Interessant

Warum hören Flieder auf zu blühen?

Warum hören Flieder auf zu blühen?

Sie haben seit Jahren einen schönen alten Fliederbusch in Ihrem Garten, aber in letzter Zeit scheint er weniger oder gar nicht zu blühen. Es sieht gesund aus, ohne Anzeichen von Krankheit oder Schädlingen. Warum blüht es nicht? Es gibt mehrere Gründe, warum Flieder aufhören zu blühen, und die meisten dieser Probleme können leicht behoben werden.

Bekommt der Flieder genug Sonne?

Schauen Sie sich zunächst an, wo der Flieder wächst. Bekommt es genug Sonne? Flieder brauchen volle Sonne, um zu blühen. Volle Sonne ist definiert als mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag. Gibt es umgebende Bäume, die im Laufe der Jahre gewachsen und ausgefüllt sind, so dass sie jetzt Ihren Strauch beschatten? Weder große Bäume noch große Flieder lassen sich leicht bewegen.

Der einfachste Weg, mehr Licht in Ihren Strauch zu bringen, besteht darin, einen professionellen Baumpfleger hinzuzuziehen, um die umliegenden Bäume zu fällen. Wenn Ihre Bäume zuvor noch nicht von einem Fachmann gefällt wurden, ist ihr Wachstum möglicherweise außer Kontrolle geraten und für die Bäume möglicherweise ungesund. Gliedmaßen, die aneinander reiben oder die Oberleitungen stören, müssen abgeschnitten werden. Der Baumpfleger wird auch die Bäume "ausbalancieren", indem er sie mit gleicher Anzahl und Länge von Gliedmaßen ringsum auf ihre natürliche Form beschneidet. Dies hilft bei Stürmen, damit ein Baum nicht zu stark zur Seite gewichtet wird und möglicherweise umfällt.

Eine andere Möglichkeit, die Sie in Betracht ziehen sollten, ist die Vermehrung Ihres Flieders. Dies erspart Ihnen die Kosten für den Kauf eines neuen Busches, der an einem sonnigeren Standort gepflanzt werden soll. Der beste Weg, eine Holzpflanze zu vermehren, sind Stecklinge. Wählen Sie einen Zweig aus, der weder zu alt noch zu jung ist, um ihn zu schneiden. Ein schneller Test besteht darin, den Ast zu biegen. Wenn es abbricht, ist es das richtige Alter. Wenn es sich biegt, ohne zu brechen, ist es zu jung. Wenn es sich überhaupt nicht biegt, ist es zu alt.

Machen Sie einen sauberen Schnitt am Ende des abgebrochenen Astes und tauchen Sie ihn in Wurzelhormon. Dann legen Sie dieses Ende in einen Behälter in Erde. Halten Sie Ihren Schnitt feucht, aber nicht nass. Wenn der Boden zu feucht ist, verrottet der Schnitt. Die Wurzeln sollten sich innerhalb von 3 bis 6 Wochen bilden. Sie werden wissen, dass neue Wurzeln gewachsen sind, weil das Schneiden neue Blätter hervorbringt. Sobald sich Wurzeln gebildet haben und der Schnitt neues Laub wächst, können Sie es in sein neues, sonnigeres Zuhause verpflanzen.

Hat der Boden zu viel Stickstoff?

Als nächstes sollten Sie den Boden um ihn herum überprüfen. Es könnte zu viel Stickstoff enthalten, besonders wenn Ihr Flieder in der Nähe Ihres Rasens wächst. Rasendünger enthalten viel Stickstoff. Stickstoff fördert das Laubwachstum auf Kosten der Blüten. Deshalb enthalten Rasendünger viel Stickstoff. Düngemittel zur Verwendung mit Blütenpflanzen enthalten weniger Stickstoff. Ein Bodentest kann Ihnen sagen, ob zu viel Stickstoff vorhanden ist. Verschwenden Sie kein Geld mit einem Kit aus dem Laden. Sie sind weder korrekt noch sagen sie Ihnen, welche Änderungen Sie Ihrem Boden hinzufügen müssen. Rufen Sie Ihr lokales Erweiterungsbüro an, um ein Bodentest-Kit zu erhalten, das Ihnen per Post zugeschickt wird. Das Kit enthält Anweisungen zum Sammeln einer Bodenprobe und einen an sich selbst adressierten Umschlag, mit dem Sie Ihre Probe an das Bodenprüflabor senden können.

Das Labor wird den Boden testen und Ihnen einen Bericht senden. Der Bericht informiert Sie über die Nährstoffe und Mikronährstoffe, die in Ihrem Boden vorhanden sind oder in Ihrem Boden fehlen, sowie über Anweisungen zu den Änderungen, die Sie zur Behebung von Mängeln benötigen. Wenn der Test zu viel Stickstoff anzeigt, können Sie die Nährstoffe in Ihrem Boden auf einfache Weise durch die Verwendung von Mulch wieder ins Gleichgewicht bringen. Holzspäne oder Sägemehl sind ausgezeichnete Möglichkeiten, um überschüssigen Stickstoff aus Ihrem Boden aufzunehmen.

Ist der Flieder richtig beschnitten?

Das Beschneiden kann ein Grund sein, warum ein Flieder nicht blüht, wenn es falsch gemacht wird. Flieder gelten als Sträucher oder kleine mehrstämmige Bäume. Es gibt zwei Arten von Sträuchern, solche, die auf "neuem Holz" blühen, d. H. Das diesjährige Wachstum, und Sträucher, die auf "altem Holz" blühen, d. H. Das Wachstum des letzten Jahres.

Pflanzen, die auf neuem Holz blühen, blühen im Sommer oder Herbst, weil sich ihre Blütenknospen auf Zweigen bilden, die während der aktuellen Vegetationsperiode wachsen. Wenn Sie sie im Frühjahr beschneiden, produzieren sie mehr Zweige und haben daher mehr Blüten.

Pflanzen, die auf altem Holz blühen, blühen im Frühjahr. Ihre Knospen bildeten sich auf Zweigen, die im letzten Jahr gewachsen waren. Wenn Sie sie im Frühjahr beschneiden, beschneiden Sie die Zweige des letzten Jahres, auf denen sich Blütenknospen befinden. Das Ergebnis sind wenige oder keine Blumen, da Sie sie abgeschnitten haben.

Flieder blühen auf altem Holz. Sie sollten beschnitten werden, sobald sie im Frühjahr nicht mehr blühen, damit Sie die Knospen des nächsten Jahres nicht abschneiden. Beschneiden ist eigentlich gut für sie. Es zwingt sie, mehr neue Zweige zu produzieren, damit sie nächstes Jahr mehr Blumen haben.

Das Beschneiden Ihres Flieders im Herbst ist genauso schlecht wie das Beschneiden im Frühjahr. Sie riskieren, Zweige zu entfernen, die im nächsten Jahr Knospen gebildet haben. Beschneiden Sie immer direkt nach dem Ende der Blüte Ihres Strauchs.

Die Entfernung toter oder kranker Äste kann jederzeit erfolgen. Es ist jedoch eine gute Idee, Ihre Sträucher im Frühjahr zu überprüfen, bevor sie ausblättern, wenn Sie leichter erkennen können, welche Zweige gesund sind und welche tot oder krank sind und entfernt werden müssen.

Probieren Sie den Dreijahres-Verjüngungsplan aus

Ihr Flieder sitzt in voller Sonne, hat einen tollen Boden und wird im Frühling oder Herbst nie beschnitten und blüht immer noch nicht. Was jetzt? Ein gesunder Flieder kann lange leben. Schließlich werden seine Zweige zu alt, um zu blühen. Es ist Zeit für einen dreijährigen Verjüngungsplan.

Entfernen Sie im ersten Jahr nach Beendigung der Blüte 1/3 der ältesten und dicksten Stängel. Schneiden Sie sie direkt am Fuß des Busches ab. Dies fördert neues Wachstum, da die Pflanze versucht, das zu ersetzen, was Sie abgeschnitten haben. Dieses neue Wachstum wird auch neue Knospen haben, die im folgenden Frühjahr schöne Blüten sein werden.

Schneiden Sie im zweiten Jahr die Hälfte der verbleibenden alten Stängel ab. Eine weitere Welle neuen Wachstums wird auftreten. Schneiden Sie im dritten Jahr den Rest der alten Stängel ab, um erneut neues Wachstum zu erzielen. Am Ende der drei Jahre haben Sie einen gesunden, neuen Fliederbusch, der in den kommenden Jahren viele Blumen hervorbringen wird.

Fragen & Antworten

Frage: Mein Flieder knospt und dann haben die Vögel eine tolle Zeit. Warum?

Antworten: Vögel fressen keine Flieder. Was sie suchen, sind die Insekten, die Ihre Flieder befallen. Es sind die Insekten, die den Schaden verursachen. Häufige Insekten, die Flieder schädigen, sind Fliederbohrer, Bergleute und Milben. Insektizide Seife tötet die Milben ab. Ein systemisches Insektizid tötet die Bergleute. Das Insektizid Permethrin tötet die Fliederbohrer ab.

Frage: Welche Arten von Flieder können wir in Zone 9 anbauen?

Antworten: Das Problem in Zone 9 ist, dass Ihre Winter nicht kalt genug für Flieder sind. Probieren Sie einige der neueren Sorten, die speziell für wärmeres Klima gezüchtet wurden: "Lavender Lady", "Angel White", "Excel", "California Rose", "Esther Staley", "Blue Skies".

© 2012 Caren White


Schau das Video: Herbstschnitt bei Rosen? (August 2021).