Sammlungen

Einen Rasenmäher kaufen - welcher ist der beste? Strom, Gas oder Batterie?

Einen Rasenmäher kaufen - welcher ist der beste? Strom, Gas oder Batterie?

Ich brauche einen neuen Mäher - Welchen Rasenmäher soll ich kaufen?

Diese Anleitung enthält einige Tipps zum Kauf von Rasenmähern mit Benzin oder Benzin. Es ist keineswegs eine umfassende Anleitung, sondern gibt Ihnen einige Ideen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie zu einem Händler oder einem Homestore gehen und mit den verschiedenen ausgestellten Modellen konfrontiert werden.
Zu den behandelten Themen gehören Rasenmähertyp, Leistung, Schnittbreite und Decktyp

Was ist mit Spindelmähern - könnte ich einen davon verwenden?

Ein Spindelmäher (auch als Zylinder bezeichnet) ohne Motor ist für eine kleine Fläche in Ordnung. Sie können es auch verwenden, um einen größeren Bereich zu schneiden, und es bietet großartige Bewegung und stärkt wahrscheinlich zusätzlich Ihre Arme und Rückenmuskulatur. Es ist jedoch keineswegs einfach! Zumindest glaube ich das nicht. Ich habe seit dreißig Jahren keine mehr verwendet und kann mich nicht erinnern, jemanden gesehen zu haben, der in der jüngeren Vergangenheit eine verwendet hat. Ich habe irgendwo einen im Schuppen begraben und ich muss ihn wiederbeleben und sehen, wie schwierig es wäre, den Rasen nach all den Jahren zu schneiden!

Spindelmäher müssen auf relativ kurzem Gras eingesetzt werden. Langes und / oder nasses Gras neigt dazu, sie zu verstopfen. Sie schneiden das Gras, indem sie es scheren, genau wie eine Schere. Die Klingen drehen sich und berühren eine untere Klinge, die als Sohlenplatte bezeichnet wird. Diese Klingen müssen scharf gehalten werden und dürfen nicht fest an dieser Platte reiben. Andernfalls wird das Drücken der Maschine zur Pflicht. Regelmäßige Schmierung ist ebenfalls erforderlich.
Sie können natürlich einen Spindelmäher kaufen, der von einem Motor angetrieben wird. Diese Art von Mäher wird verwendet, um auf Golfplätzen und Sportspielfeldern ein feines Finish zu erzielen. Sie sind erheblich teurer als ein Kreiselmäher und nehmen genau wie ihre nicht angetriebenen Gegenstücke nicht viel zu langes Gras.

Rasenmäher

Die gebräuchlichste Art von Rasenmäher mit kleinem Motor verwendet eine Drehbewegung zum Schneiden von Gras. Dieser Mähertyp besteht einfach aus einem Metall- oder Kunststoffdeck, auf dem ein vertikaler Kurbelwellenmotor montiert ist. Am Ende der Welle ist eine Metallschneidklinge angebracht. Wenn sich die Klinge dreht, schneidet sie das Gras, das dann in einen Beutel geworfen wird. Einige Mäher müssen geschoben werden, andere haben Selbstfahrer und Sie müssen nur zurückgehen.

Wie viel Pferdestärke brauche ich?

Die Leistung eines Motors wird in PS angegeben, abgekürzt als PS. Alternativ kann der Hubraum (ccm) des Motors angegeben werden (d. H. Das Volumen des Zylinders). Es gibt keine direkte Beziehung zwischen cc und Pferdestärke, da der Umrechnungsfaktor von Modell zu Modell und Marke zu Marke und der Wirkungsgrad des Motors variiert. Je größer der cm³, desto größer die Pferdestärke. Leistungsbereiche liegen normalerweise zwischen 2 und 7 PS. 6 PS entsprechen ungefähr 190 ccm.

Für einen sehr kleinen Rasen von beispielsweise 1000 Quadratfuß oder weniger sollte ein 3,5-PS-Mäher ausreichen. Leistung wird zu einem Problem, wenn Sie dazu neigen, das Gras lang werden zu lassen, und ein Mäher mit 5 oder 5,5 PS hat den Vorteil, dass er mit langen Stellen umgehen kann, ohne langsamer zu werden oder zum Stillstand zu kommen. Ein leistungsstärkerer Motor kann den Mäher auch vorwärts fahren, wenn die Tasche voll beladen ist und die Räder mit viel Moos auf die weiche Oberfläche eines Rasens sinken.

Welcher Schnitt?

Die Breite des von einem Rasenmäher erzeugten Schnitts wird durch die Länge des Spinnmessers bestimmt. Dies reicht von 15 bis 25 Zoll, aber Mäher mit 18, 20 oder 21 Zoll Klingen sind wahrscheinlich die häufigsten. Ein 18-Zoll-Mäher ist normalerweise eine relativ ordentliche Maschine. Dies erleichtert das Manövrieren um Bäume, Blumenbeete und andere Hindernisse auf Rasenflächen oder das Schneiden in Ecken.

Wie groß sollte die Tasche sein?

So groß wie möglich. Wenn das Gras lang wird oder Sie eine große Fläche zum Schneiden haben, möchten Sie nicht regelmäßig anhalten, um es zu leeren. Ein Beutel von guter Größe ist 13 Gallonen, was 2 Kubikfuß oder 60 Litern entspricht.

Stahl-, Aluminium- oder Kunststoffdeck

Das Deck oder die Karosserie des Mähers, auf dem der Motor sitzt, kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden:

  • Stahldeck - Dies ist normalerweise das billigste und stärkste Material, aus dem Decks hergestellt werden. Der Nachteil ist, dass es mit der Zeit korrodiert, es sei denn, die Unterseite des Decks wird regelmäßig gereinigt und trocknen gelassen, bevor der Mäher eingelagert wird.
  • Aluminiumdeck - Nicht so stark wie Stahl, korrodiert aber nicht, wenn es im Gegensatz zu Stahl nur nass wird. Korrosion tritt auf, wenn ein Mäher über den Winter mit einer Grasschicht auf der Unterseite des Decks belassen wird. Dies fermentiert und wird sauer und das ist es, was das Aluminium angreift. Manchmal denkt man gegen Ende der Saison immer wieder, dass es einen weiteren Schnitt geben wird und der Mäher dann in der Garage gelassen wird, bis das Gras lang genug ist, damit dieser "letzte Schnitt" stattfinden kann, was er nie tut. Der Mäher wird dann vergessen und dies ist, wenn Korrosion auftritt. Daher ist es wichtig, Gras von der Unterseite des Decks abzuwaschen und es über den Winter in einer trockenen Garage oder einem Schuppen zu lagern.
  • Synthetic Deck - Hergestellt aus Polymeren unter den Markennamen Xenoy und Nexite. Diese sind teurer als Aluminium oder Stahl. Der Vorteil ist, dass Gras weniger wahrscheinlich an der Unterseite haftet und diese Materialien nicht korrodieren. Die Jury ist sich jedoch nicht sicher, ob sie von Dauer sind. Einige Leute finden sie großartig. Andere halten sie für nicht haltbar, reißen beim Aufprall von Steinen und Zweigen und können durch Sonneneinstrahlung spröde werden.

Motormarke

Versuchen Sie, einen Mäher mit einem bekannten Motormodell zu bekommen. Dies ist wichtig, wenn der Motor repariert oder gewartet werden muss, um Ersatzteile zu erhalten. Briggs und Stratton, Honda und Tecumseh sind bekannte Motorenhersteller.

Schnitthöhe einstellen

Einige Mäher haben einen einzigen Hebel zum Einstellen der Höhe des Decks und zum Schneiden. Das ist sehr praktisch. Bei anderen müssen Sie die Räder individuell einstellen. Dies hat den Vorteil, dass eine Seite des Mähers angehoben werden kann. Ich denke, der Einzelhöhenversteller ist der beste.

Gewicht des Mähers

Wenn Sie den Mäher bewegen müssen, muss das Gewicht berücksichtigt werden. Ein kleinerer Mäher kann mit etwas Aufwand in den Kofferraum eines Autos gehoben werden, ein größerer Mäher benötigt möglicherweise zwei Personen, um ihn anzuheben.

Elektro- oder Zugstart

Elektrostartmäher sind eine Option, wenn Sie nicht am Starterkabel am Mäher ziehen können. Einige Mäher sind nur Elektrostarter und haben keinen Rückstoßstarter (Zugstart). Wenn also die Batterie oder der Ladegenerator ausfällt, können Sie den Mäher nicht starten. Offensichtlich erhöhen die zusätzlichen Teile die Kosten des Mähers und mehr Arbeitsteile bedeuten, dass mehr schief gehen kann.

Mulchmäher

Diese zerkleinern das Gras und verteilen es auf dem Rasen, sodass Sie es nicht in einem Beutel sammeln müssen. Wenn das Schnittgut zerfällt, geben sie Nährstoffe an den Boden zurück.

Mulchmäher sind teurer als Nichtmulchmäher und verbrauchen mehr Gas. Motoren haben normalerweise eine höhere Leistung und 5 PS liegen am unteren Ende des Bereichs.

Kabelgebundene elektrische und schnurlose wiederaufladbare Rasenmäher

Was sind also die Alternativen zu Benzin? Nun, Sie könnten sich für einen Elektromäher entscheiden. Diese haben mehrere Vorteile:

  • Geringeres Rauschen
  • Die Stromkosten machen einen Bruchteil der Gaskosten aus
  • Keine regelmäßigen Wartungskosten im Gegensatz zu einem Gasmäher, bei dem Öl, Zündkerze und Luftfilter in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden müssen
  • Keine Abgase
  • Sie starten immer beim ersten Mal und müssen nicht gezogen werden
  • Mäher sind viel leichter, so dass sie leichter zu manövrieren und in ein Auto zu heben sind

Nachteile

  • Das Netzkabel kann störend sein und es muss darauf geachtet werden, dass es nicht überfahren wird
  • Mögliche Gefahr eines Stromschlags bei Verwendung bei Nässe
  • Die Leistung ist im Allgemeinen auf etwa 1500 Watt oder 2 Pferdestärken begrenzt. Selbst ein Gasmäher mit geringer Leistung würde eine Leistung von etwa 3,5 PS erreichen. Aus diesem Grund sind sie auf das regelmäßige Schneiden von Gras beschränkt (das Schneiden von 6 Zoll langem Gras ist keine Option!)

Eine weitere Option ist ein Batteriemäher. Diese verwenden ein wiederaufladbares 24- oder 36-Volt-Netzteil. Sie bieten alle Vorteile eines Elektromähers mit dem zusätzlichen Vorteil der Freiheit von einem Netzkabel. Sie können jedoch ziemlich schwer sein und eignen sich besser für den Einsatz auf ebenem Boden ohne Gefälle, da versucht wird, die Maschine bergauf zu schieben. Im Allgemeinen sind diese Mähertypen nicht selbstfahrend.

High Lift Blades bieten einen besseren Auftrieb zum Aufsaugen von Gras

Kreiselmäher sind häufig mit einer Universalklinge ausgestattet, die entweder schneiden oder mulchen kann. Eine Klinge mit hohem Auftrieb hat jedoch eine größere Krümmung an den Spitzen oder angebrachten Rippen, um den Auftrieb zu erhöhen. Während es nicht so gut ist, Gras zu mulchen, macht eine Hochauftriebsklinge das, was der Name andeutet. Es erzeugt einen stärkeren Luftstrom, um Gras von einem Rasen aufzusaugen und in den Beutel zu blasen. Dies hilft, wenn das Gras etwas feucht oder üppig ist. In diesem Fall hat eine Standardklinge Probleme und Gras kann die Austrittsrutsche verstopfen. Ein Mäher kann mit einem Hochauftriebsmesser geliefert und ausgestattet werden oder ein optionaler Ersatz für den Allzweckmäher sein. Ein Hochauftriebsblatt ist jedoch möglicherweise nicht verfügbar.

© 2012 Eugene Brennan

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 27. Juli 2017:

Hallo Dave,

Bei einem Spindelmäher (Zylindermäher), der einen besseren Schnitt bietet, hängt es wahrscheinlich davon ab, wie gut die Klingen geschärft sind und ob die Klinge über ihre gesamte Länge einen guten Kontakt mit der Sohlenplatte hat, damit das Gras richtig geschert wird. Ich erinnere mich, dass ich in den Tagen, bevor ich einen Motormäher hatte, versucht habe, eine nicht angetriebene Version davon einzustellen, und es war schwierig, sie perfekt zu machen. Normalerweise haben sie Walzen, um einem Rasen schöne Streifen zu geben, aber Kreiselmäher sind auch mit einer Walze erhältlich.

Danke für den Kommentar!

DAVE am 27. Juli 2017:

Als Kind habe ich Rasen gemäht, um Geld zu verdienen. Also habe ich viele davon benutzt und repariert. Ein motorbetriebener Spindelmäher soll Ihnen einen besseren Schnitt bieten - das habe ich nie festgestellt. Außerdem ist es viel langsamer als ein Kreiselmäher und kann nicht in der Nähe von Betten, Bäumen, Gebäuden usw. schneiden. Die gute Nachricht ist, dass der Motor viel einfacher ist und daher viel länger hält. Es ist weitaus teurer, einen zu schärfen, als einen Kreiselmäher, und es wird schwierig sein, ein Geschäft mit der richtigen Ausrüstung und jemandem zu finden, der weiß, wie es geht.

RE: Motoren starten

Heute haben sie alle eine elektronische Zündung, die beim Starten einen weitaus heißeren Funken erzeugt. Es ist viel einfacher.

Eugene Brennan (Autor) aus Irland am 03. Juni 2012:

Freut mich zu helfen! Ich werde irgendwann meinen Spindelmäher aus dem Schuppen ziehen und ihn wieder zum Laufen bringen. Ich habe es seit ungefähr dreißig Jahren nicht mehr benutzt. In diesem Stadium könnte es jedoch nur ein Haufen Rost sein!

Wetnosedogs aus Alabama am 3. Juni 2012:

eugbug,

danke für die Erwähnung meines Artikels über die Spindelmäher!

Es ist ideal für mich, da ich zu viele Probleme habe, Gasmäher zu starten. Die heutigen Spindelmäher sind leicht und leichter zu schieben als die älteren Rotationsmäher.


Schau das Video: Nicht nur in der Coronakrise - Selbstversorgung = Unabhängig = Freiheit (August 2021).