Sammlungen

Wie man eine neue Gartenverzierung antik aussehen lässt

Wie man eine neue Gartenverzierung antik aussehen lässt

Es gibt keinen schnelleren Weg, um einen jungen Garten etablierter zu machen, als die Aufnahme eines alten Ornaments.

Vintage Gartenornamente finden Sie immer noch auf Auktionen für Gartenstatuen und in Antiquitätengeschäften, die auf Gartenwaren oder Gartenboutiquen spezialisiert sind. Diejenigen mit tiefen Taschen können antike Sonnenuhren, Statuen, Urnen, Vogelbäder und Töpfe sowie architektonische Stücke wie Sockel, Kapitelle und Säulen kaufen. Die meisten stammen aus dem späten neunzehnten Jahrhundert und dem frühen zwanzigsten Jahrhundert, obwohl einige ältere Stücke gelegentlich erhältlich sind.

Wenn sich Ihr Budget jedoch nicht auf den Kauf einer authentischen Vintage-Statue erstreckt, werden immer mehr moderne Reproduktionen angeboten, und viele der heute erhaltenen „alten“ Gartenornamente sind selbst Reproduktionen früherer Beispiele.

Das Warten auf das Wachsen eines Gartens ist ein natürlicher Bestandteil der Persönlichkeit eines Gärtners. Wir kümmern uns gerne um unsere Gärten und erwarten die Ernte ihrer Herrlichkeit. Aber wenn es darum geht, darauf zu warten, dass unsere Ornamente altern, können wir äußerst ungeduldig sein. Schließlich werden Wasser, Schmutz und die Jahreszeiten ihre Arbeit erledigen und das Wachstum von Moos oder Flechten sowie die mit dem Alter einhergehenden Flecken und Schwächungen fördern.

Wenn Sie jedoch nicht warten können, gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Prozess zu beschleunigen.

Förderung des Wachstums von Moos oder Flechten

Neue Terrakottatöpfe und Gartenornamente aus Beton können viel zu hell, grell oder neu aussehen, um mehr natürliche Gärten zu erhalten.

Mit der folgenden Methode können Sie das Wachstum von Moos oder Flechten auf Gartenornamenten aus Stein, Terrakotta, Holz oder Gusseisen fördern:

  • Befeuchten Sie Ihr Ornament oder Ihren Topf gründlich oder lassen Sie es nach Möglichkeit über Nacht einweichen. Bürsten Sie dann das Ornament mit einer Mischung aus einem Teil Joghurt und zwei Teilen Wasser (oder verwenden Sie alternativ Sauermilch, Bier oder einen Misttee). Halten Sie das Ornament feucht und im Schatten.
  • Wenn in Ihrem Garten Moos wächst, reiben Sie einen Klumpen über Ihr Ornament, um die Sporen auf der Oberfläche zu verteilen, oder mischen Sie das Moos mit einer der oben genannten Flüssigkeiten und reiben Sie diesen über das Ornament.
  • Wenn sich Ihre Gartenverzierung leicht bewegen lässt, können Sie den Alterungsprozess beschleunigen, indem Sie Ihr Objekt in feuchter Erde vergraben oder einige Monate lang in hohem Gras oder einem dichten Pflanzendickicht belassen. Andere Tricks sind, das Ornament in einem Fleck Brennnesseln zu belassen, was die Arbeit von Ewigkeiten zu tun scheint!

3 Schnelle Färbetechniken

Für diejenigen unter Ihnen, die keine Lust haben, Moos oder Joghurt in ihre Mixer zu geben und ein viel schnelleres antikes Aussehen wünschen, können Sie versuchen, einen durchdringenden Fleck oder eine verdünnte Farbe auf Ihr Gartenornament aufzutragen, mit einem Pinsel oder Schwamm aufzutragen und mit einem abzureiben Stoff.

Methode 1

Für diese Methode benötigen Sie Folgendes:

  • Einmachglas
  • Pinsel, schwarze Dispersionsfarbe
  • Pva kleber
  • Zement

Decken Sie Ihre Gartenverzierung mit einem Pinsel mit einer Mischung aus PVA-Kleber und Wasser ab (verwenden Sie etwa 4 Esslöffel PVA-Kleber auf 1/2 Liter Wasser. Machen Sie dann eine Lösung aus sauberem Zement mit Zement und Wasser und mischen Sie sie bis zur Konsistenz Malen Sie seine Mischung über das Ornament. Wenn es trocken ist, ist die Oberflächenbeschichtung pudrig.

Fügen Sie eine kleine Menge schwarzer Emulsionsfarbe (zur äußerlichen Anwendung) zu einem halben Liter sauberem, kaltem Wasser hinzu, so dass es schmutzigem Wasser ähnelt. Beschichten Sie die Oberfläche der Verzierung mit dieser Lösung. Die trockene, staubige Zementoberfläche absorbiert das schmutzige Wasser und erzeugt einen fleckigen Effekt. Lassen Sie diese Mischung trocknen und reiben Sie dann die gesamte Zementbeschichtung mit einem alten Schwammschleifblock von den Höhepunkten der Verzierung ab.

Rühren Sie nun einen Esslöffel PVA-Kleber in 150 ml sauberem, kaltem Wasser um. Malen Sie diese Lösung auf das Ornament, um die Zementbeschichtung abzudichten. Wenn es trocken ist, geben Sie dem Ornament eine zweite Schicht.

Methode 2

Eine einfache Farbwäsche kann auch den Trick machen und die helle Neuheit eines Stücks „wegwerfen“. Dies kann mit einer sehr schwachen Lösung von schwarzer Acrylfarbe (leicht erhältlich bei einem Künstlerlieferanten) oder externer Hausfarbe erreicht werden. Mehrere Anwendungen lassen das Stück immer weiter in die Vergangenheit altern.

Folgendes benötigen Sie:

  • Kleine Tuben Acrylfarbe. (Schwarz, moosgrün oder braun)
  • Küchenschwamm
  • Ein 3-4 Tassenbehälter (nicht färbend)
  • Wasser

Mischen Sie ein paar Tassen Wasser mit einer kleinen Menge (1/2 Teelöffel) grüner Farbe und mischen Sie gut. Tauchen Sie dann Ihren Schwamm in den Fleck und drücken Sie ihn über die Statue, damit die Schwerkraft und die natürliche Form der Figur bestimmen, wohin das Wasser fließen soll.

Wiederholen Sie diesen Vorgang mit etwas grüner und schwarzer Farbe. Weiche den Schwamm erneut ein und drücke ihn über die Statue. Der anfängliche Effekt sieht dunkel und streifig aus, aber wenn er trocknet, erscheint er heller. Wenn Sie die leichten Rostfarben mögen, die gelegentlich in Ecken und Winkeln eines Ornaments auftauchen, können Sie den Vorgang mit einem mittelbraunen / verbrannten Siena-Mischton wiederholen. Verwenden Sie nur eine kleine Menge; In der Regel reicht eine Beschichtung aus.

Methode 3

Ich habe vor einigen Jahren kleine Gartenornamente aus Beton hergestellt. Gartenenten, Frösche und Kleintiere zum Verkauf an Marktständen. Die Ornamente wurden in Formen aus weißem Beton hergestellt, und dies ist die Methode, mit der ich sie "altern" ließ.

Sie benötigen Folgendes:

  • Schwarzoxid
  • Salzgeister (verdünnte Salzsäure)
  • Wasser
  • Pinsel
  • Handschuhe

Machen Sie eine Lösung aus schwarzem Oxid (Pulver) mit Wasser gemischt, so dass es wie schwarze Farbe aussieht. Streichen Sie diese Oxidmischung über die gesamte Gartenverzierung und lassen Sie sie über Nacht trocknen. Schwarzoxid und Salzbrände sind im Baumarkt erhältlich.

Nehmen Sie mit Handschuhen das bemalte Ornament und tauchen Sie es in die verdünnte Säurelösung (Salzbrand ist eine verdünnte Salzsäurelösung). Das überschüssige schwarze Oxid abwischen, bis das gewünschte "gealterte" Aussehen erreicht ist. Trocknen lassen.

Fragen & Antworten

Frage: Ich habe diese Methode ausprobiert und sie funktioniert nicht. Was könnte falsch sein?

Antworten: Haben Sie die 3. Methode mit Schwarzoxid und Salzgeist ausprobiert? Dies ist der schnellste Weg, um Gartenornamente alt aussehen zu lassen.

© 2012 Gargoyle-Statuen

Wasserspeier-Statuen (Autor) am 23. August 2020:

Ja. Es sollte in Ordnung sein, hinein zu bringen

Angela am 23. August 2020:

Wenn ich den Behälter mit Moos und Buttermilch altern lasse, kann ich ihn wieder hineinbringen

Wasserspeier-Statuen (Autor) am 12. Februar 2019:

Diese Methoden werden verwendet, um Beton- oder Steinverzierungen zu "altern". Ich habe diese nicht auf Schieferfliesen ausprobiert. Ich denke nicht, dass es funktionieren würde, wenn die Schieferfliesen Dichtmittel enthalten. Beton ist poröser.

Claire am 12. Februar 2019:

Könnten Sie mir bitte mitteilen, ob eine dieser Methoden mit neuen Schieferfliesen funktioniert? Vielen Dank


Schau das Video: Holz künstlich altern lassen durch bürsten und abflammen (August 2021).