Information

Offener Brief an meine Hausbesitzervereinigung (HOA)

Offener Brief an meine Hausbesitzervereinigung (HOA)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vor- und Nachteile von HOAs

Im Laufe der Jahre habe ich viele Geschichten über die Hausbesitzerverbände von Amerika gehört. Die gefürchtete HOA, die offenbar alles daran setzt, die Bewohner von Gemeinden zu belästigen.

HOA-Mitarbeiter machen gerade ihre Arbeit; jemand muss es tun. Wir haben die Wahl, in einem Viertel zu leben, in dem die Tat eingeschränkt ist. Wir könnten uns auch dagegen entscheiden. Ihre Arbeit ist nicht einfach. Sie hören alle möglichen Ausreden von Bewohnern, die sich nicht an die Regeln halten.

Eine HOA ist für eine Community von Vorteil. Sie helfen bei Immobilienwerten und beim Weiterverkauf. Ich habe fast 25 Jahre in Gemeinden mit einer HOA gelebt und ich schätze ihre Arbeit und ihr Engagement für die Region. Ich hatte bis jetzt nie ein Problem mit ihnen. Könnte es sein, dass viele Einwohner ihre Gebühren aufgrund von Zwangsvollstreckungen, Mieten oder einfach nur nicht zahlen, weil sie es nicht wollen? Ich weiß es nicht. Es ist mir egal, mich auf ihre Situationen einzulassen.

Ich weiß es einfach nicht zu schätzen, wenn sie die Bewohner wegen unbedeutender und leichtfertiger Dinge belästigen und belästigen. Ich möchte, dass sich die HOA mehr um die Wünsche und Bedürfnisse der Gemeinden und weniger um den allmächtigen Dollar kümmert. Daher mein Brief an die HOA. .

Mein Brief an die HOA

Liebe HOA,

Ich habe so viele Briefe von Ihnen erhalten, dass ich dachte, es wäre Zeit, Ihnen einen Brief zu schicken. Dies ist kein Lobbrief. Dies ist kein Dankesbrief. Dies ist ein ärgerlicher Brief. Ich sage dir, ich bin es leid, belästigt zu werden. Dies ist ein Sunshine Anti-Fan-Brief.

Ich möchte Sie daran erinnern, falls es Ihnen durch den Kopf gegangen ist. Ich bezahle dich, du bezahlst mich nicht. Ich sende Ihnen eine vierteljährliche Zahlung, um Ihre Arbeit zu erledigen. Ja, mach deinen Job. Ich bezahle dich nicht dafür, mich mit dummen Briefen zu belästigen. Zum Beispiel, um mich darauf aufmerksam zu machen, dass meine Enkelin ihr Dreirad auf der Veranda gelassen hat. Ernsthaft? Hast du keine besseren Dinge zu tun?

Ich möchte Sie noch einmal daran erinnern. Ich bezahle dich! Ich bezahle dich nicht dafür, mir einen Brief zu schicken, dass ich den Rand meines Blumenbeets nicht umrandet habe, als es nur 2 Zoll hoch war. "Ja wirklich?" Es muss etwas Konstruktiveres für Sie geben, um Ihr Gehalt zu verdienen. OK, ich denke, Sie erkennen jetzt, dass Sie ohne die Bewohner höchstwahrscheinlich keinen Job hätten. ab und zu wäre ich dankbar. Ich werde jetzt die Briefe erwähnen, die ich über ein paar auf der Straße verstreute Blätter erhalten habe. Nur für den Fall, dass Sie sich dessen nicht bewusst waren, ist die Straße tatsächlich Eigentum des Landkreises. Sicher wusstest du das. Wie wäre es mit dem Brief für Unkraut? Das gleiche Unkraut, das über den Rasen meines Nachbarn in meinen Garten gelangte. Der tote Grasfleck von der Größe eines Baseballs. Oh mein.

Bewohner brechen angeblich Regeln, wenn sie sich nicht an jeden Bund halten? Ich werde hier nicht darauf eingehen, dass Regeln nicht gebrochen werden sollen, sondern im Ernst. Sie müssen berücksichtigen, dass jede Geschichte immer zwei Seiten hat. Nur weil Sie die Macht der HOA haben, denken Sie bitte nicht, dass Sie nichts falsch machen könnten. Ich bin hier, um dir zu sagen, dass du es kannst. Du bist nicht perfekt. Perfektion gibt es in der realen Welt nicht.

Was ist ein Hausbesitzerverband?

Geschichte der Briefe. .

Zuerst war es ein herzlicher Erinnerungsbrief. Im nächsten Monat war es ein zweiter Erinnerungsbrief. Dann ein dritter Brief mit der Drohung, mich zu bestrafen, weil ich mich nicht an die "Bündnisse der HOA" halte. Sie werden mich dafür bestrafen, dass ich mich nicht um meinen Rasen kümmere, was ich wöchentlich mache? Ich verwöhne meinen Rasen mehr als ich mich selbst verwöhne. Wie kannst du es wagen, mich zu beschuldigen oder mir zu drohen, nachlässig zu sein? Ich halte das für unhöflich. Hast du vergessen, wer dein Gehalt bezahlt? Kurz gesagt, würden Sie eine Geldstrafe für etwas zahlen, von dem Sie wissen, dass Sie es richtig gemacht haben, aber jemand anderes nicht? Ich gebe die Schuld nicht weiter. Wenn ich als Angeklagter schuldig wäre, würde ich die Geldstrafe bezahlen. Ich habe kein Problem damit zuzugeben, wenn ich falsch liege. Machst du?

Ich bin gespannt, warum Sie nur mit Ihren Notebooks an den Häusern vorbeifahren und nie aus dem Auto steigen. Ja, ich habe gesehen, wie Sie Ihr Auto beiläufig von zu Hause nach Hause gefahren haben, Notizen gemacht und Fotos gemacht haben. Warum kommst du nie vorbei und klingelst, um Hallo zu sagen? Wenn die Nachbarschaft eine HOA hat, ist es wahrscheinlich eine sichere Gegend. Fürchten Sie Konfrontationen? Bist du an etwas schuld? Ich halte das für feige, dass du mich nicht begrüßen wirst. Vielleicht könnten wir uns unterhalten und Probleme besprechen, die ich haben könnte. Oder wir könnten einfach über das Wetter sprechen. Ich meine, ich bezahle dich, möchtest du nicht deinen Chef treffen? Ich bin eine nette Person. Ich beiße nicht.

Haben Sie darüber nachgedacht, Buchstaben zu reduzieren, grün zu werden und Ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten? Außerdem könnten Sie aufhören, unser Geld zu verschwenden und papierlos arbeiten. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, welche Bäume mit der Anzahl der Briefe, die Sie an die Bewohner verschicken, gerettet werden könnten? Sie schneiden unseren Sauerstoff ab! Wie wäre es mit E-Mail anstelle von Schneckenpost? Wäre das nicht klüger? Wie wäre es mit dem Telefon? Sie sollten etwas berücksichtigen, wenn Sie sich um die Umwelt kümmern. Auch wenn es Ihnen etwas ausmacht, den Bewohnern etwas Geld zu sparen. (Humor einfügen.)

Für die Aufzeichnung habe ich Ihnen Ihre Briefe zurückgeschickt. Ich habe die Daten und Zeiten aller bevorstehenden Bruchteile der "Bundes" -Regeln angegeben, gegen die ich angeblich verstoßen habe. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich das tun musste; Ich bin ein Erwachsener und ich glaube nicht, dass es richtig ist, dass mir "gesagt" werden muss, wann ich mich um meine Gartenarbeit kümmern soll. Ich muss verdammt noch mal nicht angewiesen werden, Blätter von den Bäumen der Nachbarn zu entfernen, die der Regen vor meinem Haus gespült hat. Denken Sie jemals darüber nach, dass den Bewohnern möglicherweise eine Not zuteil wurde? Denken Sie jemals, dass Sie zu nervig sein könnten? Ob Sie es glauben oder nicht, wir können alle nerven. Niemand ist perfekt.

Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. .

Auf der Straße heißt es, dass Sie einen Vertrag mit der Wartungsfirma beendet haben. Sie haben einige gute Leute arbeitslos gemacht. Warum? Weil Sie von einem Unternehmen ein günstigeres Angebot erhalten haben, bei dem Sie sich nicht sicher sind, ob die Arbeit auf dem neuesten Stand ist. Trotzdem hast du Geld gespart. Es ist egal, dass die guten Leute, die jetzt arbeitslos sind, Bewohner der Gemeinde waren. Sie haben endlose Stunden gearbeitet, um sicherzugehen, dass unsere Community funkelte. Und das tat es auch.

Bedeutet dies, dass unsere Gebühren reduziert werden, da Sie jetzt Geld sparen? Das habe ich nicht gedacht. Das ist mehr Taschengeld für Sie. Meine Gebühren stiegen innerhalb von 10 Jahren von 158 USD pro Quartal auf 250 USD pro Quartal. Was bekommen wir? Weitere Feuerwerksfeste, die unsere Tiere in den Wahnsinn treiben. Nein danke!

Ich verstehe, dass Sie einen Job zu erledigen haben. Ich bin einfach nicht damit einverstanden, wie Sie Ihre Aufgaben erfüllen. Ich vertraue der HOA nicht und bin berechtigt, meine Meinung zu äußern. Ich bitte Sie nur, nicht zu belästigen. Niemand mag es, wenn ihre Knöpfe gedrückt werden. Niemand. Es ist einfach nicht der amerikanische Weg.

Wie bei jeder Gruppe von Menschen wird es überall schlechte Äpfel geben. Diese schlechten Äpfel ignorieren die Regeln. Sie ignorieren den "Bund" und zahlen keine Hausbesitzergebühren. Das ist inakzeptabel. Ich denke auch, dass es inakzeptabel ist, wenn die guten Äpfel unter den schlechten Äpfeln leiden müssen.

Einige HOAs versuchen, die guten Äpfel auszunutzen, indem sie versuchen, zusätzliche Gebühren aus ihnen herauszuholen, um die schlechten Äpfel zu kompensieren. Das sollte niemals erlaubt sein. Vielleicht lebe ich auf einem anderen Planeten als diese HOAs, aber wenn das der Fall ist, bleibe ich auf meinem Planeten und du bleibst auf deinem. Versuchen Sie niemals, Ihre Macht zu missbrauchen. Versuchen Sie niemals, jemandem Unrecht zu tun, der das Richtige tut.

© 2012 Linda Bilyeu

Elwood Noble am 18. Juli 2020:

Ich muss Linda Bilyeu dafür beglückwünschen, dass sie einen so zeitgemäßen und genauen Brief an ihre HOA geschrieben hat. Ich bin der neu gewählte Präsident unseres Vereins. Ich bin seit zwei Jahren Vorstandsmitglied und habe gesehen, wie der letzte Präsident in vielen Fällen die Satzung und die Vereinbarungen sowie andere Vorstandsmitglieder nicht vollständig befolgt hat. Außerdem war ich gerade zu einer Nachbarin gegangen, die sich beschwerte, dass ihre Nachbarin, ein Vorstandsmitglied, sie aus Gründen belästigte, die ich hier nicht sagen werde, aber als ich es hörte, war ich so besorgt, dass ich ihr meine persönliche Zelle gab Nummer und sagte ihr, wenn er sich ihr wieder näherte, um ihm meinen Namen zu geben und ihn wissen zu lassen, dass ich mich persönlich um die Dinge gekümmert hatte und er mit mir sprechen sollte! Kommt schon Leute! Aufwachen! Das Board ist keine Diktatur, die über alle anderen herrscht! Wir sind für die Community von der Community da! Unsere Aufgabe, ob bezahlt oder nicht, ist es, das Beste für die Gemeinschaft zu tun und nicht für uns selbst! Wenn Sie das nicht können, steigen Sie aus dem Vorstand und lassen Sie jemanden mit Herz und Mission die Arbeit machen, die Sie so versäumt haben!

John Myers am 27. Februar 2020:

Ich habe vom Anwalt der HOA Briefe erhalten, in denen ich zwei Vogelhäuschen abbauen und keine Kleidung zum Trocknen auf meiner Terrasse aufhängen soll. Ich habe ihnen eine Kopie des ECO-Gesetzes des Bundesstaates Florida geschickt, das besagt, dass das Trocknen von Kleidung von außen empfohlen wird. Sie ignorieren es. Ich ging zu acht unserer Eigentumswohnungen und fand Kleidung, die draußen trocknete, und Wäscheleinen in den Waschräumen. Das war mir gesagt worden

Alle Wäscheleinen waren aus den Waschräumen entfernt worden. Unnötig zu sagen, dass sie es nicht waren. Ich habe Bilder von allem.

LAURA am 18. Oktober 2019:

Ich habe vor einigen Jahren einen Teilketten-Verbindungszaun gegen den Grüngürtel angebracht. JETZT, DASS DER VORSTAND NEUE MITGLIEDER HAT, DIE DURCHSETZEN WOLLEN, SAGEN SIE MIR, DASS ICH ES ENTFERNEN MUSS !!! NICHTS WURDE MIR FÜR JAHRE GESAGT. Ich stelle es für den Schutz auf, weil ich im Hintergrund der Entwicklung lebe. JETZT MÖCHTEN SIE MICH FINIEREN. Ich brauche wirklich Hilfe. Ich habe versucht, mit ihnen zu begründen. Ich ging durch die Gegend und sah andere Häuser mit weißen Streikzäunen auf dem Gemeinschaftsraum, die nicht Standard sind. Ich weiß nicht, warum sie mich raussingen. Ich habe kein Geld für Geldstrafen und möchte mein Zuhause nicht verlieren, weil sie. Sie sind sehr unhöflich und sagten, der Zaun müsse sofort herunterkommen. Was, wenn sie versuchen, mich zu verklagen? Ich weiß nicht, was ich tun soll

Wilhelm am 30. September 2019:

Diejenigen, die dafür gestimmt haben, dass sie zu viele ihrer Knöpfe gedrückt haben, sollten sich einfach bewegen, da es offensichtlich ist, dass sie ihre Erklärung, Satzung und Regeln nicht gelesen haben.

Diejenigen, die die Vorteile einer HOA erkennen, sind im Allgemeinen glücklich, in diesen Gemeinschaften zu leben.

Valerie am 26. August 2019:

Ich habe in einem Dutzend Häusern gelebt, die HOAs (Ex-Navy-Frau) haben. Hatte bis zu diesem noch nie ein Problem. Rancho Del Cobre im Oro-Tal. Meine Nachbarn (direkt nebenan) sind passiv aggressiv. Der Ehemann ist der Leiter des Architekturausschusses und im Vorstand, und die Ehefrau ist im Vorstand. Wir haben 80.000 US-Dollar für einen Pool, einen Grill, eine Pergola, eine Feuerstelle usw. ausgegeben, damit sie uns wegen des von uns aufgestellten Tors belästigen. 6 Monate später und drei Revisionen nach ihrem Geschmack und sie genehmigten es schließlich. Die Aktualisierung kostete uns jedes Mal 200 US-Dollar, und sie verhängten eine Geldstrafe von 200 US-Dollar, während sie mit ihnen an der Lösung arbeiteten. Einen Monat später erhielten wir einen Brief, in dem wir gegen die Regeln für die Fensterabdeckung verstießen. Ummmm, wir haben vor 4 Jahren Holzläden im Innenbereich aufgestellt, als wir das Haus gebaut haben und seitdem nichts mehr getan haben. War 4 Jahre lang kein Problem, aber jetzt gibt es ein Problem. Oh, und sie werden uns nicht genau sagen, was es ist. Sie haben uns Unterlagen zum Ausfüllen geschickt, um den Verstoß zu erklären, aber sie werden uns nicht sagen, worum es geht. Sie sagten, Sie müssten zur Vorstandssitzung kommen, um es herauszufinden. "Ja wirklich?" Und der Kicker ist der Idiot, der nebenan wohnt und in meiner Firma in meiner Abteilung arbeitet. Seine Frau arbeitete dort, wurde aber fast entlassen. Sie ist vor 4 Jahren in der Woche, in der sie das Haus unterschrieben haben, gegangen und hat seitdem 4 Jobs gehabt und wurde vom letzten entlassen. Sie hasste es, in der Firma zu arbeiten, in der wir gearbeitet haben, beschwerte sich ununterbrochen und machte keine Arbeit, aber sie möchte zurückkommen und hat sich für jeden Job in Sichtweite beworben. Ihr Mann hat es mit dem Direktor zu tun und hat ihren Lebenslauf an alle Abteilungsleiter weitergegeben, die versuchen, sie dazu zu bringen, sie einzustellen. Erstaunlicherweise wird es niemand tun, weil ihr Ruf sie weiterbringt. IMO, diese Leute haben nichts Besseres mit ihrer Zeit zu tun, als uns zu belästigen. Sie sind in ihrem Leben unglücklich und versuchen, andere Menschen hinter dem Vorhang der HOA zu kontrollieren. Sie fahren wie HOA-Nazis die Straße rauf und runter. Sie tun mir fast leid. Sie sind so erbärmlich.

Jade am 24. August 2019:

Predigen!

Verschärfte große Zeit am 18. August 2019:

Verrückte HOAs, alles, was mich interessiert, ist dein Geld. Ob sie bezahlt werden oder nicht, sie tun nicht das, was sie tun sollen, und da sie den Job wollen, müssen sie den Job richtig machen. Und hör auf, mit den Besitzern zu schrauben, denn ihr kommt mit zu viel Zeug davon. Wir zahlen Ihnen jeden Monat einen bestimmten Betrag und müssen einige der Leute einstellen, um die Arbeit zusätzlich zu erledigen, weil Sie nicht wissen, wie Sie es richtig machen sollen. Verdammt noch mal, du bist voller Scheiße. Covered Bridge sollte der neue Spitzname sein

Verschärfte große Zeit am 18. August 2019:

Die überdachte Brücke im Lake Worth Florida ist der schlechteste Ort zum Leben. Die Hausverwalter der HOA Association sind widerlich. Sie tun nicht das, was Sie tun sollen. Die Landschaftsgestaltung wird nicht ordnungsgemäß gepflegt. Die Arbeitsaufträge werden nie ausgeführt, wenn sie eingegeben werden. Der Verwaltungsrat stiehlt den Eigentümern Geld. In den letzten 20 Jahren wurde dem Verwaltungsrat viermal Geld von den Eigentümern gestohlen. Sie lügen, sie betrügen, sie haben falsche Versprechungen gemacht, sie führen dich in die Irre und lassen dich glauben, dass sie die Wahrheit sagen, wenn sie es nicht sind. Die Leute kaufen ihre und wenn sie dann feststellen, dass sie betrogen und belogen wurden, verkaufen sie und ziehen aus. Der Bundesstaat Florida und der Ombudsmann für Eigentumswohnungen, das Department of Professional Regulation, der Vizegouverneur, machen sich keine Gedanken über die Behebung des Problems. Sie ließen die HOA in den Hausverwaltern mit Lügen und Diebstahl davonkommen. Dies ist kontinuierlich, das ist schon lange so und niemand kümmert sich darum. Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit oder Ihre Energie würde Miete kaufen oder verkaufen. Es gab viele unglückliche Menschen auf einer überdachten Brücke. Sie pflegen das Eigentum nicht so, wie sie sollten. Aber sie geben das ganze Geld aus, um zu sagen, was sie tun, aber dann schließe ich mich nichts an. Südflorida hat nichts als Verrückte. Ich würde niemandem empfehlen, normal hierher zu kommen

Valerie Sweet am 06. August 2019:

Alles, was ich Ihnen als Hausbesitzer vorschlagen kann, wenn Sie mit Ihrer HOA nicht zufrieden sind, ist die Teilnahme an einem Meeting. In der Regel ist Ihr HOA-Vorstand in Ihrer Gemeinde ansässig, vertreten durch eine Immobilienverwaltungsgesellschaft.

Ich habe in den letzten 3 Jahren in meinem Vorstand gedient und vertraue mir, wir werden nicht bezahlt, oh, vielleicht bei Leuten, die zur National Dinner Hour an Ihre Tür klopfen, um sich bei mir über etwas zu beschweren, mit dem SIE das Brett ansprechen müssen ... Wie andere Nachbarn, die Dinge tun, die SIE als anstößig empfinden, oder über Maulwürfe in IHREM Hof, von denen sie glauben, dass sie in der Verantwortung der HOA liegen.

Ich hatte es sogar. Mitbewohner ziehen ein Gewehr auf mich, während ich gerade Häuser niederschlage, die ihre Adresslichter ersetzen müssen. Ernsthaft ... folge mir mit einer Waffe die Straße entlang, um sicherzugehen, dass ich den Bereich nicht scanne? Er kennt mich!

Ich meine, ich bin mir normalerweise nicht bewusst, dass mein Adresslicht durchgebrannt ist ... Ich bin IN meinem Haus, wenn es dunkel ist. Es ist nur eine Erinnerung. Wenn die Dinge zu verrückt werden, hat das Property Mgmt-Team möglicherweise eine falsche Adresse.

Wenn Sie nicht in einer Lebkuchengemeinschaft leben wollten, haben Sie dieses Recht. Aber die meisten von uns lieben die Kontinuität und Form einer schönen, sicheren und sauberen Nachbarschaft, in der sie leben und ihre Kinder großziehen können.

Nehmen Sie an einem Meeting teil, anstatt einen Wutanfall zu bekommen, denn Sie sind, wie Sie sagten, ein Erwachsener.

Kann nicht gewinnen oder verlieren

Patricia S. am 24. Juli 2019:

Wenn Sie in eine HOA kaufen, erhalten Sie eine Reihe von CC & Rs

Dies sind die REGELN

Vorstandsmitglieder werden NICHT BEZAHLT, sie sind Freiwillige.

Es werden Regeln zur Aufrechterhaltung der Eigenschaftswerte festgelegt

Gramma am 25. Mai 2019:

Meine HOA hat einen Vertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen, das viele Stadtteile in unserer Region betreut. Ich habe 25 Jahre hier gelebt und denke, ich habe ein ziemlich gutes Verständnis dafür, was ich in Bezug auf die Verletzung des Bundes nicht tun kann, aber meine HOA belästigt mich plötzlich Brief für Brief wegen Verstoßes, um mich zu beschuldigen, meine Mülleimer weggelassen zu haben. Meine Dosen werden hinter einem 6 Fuß hohen Holzzaun aufbewahrt. Sie sind in keiner Weise sichtbar, doch hier kommen die Buchstaben nacheinander! Ich bin mehr als genervt, ich bin bereit zu handeln. Ich bin den ganzen Tag zu Hause, niemand stellt Dosen in meinen Garten. Ich mache mein eigenes Mähen usw., also bin ich viel draußen. Meine Dosen haben nur an Abholtagen gegessen. Und da ich zu Hause bin, werden meine Dosen viel vor vielen meiner Nachbarn zurückgestellt, das kann es also nicht sein. Ich bezahle die Stadt jedoch extra für die zweimal wöchentliche Abholung, ein Service, der für die gesamte Stadt in meinem Bundesstaat verfügbar ist und war. Kommen Sie, um zu erfahren, dass die HOA-Hexe neu in meinem Bundesstaat sein muss, denn als ich sie anrief, sagte sie mir, dass es nicht ihre Schuld sei, dass die Stadt sie nicht anrief, um ihr zu sagen, dass ich mich anmelde. Ich kann meine Dosen am 2. Mülltag nicht abstellen. Ich meine, was zum Teufel? Das stimmt nicht einmal. Und die Stadt ruft nicht an (oder schreibt), um HOAs von Stadtdiensten zu erkranken. Nicht nur das, ich habe den Service seit 23 Jahren und die Umstellung auf die Bezahlung für den 2. Tag ist vor fast 10 Jahren gewesen. Warum ist es also ein Verstoß, meinen Müll am 2. Abholtag ab Februar 2019 und nie zuvor zu entsorgen? Ja, weil sie neu ist und ihre Kräfte falsch einsetzt. Ich weiß, dass ich nicht im Unrecht bin. Ich wünschte, sie würde mir Bilder meiner sogenannten Verstöße zeigen! Zuletzt habe ich sie gegoogelt und dann ihr Zuhause auf der Website des Landkreises gefunden, und ihre Mülleimer stehen in voller Sicht neben ihrem Haus! Nicht nur das, ihr Garten ist schrecklich. Wow, Mann. Diese Frau ist eine lächerliche, machtgierige, wütende Frau!

Hermine am 23. Mai 2019:

Mein Hoa nimmt über 8 Millionen Dollar pro Jahr für nur Gebühren ein, die keine Geldstrafen beinhalten ... sie belästigen die Bewohner wegen der kleinsten Dinge. Und die Besprechungszeit wird in Anspruch genommen, sodass Sie Ihre Beschwerden nicht zur Sprache bringen können. Ich hasse es, in einem h.o.a. kann es sich aber noch nicht leisten, umzuziehen.

Unbekannt am 25. März 2019:

HOA ist Abzocke Leute kaufen dort Häuser und zahlen dort Hypothek HOA hat zu viel Kontrolle über das Eigentum der Menschen. Wir kaufen Häuser, um tun zu können, was wir wollen, und haben keine Aufsicht darüber, was wir tun können oder was nicht. Wir sollten die Wahl haben, ob wir HOA haben wollen oder nicht. Weil es egal ist, wie viel wir für Hypotheken bezahlen, wollen sie den Preis höher legen. Und wenn Sie hinterher kommen, wollen sie einen Loen auf Ihr Grundstück werfen und eine Zwangsvollstreckung durchführen. Wirklich nach all dem Geld, das ich für die Hypothek bezahle. Ich bin der Meinung, dass das Gesetz HOA diese Art von Kontrolle nehmen sollte.

Saeed am 19. März 2019:

Ich habe eine Community-Managerin, die für die von der Unterabteilung eingestellte HOA-Firma arbeitet oder sich freiwillig meldet. Sie lebt in derselben Gemeinde / Unterabteilung, aber ich denke, es geht mehr um Diskriminierungsfaktoren als um das eigentliche Problem, weil ich Geldstrafen für mehr als erhalten habe Unkraut gewachsen, wo meine Nachbarn viel mehr haben als ich, und sie haben immer noch und nie eine Geldstrafe bekommen (ich habe mit all den Leuten gesprochen, die Unkraut in derselben Gemeinde übergewachsen haben), habe ich mich vor langer Zeit um meine gekümmert, Aber ich bekomme immer noch Geldstrafen, ich bringe diese Angelegenheit zu meinem Anwalt.

Liz am 17. Januar 2019:

Ich erhielt einen Verstoß- / Anhörungsbrief, weil ich angeblich einen Bistro-Mitarbeiter beschimpft habe. Ich bestreite nachdrücklich die Behauptung. Ich habe einen Zeugen, der mich zum Hören begleitet. Ich habe vier weitere Zeugenbriefe. Es gab etwas, was ich als Belästigung durch die HOA-Verwaltungsgesellschaft erlebt habe. Es begann, als ich eine Frage zu einem Ereignis stellte. Warum wurde uns jetzt eine Gebühr berechnet und wir wurden gebeten, Essen zu einer Karaoke-Veranstaltung mitzubringen? Seitdem wurde mir geschrieben, dass ich meinen Schuh in der Lodge ausgezogen habe, obwohl ich angegeben hatte, dass ich mir in Pickleball den Fuß verletzt habe, kurz bevor ich ankam, um Freunde zum Kaffee zu treffen. Es gab 7 weitere Anklagen, von denen keine zum Anhörungsstatus aufstieg, aber drohte, Privilegien zu verlieren. Dies, nachdem ich ein gelobter Bewohner war und mir gesagt wurde, dass ich wirklich gemocht wurde. Plötzlich, nach fast zwei Jahren, tauchten die Gebühren einfach auf, als ich meinen Golfwagen doppelt mit einem anderen abstellte und beschuldigt wurde, die Mitarbeiter der Lodge gebeten zu haben, Aufgaben für mich zu erledigen, und weil ich mit einem Verkäufer gesprochen hatte. Über die Hälfte wurde nicht mit Daten, Einzelheiten, aber im Allgemeinen mit Dingen unterstützt, die angeblich 3 bis 1 Jahr zuvor aufgetreten waren. Wir hatten keine Ahnung. Ich denke, es war eine Vergeltung für eine Beschwerde im Juni 2018 über den Clubmanager. Es ist einfach ein zu großer Zufall. Sie können sagen, was sie wollen. Sie nehmen alles, was ihnen jemand sagt, als Evangelium. Es ist alles einseitig. In der Zwischenzeit ist mein guter Ruf und mein Name beschädigt. Mein Partner und ich fühlen uns jetzt gezielt. Ich habe Beweise dafür, dass für das, wofür ich geschrieben wurde, zwei andere Bewohner mit echten Verstößen nicht geschrieben wurden. Zum Beispiel wurde ich dafür geschrieben, dass ich im Bistrobereich hinter die Theke gegangen bin (zu diesem Zeitpunkt keine Bistroaktivitäten). Als ich fragte, wurde mir gesagt, ich sei hinter die Theke gegangen, um die Theke abzuwischen. "Ja wirklich?" Ein Bewohner ging hinter die Theke durch die Küchentür, um Eis zu holen. Er steckte buchstäblich seine Hände in die Eismaschine. Der Geschäftsführer schalt ihn vor uns allen. Er wurde NIE geschrieben, obwohl mir gesagt wurde, er sei vom General Manager. Ein anderer Bewohner betrat häufig den gleichen Bereich, die Küche. Als ich nach ihm fragte, wurde mir gesagt, dass er eine Karte für Lebensmittelhändler habe, von der ich erfuhr, dass er sie nicht hatte. Ich erfuhr dann, dass ihm gesagt wurde, er solle den Food-Handler-Test online machen. "Ja wirklich?" Übrigens scheint dieser Bewohner so behandelt zu werden, als ob ihm der Ort gehört. Er ist arrogant und behandelt mich plötzlich ohne Respekt. Oh, da ist noch mehr. Nach dem, was ich gelesen habe, habe ich kein Bein, auf dem ich stehen kann. Meine engen Freunde sagen, geh einfach zum Hören und entschuldige dich. Ich habe nicht getan, was ich verbündet habe. So frustrierend. Übrigens habe ich im Vorstand des Boccia-Clubs, des Pickleball-Clubs, der Freiwilligen- und / oder Verbandsausschüsse für verschiedene Themen gearbeitet. Ich wurde gebeten, zwei Jahre hintereinander Wahlleiter zu werden, und ich wurde ebenso wie mein Partner gesucht, um mit potenziellen Käufern zu sprechen. Es gibt noch mehr, aber Sie haben die Idee. Abschließend möchte ich hinzufügen, dass wir unsere Beiträge seit dem ersten Tag pünktlich bezahlt haben. Wir haben unser neues Zuhause in bar bezahlt, ohne Hypothek. Hilfe. Meine Anhörung findet am 23. Januar bezüglich des Vorwurfs oben in meinen Kommentaren statt. Vielen Dank. Liz Lopez

Amy Wilson am 10. Juli 2018:

Ich habe eine ähnliche E-Mail an den Hausverwalter meiner Wohnungstafel gesendet. Kurz darauf erhielt ich eine Benachrichtigung über Verstöße gegen herumliegende Kinderspielzeuge. Das als Beweis beigefügte Bild zeigte das Haus und das Dreirad eines anderen. Ich bekam Ärger, weil ich die abgebrochene weiße Farbe um meine Haustür herum neu gestrichen hatte.

Ann Grady am 11. März 2018:

Letztes Jahr wurde unserem Komplex eine neue HOA zugewiesen. Nie zuvor haben wir darum gebeten, unsere geleasten Mülleimer an bestimmten Orten abzustellen. Meins und viele andere hatten unseren Mülleimer gegen unsere Garage, der sich natürlich auf der Rückseite unseres Grundstücks befindet, aber nicht am Straßenrand. Die HOA gibt an, dass die Mülleimer nicht von der Straße aus gesehen werden dürfen. Ich wurde im letzten Jahr mit einer Geldstrafe von 50,00 pro Monat plus Zinsen und unverschämten Anwaltskosten geschlagen. Per Einschreiben informiert, dass, wenn ich nicht bezahlt habe, ein Pfandrecht und fortgesetzte Zinsen auf mein Eigentum gebucht werden.

Olga Martinez am 08. März 2018:

Ich habe ein Fertighaus gekauft, das das Land umfasst. Die HOA-Gebühren betragen 60,00 USD pro Monat. Es macht mir nichts aus zu zahlen, wenn das HOA-Board transparenter darüber ist, was ihre Direktoren tun.

Vor fast 2 Jahren ernannte der Vorstand einen Investor, der 2 Häuser in unserer Gemeinde kaufte. Er lebt nicht hier.

Ich bat das neue Vorstandsmitglied per E-Mail, mir seine Position in der HOA mitzuteilen. Anstatt meine Frage zu beantworten, schickte er nur eine sehr beleidigende und erniedrigende Antwort. Ich antwortete, dass es nicht nötig sei, sich herablassen zu müssen. Das ist eine von vielen weiteren E-Mails und ein paar, die mir sagen, dass es besser ist, wenn ich aus gesundheitlichen Gründen ausziehe.

Ich sprach mit anderen Hausbesitzern und schickte einen Brief an den Präsidenten der HOA per US-Post und Rückschein. Der Brief wurde von 19 Hausbesitzern unterschrieben. Wir baten um ein Treffen zwischen dem HOA-Vorstand und den Hausbesitzern. Wir haben nie eine Antwort bekommen.

Es wird seit über 2 Monaten gebaut, ich habe ein Video davon gemacht und er hat mir gesagt, dass ich das nicht kann, ich habe geantwortet, dass ich es könnte, weil es an einem öffentlichen Ort ist.

Er drohte, die Polizei anzurufen und mich verhaften zu lassen. Ich sagte, rufen Sie die Polizei ungefähr acht Mal an, und er ging schließlich nicht, um mich auf bedrohliche Weise zu zerreißen. Ich fing an zu sichern und schrie dreimal "Komm nicht in meine Nähe". Er kam meinem persönlichen Bereich sehr nahe. Ich habe ein sehr gutes Video, in dem er aggressiv wurde und mich riss. Er hat mich nicht geschlagen, weil es einen gab Zeuge, ein Bauarbeiter.

Ich bin 70 Jahre alt, 4 '11 "110 Pfund, er ist ungefähr 48 Jahre alt, 6'2" und ungefähr 300 Pfund. Er ist meiner Meinung nach ein Tyrann.

Wir, die Hausbesitzer, werden nie über HOA-Besprechungen informiert. Ich habe eine Anfrage an den Bürokaufmann gesendet, um mich per E-Mail zu benachrichtigen.

Ich erhielt keine Antwort vom Administrator, stattdessen erhielt ich eine E-Mail vom HOA-Direktor, in der er schreckliche Dinge über mich beleidigte und sagte und erneut wiederholte, dass ich woanders ausziehen sollte, wenn sie mich haben.

Ich habe nicht geantwortet, ich suche nach Rechtsmitteln, weil ich in den letzten 18 Monaten von diesem HOA-Vorstandsmitglied belästigt worden bin und es krank und müde bin.

Jetzt glaube ich, dass er 5 Häuser besitzt und glaubt, dass er jeden schikanieren kann, einschließlich Mieter. Er hatte ein paar Begegnungen mit ein paar Mietern.

Wenn jemand weiß und mir mitteilen möchte, an wen ich mich wenden kann, um dieses Problem zu lösen, wird dies sehr geschätzt.

Lily White am 23. Oktober 2017:

Sieben Monate lang erhielt ich eine E-Mail mit der Meldung, dass ich keinen aktuellen Mietvertrag habe. Nun, ich habe es Ihnen persönlich auf Ihrem Schreibtisch geliefert, während Sie dort saßen. Erinnern Sie sich nicht?

Täglich immer wieder Einschreiben, Drohungen, mein Eigentum zu beanspruchen und meinen Mieter zu vertreiben Ich muss jetzt eine Anleihegebühr von 1.000 zahlen, um meinen Mietvertrag aus der Hölle zu entlassen, damit er jetzt validiert wird, weil mir 50 Mal gesagt wurde, dass ich

Ich kann nicht wissen, warum sie das sagen

Die Anleihegebühr muss jetzt bezahlt werden. Ich habe 8 Tage früher einen vierteljährlichen Beitrag gezahlt. Dies wird auch aufgrund der Anleihegebühr bestätigt. Ich habe weitere 1.0000 Dollar ins Büro geliefert. Jetzt haben sie dreitausend Dollar für ihre Parteien, die ich zu Recht kenne Wo Geld ist, werden sie mir nicht sagen, dass sie das Gesetz brechen können, das in Ordnung ist.

Ich glaube, der Manager war betrunken. Ich habe gehört, dass sie in ihre Küche gefallen ist und ihr Gesicht durcheinander gebracht und sich den Arm gebrochen hat. Mir wurde gesagt, dass ich mein Geld nicht zum Trinken benutze.

Mir wurde vom Manager schriftlich gesagt, ich solle die Gemeinschaft verlassen. Ich werde in Bezug auf Diskriminierung und Belästigung nachziehen.

Lily zieht aus Mieter sind Senioren, die weinen, nie geplant haben, umziehen zu müssen. HOA will 1000,00 pro Jahr Anleihegebühr Ich bekomme 600,00 Monate SS-Scheck Ich kann nicht essen / leben von dieser Hypothek ist 650,00 Ich werde nach Lebensmittelmarken fragen?

Kira am 27. Mai 2017:

Ich habe 22 Jahre in meiner Wohnung gelebt. Ich habe mich nie mit den monatlichen Gebühren oder der besonderen Bewertung verspätet.

Jetzt machen wir ein neues Vinyl-Abstellgleis. Ich habe dagegen gestimmt, aber die Mehrheit hat gewonnen.

Wegen meines Widerspruchs wollten die Treuhänder sicherstellen, dass 20.000 US-Dollar gezahlt werden, und drohten mit einem Pfandrecht an meiner Wohnung.

Vor der endgültigen Schätzung Zahlen !!!!!

KEINE WOHNUNG KAUFEN!

Victoria am 24. Dezember 2016:

Es ist einfach. Beachte die Regeln. Wenn Sie keine HOA hatten, werden die Leute zu Slobs. Ich jedenfalls mag eine HOA. Ich habe einmal einen Brief erhalten, in dem ich gebeten wurde, meinen Briefkasten zu streichen. Wie schwer ist das? An alle Leute, die keine Regeln mögen, bewegt euch! Holen Sie sich Ihr Land und parken Sie all Ihre Autos dort mit all Ihren bellenden Hunden. Tschüss!

Linda Bilyeu (Autorin) aus Orlando, FL am 2. September 2014:

Hallo Shar, es ist so bedauerlich, dass Sie nicht von Ihrer HOA unterstützt werden und versuchen, die Community mit Ihnen zu verbessern. Einige HOAs sammeln nur die Gebühren, lehnen sich zurück und tun nichts. Sie sind die schlechten Äpfel. Hoffentlich erhebt sich Ihre HOA über die schlechten Äpfel und bringt diese Buchstaben so schnell wie möglich hervor. Ich wünsche Ihnen Glück...

Sharr4022 von Winter Haven, FL am 2. September 2014:

Hallo Sonnenschein!

Nur um Sie wissen zu lassen, dass ich an HOA geschrieben und eine E-Mail gesendet habe, aber keinen Unterschied gemacht habe. Der Anhänger ist immer noch hier und jetzt hat ein anderer Bewohner einen Anhänger in seiner Einfahrt. Die Rasenflächen sind immer noch die gleichen, sie mähen sie, wenn sie Lust haben. Und Autos, zu viele Autos !! Es gibt nur wenige Haushalte mit 3 bis 5 Autos pro Haushalt. Und sie parken auf Rasen! Sogar das Schlimmste, wenn sie Gesellschaft haben! Diese Community ist 8 Jahre hier. Ich habe Bilder und Videos von dem gesendet, was HOA nicht sieht. Er kommt nur einmal im Monat zur Inspektion der Gemeinde. Alle hier arbeiten, so dass Sie tagsüber nicht viel Autos sehen. Bin ich die einzige Person in dieser Community, die sich beschwert?! HOA sagt, dass sie jedem Haushalt einen Erinnerungsbrief über die Regeln und Vorschriften schicken werden, aber das war vor 5 Monaten. Ich warte immer noch auf diesen Brief! Was ist der nächste Schritt, den ich machen muss? Bei wem beschwere ich mich über diese HOA, die ihren Job nicht wirklich macht? Der Leiter des Board of Direct-Mitglieds? Wo finde ich das heraus?

Vielen Dank.

Suzie von Carson City am 24. Juni 2014:

HALLO!!! Du da drüben!! Florida Hausbesitzerverband !! Ja Sie! Schließen Sie das Effin-Meeting! Es ist Zeit für Lindas Geburtstagsfeier !!!

Billy Bob am 17. Mai 2014:

Ich wünschte, meine HOA wäre so billig, versuchen Sie es mit 350 / Monat und leben Sie nicht in einer prestigeträchtigen Nachbarschaft.

Claudia Mitchell am 20. November 2013:

Toller Brief! Ich bin in einem riesigen Gebiet von Eigentumswohnungen aufgewachsen und es gab eine Eigentumswohnungsvereinigung. Sie nervten meine Mutter immer wegen ihrer Blumen. Sie erhielt eine genehmigte Varianz und konnte 3 Fliederbüsche pflanzen, die viele Jahre lang wuchsen und wunderschön waren und Vase für Vase mit schönen Fliedern versorgten. Eines Tages kam sie nach Hause und sie waren zu Boden gehackt worden. Sie war wütend, mit gebrochenem Herzen und angewidert. Junge, haben sie von ihr gehört und dann haben sie eine beschissene kleine Entschuldigung geschickt, die den Landschaftsgestaltern die Schuld gibt. Damals schwor ich mir, niemals dort zu leben, wo es eine Eigentumswohnung oder einen Hausbesitzerverband gab. Darüber ist sie noch nie hinweggekommen. Ich verstehe, dass es einige "Regeln" geben muss, die befolgt werden müssen, aber manche Leute gehen einfach zu weit!

Suzette Walker aus Taos, NM am 20. November 2013:

HOAs sind ein zweischneidiges Schwert. Und das alte Sprichwort ist wahr: "Absolute Macht korrumpiert absolut." Menschen sind Menschen, aber sie lassen Machtpositionen in ihren Kopf steigen. Sie werden Nazi-artig und Diktatoren und wählen alles aus, was sie können. Es ist eine ziemliche Aussage über die menschliche Natur und sie zeigen nur, wie klein und kleinlich sie sind. Natürlich steigen sie nicht aus dem Auto und sprechen mit Ihnen. Das heißt, sie müssten vernünftige, reife Erwachsene sein, was die meisten nicht sind. Sie sind Mobber und wir haben sie an die Macht gewählt. Ich denke, sie sollten beseitigt werden.

Linda Bilyeu (Autorin) aus Orlando, FL am 30. Oktober 2013:

Hallo Shar, ich schlage vor, dass Sie das Problem mit Ihrer HOA besprechen. Hoffentlich sind sie aufgeschlossen und kontrollieren keine Freaks und können Ihnen helfen. Viel Glück!

Sharr4022 von Winter Haven, FL am 27. Oktober 2013:

Hallo Sonnenschein, ich lebe seit fast 4 Jahren in einer HOA-Community. Ich habe kein Problem mit ihnen, außer dass sie nicht viel tun, um die Regeln hier durchzusetzen. Ich habe Bewohner hier, die nicht Gras schneiden, wenn sie sollten, wie für jeweils 2 Wochen. Autos stehen auf Rasenflächen, wenn es eine Straße gibt. Müll, der zu früh oder zu spät ausgegeben wird, wird dort einige Tage lang sitzen. Kleinunternehmensanhänger stehen auf einer Einfahrt, die sie eigentlich gar nicht hier haben sollten. Wir haben auch viele Mieter, die sich nicht darum zu kümmern scheinen. Unsere Gemeinde hat mehr Häuser hier gebaut, 5 oder 6 in diesem Jahr. Seems like they (HOA) don't come around to inspect to often or come at a wrong times of the day. Also another problem is dogs. Seems like everyone having dogs! Barking ad barking, especially next door. They have 2 big dogs. They constantly barking for every little sound. The other night, I was awoken around 10:30pm. They would not stop. After an hour, I called the sheriff dept. to have someone to tell them. Sheriff did show up but they did not open the door or they could be not home. This is crazy having them out late at night. I'm getting ready to write an email to the HOA. What is your advice? I'm a first time home buyer. Vielen Dank!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on April 20, 2013:

Hi Terry, If you are just receiving the complaint now, after 10 years, chances are there are a new set of eyes on your home. Other eyes might have not had an issue with your trash can. This one does. I'd just move it to another spot for a couple of months :)

Terry on April 20, 2013:

after living in my home for the past 10 year, I get a letter through a law office from my HOA. Apparently my garbage can is in violation of the covenants. Seriously, 10 years the garbage has been stored behind the same area on the side of my garage. Why didn't they inform me years ago? This is the second time I have been harassed by them. The first was from the placement of our basketball hoop-which we had up for about 5 years with no complaint. I was upset, but moved it to the back. Now this. Any advice would be appreciated.

Jim Higgins from Eugene, Oregon on February 24, 2013:

I worked in the title insurance business for many years and some of the restrictions placed on condo and planned developments are usually voluminous and difficult to read. Yet, when we buy into one of those communities, we agree to abide to every one on the covenants and restrictions, however niggling they might be. I can understand your annoyance, but the people who run the HOA are charged with enforcing all the rules.

This is a well written hub and I can sympathize.

Mr.Richard Phillips am 16. Februar 2013:

Dear:Sir/Madam

INVESTMENT

Please allow me use this opportunity to introduce myself. I am Richard

Phillips, an investor based in UK, the General Manager of a prominent Oil

and Metal company. I saw your contact over the internet, and I am

interested to do business with you, because I really want to invest into

Real Estate Development and sales in your country under your jurisdiction,

can you be able to handle it. I will give you more details once I here from

you. I look forward to your favorable response on this matter.

Best Regards

Mr.Richard Phillips.

Email:[email protected]

Tell:+447024028986

AudraLeigh on November 19, 2012:

Ok, I like and don't like HOA. When I had a condo I did not have to worry about doing anything outside because of them. It was super awesome! And my HOA was like $150/month...super cheap! However, god for bid you have bees! They would never come and get rid of them until things got out of control and bees were everywhere! I like this hub very much. It reminded me of the home I owned once. I will own one again for sure! Abgestimmt!

Frogyfish from Central United States of America on October 07, 2012:

I've never had to deal with an HOA but a relative has...and I need him to read this! Yea for YOU!

KDuBarry03 am 05. Oktober 2012:

We had instances like that before when my family had a house fire and we lived in a rental house for a year. Someone would walk around and call in anyone who didn't have their trash cans on the side of the house because of "front presentation neglection" or something like that. So happy to be out of that neighborhood...great letter, Linda! I really don't get how they could earn a salary just to send you a letter saying your flowerbed is so many inches too high. Sorry for your burdens!

jenbeach21 from Orlando, FL on October 05, 2012:

I can sympathize with you on this one. Our HOA seems to have nothing better to do than change the parking rules every other day. We live in a townhome community where visitor parking is scarce and they are constantly patrolling for cars not parked in the designated spots. I'm not sure where exactly they would like our visitors to park but it is very frustrating!

Steve Parsons from Miami, Florida on September 30, 2012:

Great letter! Put a smile on my face. If only more people were willing to stand up to HOAs that are out of control, maybe things would change a little.

Shaddie from Washington state on September 23, 2012:

The HOA here in my neighborhood got all up in arms because they thought someone was keeping domestic peacocks and they threatened to set up traps to destroy them. I told them 'lol, yeh okay go ahead and try.' The HOA quickly learned that peacocks are feral, nearly impossible to catch, and also animal control will not assist you in trying to wrangle them. What the heck is wrong with a few peacocks walking around in the woods anyway? They aren't exactly nuisance animals.

Karen Lackey from Ohio on September 23, 2012:

Funny. We are moving from a neighbor with a HOA to one that is not. I feel a burden lifted...ha! Fun read. Vielen Dank.

Jeannie Marie from Baltimore, MD on September 23, 2012:

Are you kidding me... a tricycle on the porch or a few weeds in the flower bed? That is crazy! I can't believe how nosey those people are. I would go to the thrift store and buy 20 tricycles and put them all over the place! Jerks! Abgestimmt!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on August 25, 2012:

Good thinking Rosemay. Justifying is exactly what they are attempting to do. I've lived in areas with an HOA for 25 years and they do serve a useful purpose even though they have a tendency to be crooks and devious. Thanks for your comment.

Rosemary Sadler from Hawkes Bay - NewZealand on August 16, 2012:

Good for you Linda, sounds like they are trying to justify their positions and make it look as thought they are doing something useful to earn their fees. Sounds dreadful.

Don't have anything like this in NZ, I don't think I could live in a place like that. You can drive down a road of 700 houses here and not find 2 the same, big ones, little ones, different designs. individuality.

Love your letter

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on August 14, 2012:

Oh no Carly! They got you too! Those dreaded letters. I haven't received one in a couple of months. My neighbors house, which is a rental is getting new sod since their lawn is flush to ours and their weeds were infesting my yard. Just goes to show you there are two sides to every story. Good luck with your "letters."

Carly Sullens from St. Louis, Missouri on August 12, 2012:

I am so glad you post this on HH again, because I missed it before. We get a letter every month. Something, different of course that we have neglected without knowing we neglected it.?.?

This month we got a letter that says we need to trim the bush on the right hand side of the garage. We already trimmed our bushes. So we were going to trim it again, and then we thought, wait a minute what is the right hand side of the garage? Is it when you are looking at the house, or when you are coming out of the house. We have a bush on either side.

UGH. They can be annoying. Once we had to replace a whole tree. Because we are cheap, we decided to do it ourselves. We dig a whole as big as my daughter. The tree was so heavy, we just about rolled it in. We will never plant a big tree like that again by ourselves. Now the thing is growing crooked, probably get a letter about that too.

I loved your letter though.

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on August 12, 2012:

Good for you Thomas!!! Fight the good fight!!! :) :)

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on August 12, 2012:

Hi Carrie! Way to go with righting your wrong. Your voice was heard.

Thank you for sharing your story for others to learn from your experience.

ThoughtSandwiches from Reno, Nevada on August 12, 2012:

Linda,

Being a renter...we don't have HOA rules...leastwise none that we need to adhere to (I don't think) BUT...we did have a neighbor who took it upon himself as the self-appointed HOA of the neighborhood. The weapon in his quiver was calling the city at the slightest affront to his sensibilities.

He never stopped by to voice his (many) complaints but he was more than willing to make a call to the City of Reno to do so. We hated him...we still do although we no longer live in that area.

There wasn't much we could do but I did write a story about him that wasn't particularly flattering and then I mailed him a copy. That made me feel better.

Thomas

Carrie Lee Night from Northeast United States on August 05, 2012:

Wow this article hit home!! We sold our home without knowing about the ten violations we had on the outside structure of our home, yes we broke some rules regarding the colors, but they were still earth toned, just not two toned. Then they complained about the roof(we did not have time to get approval it was leaking), the front door, the gargage door, the gutters and so on. Most of the violations filed against our home were dropped, except for one we had to pay a hefty sum for our not two tone trim on the siding in the front, money taken away from us after closing. They did their job, but very poorly. You are right, they never greeted anyone, I'm sure the community would support them a lot more if they got to know the people and pick their battles wisely. Thank you for this article, at least I know we were not the only ones who wrote their HOA and were frustrated.

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on August 05, 2012:

Hello, lindacee ~ lovedoctor926 ~ Nell Rose ~ BillyBuc ~ iamaudraleigh ~ moonlake! Thank you all for your comments, experiences and support. Ich schätze es. I am still working on my fine, which I still feel is wrong.

iamaudraleigh on August 05, 2012:

I had an HOA fee for 7 years. I did not have to tend to a lawn or anything. I understand your grievences though. I like your letter very much. However, if you send it to them, focus and only complain about what is in their letters and warnings. You did a nice job expressing yourself to us :)

Bill Holland from Olympia, WA on August 05, 2012:

YOU GO LINDA! I would be ballistic...oh wait, I have been ballistic in the only HOA area that I lived in. I have no stomach for pettiness like this and I love your response. My respect for you just raised considerably and it was already high!

Great job my friend!

moonlake from America on August 01, 2012:

Sorry I meant to say bumble bee in my comment.

Nell Rose from England on July 31, 2012:

Well done Linda, nice to see you on tv, and you put that point across perfectly, can't wait for the hub!

lovedoctor926 am 29. Juli 2012:

I would have written a letter to them I meant not harass you. lol.

lovedoctor926 am 29. Juli 2012:

The letter that you addressed to the HOA was awesome! You made valid points. That is ridiculous that they would harass you about your grandaughter's tricycle. I agree with you. talk about having no life! Well, let me tell you. I would have probably done the same thing too. Voted up and best of luck

Linda Chechar from Arizona on July 29, 2012:

I've lived in several covenant controlled communities over the years. Some are more anal than others to the point of being overbearing. For the most part, I feel I've been relatively lucky compared to your experiences! An HOA would probably not sway my decision to live in a particular community, but I might interview some of the neighbors before making the decision to live there. :) I thoroughly enjoyed your letter!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 29, 2012:

Hi Nell, The benefits are your neighborhood looks nice because they harass the neighborhood. They serve a purpose when they don't abuse their power. Vielen Dank!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 29, 2012:

Hi Sue! Thank you and I agree! So far I haven't heard back yet, but hopefully soon. I appreciate your support!

Nell Rose from England on July 29, 2012:

Hi Linda, I had never heard of it over here, I was just wondering what the benefits were of belonging to this association? it sounds like you have to pay to be harrassed! lol! loved your photo of your house, it looks gorgeous!

Sueswan am 27. Juli 2012:

Hi Linda,

You have a lovely abode.

Anal - See Homeowners Association

Your letter is great. Hopefully, it will put an end to their harassment over such petty things.

Voted up across the board.

Have a good weekend. :) :)

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 27, 2012:

Thank you Barbara, I appreciate your compliment and support. I knew you would understand.

Excellent points Alecia! I'm a fan of the Postal Service so they aren't on my list to receive a letter!

Thank you both for sharing your thoughts.

Alecia Murphy from Wilmington, North Carolina on July 26, 2012:

I think the HOA is up there with the IRS and Postal Service in terms of annoying entities that barely serve a purpose. Ok, so maybe the IRS still serves a purpose but the HOA and the Postal Service are wearing thin on everyone. I've never lived in an HOA neighborhood but what I've heard is enough to make me never consider it. Yes, owning a home is a wonderful honor and responsibility but they seem to fail to realize people work 8 hours a day and only have 48 free hours on the weekend to get stuff done. That and the fact they still have not managed to find the real neighborhood problems such as the crazies who make meth and have crime rings. But such is life. Toller Hub!

b. Malin on July 26, 2012:

First off, I have to say, Sunshine, your Home is Lovely, Everything looks so Neat and Pretty. So, what's with this crazy HOA?

We too have an HOA in Florida, although it's a Condo, so not sure if they get "Crazy" too. Hopefully NOT! Good Hub, Girlfriend!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 24, 2012:

No way Cogerson! I'm certain I hid that tricycle really well :)

Be careful doing yardwork at your mom's...the HOA is watching you! Thanks for your comment:)

UltimateMovieRankings from Virginia on July 24, 2012:

Interesting letter....I can not believe you left the tricycle on the porch....I think I can still see it on the porch when I look at the photo you attached. I thankfully do not have to deal with a HOA but my mom does and I am her groundskeeper so I have become very aware of the rules in her neighborhood. As for I am surrounded my senior citizens and yard work is there job....so I have to keep up with them....speaking of which....it is time to cut the grass. Voted up and very funny and right on point.

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 24, 2012:

ChristyWrites ~ Docmo ~ Rajan Jolly ~ Moonlake ~ Jeff Gamble ...

Thank you for sharing your stories! I appreciate hearing from you and I'm a bit surprised that most of you don't live in the USA and are from other countries. This is truly a worldwide epidemic! Danke noch einmal. Maybe they will read this and see themselves in our words and possible change their attitudes. Wishful thinking?

Rajan Singh Jolly aus Mumbai, derzeit in Jalandhar, Indien. am 24. Juli 2012:

Linda, though we do not have the HOA here in India we do have something akin to it in the apartments that people live in. And they are no less. You cannot to be timid and meek before them but have to roar like you do in this letter. Then they leave you for good and look out for others whom they can collar.

Certainly with this letter the HOA hopefully will back away from harassing you

moonlake from America on July 23, 2012:

Never would I live in a HOA. We lived in apartment building when we were young. The manager accused our dog of leaving bubble bee carcasses around the pool. Can you believe that? It is true. It was one thing after another. We got ants in our apartment we complained they said it was because our stove was dirty. I said oh yeah take a look, not one spec of grease or dirt in the oven. They finally found out the ants were coming from trash in their garage area. We said never again would we live in apartments or anyplace that had control over us.... Voted up on your hub.

Jeff Gamble from Denton, Texas on July 23, 2012:

Great letter! Our HOA is full of... well... let's just say they are sticklers for details and their letters are a great read. I'll have to borrow your idea and write one back some day. Thanks for an entertaining hub!

Christy Birmingham from British Columbia, Canada on July 23, 2012:

Interessant! Where I live there is a strata council for the building that sounds similar in that they go around and have rules to be followed. I do hope all gets easier for you. I mean, it IS your house! Anti-fan letter fan here!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 23, 2012:

Hi Dianna, I'm glad to hear you understand, yet unfortunate for you to have to deal with the "letters" also. Thank you for sharing.

Jayden, I agree. People do allow power to get to their heads in many occupations...heck even some parents have that issue with their kids...that power trip irks me the most. That's another hub :)

Hi Dex! I hope you share your acronym with me one day soon. In private!:)

Dexter Yarbrough from United States on July 23, 2012:

I have a great acronym for HOA's but I know I shouldn't use it in mixed company! :-)

Wonderful letter!

JaydenMiller from USA on July 23, 2012:

Great letter on HOA's. I have lived in them and while they can serve a purpose, some of the people let a little power go to their heads. Abgestimmt!

Dianna Mendez am 22. Juli 2012:

Overall, I do appreciate our HOA. However, I hate those little annoying letters they send about insignificant issues. They start out by saying, "As I was driving by your home one day ...". We have had notes on cleaning our driveway apron, getting stains off our driveway, etc. Please!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 22, 2012:

Hi Pamela, I did pay a visit to the employees of the HOA this past week. We actually had a nice visit and learned a thing or two about each other. They are just doing their job. It's the "suits" above them who are the culprits.

I'll keep you posted with results. Vielen Dank!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 22, 2012:

Daisy, Feel free to stop by and vent as often as needed. It sounds like you could sure use it!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 22, 2012:

Hi Julie, I appreciate your support. It's good to hear you don't have too many of these issues in the U.K.

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 22, 2012:

Cyndi, I could tell you understand clearly. You could possibly be fined for balling your letter at their car. It's a good idea though!

Pamela Oglesby from Sunny Florida on July 22, 2012:

I think you handled that situation quite well as I'm not sure I wouldn't have made a little visit to these people personally. Those warning letters are ridiculous. I lived for 4 years in a subdivision with a HOA but they weren't too bad, until they elected some new people. When we moved we found a wonderful home in an are with no HOA and I don't miss them a bit. I think your letter is very appropriate and hope you see some results.

Daisy Mariposa from Orange County (Southern California) on July 22, 2012:

OMG, Linda (Sunshine)!

Don't get me started on this subject!

We left the gate on the side of our house open...can't do that! We left our garage door open...can't do that! The white painted trim on our house was dirty...bad! The flowers and plants along the walk leading up to our front door were of different heights and colors...pull them up and plant grass!

Jools Hogg from North-East UK on July 22, 2012:

I think we only have these in private housing associations so thankfully, I am exempt from this type of mail. They sound like a right bunch of what we call 'jobs worths'. Your letter is very good - it's about the way things are done - that's what gets people's backs up!

Cynthia Calhoun from Western NC on July 22, 2012:

25 years with an HOA! Whoa! My parents have lived with them for a long time, but growing up hearing their complaints about getting letters - similar to what you're saying here - I decided I didn't ever want to be a part of one. I live out in the country and I don't have neighbors - I just avoid the HOA's and the neighbors all together! hehe. I do love your anti-fan letter here, though. I feel like on the one hand, it's good to have an HOA to hold people up to a standard, but I almost think they should be guidelines. Life happens. Grass dies. Leaves fall. Plants change. Kids play. It's all part of the Game. If I got letters from the HOA, I think I'd have to ball it up and throw them at the dude's car when he drove by. Would that get me a fine? LOL

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 21, 2012:

All in due time Julie. Thank you for your support. Ich schätze es.

Blurter of Indiscretions from Clinton CT on July 21, 2012:

Send that to the editor of your local newspaper. I can't stand people who love to use their position in associations to nit pick. GO PICK YOUR NOSE I say to them. Great letter! :) :)

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 21, 2012:

Hi Bobbi and Mary,

Thank you for your comments. I appreciate your support. I know you both understand.

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 21, 2012:

Hi drbj, Yes we have convenants and we must abide and obey those rules or else we are considered to be breaking rules. It's a bit out of control at this time. Yes, send emails! Save a tree, actually a forest!

I totally agree WillStar. I wonder if those tyrants ever consider karma?

Mary Craig from New York on July 21, 2012:

The sad part is the people reading your letter won't even flinch....no brain no pain! It is the nature of the beast and the HOA is certainly it's own kind of beast.

Your home is lovely BTW.

Voted up, funny and interesting.

Poetic Fool on July 21, 2012:

Good for you, Linda. If more people respectfully stood up the the HOA Nazis, they might be a bit more reasonable. Why they don't realize you can attract more flies with honey than vinegar I don't know. Being nice will get you so much further! Great hub, Sunshine!

Barbara Purvis Hunter from Florida on July 21, 2012:

Sunshine,

Sometimes when people are given any authority or power it goes to their head. I am sure we all know these people.

How anyone could say anything against your spotless pretty house and manicured yawn must be need their eyes examined.

Any homeowner who gets a letter should coast by the HOA’s office and home and write down all the deficiencies in reference to their maintenance and slip it under their door. Or send a Letter of Complaint or better yet, print your hub and send it to them. Tell them to “Save a tree and send emails.”

Your Hub Friend,

Bobbi Purvis

WillStarr from Phoenix, Arizona on July 21, 2012:

The problem with HOA's is the ignorant tyrants who run them. Most ignore the limits of provisions and make up their own as they go...especially if they don't like someone.

drbj and sherry from south Florida on July 21, 2012:

Your HOA has real covenants, Linda? That does sound like a powerful force to reckon with. Mine just sends out emails 2 or 3 times a year raising the rates for the maintenance payments. When it applies to HOAs, power does certainly corrupt!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 21, 2012:

Hi Shasta, They troll. If you have a complaint you are supposed to discuss it with the neighbor. They do NOT like confrontations. Why, I don't know. Confrontations aren't all that bad. Thank you for sharing!

Thanks Janine!:)

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 21, 2012:

Hi Josh, It's not as bad as you might have read!:) A HOA is useful when they don't harass and push buttons...especially Sunshine's.

Janine Huldie from New York, New York on July 21, 2012:

Glad to share and I have heard some crazy stories too and like I said that is one of the reason that made us not go that route in the end. Again, thanks for another great article!!

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 21, 2012:

Terrye, Good luck with the Water Authority! I sure hope the horses and cows get the water they need! And the bears also!!!:)

Linda Bilyeu (author) from Orlando, FL on July 21, 2012:

Janine, I've heard and read many stories about the HOA and condos. Most of the stories are not very nice. Luckily we haven't had many issues, but the ones we have had are a bit ridiculous. Thank you for sharing.

Shasta Matova from USA on July 21, 2012:

We tried to create a homeowners association in our neighborhood - to deal with the big issues like drugs and prostitution and crime, but so many people were afraid of getting yelled at for petty things like you mentioned that we were not able to get it organized. I think these organizations are great to help the neighborhood band together to effect new developments in the area, etc., but they definitely should be giving the community a chance to take care of things. Do these people come in response to complaints, or do they actually go trolling for things to send letters about?

Aurelio Locsin from Orange County, CA on July 21, 2012:

I used to live in a home with an HOA -- never again. If they weren't hounding me for repairs, they were hounding me to get on the board. But I'm surprised that the HOA didn't take care of the issue for you. At our complex, any foliage visible to the public was the responsibility of the HOA. We were only responsible for stuff in our backyards. Abstimmung und interessant.

Joshua Zerbini from Pennsylvania on July 21, 2012:

Linda,

I would never be able to live in this kind of place. You are one brave soul! :) I loved the letter, and everyone of them rude people should have to read this! :) Great job Linda. you really know how to write those letters!


Schau das Video: The Rules for Rulers (Kann 2022).