Information

Zimmerpflanzen giftig für hund

Zimmerpflanzen giftig für hund



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zimmerpflanzen giftig für Hund/Katze

Ich weiß nicht, wie lange das schon so geht, ich weiß nur, dass es jeden Tag schlimmer wird. Das Haus ist fast 100 % Teppich, mit Ausnahme des Schlafzimmers. Jeden Morgen, wenn ich ins Schlafzimmer gehe, um die Hunde zu füttern, höre ich sie miauen, ich glaube, sie versuchen, mich wissen zu lassen, dass sie nach draußen müssen. Aber sie wollen nicht raus und nach draußen gehen, sie versuchen nur die ganze Zeit zu miauen. Sie essen und trinken auch nicht richtig, sie haben Nierensteine ​​und das verursacht das Miauen. Das Miauen ist so schlimm geworden, dass sie manchmal gar nicht mehr raus wollen, wenn es Zeit zum Ausgehen ist. Es ist fast so, als wüssten sie, dass sie vergiftet werden.

Ich bitte sie immer wieder, nach draußen zu gehen, aber sie tun es nicht, sie lassen sich nicht von mir helfen, sie streicheln oder mit ihnen sprechen. Sie sitzen nur da und miauen. Sie waren schon einmal in unserem Schlafzimmer, bevor dies passierte, und sie sind seitdem nur noch schlimmer geworden.

Deshalb wollte ich fragen, ob jemand einen Vorschlag hat, was ich tun könnte. Ich habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird und ich nichts dagegen tun kann.

Jede Hilfe wäre sehr willkommen.

Antwort:Zimmerpflanzen giftig für Hund/Katze

Auch ich habe einige meiner besten Antworten beim Lesen des Forums gefunden.

Das Problem liegt höchstwahrscheinlich im Haus, insbesondere im Teppich. Nach einem Streit kaute mein Hund am Teppich und bekam eine Infektion. Er hatte viel weißen Eiter um seinen Mund. Der Tierarzt sagte, das Problem sei der Teppich (insbesondere, dass er ihn gegessen habe). Und ich musste den Teppich ausziehen lassen. Ich habe in anderen Foren gelesen, dass einige Teppiche für Hunde tödlich sind, insbesondere für Hunde, die nicht richtig geimpft wurden.Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihren Hund impfen und andere vorbeugende Maßnahmen in seiner Routine durchführen.

Ich weiß, dass die meisten Leute hier denken, dass Katzen und Hunde zusammenleben können (so wie sie es manchmal sind). Aber ich denke, Sie müssen sich über einige Informationen zu den Grundlagen von Katzen und Hunden informieren, insbesondere in Bezug auf die Arten von Futter, die sie benötigen. Katzen sind Fleischfresser und brauchen Fleisch. Hunde sind Allesfresser und brauchen Fleisch, Gemüse und Getreide (sowie bestimmte Vitamine). Es gibt verschiedene Marken von Katzenfutter und Hundefutter, die auf die Bedürfnisse von Hunden und Katzen abgestimmt sind. Aber wegen der Art und Weise, wie Katzen fressen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Katze ganze Beute frisst. Um die Sache noch schlimmer zu machen, besteht ein höheres Risiko einer Lebensmittelvergiftung durch Katzen, die kontaminiertes Futter fressen.

Sie möchten auch sicherstellen, dass Ihr Haustier genügend Bewegung bekommt. Sie müssen aufstehen und sich bewegen. Hunde sind von Natur aus sehr territorial und werden versuchen, ihr Revier zu halten. Aber sie mögen keine anderen Hunde in ihrem Territorium. Ein 10-Pfund-Hund braucht also etwas mehr Territorium. Versuchen Sie, einen Spielbereich zu finden, in dem Ihr Hund etwas Platz haben und sich bewegen kann. Du könntest ihm einen dieser Laufställe kaufen. Oder machen Sie es in Ihrem Keller oder Ihrer Waschküche und sehen Sie, ob es ihm gefällt.

Eine andere Sache, die Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten, ist, Ihrem Hund oder Ihrer Katze ein Halsband mit einer ID-Marke zu besorgen. Ich weiß, dass mein Hund und meine Katze immer im Haus sind, aber wir behalten die Marken an ihnen. Wenn sie nach draußen gehen und sich verirren, haben sie zumindest eine Art Ausweis bei sich. Eine weitere Option ist ein GPS-Halsband.

Eine wirklich gute Sache ist, raus in den Garten zu gehen und zu spielen. Katzen und Hunde spielen viel, besonders zusammen. Ich war früher oft im Hundepark. Hunde haben viel mit Katzen gemeinsam, daher können sie sich leicht mit Katzen verbinden. Wenn Sie eine Katze haben, mit der Sie sich anfreunden möchten, versuchen Sie, sie gemeinsam nach draußen gehen zu lassen. Es ist wirklich eine gute Sache, Ihre Haustiere dazu zu bringen, sich zu bewegen.

Ich mache mir auch Sorgen um den Haushalt, da dies mein erstes Baby ist.Ich weiß, dass Katzen und Hunde giftige Pflanzen fressen, aber es kam mir nie wirklich in den Sinn, dass Zimmerpflanzen dies tun könnten. Wenn ich die Katzen füttere, gebe ich ihnen Trockenfutter, das gleiche Zeug, das ich den Hunden füttere. Sie haben bis jetzt gut gegessen, aber die letzten zwei Tage haben sie überhaupt nichts gegessen. Ich glaube, ich muss die Pflanzen entfernen, damit die Hunde sie nicht fressen.

Ich habe mich gefragt, was Sie alle von der Idee halten, sich eine Katze zuzulegen. Wenn mein Mann und ich nicht herausfinden können, was mit ihnen los ist, dann könnte die Anschaffung einer Katze die Lösung sein.

Ich habe einen Yorkie. Und meine Freunde haben mir von Allergien erzählt, aber mein Hund scheint auf nichts allergisch zu sein. Er zeigt keine Allergiesymptome. Er scheint auch nicht aggressiv zu sein, er rennt und spielt gerne. Ich hätte wirklich gerne einen anderen Hund, mit dem ich interagieren kann, aber sie sind sehr teuer und sie haben nicht die gleiche Ausdauer.

Ich habe erst kürzlich den ersten Schritt gemacht und meinen Mann in den Prozess einbezogen, den richtigen Hund für uns zu finden.

Daher wären alle Gedanken oder Ideen zur Anschaffung einer Katze willkommen.

Antwort:Zimmerpflanzen giftig für Hund/Katze

Hallo Brandi, du kannst nicht einfach eine Katze nehmen und sie mit einem Hund ins Haus stecken. Sie werden beide sehr unglücklich sein. Ich weiß nichts über Yorkies, aber meine Katzen und Hunde haben sich nie gut vermischt. Am besten finde ich einen kastrierten Kater. Vom Temperament her sind sie sich sehr ähnlich und kämpfen nicht.

Entscheide dich nicht wegen einer Katze, weil deine Freunde dir sagen, dass alle Katzen und Hunde miteinander auskommen. Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie Ihre Katze bekommen. Es ist eine ganz andere Situation.

Und ein kastrierter Kater ist ein sicherer Weg. Sobald Sie einen Kater mit einer kastrierten Hündin bekommen, werden Sie sehen, dass sie ziemlich gut miteinander auskommen.

Kennt sich Ihr Mann mit Katzen aus? Weißt du etwas über Katzen? Weil ich vermute, dass Sie nichts über Katzen wissen und Ihr Mann hat