bereits nicht konzentrierte Wärme kann sich ungleichmäßig verteilen, wenn die Spulen gekippt werden.
  5. Die im Ofen verborgene Spulenverbindung kann sich ohne Ihr Wissen lösen.
  6. Die Reinigung kann schwierig sein. Die Spulen müssen entfernt werden und Sie müssen möglicherweise Ihr Handbuch überprüfen, um dies zu tun. Sie müssen auch warten, bis sie abgekühlt sind, bevor Sie sie berühren. Um Stöße zu vermeiden, müssen Spulen und Felgen oder Auffangwannen vor dem Zurücksenden vollständig trocken sein.
  7. Ohne Strom funktionieren sie nicht.
  8. Sie sind optisch nicht ansprechend.

Gaskochfelder

In Gaskochfeldern strömt Erdgas durch ein Hauptrohr in den Ofen. Von dort fließt es in andere Röhren, um sich mit Luft zu vermischen. Wenn ein Brenner eingeschaltet wird, wird diese Zubereitung je nach Ofentyp durch verschiedene Methoden (Zündflamme, elektronisch oder die neueren Kristalle) gezündet. Die Flamme wandert dann zu kleinen Rohren im jeweiligen Brenner und fließt aus den Löchern heraus. Gaskochfelder sind seit langem die Wahl für Privat- und Berufsküchen. Aber auch sie haben ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile von Gaskochfeldern

  1. Sie benötigen kein spezielles Kochgeschirr.
  2. Sie können die von Ihnen vorgenommenen Temperaturänderungen leicht erkennen.
  3. Sie erzeugen weniger Wärme, sodass sich Ihre Küche nicht wie eine Sauna anfühlt.
  4. Sie sind nicht auf Strom angewiesen.
  5. Erdgas ist relativ billig.
  6. Sie müssen sich keine Sorgen um Strahlung machen.

Nachteile von Gaskochfeldern

  1. Sie sind aufgrund der heißen Oberflächen, offenen Flammen, möglichen Dämpfe und Gaslecks nicht so sicher.
  2. Die Wärmeverteilung ist nicht so gleichmäßig.
  3. Ideales Backen und Braten wird behindert, da die Hitze nicht trocken ist.
  4. Sie sparen nicht wirklich Energie, weil sie nicht so schnell kochen wie die elektrischen Kochfelder.
  5. Oberflächen sind hauptsächlich wegen der hervorstehenden Elemente schwer zu reinigen.
  6. Sie sind definitiv nicht so attraktiv wie die Smoothtops.

Hoffentlich haben Sie jetzt ein besseres Verständnis für verschiedene Kochfelder und können das auswählen, das am besten zum Lebensstil Ihrer Familie passt.

Fragen & Antworten

Frage: Benötigt der Gasbrenner Kappen oder können wir ohne die Kappen der Brenner kochen?

Antworten: Sicher sein. Halten Sie die Kappen auf. Experten sagen auch, dass sie dazu beitragen, die Wärme gleichmäßig zu verteilen und zu verhindern, dass sich Lebensmittel in den Injektoren ansammeln.

© 2012 Beverley Byer

Beverley Byer (Autor) aus den Vereinigten Staaten von Amerika am 12. August 2018:

Gern geschehen, JoAnn!

JoAnn Lopez am 12. August 2018:

Die Informationen auf Kochfeldern waren sehr hilfreich, danke


Schau das Video: Induktion (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Hadrian

    Geil!!! :)

  2. Natalio

    Bemerkenswerterweise ist die Nachricht sehr nützlich

  3. Mokazahn

    Die genaue Antwort

  4. Morogh

    Ich empfehle Ihnen, auf die Website zu gehen, auf der es viele Artikel zu dem Thema gibt, das Sie interessiert.

  5. Tedal

    der großartige Gedanke

  6. Akinyemi

    Wahrscheinlich irre ich mich.



Eine Nachricht schreiben