Sammlungen

Sieben Prinzipien der Innenarchitektur

Sieben Prinzipien der Innenarchitektur

Pssst! Ich werde die Geheimnisse der makellosen Innenausstattung preisgeben. Nun, sie sind nicht gerade Geheimnisse. Tatsächlich sind sie Teil jedes Lehrplans für Innenarchitektur. Sie werden die sieben Prinzipien der Innenarchitektur genannt. Eine Kombination dieser Schlüsselprinzipien ist in allen gut gestalteten Innenräumen vorhanden.

Wenn Sie jedes der Prinzipien in das Design Ihres Hauses einbeziehen, können Sie ein wunderschönes Interieur schaffen, das mit dem der Profis mithalten kann. Lass uns anfangen!

Einheit

Einheit, Kontinuität und Harmonie sind notwendig, um alle Innenräume zu verbinden. Die Verwendung einer Vielzahl unterschiedlicher Stile in einem Haus führt zu visuellen Unterbrechungen, wenn Sie von einem Bereich in einen anderen reisen. Jeder Ihrer Innenräume sollte zusammenarbeiten, um ein einheitliches Ganzes zu schaffen.

Verwenden Sie ähnliche Designelemente, um Ihr Dekorationsschema zu vereinheitlichen. Wenn Sie beispielsweise jeden Raum in einer anderen Farbe streichen, kann dies zu Problemen führen. Wenn Sie die Räume jedoch mithilfe einer begrenzten Palette von Komplementärfarben vereinheitlichen, schaffen Sie visuellen Fluss und Harmonie.

Balance

Balance in der Innenarchitektur bezieht sich auf die richtige Verteilung von Objekten in einem Raum, um eine visuelle Balance zu schaffen. Es gibt drei Möglichkeiten, um ein Gleichgewicht in einem Raum herzustellen:

Verwenden von symmetrisches Gleichgewicht ist der häufigste Weg, um ein visuelles Gleichgewicht zu erreichen. Um ein symmetrisches Gleichgewicht auf einem Kaminsims herzustellen, platzieren Sie ein großes Objekt in der Mitte (wie ein Gemälde) und platzieren Sie passende Objekte auf beiden Seiten des Spiegels. Dies ist ein vereinfachtes Beispiel, aber es zeigt die perfekte Balance.

Bei der Beschäftigung asymmetrisches Gleichgewicht In Ihrem Zuhause schaffen Sie ein entspannteres Gefühl. Verwenden wir noch einmal das Kaminsimsbeispiel. Anstatt passende Kerzenhalter zu verwenden, können Sie unterschiedliche Objekte mit ähnlichen Abmessungen ersetzen, um eine gleichmäßige Verteilung des visuellen Gewichts zu gewährleisten. Obwohl das Erreichen etwas mehr Aufwand erfordert, verleiht die Asymmetrie Ihrem Raum ein lässigeres Aussehen.

Radiales Gleichgewicht ist die Anordnung von Objekten um ein größeres zentrales Objekt herum und strahlt von diesem aus. Das bekannteste Beispiel für eine radiale Balance ist ein Tisch in der Mitte eines Esszimmers. Die Platzierung von Stühlen und anderen Möbeln im Raum basiert auf dem Tisch als zentralem Mittelpunkt.

Rhythmus

Rhythmus in der Musik und Rhythmus in der Innenarchitektur sind von Natur aus ähnlich. Betrachten Sie den rhythmischen Beat eines Songs und sich wiederholende Designelemente in einem Raum. Ihr Fuß tippt im Takt und Ihr Auge springt über einen Raum, in dem Sie die Designelemente aufnehmen können. Bringen Sie durch Wiederholung, Fortschritt und Übergang ein Gefühl von Rhythmus und Bewegung in Ihre Räume mit Farbe, Form, Größe, Textur oder Muster.

Wiederholung ist extrem einfach zu erreichen, einfach mit einer leichten Hand. Die Verwendung von Orangetönen in einem Raum reicht aus. Beachten Sie jedoch, dass zu viele Wiederholungen in einem Raum genauso ärgerlich sein können wie das tägliche Hören des gleichen Techno-Tracks!

Fortschreiten wird durch die Verwendung einer Gruppe ähnlicher Objekte erreicht, deren Größe variiert. Eine Sammlung von Muscheln, Kerzen oder sogar Kürbissen, von klein bis groß, sind Beispiele für Fortschritte.

Überleitung ist etwas schwieriger zu beschreiben. Es hilft, das Auge sanft und reibungslos von einem Objekt oder Raum zum anderen zu führen. Gewölbte Türen, Fenster und kurvenreiche Möbel sind die häufigsten Übergangswerkzeuge in der Innenarchitektur.

Kontrast

Der Kontrast in einem Raum kann sich auf Farbe, Form und Raumnutzung beziehen. Wie bei der Wiederholung reicht ein wenig Kontrast aus.

Eine meiner Lieblingsmethoden, um Kontrast zu erzeugen, ist die Farbe. Nichts erzeugt eine visuelle Wirkung wie die Verwendung von Schwarzweiß in einem Raum.

Ein weiterer effektiver Weg, um Kontrast zu schaffen, ist die Form, beispielsweise die Verwendung eines großen runden Spiegels über einem Sofa, eines runden Beistelltisches und zweier quadratischer Hocker als Couchtisch. Dies gibt Ihnen einen Kontrast von Kreisen und Quadraten.

Kontrast beinhaltet auch positiven und negativen Raum in einem Raum. So wie Sie Bereiche mit positiver visueller Aktivität haben, sollten Sie auch Bereiche mit leerem (negativem) Raum einbeziehen, um einen Kontrast in der Lautstärke zu erzeugen. Beachten Sie dies, wenn Sie den Inhalt eines Raums anordnen.

Betonung

Der Schwerpunkt liegt uns allen. Es bedeutet einfach, dass jeder Raum oder Raum einen Schwerpunkt hat, sei es architektonisch oder ein Objekt. Ein Kamin ist der häufigste architektonische Schwerpunkt. Übergroße Kunstwerke oder ein großes Möbelstück können auch ein Schwerpunkt in einem Raum sein.

Innenarchitekturelemente wie Farbe, Textur und Form betonen einen Schwerpunkt. Wenn Sie Ihren Kamin mit Bronzeglasfliesen neu gestaltet haben, haben Sie Farbe und Textur verwendet, um Akzente zu setzen.

Maßstab und Anteil

Waren Sie schon einmal in einem großen Raum, in dem sich die Möbel durch den Raum in den Schatten gestellt fühlen, oder in einem kleinen Raum, in dem die Möbel den Raum überwältigen? Wenn ja, verstehen Sie die Bedeutung der Skalierung. Die Skalierung bezieht sich auf die Größe von Objekten innerhalb eines Raums.

Das Verhältnis bezieht sich andererseits auf die Größe eines Objekts zu einem anderen. Zum Beispiel haben Sie einen großen, überfüllten Stuhl und daneben stellen Sie einen kleinen Beistelltisch. Die Proportionen der Artikel sind alle falsch. Ein zierlicher Pantoffelstuhl mit Beistelltisch macht optisch viel mehr Sinn.

Einzelheiten

Details in der Innenausstattung gehen weit über das Zubehör in einem Raum hinaus. Stellen Sie sich die Details als Dekorationen auf einem Kuchen vor. Sie sind die kleinen, subtilen Berührungen, die einen großen Einfluss auf einen Raum haben können. Dinge wie die Verkleidung eines Kissens, eine Kristalllampe oder eine dekorative Schalterplatte und Steckdosenabdeckungen verleihen Ihrem Zuhause einen Hauch von Persönlichkeit, der den Kreis Ihres Designschemas schließt!

Fragen & Antworten

Frage: Wenn ich eine Raumgestaltung plane, sollte ich jedes der sieben Prinzipien in einem Raum integrieren?

Antworten: Es gibt keine strengen Regeln in der Innenausstattung. Wenn Sie ein großartiger Designer sind, können Sie fast alles tun, was Sie in einem Raum wollen. Kombinieren Sie Ihren Stil und den Ihres Kunden. Befolgen Sie unabhängig davon, wie Sie vorgehen, jedes der sieben zugrunde liegenden Prinzipien der Innenarchitektur.

"Wenn Sie [Innenarchitektur] gut machen", sagt Nesen, "können Sie alles in Ihrem Raum tun". Befolgen Sie diese acht Grundprinzipien, um das Nirvana des Wohndesigns zu finden.

© 2012 Linda Chechar

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 12. Juli 2020:

Vera, ich bin froh, dass dir die verschiedenen Trends, Stile und Farben des Interieurs gefallen.

Vera am 12. Juli 2020:

Ich mag so viele verschiedene Stile und Looks. Ich werde überwältigt und verwirrt und treffe am Ende keine Entscheidungen und gehe nicht weiter, weil ich keine teuren Designfehler machen möchte.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 17. August 2019:

Nusk, ich bin froh, dass dir dieser Artikel gefallen hat!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 27. Dezember 2018:

asim, Sie müssen nicht unbedingt alle Prinzipien in einen Raum integrieren. Sie sollten jedoch jeden einzelnen berücksichtigen, wenn Sie das Entwurfsziel und die Eingaben Ihres Kunden planen.

Mein Name ist asim am 27. Dezember 2018:

Hallo ... ich möchte nach ... Prinzipien fragen

Wenn ich ein Design für einen Ort machen möchte, sollte ich all diese Prinzipien tun ... an diesem Ort

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 17. Dezember 2018:

Ellen, das stimmt. Auch wenn ein professionell gestalteter Raum ein vielseitiges Erscheinungsbild hat, besteht ein Gefühl der Ausgewogenheit und Harmonie zwischen den Designelementen.

Ellen am 17. Dezember 2018:

Meiner Meinung nach muss ein Innenarchitekt immer sicherstellen, dass alle Elemente der Innenarchitektur einheitlich sind.

interiordesigningweb am 24. Oktober 2017:

Danke für das Teilen !!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 5. Juni 2014:

erorantes, danke, dass du diesen Hub gelesen und kommentiert hast. Wie Sie sehen können, kann jeder diese Prinzipien anwenden, um ein schönes Zuhause zu schaffen. Ich schätze, ich habe die "Geheimnisse" der Innenarchitekten aufgedeckt! ;)

Ana Maria Orantes von Miami Florida am 4. Juni 2014:

Ich mag Ihren Artikel Miss Lindancee. Vielen Dank für die Geheimnisse des Designs. Ihr Artikel macht Spaß und ist unterhaltsam. Vielen Dank für Ihre schöne Arbeit. Du bist fantastisch und kreativ. Ich mag die Bilder.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 29. Dezember 2013:

Danke, Asien. Schön, dass Ihnen diese Tipps gefallen haben!

Asia Mouzone aus Maryland am 29. Dezember 2013:

Diese Tipps sind äußerst hilfreich. Ich wusste nie, dass so viel in Innenarchitektur steckt. Ich finde, dass mein Interesse an Innenarchitektur von Minute zu Minute wächst.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 4. November 2013:

Ich bin froh, dass du von diesem Hub inspiriert bist, Ray! Danke fürs Lesen und Abstimmen! :) :)

Rae Saylor aus Australien am 04. November 2013:

Ich möchte mehr über Innenarchitektur erfahren. Danke, dass du diesen wunderbaren Hub geschrieben hast, Kumpel :) Abgestimmt!

Carol Stanley aus Arizona am 12. Juli 2012:

Vielen Dank für die Hinweise. Ich werde bis zum Herbst warten, um zu malen, da es jetzt einfach zu heiß ist. Ich werde es selbst versuchen. Ich freue mich über Ihre Kommentare.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 12. Juli 2012:

Carol, ja, Farbe sieht an der Wand nie so aus wie auf einem Farbfeld. Am besten kaufen Sie Mustergrößen und führen einen Test an der Wand durch. Auf diese Weise können Sie sehen, wie die Farbe mit Ihren Möbeln aussieht, und Sie können auch beobachten, wie sich die Farbe "ändert", wenn sich das Licht im Laufe des Tages ändert. Viel Glück bei Ihrem Projekt!

Carol Stanley aus Arizona am 12. Juli 2012:

Ich freue mich auf weitere Artikel und werde zuschauen. Ich weiß, dass Farbe beim Malen dunkler erscheint als in der Dose. Trotzdem nochmals vielen Dank für die interessanten und hilfreichen Hubs.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 11. Juli 2012:

Carol, das ist so wahr. Die Farbauswahl ist eine der größten Herausforderungen beim Dekorieren. Farbe bestimmt oft die gesamte Richtung eines Raumes. In ein paar Wochen werde ich einen Hub über die Elemente der Innenarchitektur veröffentlichen. Wenn Sie die Elemente mit den Gestaltungsprinzipien kombinieren, erhalten Sie ein vollständiges Bild davon, wie alles zusammenarbeitet. So glücklich, dass mein Hub Ihnen geholfen hat! Danke fürs Lesen und Kommentieren!

Carol Stanley aus Arizona am 11. Juli 2012:

Die meisten von uns brauchen Hilfe bei der Dekoration ihrer Häuser. Sie haben einen vollständigen und interessanten Hub geschrieben. Ich bin gerade dabei, Farben für mein Haus auszuwählen. Viele Fenster - das macht es schwer. Ich denke an verschiedenfarbige Wände. Das Auswählen von Farben ist eine Herausforderung. Nochmals vielen Dank für den tollen Artikel.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 2. Juli 2012:

Design kann gelehrt werden, es hilft jedoch, die natürliche Fähigkeit zu haben, visuell ansprechende Räume zu schaffen. Ich bin so froh, dass Sie diesen Hub als hilfreich empfunden haben, rfmoran! Danke für den Kommentar und die Stimmen!

Russ Moran - Das Schreibzeug von Long Island, New York am 2. Juli 2012:

Toller Hub. Viele, auch ich, denken, Design sei eine vernünftige Anwendung von Dingen, die Ihrer Meinung nach gut aussehen. Dieser Hub zeigt, dass es eine Wissenschaft gibt. Vielen Dank! Dieser Hub ist eine Ressource für mich. Abgestimmt und nützlich.

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 29. Juni 2012:

Robert, manchmal dauert es länger, die Fotos zu finden, als den Hub zu schreiben! Ich denke, sie arbeiten gut mit dem Inhalt zusammen und helfen, die Neugier des Lesers zu wecken, genau wie Sie sagten. Viel Glück mit deinem Haus. Ich werde weiterhin Hubs über Heimdekoration und Innenarchitektur hinzufügen. Pass auf dich auf und danke fürs vorbeischauen!

Robert Erich aus Kalifornien am 28. Juni 2012:

Das sind großartige Prinzipien für das Design! Ich liebe die Fotos, die man zu jeder Kategorie machen muss. Ich weiß, dass ich weiterlesen muss. Während mein Bruder und ich daran arbeiten, unseren Platz zu reparieren und zu dekorieren, stehe ich vor allen möglichen Herausforderungen, damit unser Platz gut aussieht. Ihre Hubs sind sicherlich eine Hilfe!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 13. Juni 2012:

Ich bin so froh, dass dir dieser Hub Mhatter99 gefallen hat. Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Martin Kloess aus San Francisco am 13. Juni 2012:

Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel. Dies war eine von Arlenes Stärken. Sie war eine Meisterin der Schatten

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 13. Juni 2012:

Danke Simone! Du hast absolut recht. Diese Prinzipien funktionieren bei kleinen und großen Dekorationsprojekten gleichermaßen gut. Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Simone Haruko Smith aus San Francisco am 13. Juni 2012:

Ahaa! Ich wünschte, ich hätte das früher gewusst. Die bloße Berücksichtigung jedes einzelnen Faktors kann dazu beitragen, bessere strategische Entscheidungen bei der Dekoration eines Raums zu treffen - selbst wenn man etwas so Einfaches tut, wie ein Poster an der Wand eines Studentenwohnheims anzubringen. Toller Überblick!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 11. Juni 2012:

Leah, es ist schön, diese Informationen als Referenz zur Hand zu haben. Ich bin so froh, dass ich die Gelegenheit hatte, diese wichtigen Prinzipien der Inneneinrichtung mit allen zu teilen! Danke für deinen netten Kommentar! Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag!

Leah Lefler aus Western New York am 11. Juni 2012:

Oh, ich liebe das und muss es noch einmal lesen! Ich bin so schrecklich mit Innenarchitektur und Sie haben die Grundlagen so klar angelegt! Toller Hub, Lindacee!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 10. Juni 2012:

zufällig kreativ, können auch Neulinge Wunder wirken, wenn sie die Designprinzipien anwenden! Sie sorgen für gleiche Wettbewerbsbedingungen. Ich bin so froh, dass Sie wertvolle Erkenntnisse gewonnen haben! Danke fürs Lesen und Kommentieren!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 10. Juni 2012:

Danke, Om! Es bedurfte einiger Anstrengungen, um die Prinzipien in einem leicht lesbaren und verständlichen Format zusammenzufassen. So erfreut, dass ich erfolgreich war! Ich liebe die Bilder auch, sie haben mir wirklich geholfen, meine Punkte zu veranschaulichen. Und dieses Esszimmer ist ein Traum!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 10. Juni 2012:

snakeslane, ich bin so froh, dass du meine Geheimnisse bewahrst! ;) Und ja, Haustierfell zählt sicherlich als strukturelles Element! In meinem Haus würde ich es nicht anders haben! Wiederholend, aber subtil! Vielen Dank für Ihren Besuch!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 10. Juni 2012:

CassyLu, ich bin selbst eine schwarz-weiße Nuss. Und ich wurde einfach verrückt, als ich das Bild der weißen Kürbisse auf dem schwarzen Tisch fand !! Ich kann es kaum erwarten, diesen Look diesen Herbst zu kopieren. Ich freue mich immer über Ihre Kommentare! Vielen Dank, dass Sie meinen Hub geteilt haben!

Rose Clearfield aus Milwaukee, Wisconsin am 10. Juni 2012:

Großartige Arbeit mit diesem Thema! Ich bin ein Amateur mit allem, was mit Innenarchitektur zu tun hat, und habe viel daraus gelernt.

Om Paramapoonya am 10. Juni 2012:

Sie haben die Prinzipien der Innenarchitektur perfekt erklärt, Lindacee. Mit diesen 7 Prinzipien kann jeder ein schönes, einladendes Zuhause schaffen. Alle Fotos in diesem Hub sind auch sehr schön. Ich mag das Esszimmer mit einem großen Kronleuchter!

Verlie Burroughs aus Kanada am 10. Juni 2012:

Deine Geheimnisse sind bei mir sicher, Lindacee, gut gemacht. Ich dekoriere ungefähr vier Katzen. Zählt Pelz als Gestaltungselement? Es wiederholt sich :)

CassyLu1981 von Spring Lake, NC am 10. Juni 2012:

Ich liebe die Kürbisse auf dem Tisch :) und die Schwarz-Weiß-Kontraste. Ich bin ein großer Fan von Schwarz und Weiß! Tolle Tipps! Abgestimmt, nützlich und geteilt :)


Schau das Video: Materialauswahl in der Innenarchitektur (Juli 2021).