Sammlungen

Off-the-Grid-Hauswassersystem

Off-the-Grid-Hauswassersystem


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir in der westlichen Welt haben die Angewohnheit, Wasser einmal zu verwenden, es dann zu verwerfen, mehr einmal zu verwenden und dies auch ohne nachzudenken zu verwerfen. Wir nehmen so viel Süßwasser wie möglich und verschmutzen den Rest. Wir verwenden Trinkwasser, um Kleidung zu waschen, Toiletten zu spülen und Pflanzen zu tränken (die eigentlich reichhaltigeres Wasser bevorzugen).

Die Praxis funktioniert nicht, denn jetzt geht uns das gesunde Wasser aus. Wenn die Bevölkerung wächst, wird das Problem immer schlimmer. Wir haben zu viele Dämme. Wir werfen zu viel gutes Wasser in den Ozean. Statistiken zeigen, dass die Erde nur 1% Süßwasser hat, aber wenn wir es weiterhin so wegwerfen, wie wir sind, wie viel werden wir am Ende haben? Müssen wir so leben? Einige Leute haben es herausgefunden.

Wasserversorgungssystem - Wo stehen wir?

Als Menschen das System für die automatische Versorgung von Haushalten mit Trinkwasser entwarfen, veränderte es unser Leben und entwässerte im Laufe der Zeit die Erde. Jetzt entwerfen wir Projekte, die verschmutztes Wasser im großen Stil reinigen, um zum Grundwasserleiter zurückzukehren, in der Hoffnung, das wieder aufzufüllen, was wir aufgebraucht haben. Für diese großartigen Projekte sind Millionen von Dollar erforderlich, und in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen haben wir nicht das Geld, das wir übrig haben. Dennoch kann Wasser den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen.

Um zu überleben und wieder zu gedeihen, brauchen wir ein System, das nachhaltiger ist - etwas Kleineres, etwas Neues, das leicht übernommen werden kann, ein System, das automatisiert werden kann, um Wasser vor Ort zu verwenden und wiederzuverwenden, wobei so wenig wie möglich verworfen wird. Wir brauchen ein neues, effizienteres Hausversorgungssystem.

Neues Hausversorgungssystem: Ernten und Wiederverwenden

Was wäre, wenn jeder Haushalt auf der Welt nur mit der Menge Wasser gedeihen könnte, die er durch Regen erhalten hat und nicht mehr? Was wäre, wenn Versorgung und Wiederverwendung in jede Wohnung eingebaut würden, um Folgendes bereitzustellen:

  • Genug Trink- und Badewasser (heiß und kalt)
  • Genug Wasser, um Kleidung zu waschen und Nahrung anzubauen
  • Wasser für Inneninstallationen und Toiletten
  • Und genug übrig für hübsche, dekorative Pflanzen und Bäume rund um das Haus, ohne jemand anderem oder dem Grundwasserleiter etwas wegzunehmen?

Ein solcher Vorrat würde automatisch aktualisiert, wenn es regnete. Der Hausbesitzer hätte aufgrund der Art und Weise, wie das System eingerichtet war, genug Zeit, um bis zum nächsten Regen zu bestehen. Die Technologie könnte sich auf der ganzen Welt verbreiten und das Leben von Millionen Menschen verbessern. Unmöglich, sagst du? Nicht länger.

Earthship Homes - Wasserversorgung

In Taos, New Mexico, versammelte sich in den 1970er Jahren eine Gruppe von Pionieren um den Architekten Michael Reynolds, um vollständig nachhaltige Wohnungen unter Verwendung lokaler Materialien zu entwerfen und zu bauen. Dabei entwickelten sie ein komplettes System der Wasserversorgung und -nutzung / -wiederverwendung, das sich in den letzten 20 Jahren als autark erwiesen hat. Dieses System ermöglicht ein voll funktionsfähiges Leben in Gebieten, in denen nur 7 Zoll Niederschlag pro Jahr fallen. Ohne zusätzliche Ergänzung.

Mit anderen Worten, Erdschiffe arbeiten fast vollständig vom Stromnetz getrennt, abhängig von sich selbst und dem Niederschlag für ihre Versorgung. Die jetzt voll entwickelte Technologie setzt sich weltweit durch. Erdschiffe wurden in Kanada, Australien, Europa, Indien, der Karibik, Lateinamerika und Afrika gebaut.

Das Erdschiffsystem ist ein Komplettsystem, das an die "normalen" Häuser angepasst werden kann, in denen die meisten von uns leben. Obwohl seine Technologie als Modell für vollständige Nachhaltigkeit für alle Arten von Gebäuden verwendet werden kann, können wir in unseren eigenen Häusern nur die Teile davon installieren, die wir benötigen, indem wir vorhandene Rohrleitungen verwenden, bis wir so autark wie möglich sind.

Erdschiff-Demonstrationsprojekt - Dies ist wie ein Immobilienmodellhaus, das die Fensterseite dieses vollständig nachhaltigen Hauses zeigt.

Funktionsweise des Regenwassernutzungs- und -recyclingsystems

Die anfängliche Wasserversorgung des Erdschiffs kommt vom Regen. Sauberes Regenwasser wird zum Trinken, Kochen und Waschen verwendet. Aus diesen Aktivitäten verworfenes Wasser wird zur Versorgung von essbaren Pflanzen in Innenräumen verwendet, die Verunreinigungen herausfiltern, wenn sie durch ihre Böden sinken. Das übrig gebliebene Wasser spült die Innentoilette (n). Spülwasser geht nach draußen, um im Freien, hauptsächlich dekorative Pflanzen und Bäume, zu tränken, wo es verbraucht wird. Nichts bleibt übrig, nichts gelangt in den Grundwasserleiter, um das Grundwasser zu kontaminieren. Auch das Grundwasser wird beim Warten auf Regen nicht aufgebraucht.

Hier sind die Details dieses vollständig enthaltenen Versorgungs- und Verwendungssystems:

Regenwasser auffangen - Erdschiffdächer bestehen aus ungiftigen Materialien mit Dachrinnen, die Regen auffangen und in Zisternen leiten. Auf dem Weg nach unten wird der Regen durch einen Schlickfilter geleitet, um Staub und andere Partikel zu entfernen. Die Zisternen sind im Boden vergraben, um das Wasser kühl zu halten. Ihre Größe hängt davon ab, wie oft und wie viel es normalerweise regnet.

Um Haushähne zu versorgen, wird Regenwasser aus den Zisternen durch ein umfangreiches Reinigungssystem in einen Drucktank gepumpt, der den örtlichen Bauvorschriften entspricht. Dort wartet es, bis sich im Haus ein Wasserhahn öffnet - Waschbecken, Duschen oder die Solaranlage.

Regenwasseraufnahme - Die Schüssel, die Sie hier sehen, ist ein Sieb, das zu einem Schlickfilterrohr führt, das zu einer vergrabenen Zisterne hinabsteigt. Alle Erdschiffdächer sind gekrümmt, um das Regenwasser auf die Siebe und ihre Zisternen zu leiten.

Solare Warmwasserbereitung - Da ein Großteil des in einem Haus verwendeten Wassers zum Waschen verwendet wird und Erdschiffe völlig autark gebaut sind, sorgt dieses System für die Erwärmung des Wassers mit der Kraft der Sonne. In die Südseite des Hauses sind Solarheizungen eingebaut, die den größten Teil des Tages Sonne erhalten, und von dort wird erwärmtes Wasser zu den inneren Wasserhähnen geleitet. Für bewölkte Tage ist eine kleine Erdgas- oder elektrische Notheizung installiert.

Grauwasserfiltration - Alle Wasserhähne liefern Wasser zum Trinken, zur Zubereitung von Speisen oder zum Waschen mit biologisch abbaubaren Seifen. Von dort verworfenes Wasser wird als "Grauwasser" bezeichnet und in Form von Pflanzgefäßen, in denen Lebensmittel und Kräuter angebaut werden, an biologische Filtereinheiten in Innenräumen gesendet. Während es durch diese Böden sinkt, wird das, was von den Pflanzen nicht verwendet wird, automatisch gut genug gereinigt, um durch Rohre zum Spülen von Toiletten geschickt zu werden.

Schwarzwasserfiltration - Aus Toiletten gespültes Wasser wird als "Schwarzwasser" bezeichnet. In diesem Komplettsystem wird Schwarzwasser zu mit Gummi ausgekleideten Pflanzgefäßen außerhalb des Hauses geleitet, um hauptsächlich von dekorativen Pflanzen und kleinen Bäumen verwendet zu werden.

Für Hausbesitzer, die eine Standardbehandlung bevorzugen, kann Schwarzwasser in eine herkömmliche Klärgrube geleitet werden, die solarbeheizt ist, um die anaerobe Abwasserverdauung zu verbessern. Von dort werden Felder durch unterirdische Gräben ausgelaugt - perforiert, damit das Abwasser in den Boden eindringen kann. Nematodenkolonien im Boden bauen alle verbleibenden Krankheitserreger ab, bevor das Wasser den Grundwasserleiter erreicht.

Was wird verworfen? Nichts. Jedes Stück aufgefangenes Regenwasser wird auf irgendeine Weise verwendet. Dies macht kilometerlange Abwasserleitungen und teure Kläranlagen überflüssig, um das zu behandeln, was direkt bei einer Person zu Hause erledigt werden könnte. Außerdem wird der Bedarf an Düngemitteln für den Anbau gesunder Pflanzen im Garten zunichte gemacht, da der Boden auf natürliche Weise mit Grauwasser (drinnen) und Schwarzwasser (draußen) gedüngt wird.

Denken Sie an die Millionen von Dollar, die Kommunen und Einwohner durch diese Art der häuslichen Abwasserbehandlung sparen könnten. Denken Sie dann an die Millionen von Dollar, die eingespart werden könnten, wenn das gesamte in einem Haus benötigte Wasser aus lokal verfügbarem Regenwasser gewonnen würde, anstatt es von einem anderen Ort einleiten zu lassen. Es versteht sich von selbst, dass alle Haushaltsgeräte in diesem System sowohl wassersparend als auch energieeffizient sind, wodurch noch mehr Geld für die derzeit in der westlichen Welt ausgegebenen Ausgaben gespart wird.

Wasserversorgung und Einsparungen bei den Gesundheitskosten

Mit diesem System könnten lokale Versorgungsunternehmen viel kleiner gebaut werden, um nur Produktionsanlagen zu versorgen. Flüsse könnten auf natürliche Weise fließen, um das Land wieder aufzufüllen, oder, wenn sie umgeleitet werden, hauptsächlich für die Landwirtschaft genutzt werden. Mehr als die Hälfte der vorhandenen Dämme könnte aufgebrochen werden, um den Grundwasserleiter wieder aufzufüllen.

Es wäre nicht erforderlich, Chemikalien hinzuzufügen, um das gesammelte und kilometerweit versandte Wasser zu reinigen. Der Transport von Lebensmitteln von Land zu Land würde minimiert, da die meisten Haushalte selbst wachsen könnten und die CO2-Emissionen dramatisch sinken würden. Die Spannungen zwischen Gemeinden und Ländern, die um Wasser und Nahrung wetteifern, würden so weit abnehmen, dass ein Krieg vermieden werden könnte.

Denken Sie über diese Möglichkeiten nach, während Sie das folgende Video ansehen.

Einführung in Erdschiffe

Wirtschaftliche Einsparungen der Regierung

Überlegen Sie nun, wie viel Geld Regierungen sparen könnten, wenn:

  • Die Versorgungsunternehmen wurden kleiner gebaut und es mussten immer weniger Pipelines gewartet werden.
  • Kläranlagen wurden nicht benötigt - jedes Gebäude hätte sein eigenes.
  • Nur die Hälfte der Dämme wurde benötigt, was die Wartungskosten senkte.
  • Die chemische Behandlung von Wasser wurde verringert oder beseitigt.
  • Die meisten Lebensmittel wurden das ganze Jahr über vor Ort angebaut, wobei vor dem Wetter geschützte Grauwasserpflanzgefäße wie Gewächshäuser wirken, wodurch der Bedarf an Ferntransporten minimiert wird.
  • Hausgartenpflege wurde in Schulen unterrichtet, wodurch die Gesundheit aller Familien verbessert wurde.
  • Jedes Land war mit Wasserversorgung und Nahrungsmitteln autark und reduzierte kostspielige Konflikte um diese Ressourcen.

Ein solches automatisiertes Wasserversorgungssystem für alle Haushalte würde einen enormen Einfluss auf die Welt haben. Dies würde nicht nur Einzelpersonen, sondern auch den Regierungen und der Erde selbst zugute kommen, Geld und Zeit sparen und die Verschmutzung durch Abwasser und Regenabfluss verringern.

Wirtschaftliche Veränderungen durch das Ernten und Recyceln von Wasser zu Hause

Natürlich müsste sich die Weltwirtschaft anpassen. Massive wasserbezogene Bauprojekte würden abnehmen, aber der Bedarf an der Herstellung von Heimsystemkomponenten würde zunehmen. Die Versorgungsunternehmen würden kleiner werden, aber die Zahl der Sanitär- und Reparaturarbeiten zu Hause würde zunehmen. Die Bau- und Landschaftsindustrie würde ihre Praktiken ändern, aber immer noch gedeihen. Die Lebensmitteltransportbranche würde abnehmen, aber der Personentransport würde wahrscheinlich wieder zunehmen. Kleine und mittlere Reparaturwerkstätten, Klempner und Elektriker würden gedeihen. Und weniger Menschen auf der ganzen Welt würden an Hunger oder Durst sterben - insgesamt ein guter Kompromiss.

Für mehr Informationen:

  • Eine Einführung in Erdschiffe Fox News
    Stellen Sie sich ein Haus vor, das sich selbst heizt und kühlt, ohne dass ein Ofen oder eine Klimaanlage erforderlich ist.

Susette Horspool (Autorin) von Pasadena CA am 23. April 2015:

Ich kann es kaum erwarten, die Explosion der Technologie (und unserer Wirtschaft) zu sehen, wenn die Regierung "versteht", dass die Selbstversorgung der Gemeinschaft effizienter ist als beispielsweise riesige Staudämme und Wassertransportsysteme. Gut für dich, dass du den Prozess gestartet hast, Besarien.

Besarien aus Südflorida am 23. April 2015:

Erdschiffe sind unglaublich! Wir haben einige Sonnenkollektoren mit einem Batteriesystem und einem Regenfass, das Wasser vom Dach sammelt, um den Garten zu bewässern. Noch weit davon entfernt, vom Stromnetz zu leben, aber jedes Jahr ein bisschen autarker zu werden.

Kristen Howe aus Nordost-Ohio am 4. April 2015:

Toller Hub, Watergreek. Es ist so interessant und informativ über die Ernte von Regenwasser zu Hause. Abgestimmt!

Susette Horspool (Autorin) von Pasadena CA am 11. Oktober 2014:

Genau. Und ich habe gerade herausgefunden, dass Los Angeles eine Politik entwickelt, die massive Zisternen unter der Stadt umfasst, um unseren Bedarf an importiertem Wasser zu verringern. Das sind gute Nachrichten.

Arco Hess aus Kansas City, Kansas am 11. Oktober 2014:

Dies ist etwas, was mehr Menschen tun müssen. Regenwasser hat viele, viele Verwendungszwecke, insbesondere in westlichen Ländern, in denen die Menschen ihren Rasen grün halten möchten, und in Wüstengebieten, in denen es kaum regnet.

Susette Horspool (Autorin) von Pasadena CA am 30. März 2013:

Ich kann den Tag kaum erwarten, an dem alle Gebäude mit eingebauten Regensammel- und Grauwassersystemen gebaut werden. Das macht einfach so viel Sinn und würde so viel Trinkwasser sparen.

LongTimeMother aus Australien am 30. März 2013:

Wir leben vom Stromnetz und sammeln unser eigenes Regenwasser. Graues Wasser wird zu den Wurzeln von Obstbäumen usw. umgeleitet, aber ich verwende es nicht für Kräuter oder Gemüse. Schwarzwasser fließt in die Klärgrube. Theoretisch könnte das graue Wasser auf dem Klo verwendet werden, aber ich bin glücklich, den Garten zu gießen und die Pflanzen stark zu halten

Große Wassertanks können problemlos in jedes Hausdesign integriert werden. Sie kommen heutzutage in allen möglichen Formen und Größen. :) :)

Beth J. Benson aus Richmond, Virginia am 23. Januar 2013:

Wirklich interessant, ich bin gerade dabei, mein Zuhause so autark wie möglich zu machen. In diesem Moment genieße ich die Hitze des Holzofens, den ich diesen Sommer bekommen habe. Ein Freund von mir baute mir eine Steinmauer aus Materialresten eines Jobs. Ich liebe es. Freuen Sie sich darauf, mehr zu lesen. Beth


Schau das Video: Incredible Small Off-Grid Earthship Home (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Aralkis

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach werden Fehler gemacht. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  2. Fenrikazahn

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  3. Morland

    Ich bin sicher, dass dies bereits besprochen wurde.

  4. George

    Ich bestätige. Ich schließe mich all dem an. Wir können über dieses Thema sprechen.

  5. Kekus

    Verschwendete Zeit, die ich geschätzt sah

  6. Kasim

    Zugegeben, dies wird übrigens eine brillante Idee haben



Eine Nachricht schreiben